Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

8.167 Beiträge, Schlüsselwörter: IS, Isis, Umzug + 7 weitere

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:45
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Christen geben einen F*** auf Gott, wenn man Jesus beleidigt?
Was hat das mit Humor jetzt zu tun
Sie reagieren doch größtenteils gelassener..

Oder wurde für zb Southpark schon mal einer ermordet?



Titanic-Cover-Kirche-heute-full-quer-DW-


Müssen die Redakteure fürchten das morgen Christen sie ermorden?
Forderung nach nem Verbot, ohne dass dabei Blut floss.
Aber gleichgültig wars den Leuten halt auch nicht
Merkst du ja selbst wo der Unterschied liegt


2x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:50
@Fedaykin
Ja aber wenn ich nen "F" drauf gebe , dann geh ich nicht protestieren und ein Verbot fordern.


2x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:52
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Aber gleichgültig wars den Leuten halt auch nicht.
Ich habe doch geschrieben, dass es manche sicherlich auch kränkt. Die Reaktionen darauf können nichts desto trotz unterschiedlicher nicht sein. Es ist ein gravierender Unterschied ob es Proteste und Forderungen im Sinne der Demokratie gibt oder Morde.

@Glünggi

Manchen war es das und manchen nicht. Die Frage war aber ob Muslime generell keinen Humor bzgl ihrer Religion verstehen.


2x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:55
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Forderung nach nem Verbot, ohne dass dabei Blut floss.
Aber gleichgültig wars den Leuten halt auch nicht
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Merkst du ja selbst wo der Unterschied liegt
Ich habe nirgends geschrieben das es da keinen Unterschied gibt.

Aber zwischen "ich gebe einen Fi** auf Gott und
Jesus" und "ok, das ärgert mich und ich finds kacke, aber ich bringe selbstverständlich niemanden um" liegen nun aber auch Welten.


Die Karikatur dort finde ich auch absolut widerwärtig...nichtsdestotrotz darf sid natürlich gezeichnet werden.
Aber nur weil man etwas machen darf muss man das ja nicht tun.
Die eigenen moralischen Grenzen sollten es einem verbieten.
Wenn ich weiss das ich damit Millionen Menschen auf der Welt ordentlich auf den Gefühlen rumtrampel dann kann ichs mir doch auch einfach klemmen.
Aufrütteln, auf Probleme aufmerksam machen kann man halt auch anders.

Ihr tut ja so als würde ich mich mit dem Attentäter solidarisieren nur weil ich persönlich diese Karikaturen scheußlich finde.

Ich hab ja deutlich geschrieben das ich die Art und Weise gut und richtig fand wie Samuel Paty die Karikaturen in seinem Unterricht thematisiert hat.

Aber zu erwarten das Muslime aus Solidarität nun die Karikaturen tragen empfinde ich halt als Unsinn.


3x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:56
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ja aber wenn ich nen "F" drauf gebe , dann geh ich nicht protestieren und ein Verbot fordern.
Hat sie das gesagt ?

Nein .........


Man könnte auch einen ähnlich gelagerten Film wie das Leben des Brian machen und an Mohamed anlehnen.

Dürfte eine amtliche Fatwa bei herausspringen, und man müsste sich auf ein Leben mit Polizeischutz gefasst machen.


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:57
Es ist einfach: wegen Karikaturen soll nicht getötet werden.


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:57
Zitat von EyaEya schrieb:Die Frage war aber ob Muslime generell keinen Humor bzgl ihrer Religion verstehen.
Die meisten die ich kenne haben den. Ja.
Zitat von xsaibotxxsaibotx schrieb:Man könnte auch einen ähnlich gelagerten Film wie das Leben des Brian machen und an Mohamed anlehnen.
Gab es doch schon vor ein paar Jahren. Da gab es doch auch weltweit Proteste.


2x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:58
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Es ist einfach: wegen Karikaturen soll nicht getötet werden.
Volle Zustimmung. Dem hat hier doch auch niemand widersprochen.


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 14:59
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Gab es doch schon vor ein paar Jahren. Da gab es doch auch weltweit Proteste.
Wie hieß der.... und wurde Mohamed da ordentlich durch den Kakao gezogen ?


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:02
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Die eigenen moralischen Grenzen sollten es einem verbieten.
Wenn ich weiss das ich damit Millionen Menschen auf der Welt ordentlich auf den Gefühlen rumtrampel dann kann ichs mir doch auch einfach klemmen.
Wieso? Damit sie niemanden in die Luft sprengen oder enthaupten? Es ist doch deren Problem wenn sie sich persönlich angegriffen fühlen aufgrund einer Karikatur einer fiktiven Person und dieses Problem müssen diejenigen Personen selbst lösen ohne dabei derart zu eskalieren.

Kann mir btw. jemand bitte erklären was eine Fatwa ist?


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:04
Zitat von EyaEya schrieb:Als der LKW durch den Weihnachtsmarkt fuhr, gab es da im Anschluss einen Rachakt in dem Sinne dass ein LKW einen arabischen Gewürzverkäufer über den Haufen fuhr?
Die Frage kann man am besten @frauzimt stellen. Das war die Userin, die es guthieß, dass vorsichtshalber verharmlosend über Attentate berichtet wird, weil die Gefahr besteht, dass ansonsten jemand mit einem Auto in den Gewürzstand eines arabischen Gewürzhändlers fährt.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ist inzwischen mehrfach geschehen, auf islamistischer und militant-rechter Seite.
Ich möchte nicht, dass irgendwelche Idioten dann aufgeputscht in einen Wochenmarkt rast, weil dort ein arabischer Händler Gewürze verkauft.



melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:06
Zitat von EyaEya schrieb:Wieso?
Weil ich es grundsätzlich in meinem Leben so handhabe bzw. versuche Personen nicht unnötig zu verletzen. Mag ich persönlich einfach nicht.

Eine Fatwa ist eine islamische Rechtssprechung zu einer Unklarheit.


2x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:07
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Volle Zustimmung. Dem hat hier doch auch niemand widersprochen.
Ich halte schon mal vor, eigentlich warte ich auf so etwas:
https://www.deutschlandfunk.de/terroranschlag-in-paris-eine-debatte-ueber-islamismus-ist.720.de.html?dram:article_id=485...
Hätte es also diesen Mord am Lehrer Samuel Paty auch gegeben, wenn „Charlie Hebdo“ die Mohammed-Karikaturen nicht wiederveröffentlicht hätte? Natürlich ist die Frage nicht zu beantworten, aber genau an ihr scheiden sich die Geister. Viele in Frankreich, und wahrlich nicht nur Muslime, hatten den Schritt von „Charlie Hebdo“ als „unnötige Provokation“ bezeichnet. Gerade sei die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus etwas in den Hintergrund getreten, wozu jetzt erneut ein großes Risiko eingehen? Staatspräsident Macron dagegen hatte das erneute Erscheinen der Karikaturen ausdrücklich verteidigt. In einem freien Land, das Kirche und Staat ausdrücklich trennt, sei auch Blasphemie legitim und müsse, wenn schon nicht geschätzt, so doch hingenommen werden.
Dieser teuer bezahlte "Journalist" aus dem schweinesystem ÖR weiß nicht das Blasphemie legitim ist?
Sind diese Karikaturen "unnötige Provokation"?
Ach geh..

und dann der Höhepunkt, was ist das bitte für eine Schreibweise:
Aus Anlass der Prozess-Eröffnung zu den Attentaten vom Januar 2015, bei denen allein in den Redaktionsräumen der Zeitschrift elf Menschen starben, hatte „Charlie Hebdo“ sie Anfang September noch einmal abgedruckt, und wieder, wie schon nach ihrem ersten Erscheinen im Jahr 2005, hatten sich weltweit Muslime erbost gezeigt: Die Zeichnungen würden ihre religiösen Gefühle beleidigen.
Nein, sie starben nicht, sie wurden ERMORDET!


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:14
Zitat von EyaEya schrieb:Es ist ein gravierender Unterschied ob es Proteste und Forderungen im Sinne der Demokratie gibt oder Morde.
Zitat von EyaEya schrieb:Die Frage war aber ob Muslime generell keinen Humor bzgl ihrer Religion verstehen.
Weil bislang 10? Muslime mit Blutvergiessen auf die Karikaturen reagiert haben, stellst Du die generallisierte Frage, ob Millionen keinen Humor haben? Und wer soll Dir diese Frage beantworten?


1x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:15
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Sind diese Karikaturen "unnötige Provokation"?
Ach geh..
Natürlich.. so wie Juden selbst den Antisemitismus provozieren sollen, provoziert man mit Karikaturen Mordanschläge.

Es ist ja nicht nur die Karikatur die solche geistigen Nackerpatzis provoziert. Allein unsere freie Lebensweise provoziert sie - im Grunde alles was nicht Scharia konform ist.

Meiner Meinung nach gibt es diesen "Welpenschutz" ihrer islamistischen Gefühle schon zu lange.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:16
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ja aber wenn ich nen "F" drauf gebe , dann geh ich nicht protestieren und ein Verbot fordern.
Wortklauberei, bzgl eyas Aussage worum es geht.

Und wie gesagt wer was wann wo...
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Ich habe nirgends geschrieben das es da keinen Unterschied gibt.
Der post ging nicht an dich.
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Aber zwischen "ich gebe einen Fi** auf Gott und
Jesus" und "ok, das ärgert mich und ich finds kacke, aber ich bringe selbstverständlich niemanden um" liegen nun aber auch Welten
Weit weniger, als man denkt.

Denn an beiden enden sterben keine Menschen
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Die Karikatur dort finde ich auch absolut widerwärtig...nichtsdestotrotz darf sid natürlich gezeichnet werden.
.
Das Gesetz macht es, Moral legt sich ja jeder selbst zu Recht. Und ja Humor und Geschmack ist individuell.
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Aber nur weil man etwas machen darf muss man das ja nicht tun.
Die eigenen moralischen Grenzen sollten es einem verbieten.
Falsch, das steht nicht zur Debatte, Moral ist doch sehr flexibel.. Und es war vielleicht ebenso moralisch motiviert dies karrikaturen zu schaffen um etwas aufzuzeigen.

Du meinst der Glaube an Hokuspokus egal wie man ihn nennt hat Anrecht auf besonderen moralischen Schutz?
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Die meisten die ich kenne haben den. Ja.
Schade die sieht man eher selten. Generell wirkt es sehr unentspannt... Vermutlich weil die lautesten wieder am meisten aussenwirkung erzeugen
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Wenn ich weiss das ich damit Millionen Menschen auf der Welt ordentlich auf den Gefühlen rumtrampel dann kann ichs mir doch auch einfach klemmen.
Aufrütteln, auf Probleme aufmerksam machen kann man halt auch anders.
Ironischerweise hat es hervorragend probleme aufgezeigt u d sogar noch eine Reaktion hervorgerufen die das Problem aufzeigte

Ja verletzt Gefühle, da kann jeder kommen.. Wo Grenzen wir denn ab?
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Ihr tut ja so als würde ich mich mit dem Attentäter solidarisieren nur weil ich persönlich diese Karikaturen scheußlich finde
Nein. Das war nicht der Fall.
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Aber zu erwarten das Muslime aus Solidarität nun die Karikaturen tragen empfinde ich halt als Unsinn.
Erwartet wurde das nicht... Wobei es ein starkes Signal wäre.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:29
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Weil ich es grundsätzlich in meinem Leben so handhabe bzw. versuche Personen nicht unnötig zu verletzen.
Wer wegen so etwas verletzt ist, den kann man so oder so nicht ernst nehmen. Wäre es nicht so traurig, müsste man über die Dummheit dieser Leute lachen.


melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:31
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Eine Fatwa ist eine islamische Rechtssprechung zu einer Unklarheit.
Was meint man dann damit, dass einem gegenüber eine Fatwa ausgesprochen wird?
Zitat von AlltagsheldinAlltagsheldin schrieb:Weil ich es grundsätzlich in meinem Leben so handhabe bzw. versuche Personen nicht unnötig zu verletzen. Mag ich persönlich einfach nicht.
Das ehrt dich zwar aber du kannst das nicht von allen derart verlangen. Ein bisschen emanzipiert kann man schon sein um nicht gleich geistig im Mittelalter zu landen. Das Gesetz ist in dieser Sache klar und damit müssen alle leben lernen.
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Weil bislang 10? Muslime mit Blutvergiessen auf die Karikaturen reagiert haben, stellst Du die generallisierte Frage, ob Millionen keinen Humor haben? Und wer soll Dir diese Frage beantworten?
Es ging drum, dass Moslems diese Karikaturen als Signal der Solidarität selbst verwenden. Wurde als Irrsinn betitelt, deshalb die Frage.

Ich warte ja immer noch auf die öffentliche Stellungnahme und Bekundungen seitens der aufgeklärten Muslime.

Meiner Meinung nach reicht "not in my name" bei weitem nicht mehr aus.


3x zitiertmelden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:31
@Fedaykin
Die Grenzen muss sich da jeder selbst abstecken mit seinem eigenen Gewissen.
Ich bin nicht für eine Moralpolizei.


@Eya

https://www.islamiq.de/2020/10/18/muslime-verurteilen-ermordung-von-pariser-lehrer/
Vertreter der islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland und Europa verurteilen die Ermordung des Geschichtslehrers in Paris aufs Schärfste und bekunden ihre Solidarität mit der französischen Nation. Es sei ein „unglaublicher Mordakt“, so Bekir Altaş, Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş (IGMG). „Der Terror darf nicht die letzten Worte haben. Alle müssen Verantwortung zeigen.“ Er sei überzeugt, eine gemeinsame Antwort auf diese globale Bedrohung zu finden.


Anzeige
Der Vorsitzende des Islamrats, Burhan Kesici, beschreibt die Tat als einen „unmenschlich brutalen Mord“. Auch der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek verurteilte den „abscheulichen Mordakt“ mit folgenden Worten: „Fassungslos trauere ich mit den Angehörigen des Opfers, mit dem französischen Volk, in Solidarität stehen wir zusammen. Terror ist Gefahr für uns alle, er will neben dem Tod die Zerstörung der Gesellschaft. Kämpfen wir gemeinsam dagegen.“

Hass und Gewalt haben im Islam keinen Platz
Die Nationale Beobachtungsstelle für Islamophobie (CFCM) äußerte sich auf Twitter zu dem Vorfall. Sie rufen zur Mobilisierung gegen Hass und Gewalt auf. Ihre Gedanken seien bei der Familie des Opfers. Nichts könne den Mord an einem Menschen rechtfertigen.

Auch die Islamische Glaubensgemeinschaft Österreich (IGGÖ) verurteilt die brutale Ermordung des Lehrers Samuel Paty im Pariser Vorort Conflans-Sainte-Honorais aufs Schärfste. „Diese Gräueltat ist ein Angriff auf das friedlichen Zusammenleben und die demokratischen Werte, die uns verbinden und somit auf unsere Gesellschaft als Ganzes. Hass und Gewalt haben im Islam keinen Platz. Lehrerinnen und Lehrer genießen in unserem Glauben einen besonders hohen Stellenwert. Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei Samuel Paty und seinen Hinterbliebenen, bei seinen Schülerinnen und Schülern, die diese Tat nun verarbeiten müssen und bei allen Menschen, die sich tagtäglich für die Wahrung des sozialen Friedens und den Schutz der Menschenrechte einsetzen.“



melden

Gewinnt der islamistische Terrorismus?

18.10.2020 um 15:34
Zitat von EyaEya schrieb:Das Gesetz ist in dieser Sache klar und damit müssen alle leben lernen.
Ja, richtig.
Zitat von EyaEya schrieb:Was meint man dann damit, dass einem gegenüber eine Fatwa ausgesprochen wird?
Keine Ahnung. Eine Art Urteil? Jemand ist "verurteilt" als...was auch immer?
Ist mir so relativ unbekannt, da ich aber auch kein grosser Fan von Fatwas bin. Die kann im Prinzip jeder aussprechen der meint er wäre wer.


melden