Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 22:58
Fedaykin schrieb:Hier gehen wir mal ohne VT davon aus das beim JIT Kompetente Leute sitzen die diese Video wohl von einem fake unterscheiden können.
Ich befürchte eine Analyse wurde nie gemacht.
Fedaykin schrieb:Vor allem ignorieren wir mal wieder die Telefonmitschnitte etc.
Es gab schonmal einen Funkaudio indem Sepas angeblich über den Abschuss von MH17 plauderten, vom SBU..aber da wurden verschiedene Gespräche aus anderem Kontext einfach zusammengeschnitten.


melden
Anzeige
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 22:59
@mayday
.....es ist halt jetzt nur noch Trollerei was Du machst, unbezahlt natürlich.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:03
kacey schrieb:Zum Sinn ist allerdings nur ne Theorie
Ich kann mich erinnern, dass zu dieser Zeit massenweise ukrainische Kampflugzeuge runtergeholt wurden. Die reguläre ukrainische Armee hatte ja die absolute Lufthoheit. Die Speratisten haben keine Flieger und die Russen konnten nicht die Lufthoheit verletzen, BUK-Systeme komplett mit Personal war die Lösung für Seperatisten und russische Interessen. Damit die BUKsysteme wieder abziehen, mußte man den Russen das Verkehrsflugzeug in die Schuhe schieben. Muß nicht stimmen - ist nur ne böse Theorie - eine Verschwörungstheorie
Welche BUK-Systeme? Kann mich nicht erinnern, dass jemals eine Meldung kam, dass die Sepas so etwas besitzen ... Bis zu diesem Vorfall ...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:04
Die Buk wurde nicht von Seps bedient, dass waren gut ausgebildete russische Söldner. Und die können ein Militärflugzeug vom Verkehsflugzeug unterscheiden. Und Jagdflugzeuge kämpfen eigentlich nicht bei 18000m Höhe (nur wenn Flieger gegen Flieger kämpft, wenn die überhaupt so hoch kommen), die BUK kann zwar auch strategische Bomber (die fliegen hoch) bekämpfen, aber die Ukraine hat keine. Warum sollten die Söldner im Buksystem solche Höhen einstellen, sollten sie mit strategischen amerikanischen Bombern rechnen?
Beim Verbrechen soll man ja immer fragen - wem nutzt es? Der Russe hatte mit dem Abschuss nur Ärger, die Sepis auch.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:07
@Balthasar70
wenigsten labbere ich nicht nur. Das Bild von Paris Match mit der Buk hat es auf die WikiSpoof Seite geschafft, eine Seite für Fälschungen..ist vielleicht doch was dran mit meiner Skepsis. Habe das hier früher schon erwähnt und damals auch die Audio (wovon ich oben sprach) selbst analysiert (mit Sony Spectralayers Pro) Beitrag von mayday, Seite 259


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:07
@kacey
....wer immer das war, wahrscheinlich waren sie strunzbesoffen.....


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:08
@mayday
......Du versuchst Zweifel zu streuen um des Zweifelstreuenwillens...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:09
Balthasar70 schrieb:....wer immer das war, wahrscheinlich waren sie strunzbesoffen.....
Die Bedienung der BUK erscheint mir dann doch zu schwierig, um das in dem Zustand noch hinzubekommen ;)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:10
kacey schrieb:Und Jagdflugzeuge kämpfen eigentlich nicht bei 18000m Höhe
Es gibt auch militärische Transportflugzeuge.
Die Sepas hatten kurz vorher ein ukrainisches abgeschossen


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:13
an das Transportflugzeug kann ich mich auch erinnern, aber es war bestimmt kein Langstreckenflug und gerantiert nicht bei 18000m Höhe


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:14
Niederländische Ermittler haben erstmals die Namen von Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine veröffentlicht. Auf der Internetseite der niederländischen Polizei hieß es, die Ermittler suchten nach weiteren Informationen zu den russischsprachigen Männern mit den Pseudonymen Orion und Delfin. Identifiziert wurden sie als Andrej Iwanowitsch und Nikolaj Fjodorowitsch
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/malaysia-airlines-mh17-abschuss-russland-ukraine-verdaechtige-fahn...

Offensichtlich wurden zwei Namen Veröffentlicht.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:15
Naja, man sollte sich fragen weshalb überhaupt ein Buksystem angefordert wurde, wenn es angeblich keiner bedienen konnte macht das ja wenig Sinn...
Also entweder gab es auf Seiten der Sepas Leute, die das bedienen konnten (weil sie es in der ukr. Armee gelernt hatten) oder es wurde mit Besatzung geliefert.
Für mich ist Ersteres wahrscheinlicher...


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:15
@kacey

Warum 18 000 m Höhe ?

ManPads sind bei rund 5000m effektiv.

Die MH117 flog knapp über 10 000m


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:17
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:ManPads sind bei rund 5000m effektiv.
eher bis max. 4.000m, ansonsten hätten die russischen Flugzeuge in Syrien mehr Probleme.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:19
@kacey


Es gibt ja auch Bilder wie die Sepas sich über den Abschuss freuen und über die Trümmer, die herunterregnen und über die Rauchwolken
Dabei war es klar, dass da ein großes Flugzeug abgeschossen wurde


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:23
@canales
....lustig die relativiererei angesichts der Opfer..... ist ja egal hauptsächlich es gilt heil Putin


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:24
Ok mit den 18000 m habe ich von früher, als gesagt wurde die SU kann nicht so hoch fliegen und konnte damit die MH17 nicht abschießen. Die 10000m sind mir neu. Trotzdem vermute ich , dass die Jagdflieger (sollten ja Bodentruppen bekämpfen und keine anderen Jagdflieger) und die Transportmaschine nur wenige 1000m hoch flogen und das BUK-System entprechend eingestellt war.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:30
Linienmaschinen fliegen oft auf 10km Höhe, das ist die Langstrecken Flughöhe, 18km hoch fliegt keine. Die Su25 fliegt max 10km hoch, die Dienstgipfelhöhe der SU25 wurde nach dem Abschuss auf Wikipedia abgeändert (von 10km auf 7km)..nähme mich wunder wer das war.

Es sind bei der SU25 10km: http://www.flugzeuginfo.net/acdata_php/acdata_su25_dt.php


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:31
@canales

Ja hast recht. Hab mich vertan .. :)

@kacey
Die MH17 Flog über 10 000m.
Die SU24 kann 7000m Hoch fliegen, und Transportmaschinen wie die AN 26 bis zu 8000m

Wenn die also auf 6000m Höhe Fliegen, wäre ne BUK ziemlich gut als Luftabwehr.
Auch hat ne BuK eine hohe Reichweite, im Gegensatz zu ManPads.

Auch ist eine BuK recht leicht zu bedienen.
Und viele Leute in Russland und der Ukraine haben eine Ausbildung an ner BUK.
Das ist nichts "spezielles".


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

28.09.2016 um 23:31
@kacey

Nach den Abschüssen durch Manpads dürften die höher geflogen sein...und nach dem Abschuss der Antonov vermeintlich in einer Höhe von 6.500m auch begründet, weshalb die Buk kaum "voreingestellt" gewesen sein dürfte. Der Rakete dürfte es zudem egal sein, ob nun die Flughöhe 5.000m oder 10.000m ist.


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erdöl54 Beiträge