Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 22:54
Herbstblume schrieb:Ich erwähnte es auch bereits öfters dass mir das Muster der Idioten "links-rechts" nicht passt aber das war dann genau für sie der Beweis dass ich dann rechts sein muss. Ja, so blöd ist die Masse mittlerweile.
Die verantwortlichen Leute die sagen die Bürger bräuchten keine Ängste zu haben und vorgeben damit für alle zu sprechen interessieren sich in Wahrheit nur für sich selbst. Nenn Pegida eine Bewegung gegen die Angst völlig zu verarmen, trotz Arbeit, gegen die Angst immer so tun zu müsen als hätte man was und sei etwas, obwohl man nur nackte Angst hat die Miete, das Essen weiter bezahlen zu können. Die geben schon den Politikern direkt die Schuld dafür, nur sind diese so clever dies völlig zu verdrehen und mit Beleidigungen wie Wutbürger, Bodensatz, Ausländerhasser usw. davon abzulenken. Was die etablierte Politik abzieht ist ein völliges ablenken vom Kern, nämlich das Abwirtschaften der eigenen Politik in Gutsherrenart. Wenn du mich fragst ob in der Brd irgendjemand auf die Demonstranten zugehen wird, auch wenn es über 100 000 werden ist ein klares Nein.


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 22:55
@clubmaster
clubmaster schrieb:Wenn du mich fragst ob in der Brd irgendjemand auf die Demonstranten zugehen wird, auch wenn es über 100 000 werden ist ein klares Nein.
Warten wir ab wie es sich entwickelt


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 22:59
clubmaster schrieb:Nenn Pegida eine Bewegung gegen die Angst völlig zu verarmen, trotz Arbeit, gegen die Angst immer so tun zu müsen als hätte man was und sei etwas, obwohl man nur nackte Angst hat die Miete, das Essen weiter bezahlen zu können.
Gerade das (wichtigste) tut ja PEGIDA gerade nicht thematisieren !


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 22:59
Wir, also mein Mann, mein Kind und ich sind ja auch dem Pott (daher weiß ich auch scheiße es dort ist und kann auch urteilend herablassend darüber schreiben), sind ja geflohen aus einer Großstadt mit über 16% Ausländern und über 35% Migranten.
Es war sinnlos für uns und wir haben uns nicht mehr wohl gefühlt. Das kann einer verstehen oder eben nicht. Das soll jedem selbst überlassen bleiben aber wir haben unsere Wahl getroffen.
Jeden Tag war im Polizeibericht bei uns zu lesen "südländischer Typ" und dann haben wir lange darüber nachgedacht und glaube mir, es fiel uns nicht leicht!!!
Dem kann ich nur zustimmen. Ich hab auch mehrfach in solchen Vierteln gewohnt und werde diese daher in diesem Leben meiden so gut es geht. Die Erfahrungen dort haben mich auch meine ursprüngliche links-alternative Sympathie für multikuturelles "Miteinander" über Bord werfen lassen.
Da fast alle schlechten Klischees über Migranten eigentlich noch getoppt wurden, leider wahr. Und leider kenn ich viele die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, und die zumindest ausgangs eine eher liberale und alternative politische Ausrichtung hatten.
Mit den Polizeiberichten, das hat sich aber gebessert. "Südländische Typ" und ähnliche Formulierungen werden mittlerweile aus Zeitunsgartikeln entfernt, das könnte zartefühlende Gemüter verstören und in Sinnkrisen stürzen. Die Typen werden seit gefühlt 2 Jahren möglichst gar nicht mehr beschrieben, um keine Rückschlüsse zuzulassen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:00
Aldaris schrieb:In dem Fall sehe ich das wie @eckhart . Die Schere zwischen arm und reich driftet weiter auseinander. Das führt zu mehr Frust, Existenzängsten usw. Darauf baut man Feinbilder auf und verspricht mehr Bereitschaft dazu, auf die Straße zu gehen. Man braucht in jedem Fall einen Schuldigen und da bieten sich gewisse Gruppen eben an. Extrem verkürzt dargestellt. Nur, so hat es doch immer funktioniert. Schau dir doch mal die Geschichte an. Es ist immer das gleiche, nur unter anderen Umständen.
Gerade darum ist doch wichtig dass man erkennt dass es um die Angst um Masssenverarmung Sozialabsturz geht und die Adresse an die es sich richtet die Politik ist, diese wiederum versucht natürlich alles dies so hinzustellen als wären nur Ausländer die Adresse.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:01
clubmaster schrieb:Gerade darum ist doch wichtig dass man erkennt dass es um die Angst um Masssenverarmung Sozialabsturz geht und die Adresse an die es sich richtet die Politik ist, diese wiederum versucht natürlich alles dies so hinzustellen als wären nur Ausländer die Adresse.
Wo finde ich es im 19-Punkte Proramm der PEGIDA ?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:03
eckhart schrieb:Entschuldige bitte vielmals, ich habe mich vertippt, es sollte PEGIDA heißen,
ich habe es aber schon berichtigt.
Deine Annahme stimmt aber, dass meine Interpretation der angeblichen Aussage der Oma keine Position von PEGIDA ist. Deine Annahme das es eine sein müsste, kann ich nachvollziehen.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:04

Veröffentlicht am 19.12.2014
Immer wieder beschweren sich die Pegida-Teilnehmer, ihre Äußerungen würden manipuliert. Hier zeigen wir die Panorama Interviews in voller Länge.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:04
@Roydiga
Roydiga schrieb:Also , wenn ich mir da die Interviews so ansehe und diverse Beiträge bei Facebook etc lese, habe ich bisher fast ausschließlich Leute gesehen, die kaum einen klar strukturierten Satz mit einer klar positionierten Haltung auf die Beine stellen können.
Dann kannst Du auch nur explizit diese Menschen bewerten, aber doch nicht alle 15.000 in einen Topf werfen... Mensch das versuche ich seit Tagen hier zu sagen.. nicht alle bei PEGIDIA sind Nazis oder Symphatiesanten.. es sind auch viele "Schnauze voll" Bürger dabei..

Man verbittet sich ja auch das man alle Moslems mit Islamisten in einen Topf schmeißt.. oder alle Hartz IV Empfänger als Sozialschmarotzer über einen Kamm schert.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:05
z3001x schrieb:Deine Annahme das es eine sein müsste, kann ich nachvollziehen.
Nicht nur eine, sondern die Wichtigste !

Wie kann PEGIDA ihre wichtigste Aussage "vergessen" ?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:05
eckhart schrieb:Gerade das (wichtigste) tut ja PEGIDA gerade nicht thematisieren !
Aus gutem Grund, die Pegida belehren und lächerlich machen sind i.d. Regel Besserverdienende und direkte Günstlinge des States wie "Wissenschaftler" usw. alle hängen am Staatstropf.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:06
Aldaris schrieb:Manchmal denke ich mir, wir sollten echt wieder zu Stammesgemeinschaften zurückfinden.
Gibt welche die in Stammeskategorien denken, und aktive Selbstabgrenzung betreiben, wie soll man dem begegnen? Integration bedeutet letzlich, dass sich die Leute durchmischen.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:09
Wie vor etlichen Seiten bereits erwähnt sehe ich einen Großteil der Schuld bei der Scheißpresse und der berechtigten Aussage "Halt die Fresse - Scheiß Presse!"
Auf den Umstand und die Gefahr für die Demokratie durch den Missbrauch der 4. Säule habe ich aufmerksam gemacht und erwähnt, dass bei berechtigtem Interesse ich einen Thread dazu eröffnen würde, kam leider nichts. So dass dies nun nur ein Angebot bleibt und ich doch sehr verwundert darüber bin, da ich darin ein Grundproblem der gesamten Problematik sehe.
Verwundert mi8ch zwar weil ja alle hier angeblich politisch tiefgründig interessiert zu sein scheinen aber dann, wenn es an wirklich wichtige Punkte geht, das Interesse irgendwie ausbleibt.

@Rho-ny-theta
Was ist mir dir, wo ich wenigstens von dir dazu etwas erwartet hatte?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:10
eckhart schrieb:Wie kann PEGIDA ihre wichtigste Aussage "vergessen" ?
Was jetzt, die Angst vor/Ablehung der Islamisierung? Punkt 13 und 16 sprechen das an.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:11
@Herbstblume

Wozu genau, bitte? Ich habe hier heute und gestern nicht mitlesen können, weil ich auf einer Familienfeier war.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:11
clubmaster schrieb:Aus gutem Grund, die Pegida belehren und lächerlich machen sind i.d. Regel Besserverdienende und direkte Günstlinge des States wie "Wissenschaftler" usw. alle hängen am Staatstropf.
Aus gutem Grund?Weil man lächerlich gemacht wird?

Dann gilt doch erst recht:
Gerade darum ist doch wichtig dass man erkennt dass es um die Angst um Masssenverarmung Sozialabsturz geht und die Adresse an die es sich richtet die Politik ist
Das ist doch keineswegs lächerlich !
Und wenns PEGIDA darum ginge, würde ich sofort mitlaufen (und Millionen Andere sicher auch).

Aber das steht ja nicht mal im PEGIDA - Programm.Weißt Du warum?


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:13
@z3001x

Schade, dass die Smiles nicht mitzitiert wurden, denn natürlich war das Spaß. Allerdings sollte man durchaus bedenken, dass die Demokratie griechischen Dorfgemeinschaften entspringt. Natürlich ist sowas in der Welt und Gesellschaft nicht mehr vorstellbar.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

20.12.2014 um 23:16
@Rho-ny-theta

Ich meinte meinen Beitrag
Beitrag von Herbstblume, Seite 358

Aber, ich will dich nicht aus deiner Feierstimmung reißen und hätte mehr als nur Verständnis wenn du erst die nächsten Tage darauf eingehst, wo ich jetzt weiß wieso du zeitlich angehalten warst.


melden

PEGIDA

20.12.2014 um 23:16
z3001x schrieb:Was jetzt, die Angst vor/Ablehung der Islamisierung? Punkt 13 und 16 sprechen das an.
Nein das sind die Ausrutscher, derentwegen sich PEGIDA lächerlich macht,
wichtig wäre:
"Gerade darum ist doch wichtig dass man erkennt dass es um die Angst um Masssenverarmung Sozialabsturz geht und die Adresse an die es sich richtet die Politik ist"

Das wäre ernstzunehmen, steht aber leider nicht im PEGIDA-Programm drin.


melden
Anzeige

PEGIDA

20.12.2014 um 23:17
@Herbstblume

Das verstehe ich jetzt nicht:
Herbstblume schrieb:sind ja geflohen aus einer Großstadt mit über 16% Ausländern und über 35% Migranten.
Was ist denn der Unterschied zwischen Ausländern und Migranten?

Ist das so ne ähnliche Stilblüte von dir wie in einem anderen Thread "Einwanderungsbehörde soll tätig werden" obwohl es um Personen geht, die niemals eingewandert sind?

Aber alles in allem ist die PEGIDA Diskussion überhaupt einer der interessantesten Diskussionen, die es zur Zeit gibt.

In Deutschland schreibt sich das linke Spektrum einiges auf die Fahnen. Aber im Grunde genommen waren/sind die "Bürgerlich-Konservativen" zu Migranten und deren Kindern tendenziell "freundlicher", zumindest materiell, als SPD und Grüne.

Heute hab ich es wieder gehört, in den Kohl Zeiten und davor ging es neu ankommenden Asylanten und sonstigen Zuwanderern besser, ihr Leben war zumindest materiell angenehmer als mit SPD/Grün unter Schröder und danach. Wo Kohl bzw. die Konservativen noch das Geld aus dem Fenster geworfen haben, haben Schröder und die anderen "Gutmenschen" den Geldhahn zugedreht.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden