Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.03.2016 um 16:18
@EvilParasit
Da bleiben Zweifel, wurde hier alles bereits besprochen. z.B.
Dem Bericht zufolge stellten die Ermittler bei der Untersuchung der Leiche des Kapitäns der Boeing fest, dass diese bereits geöffnet worden war -
..Raketentyp 9M38, den die russische Armee bereits länger nicht mehr in ihrem Bestand führe. Generalkonstrukteur Michail Malyschewski sagte, die Boeing 777 sei damals auf der linken Seite getroffen worden. Das schließe einen Beschuss von Snischne aus. Der Ort war damals von moskautreuen Separatisten kontrolliert worden.
http://derstandard.at/2000023634189/MH17-Bericht-bestaetigt-offenbar-Raketenbeschuss


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.03.2016 um 17:04
@mayday

Aber keine Zweifel, dass es eine BUK war.

Und nur weil das nicht im russischen "Bestand" ist, heisst es nicht, dass es in Russland keine gibt.

Um die ausschliesungen von Almaz gibt es auch kontroversen, da sie ursprünglich mit dem MH17 Bericht konform gingen, und erst vor der Veröffentlichung den Abschussort und den Typ in ihrem Bericht änderten.

Aber das wurde auch alles besprochen und verlinkt


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.03.2016 um 17:09
Die Herkunft der Rakete hat ja auch wenig Aussagekraft, da ein TELAR aus Russland auch eine Rakete aus dem Bestand der Ukraine verwendet haben kann.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.03.2016 um 17:09
Doppelpost


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.03.2016 um 17:26
@EvilParasit

Nun die Russen werfen für gewöhnlich wenig weg.

Nicht unwahrscheinlich das die alten Raketen irgendwo eingelagert waren. Außerdem war man bestimmt dann doch so klug nach Möglichkeit ein System zu verwenden was es auch in der Ukraine gibt (Zu dem Zeitpunkt versuchte man zumindest noch die Materiallieferungen an die Sepas zu verschleiern.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.03.2016 um 16:56
So, der Abschussort der BUK-Rakete scheint ja jetzt auch bekannt zu sein, wird bloß noch nicht veröffentlicht:

http://news.yahoo.com/netherlands-us-information-mh17-investigator-062002268.html


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

08.03.2016 um 17:54
mmh man wird sehen.

ah Witzig die Reaktion kam Prompt



MH17: Die Untersuchungen kommen nicht voran - USA halten weiterhin Informationen zurück


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.04.2016 um 11:09
bei dem privatermittler josef resch wurde eine razzia durchgeführt....lt. info
Anzeige gegen „Unbekannt“ wegen des Verdachts eines Kriegsverbrechens
(er hat nur die vermittlung von den 17 mio wegen vertuschung zum erfolg gebracht, imho ist dies
kein kriegsverbrechen, die 30 mio wurden nicht ausbezahlt -die gabs für die vermittlung der schuldigen,
allerdings ist es nicht mehr verfügbar...komisch allermal)

- Ziel der Razzia, so steht es in dem Durchsuchungsbeschluss, sei die „Sicherstellung von
schriftlichen Unterlagen und Notizen mit Bezug zu dem Absturz“, von Notiz- und
Adressbücher mit „Eintragungen zu möglichen Kontaktpersonen, die weitere Auskünfte über
den Abschuss geben können, vorzugsweise solchen aus der Ukraine oder aus der Russischen
Föderation“ sowie von Datenträgern und Computern.
Und ferner: Es sei davon auszugehen, dass sich in den Privaträumen von Resch „Unterlagen,
Dokumente, Adressen oder Dateien auffinden lassen, die weitere Erkenntnisse über den
Tathergang und über mögliche Tatbeteiligte an dem Abschuss (...) enthalten, „die für die
Wahrheitsfindung von erheblicher Bedeutung sind“ -

ein bisschen spät finde ich, die vermittlung wurde in 06'15 abgeschlossen...da bis märz 16 zu warten ist schon verwunderlich.

was mich an der story fasziniert ist die ambivalenz - es kann komplett erlogen sein - z.b zwecks buchpromotion von resch...da er sein ermittlergeschäft nun aufgibt....
er kann aber als vorgeschobener aufklärungsposten missbraucht worden sein und er weiss es nicht mal.

oder es ist alles die wahrheit, wie es resch gerne darstellt...
russen, malaysia, ukraine - versicherungen etc.. alle hätten als auftraggeber fungieren können mit speziellen absichten, was mit den erlangten informationen passieren soll.

ob wir mehr erfahren, denn der hausdurchsuchung folgt die befragung und hier könnte er sich aus der verschwiegenheitsverpflichung rauswinden oder mal beugehaft geniessen....

dennoch zwei verklärende dinge bei resch-stories, warum steht die offerte von 30 mio nicht mehr und seine tendenziösen aussagen deuten richtung ukraine als den schuldigen.


melden
melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.04.2016 um 11:39
Haben wir mehr seriöse Quellen für diese Razzia?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.04.2016 um 12:03
Nun gut der Stern meldet es auch.

wobei, selber Autor.

Mal sehen was sonst noch so kommt.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.04.2016 um 12:28
ja, alle meldungen verweisen quasi auf den gleichen Pressekontakt...
Jens Brambusch, Redaktion 'Capital',
Tel. 030 / xxxx, Mobil 0176 / xxx
E-Mail: brambXXXXusch.XXXX@capXXXXital.de
www.capital.de

dieser war auch zuständig für die verbreitung nachricht in den medien über das "kopfgeld" in nov'14..und alles was danach kam. quasi reschs pressedienst.

reschs buch „Gefahr ist mein Beruf“ stammt aber aus der feder von Holger Schöttelndreier.

http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/die-ersten-interviews-fuer-das-buch-waren-eine-tortur_a_6,1,1327929589.html


falls jemand ein presseausweis hat, solle er doch beim GBA anfragen, ob es tatsächlich diese hausdurchsuchung gab....


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

01.04.2016 um 13:05
Ja wäre schön zu wissen. Ich schließe sogar einen "PR Gag" nicht aus.


melden
Beauregard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 08:40
Did a Ukrainian fighter jet shoot down MH17? BBC documentary claims Boeing 777 may have been targeted by another plane

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3556177/Was-MH17-shot-Ukrainian-fighter-jet-BBC-documentary-claims-Boeing-777-ta...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 09:43
Tja die haben wohl die alter Geschichte übernommen die RT mal postetete.

Den ganzen VT Kram

finde es ja immer noch beeindruckend wie die Leute die ganze Action auf 10 KM höhe gesehen haben sollen. Alles Adleraufgen.


Leider fehlt aber jegliches Indiz, für die Luft Luft Theorie.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 09:47
...stellte fest , dass deutsche Journalist, Billy Six, 100 Zeugen für das Programm befragt, von denen sieben sagte sie einen Kampfjet sah.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-3556177/Was-MH17-shot-Ukrainian-fighter-jet-BBC-documentary-claims-Boeing-777-ta...
Na, das nenn ich mal überzeugend...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 10:02
Die Story wird doch nur echt mit Carlos The Air Traffic Controller lol.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 16:05
@Hape1238
@Fedaykin
But the BBC said the documentary actually proves this theory, which has been widely rejected by experts, to be wrong. It said “misleading” media coverage had led to a distorted view of the upcoming film, which they say objectively examines all theories regarding MH17.

Experts in fact tell the programme it was unlikely a Ukrainian fighter jet could have shot down MH17, as they cannot fly at such high altitudes," the BBC's press service told The Telegraph. "This impartial documentary takes a balanced viewpoint in reporting the competing theories surrounding the fate of MH17, including the evidence for and against those involving Russia, Ukraine and the CIA. It also examines in detail the findings of the official Dutch inquiry into the incident, which provide compelling evidence that the plane was brought down by a powerful ground to air missile.”
http://www.telegraph.co.uk/news/2016/04/25/bbc-says-russian-media-wrong-to-suggest-documentary-shows-mh17-d/


naja , da sind die staatsmedien und "trollbots " auf eine "debunker-doku " reingefallen , ausserdem wurde wohl ganz allgemein wieder " qualitätsjournalismus " abgeliefert .
zum ende kommt dann auch wieder elliot higgins ins spiel ,der ja mittlerweile ne brieffreundschaft mit dem russischen verteidigungsministerium hat ....

Diskussion: bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen? (Beitrag von jedimindtricks)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

25.04.2016 um 17:15
@jedimindtricks
Fehlt nur noch das "Beweis" satellitenfoto, das ja immer noch von russischen "Experten" geprüft wird... :D


melden
Anzeige
Beauregard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

12.05.2016 um 13:49
Hey, die Blöd hat nen LKW geknipst:

http://m.bild.de/politik/ausland/flug-mh-17/mh17-neues-video-45786860.bildMobile.html


melden
438 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt