weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 15:41
@smokingun
Du hast doch sicher einige Video vom Maidan gesehen oder?
Diese einseitige Verklärung
smokingun schrieb:ich sehe da heldenhafte opfer die eine respektvolle Ehrung verdient haben.
von dir kannst du dir eigentlich sparen und ist unter deinem Niveau.
smokingun schrieb:Es waren die Regierungstruppen die das feuer eröffneten und monotov cocktails in die menge der friedlichen demonstranten warfen . .
Natürlich hat die Berkut "Mollies" auf "friedliche" Demonstranten geworfen.
Zeige doch gerne mal auch nur ein Video davon.
Aber egal, man kann sich natürlich auch alles schönreden und zurechtbiegen, sodass es noch ins eigene Bild passt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 16:10
@Moses77
Moses77 schrieb:Natürlich hat die Berkut "Mollies" auf "friedliche" Demonstranten geworfen.
jo das sollte für dich genügen:

Beitrag von smokingun, Seite 724


lass mich raten...vermutlich hältst du nun aktuell Oleg Senzow auch nicht als opfer der russischen Diktatur .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 17:59
@Moses77
Moses77 schrieb:Du hast ja vorhin die Krim nochmal angesprochen.
Gehst du wirklich davon aus, dass die Krimfrage noch einmal hochkommen wird oder als Verhandlunsmasse eingesetzt werden kann in Zukunft?
naja , ich bin kein politiker oder jemand der entscheidungen treffen muss /kann . die worte des polnischen präsidenten gehen aber in die richtung das die krim minimum verhandlungsmasse sein wird/muss im sinne eines "gerechten friedens"
hier mal seine worte ...
„Ein wirkliches Ende des Konflikts in der Ukraine, nicht nur ein Einfrieren der Lage. Wir dürfen ja nicht vergessen: Hier ist ein souveränes Land von einem Nachbarstaat überrannt, überfallen worden – direkt vor unserer Haustür. Russland hat Völkerrecht gebrochen. Das können wir nicht einfach übergehen. Wir müssen darauf bestehen, dass der frühere Status Quo wiederhergestellt wird.“
BILD: Das heißt: Russland muss auch die Krim zurückgeben an die Ukraine?

Duda: „Ja, Europa muss darauf bestehen und darf nicht zulassen, dass unser über Jahrzehnte gehüteter Frieden einfach gebrochen wird. Ich habe gerade mit dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko telefoniert. Er erzählte mir, dass nach dem Minsker Abkommen die Angriffe der Separatisten zwar weniger geworden sind, aber es gibt immer noch Kampfhandlungen und Angriffe. Jeden Tag sterben Menschen. Der vereinbarte Waffenstillstand wird also nicht eingehalten.“

BILD: Obwohl die Waffenruhe zwischen Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland – im sogenannten Normandie-Format – beschlossen wurde.

Duda: „Ja, man darf es nicht vergessen, dass das Minsker-Abkommen bis zum 31. Dezember umgesetzt werden soll. Die Frage lautet, was weiter? Ich glaube, dass es angebracht ist, eine Erweiterung des internationalen Engagements in den Friedensprozess in der Ukraine zu erwägen. Präsident Poroschenko sagte, dass die internationale Unterstützung für Ukraine dringend notwendig ist. Das Ziel ist ein dauerhafter, gerechter Frieden. “
BILD: Welche Mittel hat der Westen noch, um den Krieg in der Ukraine zu beenden – noch schärfere Sanktionen gegen Moskau? Waffen für den Kampf gegen die Separatisten? Oder ständig präsente Nato-Truppen an der Ostgrenze Polens?

Duda: „Natürlich möchte ich bei meinem Besuch in Berlin auch darüber sprechen, wie der Druck auf Moskau verstärkt werden kann. Um im Endeffekt den Krieg zu beenden und einen dauerhaften Frieden zu erreichen. Eine andere Frage ist, wie die Nato auf die veränderte geopolitische Lage an der Ostgrenze des Bündnisses reagieren soll. Selbstverständlich wünschen wir uns eine stärkere Präsenz der Nato in dieser Region, auch in Polen. Die ersten sofortigen Entscheidungen wurden bereits auf dem Gipfel in Newport in Wales getroffen. Man braucht aber {b]weitere dauerhafte Lösungen, die real die Sicherheitsgarantien stärken.“[/b]
http://www.bild.de/politik/ausland/andrzej-duda/was-polens-neuer-praesident-ueber-merkel-und-putin-denkt-42324242.bild.h...



der geht da absolut in die offensive . kann ich noch so viel von mentalitäten daherschwurbeln ,das ist erstmal fakt . ähnlich werden die anderen östlichen europäischen nachbarn denken .
Moses77 schrieb:Spätestens mit der offiziellen Eingliederung in den russischen Staat war die Geschichte gegessen denke ich auch vorher hätte man sich bei den bereits auf der Krim stationierten russischen Soldaten wohl nicht getraut, da irgendwas militärisch zu versuchen auf ukrainischer Seite.
es ist niemand offiziell eingegliedert ,niemand erkennt das an . ausser du willst dich auf die faschos von der ASCE stützen und den spinner girkin . gut ... ok
Moses77 schrieb:Warum man sich da jetzt nach über einem Jahr nichtmal wirklich ernsthaft mit allen Parteien (auch die Amerikaner) zusammensetzen kann und diesen sinnlosen Konfikt um den Ostzipfel der Ukraine endgültig beilegen kann, weiß ich auch nicht.
das liegt auf der hand wenn du die letzten monate verfolgt hast ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 19:31
@Moses77
Moses77 schrieb:Natürlich hat die Berkut "Mollies" auf "friedliche" Demonstranten geworfen.
Zeige doch gerne mal auch nur ein Video davon.
Aber egal, man kann sich natürlich auch alles schönreden und zurechtbiegen, sodass es noch ins eigene Bild passt.
Die Frage ist, was in dem Fall als friedliche Demonstanten bezeichnet wird.
Je nach Lage könnte man sogar Demonstranten die einen kleinen Aufstand machen als friedlich bezeichnen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 20:00
@Matoskah
Ist ja auch die Frage welche Rolle die Titushki spielten bei der Zuspitzung der Gewalt auf dem Maidan....die wurden ja mit Bussen zu Hunderten herangekarrt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 20:09
@canales
Sowas kann natürlich schon verärgern, es kann aber viele Ursachen haben warum sich sowas zuspitzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 21:33
@jedimindtricks
naja , ich bin kein politiker oder jemand der entscheidungen treffen muss /kann . die worte des polnischen präsidenten gehen aber in die richtung das die krim minimum verhandlungsmasse sein wird/muss im sinne eines "gerechten friedens"
hier mal seine worte ...
der geht da absolut in die offensive . kann ich noch so viel von mentalitäten daherschwurbeln ,das ist erstmal fakt . ähnlich werden die anderen östlichen europäischen nachbarn denken .
Dass man rhetorisch da noch nicht abrüstet ist klar, nur in den Verhandlungen mit Russland spielt die Krim wohl realistisch gesehen keine Rolle mehr, da sie offiziell russisches Staatsgebiet ist und auch so verteidigt werden würde im Falle eines Konflikts, nehme ich an.
Die Bindung der Krim an Russland ist da wohl enger als die Beistandsverpflichtung der NATO gegenüber den baltischen Staaten, wo man wirklich nicht weiß, wie die NATO im Ernstfall reagieren würde, also bei einem russischen Angriff, dessen Wahrscheinlichkeit derzeit zu vernachlässigen ist.
jedimindtricks schrieb:es ist niemand offiziell eingegliedert ,niemand erkennt das an . ausser du willst dich auf die faschos von der ASCE stützen und den spinner girkin . gut ... ok
Es reicht ja, dass Russland das anerkennt, eingliedert und als Staatsgebiet ansieht.
Die scheren sich da um Unterstützung von so Leuten wie Girkin oder der ASCE sicher wenig.
jedimindtricks schrieb:das liegt auf der hand wenn du die letzten monate verfolgt hast ...
Ja, es liegt daran, dass beide Armeen ungefähr die gleiche Kampfkraft haben und niemand nachgeben will, solange man noch finanzielle, militärische und moralische Rückendeckung von den jeweiligen global players erhält (USA u. Russland).

@smokingun
Ich will jetzt nicht ewig diese Gewaltvideos von damals durchforsten, aber bin mir sicher, dass überwiegend die Polizeieinheiten in Brand gesetzt wurden und anfangs noch defensiv mit Schilden und Stöcken gegengehalten haben.
Auch die berühmten Schüsse kamen aus dem Hotel, wo vorher Leute des rechten Sektors mit "Gitarren" hineingegangen waren.

Es ist wirklich nicht so, dass die eine Seite die friedibenden sich verteidgenden Engel waren und die anderen die wahllos auf Zivilisten schießenden Wilden.
Versetze dich doch mal in die Lage der Polizisten und Spezialkräfte, die da für Ordnung sorgen mussten.

@Matoskah
Friedlich ist immer ein relativer Begriff.
Die Videos auf youtube und liveleak sind für mich aber recht eindeutig in der Hinsicht, dass von beiden Seiten Gewalt ausging, die dann immer weiter eskalierte und in regelrechten Straßenschlachten mündete.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 21:49
Moses77 schrieb:Ich will jetzt nicht ewig diese Gewaltvideos von damals durchforsten, aber bin mir sicher, dass überwiegend die Polizeieinheiten in Brand gesetzt wurden und anfangs noch defensiv mit Schilden und Stöcken gegengehalten haben.
ich kann mich auch noch an Polizisten, die wie Fakeln brannten, gut erinnern.




und geköpft wurden sie auch



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 22:09
@unreal-live
Wann soll denn das gewesen sein mit dem "Köpfen"?
Scheint mir eher, wenn ich die Fahrzeuge seh etwas älter zu sein...seh auch keine Polizisten mit Schilden...

Hier mal ein Video der Titushki, die im Schutze der Polizei agieren...



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.08.2015 um 22:35
@canales
Da geht jedenfalls mehr ab als immer berichtet wird.

Das Thema ist ja noch immer nicht vom Tisch, aber solange das Justin Bieber Double gestorben ist und noch weitere unnötige Nachrichten kommen, wird das leider nach hinten gedrängt.

Ich sag nur First World Problems.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 02:10
@canales
Wer sind die "Titushkis"?
Den Begriff lese ich heute zum ersten mal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 02:23
@Moses77
Sie Wikipedia:
Titushky (plural; Ukrainian: тітушки, Russian: титушки; sometimes titushkos, titushkas) is a term for mercenary agents who supported the Ukrainian police force during the administration of Viktor Yanukovych, often posing as street hooligans with the express purpose of performing illegal acts.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 02:35
@Matoska
Habe ich vorm Schlafengehen noch was gelernt^^
Danke

Das sind also von der Polizei geduldete Rowdys für die Drecksarbeit?
Komisch, dass die hier im Thread in der Diskussion um den Maidan nicht einmal namentlich erwähnt wurden als Titushkis.
Aber was solls.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 02:44
@Moses77
Sozusagen, ja.

Das kommt nunmal vor, dass jemand vergisst etwas zu erwähnen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 05:47
smokingun schrieb:.da ich deine überzeugung ebenfalls als Opfer der russischen Propoganda gehirnwäsche ansehe (die du damit lediglich nachplapperst) erspare ich mir meiner anwiderung deiner aussage auf dich zu übertragen .
hab mich schon gefragt wie lang das dauert bis man als Propagandaopfer dargestellt wird...

Kannst ja Poro & Co.glauben was du willst ich tue das nicht...Putin auch nicht so wirklich. Aber gut Einseitigkeit ist wohl dein Markenzeichen

edit: sind die Untersuchungen zu den Maidanschützen schon abgeschlossen, so dass du da so sicher bist, wer es war ? Nein ? Hoppla


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 06:44
@smokingun

Hatten zuvor anscheinend garkeine Scharfschützen:
Donnerstag, 20. Februar 2014: Um 7:39 Uhr berichten vor der Bühne auf dem Maidan drei Augenzeugen, im Morgengrauen hätten mehrere Scharfschützen von den Dächern der Gebäude schräg gegenüber des Gewerkschaftshauses auf Revolutionäre geschossen.

Eine gute halbe Stunde später, um 8:18 Uhr, erhält Andri Parubi, Organisator der Protestler, nach Spiegel-Informationen eine SMS vom Oppositionsabgeordneten Andri Schewtschenko: "Berkut hat elf Verletzte. Sie drohen, ihre eigenen Scharfschützen zu holen", steht auf dem Display.
http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-02/ukraine-maidan-kiew-revolution-krieg-scharfschuetzen/seite-2

auch ne lustige Angelegenheit...der Typ sagt selbst, das Telefonat ist echt aber das hat er nicht gesagt...was denn nu ? Verwirrend irgendwie...
Tallinn - Wer das Ende Februar geführte Telefonat abgehört und auf YouTube veröffentlicht hat, ist unklar. Fest steht: der Inhalt des Gesprächs zwischen Estlands Außenminister Urmas Paet und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton ist heikel. Paet zeigt sich darin beunruhigt über die prowestliche Führung in Kiew.

Die neue ukrainische Regierung wolle die Todesschüsse während der Proteste in Kiew offenbar nicht aufklären, sagte Paet in dem am Mittwoch auch vom Moskauer Staatsfernsehen verbreiteten Telefonat. Der Mitschnitt ist auch im Internet zu sehen (Hinweis: das Video zeigt schwer verletzte Opfer und Leichen).

Das Verhalten Kiews sei "beunruhigend", sagte Paet in dem Gespräch. Er bestätigte am Mittwoch die Echtheit des Mitschnitts. Der estnische Außenminister erwähnt darin den Verdacht einer ukrainischen Aktivistin, dass die Schüsse auf Demonstranten und Sicherheitskräfte von denselben Scharfschützen abgegeben worden seien. Es gebe demnach mehr und mehr Hinweise, dass hinter den Mördern "nicht (der entmachtete Präsident Wiktor) Janukowitsch, sondern jemand von der neuen Koalition" stehe, sagte Paet in dem Telefonat.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/krise-in-der-ukraine-telefonat-mit-ashton-abgehoert-a-957159.html

Hier ist ein bisschen mehr zu lesen:
Nach dem ersten Schusswechsel zog sich die Polizei zurück, die Institutskaja-Straße hoch. Die Maidan-Demonstranten liefen auf einmal nach. Dann feuerten die Polizisten aus Maschinenpistolen auf alle Demonstranten, die ihnen entgegenliefen. "Keiner der Demonstranten, die am 20. Februar verletzt und getötet wurden, hatte Waffen dabei", sagt der Ermittler Donskoj.

"Gleichzeitig wurde kein Mensch von denen, die auf Polizisten geschossen haben, getötet oder festgenommen." Deshalb geht die Anklage im Fall von Berkut-Polizisten nicht davon aus, dass sie aus Notwehr handelten.
http://www.welt.de/politik/article137679769/Das-Maidan-Blutbad-bleibt-noch-immer-raetselhaft.html
Auch Kommandeure der damals eingesetzten Antiterroreinheiten und des Geheimdienstes hatten stets bestritten, Todesschüsse abgegeben zu haben. „Wir haben niemanden umgebracht“, sagte der Kommandeur der Sondereinheit Omega, Anatoli Streltschenko. Es sei nur darum gegangen, bewaffnete Demonstranten durch Schüsse in die Beine unschädlich zu machen. Der Funkverkehr scheint dafür zu sprechen.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ukraine-krise-der-schluesselfaktor-bei-dem-blutbad-war-eine-dritte-kraft...

So klar ist es für mich nicht, was eigentlich passiert ist, aber du scheinst da mehr zu wissen

Na da bin ich mal auf die Ausreden gespannt...du
smokingun schrieb:Opfer der
smokingun schrieb:Propoganda gehirnwäsche
wäre interessant zu wissen, ob du ausser Beleidigungen auch was anderes auf Lager hast


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 07:01
canales schrieb:Scheint mir eher, wenn ich die Fahrzeuge seh etwas älter zu sein...
genau, weil man in der Ukraine immer mit den neuesten, blitzblank polierten Karren rumfährt *facepalm*


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 07:04
Moses77 schrieb:Komisch, dass die hier im Thread in der Diskussion um den Maidan nicht einmal namentlich erwähnt wurden als Titushkis.
doch hin und wieder schon, aber namentlich ...hmm ein Paar Namen sind vielleicht bekannt ist aber nicht sooo wichtig (die Namen)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 07:11
jedimindtricks schrieb:gibt ne neue ausgehandelte waffenruhe , tritt am 1.9. in kraft . diesmal aber wirklich ;)
ist mittlerweile ein Running Gag :)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.08.2015 um 07:55
@canales
canales schrieb:Du meinst sie ersehnen sich das alte Oligarchensystem zurück?
wieso alte ? Ist immer noch das gleiche nur die Profiteure sind jetzt andere...und selbst da hat sich nicht viel getan


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden