Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.11.2015 um 11:37
kolobok schrieb am 03.11.2015:censor.net.ua veröffentlicht einige Seiten aus dem ukrainischen Bericht.
censor.net scheint sehr gut an der Quelle zu sitzen.

Folgendes hatte censor.net im März veröffentlicht gehabt:
http://www.nltimes.nl/wp-content/uploads/2015/03/Leaked-MH17-image-1.jpg

Selbige Wrackteil das DSB am 13.Oktober:
http://www.abc.net.au/news/image/6852680-3x2-940x627.jpg

Frage: Wieso wurden die (Einschuss-)Löcher nachträglich eingefügt? Hat da jemand im Hangar rumgeballert?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.11.2015 um 12:18
Zeugen wurden nicht befragt, weil es nicht die Aufgabe des DSBs sein soll.

S. 21 Annex 13
When possible, the scene of the accident shall be visited, the wreckage examined and statements taken from witnesses.
http://www.emsa.europa.eu/retro/Docs/marine_casualties/annex_13.pdf


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.11.2015 um 12:36
Vielleicht einer von den in verschiefenen anderen Treads berüchtigten Traktorfahrer und Bergarbeiter?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.11.2015 um 13:21
@j.t. Würde eher vermuten die sind beim befestigen am Stahlrahmen etwas dilettantisch vorgegangen und es ist ausgerissen, danach haben sie es mit dem schwarzen Bügel versucht und ganz am Schluss wurde noch schön der Radar drapiert. Da es auf den Bildern im Bericht aber noch nicht vorhanden war und auch nicht erwähnt wird sollte es kaum von Bedeutung sein.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

07.11.2015 um 13:37
@taren
taren schrieb:Würde eher vermuten die sind beim befestigen am Stahlrahmen etwas dilettantisch vorgegangen und es ist ausgerissen, danach haben sie es mit dem schwarzen Bügel versucht und ganz am Schluss wurde noch schön der Radar drapiert
Klingt nicht gerade, als wenn es Fachkräfte am Werk waren.
Die beiden Löcher durch ihre unregelmäßige Biegungen nach Innen sehen auch nicht gerade aus, als wenn da einer mit nem Akkuschrauber rangegangen sei.
Mit was wollte man es befestigen? Nagel (der Stahlrahmen soll ja eh relativ spät gekommen sei)?

Können Wir dann eigentlich ebenfalls davon ausgehen, dass dann andere Wrackteile mit der selben "Sorgfalt" befestigt wurden?
taren schrieb: Da es auf den Bildern im Bericht aber noch nicht vorhanden war und auch nicht erwähnt wird sollte es kaum von Bedeutung sein.
Da bin Ich allerdings anderer Ansicht und es interessiert mich schon warum ausgerechnet an so wichtigbedeutenden Wrackteilen solche nachträglichen Veränderungen eingefügt wurden und welchen Zweck diese haben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 18:24
Am 26.06 gab es von den Ukrainern die Meldung, dass sie ihre Buks repariert haben und diese fit gemacht wurden.
Die ukrainischen Buks sollen für ihren "Einsatz" also bereit sein
Youtube: Солдаты испытали комлекс Бук-М1, отремонтированный в Украине - Чрезвычайные новости, 26.06

Am 05.05 sollen schon welche im Kriegsgebiet stehen (Siehe 0:55Min)
Youtube: Міністр оборони України генерал-полковник Валерій Гелетей в зоні АТО (05.07.14)

Einen Tag vor der Katastrophe waren in der Tat auch welche im "Einsatz" (siehe 4:48Min)
Youtube: Програма "Час Ч" №129 (16.07.2014р. Вечірній випуск)


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 18:34
Bitte keine Alten Kamellen reinstellen.

Das ist alles schon im Thread. Es ist bekannt das die UA auch über BUK Systeme verfügte.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 19:26
Das ist doch die Hauptbeschäftigung von J.T. krampfhaft die News von letztem Jahr zu verwursten...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 20:54
@Fedaykin
Ich kannte halt die Meldung noch nicht, dass die ukrainischen Buks nur paar Wochen zuvor "repariert" wurden, um damit in den "Einsatz" (was auch immer das Militär darunter verstehen mag) zu gehen.
Genauso konnte Ich mich bis jetzt nicht erinnern, ob evtl. geklärt wurde was die dort beleuchtet haben könnten, wenn es doch keine Feinde in der Luft gab!?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 21:05
@j.t.
j.t. schrieb:Genauso konnte Ich mich bis jetzt nicht erinnern, ob evtl. geklärt wurde was die dort beleuchtet haben könnten, wenn es doch keine Feinde in der Luft gab!?
Man sieht einzig das Suchradar in Aktion.
Die haben also mit dem Zielradar gar nichts beleuchtet.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

23.11.2015 um 21:42
@threefish
threefish schrieb:Die haben also mit dem Zielradar gar nichts beleuchtet
Woran schließt du das jetzt aus?
Wie Ich es erkennen kann, würde da nicht viel fehlen, damit die Raketen gestartet werden können (Keine Tarnnetze, keine Cover, usw)


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 10:09
Nun da man nur begrenzt mit Luftwaffe rechnete dürfte die UA nicht zu Schnellschüssen neigen. Man hat vor allem den Suchradar und damit die Möglichkeit die Ziele besser aufzuklären als wenn man nur mit dem Feuerradar autonom agiert.

Wie erwähnt ist nix neues das die UA Buk Systeme hat.

Nur sämtliche Abschussmeldungen und co kamen von Sepaseite.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 10:15
@j.t.
Die haben also mit dem Zielradar gar nichts beleuchtet

Woran schließt du das jetzt aus?
Wie Ich es erkennen kann, würde da nicht viel fehlen, damit die Raketen gestartet werden können (Keine Tarnnetze, keine Cover, usw)
Das Zielradar hat nur einen recht kleinen Schwenkbereich. Deswegen ist der Turm drehbar. Wie man sieht befindet sich der Turm des Telar in Fahrtposition. Es wäre schon ein gewisser Zufall wenn sich das beleuchtete Flugzeug genau in diesem Augenblick in die entsprechende Richtung befunden hätte....

Warum sollten die ein Tarnnetz drüber machen ?
Wegen des aktiven Suchradars lässt sich die Stellung sowieso nicht verstecken.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 14:35
@threefish
threefish schrieb:Das Zielradar hat nur einen recht kleinen Schwenkbereich. Deswegen ist der Turm drehbar.
Das ist mir jetzt neu, da Ich es nämlich bis jetzt auch so kannte, wie @Fedaykin es beschreibt:
" Man hat vor allem den Suchradar und damit die Möglichkeit die Ziele besser aufzuklären als wenn man nur mit dem Feuerradar autonom agiert."
Wie Ich es jetzt so erkennen kann, kann man den Suchradar um 360° schwenken. Was verstehst du unter "kleinem Schwenkbereich?"
threefish schrieb:Wie man sieht befindet sich der Turm des Telar in Fahrtposition. Es wäre schon ein gewisser Zufall wenn sich das beleuchtete Flugzeug genau in diesem Augenblick in die entsprechende Richtung befunden hätte....
Das ist doch vollkommen egal, wie Du das Fahrzeug positionierst, da dessen Turm ebenfalls um 360° schwenkbar ist?
Kann es sein, dass Du selbst nicht so recht weiß, wovon Du gerade redest?
threefish schrieb:Warum sollten die ein Tarnnetz drüber machen ?
Wegen des aktiven Suchradars lässt sich die Stellung sowieso nicht verstecken
Ja, das ist ne gute Frage! Warum verdeckt man wohl Fahrzeuge damit?
Wenn man natürlich keinen Feind aus der Luft erwartet, dann ist das in der Tat nicht nötig.
Dann bleibt natürlich die Frage weiterhin bestehen warum man wohl Buk-Batterien ins Kriegsgebiet versetzt, wenn man keinen Feind erwartet!?





@Fedaykin
Fedaykin schrieb: Man hat vor allem den Suchradar und damit die Möglichkeit die Ziele besser aufzuklären als wenn man nur mit dem Feuerradar autonom agiert
Stimme Ich Dir zu!
Fedaykin schrieb:Wie erwähnt ist nix neues das die UA Buk Systeme hat.
Das hat auch nie einer bestritten. Ich finde es eher interessant, dass die Ukrainer ihre Buk-Systeme ausgerechnet in die Zone der ATO versetzten und sie auch eben im Einsatz waren.
Natürlich wird das jetzt auch die Aufgabe der Ermittler werden eben diese Systeme bzw. Standorte ebenfalls unter die Lupe zu nehmen und zu untersuchen, ob sie als mögliche Täter in Frage kommen. Man darf gespannt sein, ob die Ukrainer freiwillig sich ins Höschen schauen lassen würden.
Fedaykin schrieb:Nur sämtliche Abschussmeldungen und co kamen von Sepaseite.
Die sich aber alle nachweislich als nicht-authentisch erwiesen und es daher fraglich ist, warum ausgerechnet das SBU so voreilig diese Meldungen lancierte (Gleiches gilt auch für die ganze bellingcat-Analyse, die sich ebenfalls als unzureichend erwies).


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 14:42
@j.t.
j.t. schrieb:Das ist doch vollkommen egal, wie Du das Fahrzeug positionierst, da dessen Turm ebenfalls um 360° schwenkbar ist?
Kann es sein, dass Du selbst nicht so recht weiß, wovon Du gerade redest?
Nein du weisst nicht wovon du redest:
Ich habe mich ganz klar auf die Position des Turms bezogen und nicht auf die Position des
Fahrzeugs.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 14:52
@j.t.
j.t. schrieb:Ja, das ist ne gute Frage! Warum verdeckt man wohl Fahrzeuge damit?
Wenn man natürlich keinen Feind aus der Luft erwartet, dann ist das in der Tat nicht nötig.
Dann bleibt natürlich die Frage weiterhin bestehen warum man wohl Buk-Batterien ins Kriegsgebiet versetzt, wenn man keinen Feind erwartet!?
Irgendwie hast du dich jetzt aber arg in deiner Argumentation verfangen:

Wer feindliche Flugzeuge erwartet schafft also eine Flugabwehr-Batterie ins Kampfgebiet.
Er stellt sie aber gut getarnt nicht nicht kampfbereit auf damit sie bloss nicht von
Flugzeugen angegriffen wird.

Alles klar :-D


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 15:06
@threefish
threefish schrieb:Nein du weisst nicht wovon du redest:
Schließe Ich jetzt nicht aus. Vielleicht hast Du ja mehr Ahnung als Ich. Deswegen bin Ich Dir ja sehr dankbar, wenn Du mich aufklärst und ggf. Missverständnisse bereinigst und auch so frei bist auf Fragen einzugehen.
threefish schrieb:Ich habe mich ganz klar auf die Position des Turms bezogen und nicht auf die Position des
Fahrzeugs.
Du hast geschrieben:
"Wie man sieht befindet sich der Turm des Telar in Fahrtposition. Es wäre schon ein gewisser Zufall wenn sich das beleuchtete Flugzeug genau in diesem Augenblick in die entsprechende Richtung befunden hätte"
Ich habe das jetzt so interpretiert, dass Du mit dem Telar NICHT das Suchradar meinst, sondern das Abschussfahrzeug (Das Feuerleitradar). Gut, dann weiß Ich jetzt zumindest, was für dich das Telar ist.
Zudem schreibst Du doch ganz klar, dass Du Dich auf die Position des Fahrzeugs bezogen hast = Fahrtposition (scrolle ruhig selber hoch, ich zitiere nur)

Wobei Deine Argumentation dennoch vollkommen unberechtigt ist, da doch auch das Suchradarfahrzeug (für Dich das Telar) gar nicht in FAHRTrichtung stehen muss, von wo das Ziel kommen soll, da es eben auch um 360° schwenkbar ist oder sind das Fehlinformationen von mir und das Suchradar muss unbedingt in etwa der Richtung stehen von wo das Ziel zu erwarten ist?

Was hat es eigentlich mit dieser sich drehenden Antenne im letzten Video bei 4:49Min auf sich? Für Frischluft ist sie bestimmt nicht gedacht oder?
threefish schrieb:Irgendwie hast du dich jetzt aber arg in deiner Argumentation verfangen:

Wer feindliche Flugzeuge erwartet schafft also eine Flugabwehr-Batterie ins Kampfgebiet.
Letzteres habe Ich aber nie behauptet. Das ist Deine Ergänzung :-)
Ich weiß ja eben nicht, ob die Ukrainer feindliche Flugzeuge überhaupt erwartet haben, daher tendiere Ich gerade doch zu der Feststellung, dass sie ihre Fahrzeuge noch nicht einmal abdecken und frage mich, wenn also kein Feind zu erwarten ist, warum man dann ausgerechnet Buk-Systeme wohl einsetzt?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 15:13
@j.t.
j.t. schrieb:Wobei Deine Argumentation dennoch vollkommen unberechtigt ist, da doch auch das Suchradarfahrzeug (für Dich das Telar) gar nicht in FAHRTrichtung stehen muss, von wo das Ziel kommen soll, da es eben auch um 360° schwenkbar ist oder sind das Fehlinformationen von mir und das Suchradar muss unbedingt in etwa der Richtung stehen von wo das Ziel zu erwarten ist?
Nein , das Zielradar , also effektiv der Turm des Telar muss auf die Richtung des beleuchteten
Flugzeuges gerichtet wein.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 15:26
@threefish
Ach so! Ok!
Schau mal bitte hier bei Min 10:44Min
https://www.youtube.com/watch?v=pK31tNfvhCY

Das ist also falsch, was die da machen oder? Das Ding hat sich also bitte nicht zu drehen und muss in Fahrtrichtung stehen?
So hab Ich Dich doch jetzt verstanden oder?


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

24.11.2015 um 15:35
j.t. schrieb:Das ist also falsch, was die da machen oder? Das Ding hat sich also bitte nicht zu drehen und muss in Fahrtrichtung stehen?
So hab Ich Dich doch jetzt verstanden oder?
Nein, du hast, gewollt oder nicht, @threefish eben nicht verstanden.
Der Turm des TELAR muss auf das Ziel ausgerichtet sein, nicht das Fahrzeug. Beim TELAR ist die Antenne fest mit dem Turm verbunden und nicht drehbar wie beim Suchradar.
In deinem ersten Video ist der TELAR in Transportstellung (Turm in Fahrtrichtung, Lafetten abgesenkt und arretiert), er kann aus dieser Position nicht feuern.
Wie hast du so schön gestern gesagt?
Wenn man keine Argumente diesbzgl. hat, dann muss man irgendwann an einen Pkt. gelangen, wo man eben die Feststellung des Diskussionspartners schlucken muss.
Halt dich einfach dran...

paco


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Honig19 Beiträge