Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 19:11
@kingari
Italiens neuer Innenminister will ja auch 500.000 Migranten abschieben, natürlich ist das sehr hoch gegriffen und die Umsetzung wird schwer, aber es zeichnet sich deutlich ab, dass wie du schon erwähntest der Wind sich dreht.
Die Leute lassen sich eben nicht ewig auf der Nase herumtanzen und belügen

https://www.focus.de/politik/ausland/matteo-salvini-will-wahlversprechen-einloesen-italiens-neuer-innenmister-will-500-000-migranten-abschieben_id_9029595.html

Mit Ungarn und diversen Ostblockstaaten im Rücken wird sich in Sachen Asyl wohl europaweit langsam so manches ändern, zumindest macht es Hoffnung, dass mal wieder vernünftig agiert wird.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 19:35
Verliert Dänemark seine liberale Seele? Das ist möglich. Aber die Wahrnehmung der meisten Dänen ist eine andere. Sie fürchten, ihre Kultur, ihr Land und ihre Sicherheit zu verlieren, wenn sie die aktuelle Flüchtlingsbewegung nicht aussperren.

Das mag man aus progressiver Warte als falsch empfinden, bedauern und tadeln. Doch die Dänen liegen hier dicht beim Kurs nicht nur der Polen und Ungarn, sondern auch der Österreicher oder Franzosen. Vielleicht markiert Dänemark schlicht wieder einen europäischen Umbruch, den Deutschland noch zu ignorieren versucht.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article177039398/Schaerfere-Asylgesetze-Daenemark-ist-wieder-europaeischer-Taktgeber.html

..und die deutsche Politik schweigt. Während man die Ungarn seinerzeit noch parteiübergreifend (Grenzzaun + Ablehnung von "Flüchtlingen") scharf verurteilte, sind die Moralisten in der Bundespolitik sehr leise geworden.


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 19:42
@TangoSierra
Zitat von TangoSierraTangoSierra schrieb:.und die deutsche Politik schweigt
viellicht wissen die das noch gar nicht.
Wird schon beizeiten Protest kommen ;) , nach dem Motto -die bösen Dänen, wie können die nur-
Zitat von TangoSierraTangoSierra schrieb:Sie fürchten, ihre Kultur, ihr Land und ihre Sicherheit zu verlieren,
oje, klingt ja wie AfD-Töne -> sind die Dänen jetzt nach rechts abgedriftet?
Ich erkenne die einst Flüchtlingsfreundlichen Dänen nicht wieder. Oder waren die das nie und ich irre mich jetzt? ;)


So jetzt ernstlich - auch auf die Gefahr hin dass mich jemand verbal zusammenfaltet - ich finde diesen Wandel gut und hoffe, dass dies noch andere Länder machen - wohlgemerkt nur bezüglich MIgranten welche keine Bleibeberechtigung haben.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 19:43
Die Dänen, sowas von anders....haben die überhaupt eine Kultur die es zu verlieren gibt? Wenn die sich weiter so abschotten© wird es sie in 50J nicht mehr geben...
Zitat von TangoSierraTangoSierra schrieb:und die deutsche Politik schweigt.
Wenn man sich so umschaut, entwickelt sich Deutschland auf der politischen Ebene zur Idiotenenklave.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 19:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:oje, klingt ja wie AfD-Töne -> sind die Dänen jetzt nach rechts abgedriftet?Ich erkenne die einst Flüchtlingsfreundlichen Dänen nicht wieder. Oder waren die das nie und ich irre mich jetzt?
Guck dir die Schweden an, die auch unter Tränen ihre Flüchtlingspolitik ändern mussten


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 20:31
Zitat von kingarikingari schrieb:talien dürfte wohl auch mit dabei sein, denn die wollen demnächst auch keine "Rettungsschiffe" man in die Häfen lassen. Dann können sie weiterschippen, aber Frankreich und Spanien werden sie auch abweisen.
Der Wind dreht sich halt aber ist ja auch normal, dass der Wind nicht unendlich lange in eine Richtung weht
Europa zeigt langsam seine/ihre hässliche Fratze.
Wenn ich jünger wär, würde ich nach Südamerika auswandern.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 20:33
Zitat von RealoRealo schrieb:Wenn ich jünger wär, würde ich nach Südamerika auswandern.
Oh.. die haben noch viel ärgere Probleme da unten.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 20:37
@Gwyddion

Ist mir egal, das sind eher "politische", und natürlich teilweise auch Armutsprobleme (Favelas etc.).
Aber dort leben noch ganze Menschen.


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 20:39
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber dort leben noch ganze Menschen.
Stimmt und außer den zu meidenden Favelas gibt es auch noch den wunderschönen Ort Blumenau. Aber halt, da wärst du dann schon wieder unter lauter Deutschstämmigen, aber mir hat es dort sehr gefallen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 20:40
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber dort leben noch ganze Menschen.
Hier auch.
Mal ehrlich.. so richtig sicher kann man sich nur noch in Ländern fühlen, die zwar demokratisch geführt.. aber fast
menschenleer sind.

Island z. B. ;)

Aber mal ganz davon ab, Südamerika hat mir seinerzeit zu vielen Nazis Asyl gewährt.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 21:24
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Südamerika hat mir seinerzeit zu vielen Nazis Asyl gewährt.
ja, da ist was dran, aber stell dir vor: Deutschland war Naziland.

Die Zeiten haben sich geändert. Und was die Sicherheit angeht: Ich hab mich auf meinen umfangreichen Reisen überall sicher gefühlt, auch wenn es nirgendwo sicher war. Scheint eine Grundeinstellung zu sein: Wenn man sich sicher fühlt und den Leuten offen und freundlich entgegentritt, wird man dann nicht so leicht angegriffen und ausgeraubt. Klappt wohl auch nur in der Jugend und Spätjugend.

Aber wir kommen vom Thema ab...


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 22:09
Zitat von RealoRealo schrieb:Ist mir egal, das sind eher "politische", und natürlich teilweise auch Armutsprobleme (Favelas etc.).
Aber dort leben noch ganze Menschen.
Sozialromantik auf Kosten verhältnismäßig armer Menschen


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

05.06.2018 um 22:27
Immer größere Teile der EU wollen einfach auf eine vernünftige Asylpolitik hinsteuern, denn wie ich schon verlinkt hatte, hat Frontex 2016 das Eingeständnis gemacht, dass 60% der Flüchtlinge garkeine Kriegsflüchtlinge sind, sondern Wirtschaftsmigranten und die Zahlen heutzutage liegen auch in dem Bereich. Es gibt keinen Grund für EU-Länder weiterhin deren Gutmütigkeit ausnutzen zu lassen, sich von den 60% hinters Licht führen und überfordern zu lassen.
Im Prinzip ist das eine natürliche Reaktion, es geht um abgelehnte Asylbewerber und in dieser Hinsicht sind solche Maßnahmen durchaus vertretbar, um die Problematik unter Kontrolle zu bringen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 07:37
@shotgun_arti
wo steht denn der link?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:15
Tja der Artikel wurde auch schon oft verlinkt du hat sich immer noch nicht in Erkenntnis umgesetzt....

Asylbewerber, deren Fluchtgrund ihre politische Verfolgung ist, sind in Deutschland laut der Studie über alle Parteigrenzen hinweg willkommen: 93 Prozent der rund 1.500 Befragten sind dafür, diesen Menschen in Deutschland Asyl zu gewähren. Die Zustimmung reicht dabei "bis weit in das Lager der AfD- und Pegida-Anhänger", sagt Koopmans. Der Bruch zwischen dieser Zustimmung und dem Erfolg rechter Parteien sei "nur dadurch zu erklären, dass ein enorm hohes Misstrauen gegenüber Menschen herrscht, die sich als politisch verfolgt ausgeben und es möglicherweise nicht sind". Wer nachweisen könne, "dass er um Leib und Leben fürchten muss, ist hier uneingeschränkt willkommen", sagt Koopmans.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/wirtschaftsfluechtlinge-asyl-umfrage-zeit

Es hängt immer daran das Prüfungen des Fluchtgrundes nicht ordnungsgemäß laufen ....

Aber viele wollen scheinbar lieber unterstellen Deutschland wäre negativ gegenüber Asylbewerbern eingestellt. Welche Strategie sie wohl verfolgen. Welcher großer Plan steht dahinter?


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:24
@neugierchen
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Welcher großer Plan steht dahinter?
wenn nur wenigstens ein Plan dahinter stehen würde ;)
Bis jetzt sehe ich weitestgehend nur relative Planlosigkeit - zumindest in der Vergangenheit (vielleicht ändert sich das jetzt allmählich).
Bis auf Bremen z.B. , da war es wohl tatsächlich von der Amtschefin ein Plan... aber wohl mehr ein kleiner und persönlicher Plan ;)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn nur wenigstens ein Plan dahinter stehen würde ;)
Die Vermutung habe ich doch auch, bitter ist bloß das durch die fehlenden Änderungen im Asylgesetz und die Nichtbefolgung der Gesetze des Asylgesetzes immer mehr passiert.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:40
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Aber viele wollen scheinbar lieber unterstellen Deutschland wäre negativ gegenüber Asylbewerbern eingestellt. Welche Strategie sie wohl verfolgen. Welcher großer Plan steht dahinter?
wer unterstellt das denn Deutschland? Und nur mal nebenbei, Dein Artikel ist vom März 2016.......könnte sich ja mittlerweile geändert haben, die Einstellung.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wer unterstellt das denn Deutschland? Und nur mal nebenbei,
Flüchtlinge in Deutschland: Die hässlichen Deutschen
Als freundliches, weltoffenes Volk wollen sich die Deutschen am liebsten sehen. Doch kaum steigt die Zahl der Flüchtlinge, zeigt der hässliche Deutsche wieder seine ausländerfeindliche Fratze.


http://www.spiegel.de/forum/politik/fluechtlinge-deutschland-die-haesslichen-deutschen-thread-195966-35.html
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:könnte sich ja mittlerweile geändert haben, die Einstellung.
Das ist durchaus möglich. Durch die Unfähigkeit des Bamf, die fehlende Reaktion der politischen Akteure wird sich das geändert haben. Wer hat es zu verantworten. Vielleicht kannst Du es beantworten, oder alles gut wie es ist?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

06.06.2018 um 08:56
@neugierchen
Du bringst ernsthaft einen Artikel von 2014, in dem es um Pegida geht, um aufzuzeigen, dass Deutschen etwas "unterstellt" wird? Das ist geradezu lächerlich. Die Fremdenfeindlichkeit wächst unter Deutschen, dass deshalb Deutschland als Land etwas unterstellt wird sehe ich nicht, ich sehe nicht einmal überhaupt eine Unterstellung, sondern Tatsachen, oder siehst Du das anders, wenn man sich Pegida etc anschaut?


1x zitiertmelden