Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

44.012 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:34
@Tussinelda

Doch.. fundierte Kritik nehme ich an.
Und auch Vorschläge für Verbesserungen.

Bei Hysterie oder Unsachlichkeit verlasse ich meist die Diskussion.


melden
Anzeige
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:39
Gwyddion schrieb:Bei Hysterie oder Unsachlichkeit verlasse ich meist die Diskussion.
Ich laube das gerade dies von einigen gewünscht wird da manche die Meinungsführerschaft in Gefahr sehen. Man sollte auch bedenken wenn man immer auf die Bedenkenträger ohne eigene Vorschläge gehört hätte würde es heute kein Auto geben, kein Lastwagen, kein Sozialsystem.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:39
Gwyddion schrieb:was hast Du immer mit Klagen gegen negative Bescheide? Wenn vor Ort in den Zentren festgestellt wird das ein Asylbewerber in keinster Weise den Kriterien entspricht, dann ist das halt so
Und allen, denen Asylschutz attestiert wird, wird gesagt: "Hier ist eure neue Heimat, hier seid ihr sicher. Hier dürft ihr solange bleiben, bis die Fluchtursachen beseitigt sind. Nur nach Europa dürft ihr leider nicht... da ist leider alles full. Aber dafür habt ihr hier in eurer zweiten Heimat auch viel schöneres Wetter."


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:42
wichtelprinz schrieb:auf jeden fall, wenn man zB über Werte diskutiert.
Und um was genau dreht sich hier die Diskussion? Um humanistische Werte. Sicherheit, Obdach, Nahrung, med. Hilfe z. Beispiel.
Um sichere Passagen nach Europa für Flüchtlinge. Wenn das keinen Wert darstellt, weis ich auch nicht weiter.
Däumchen drehen reicht nicht. Grundlagen diskutieren jedoch durchaus.
wichtelprinz schrieb: Oder wenn man über Normen diskutiert, auch die gehören bei jedem Menschen zur Praxis
Humanismus sollte bei jedem Menschen zur Praxis gehören. Auch ein Thema für welches Asylzentren stehen.
wichtelprinz schrieb:Ging aber rum Jordanien nicht Libyen
Geht um viele Länder. Lybien ist eine Katastrophe... hier schon oft genug mitgeteilt.
wichtelprinz schrieb:der idiotische Fruchtbaum hat überhaupt nichts mit meiner Frage zu tun
Es ist auch eher eine Metapher. Aber gut...
Dieser "idiotische Fruchtbaum" bietet wohlschmeckende und gesunde Nahrung. Den hätte so mancher Mensch gerne in seinem Vorgarten stehen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:43
Realo schrieb:Und allen, denen Asylschutz attestiert wird, wird gesagt: "Hier ist eure neue Heimat, hier seid ihr sicher. Hier dürft ihr solange bleiben, bis die Fluchtursachen beseitigt sind. Nur nach Europa dürft ihr leider nicht... da ist leider alles full.
Wenn Du der Diskussion die schon Tage anhält gefolgt wärst, hättest Du mitbekommen das Asylberechtigte von den Asylzentren dann
nach Europa gebracht werden sollten. So zumindest wäre es für mich angedacht.

Edit: Und das legal und per Schiff/Flugzeug ohne Schlepper.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:45
neugierchen schrieb:Ich laube das gerade dies von einigen gewünscht wird
Ich bin seit 2005 hier... so schnell wird man mich nicht los. Aber von persönlichen Angriffen oder Grabenkämpfen halte ich nicht viel.
Ich kann ja meine Meinung zu einem späteren Zeitpunkt kund tun :)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:47
Gwyddion schrieb:Den hätte so mancher Mensch gerne in seinem Vorgarten stehen.
sag mal, was stimmt mit Dir nicht?
Ist die Frage zu schwierig oder zu schön das Du um sie herumtanzt? Ich stell sie jetzt nicht nochmals weil ich davon ausgehen das der vernünftige Mitleser sie bis jetzt mitbekommen hat.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:55
@Gwyddion
wie kommen denn die Flüchtenden zu diesen Lagern? Da gibt es ja auch Schlepper, ich verstehe nicht, warum Schlepper immer nur auf die Überquerung des Mittelmeers bezogen wird. Die Menschen müssen immer noch Gefahr für Leib und Leben auf sich nehmen, um dann in einem Lager zu landen, schwer bewacht, eingezäunt um dort dann (wie lange eigentlich) auf ihren Bescheid zu warten, auf den Prozess zu warten, zu hoffen, dass wenn alles gut ausgeht, sich dann auch ein Land findet, dass sie aufnimmt, könnte ja sein, dass es gerade keine Kontingente mehr gibt oder so oder sich manche dann doch nicht an das halten, was gemeinsam beschlossen wurde. Ist ja dann auch egal, man hat die Flüchtenden ja nicht im Land.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:56
Gwyddion schrieb: hättest Du mitbekommen das Asylberechtigte von den Asylzentren dann
nach Europa gebracht werden sollten.
Doch, gelesen habe ich es schon, und auch drauf geantwortet gehabt.

Es wird versucht ein faules Ei als
Gwyddion schrieb: wohlschmeckende und gesunde Nahrung
zu verkaufen. Das nennt man allgemein Betrug.

Wär's anders, wären bereits vor 5 Jahren, als sich die Flüchtlingslager rundum zu füllen begannen, Asylantragsformulare verteilt worden und man bräuchte diese Lager heute gar nicht mehr bzw. nur zur Registrierung, also als Durchlaufstation und nicht als Endstation.

Die ganze Diskussion hier beruht auf einer Mogelpackung, denn würde man dies durchziehen und alle Anerkannten nach Europa lassen, hätten wir schnell ein Millionenheer und hier Bürgerkriegszustände und die AfD wär bei 40% und wir hätten 1933 revisited. Aber solange man das alles nicht zu befürchten hat, kann man schön Träumereien spinnen, deren letzte Konsequenz (die Anerkannten dann auch nach Europa lassen) leider immer weggekippt wird. Keiner von denen, die hier diese alternativen Träume ausbreiten, wäre bereit Millionen anerkannte Flüchtlinge aufzunehmen.

Bin jetzt weg, weil ich mich gerade wieder übergeben muss.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 18:57
wichtelprinz schrieb:sag mal, was stimmt mit Dir nicht?
Ad hominem.
wichtelprinz schrieb:Ich stell sie jetzt nicht nochmals weil ich davon ausgehen das der vernünftige Mitleser sie bis jetzt mitbekommen hat.
Der aufmerksame Mitleser wird auch mitbekommen haben, das ich diese beantwortet habe. Vlt. nicht so wie Du es Dir vorstellst, aber
immerhin beantwortet.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:05
Realo schrieb:Doch, gelesen habe ich es schon, und auch drauf geantwortet geha
Dann verstehe ich diese Aussage nicht:
Realo schrieb:Nur nach Europa dürft ihr leider nicht... da ist leider alles full
Realo schrieb:Es wird versucht ein faules Ei als

Gwyddion schrieb:
wohlschmeckende und gesunde Nahrung

zu verkaufen. Das nennt man allgemein Betrug.
?? Du meinst die Idee des Asylzentrums in Afrika rsp. mittler Osten? Na denn...
Wo Du da einen Betrug oder ein faules Ei witterst, darfst Du bitte direkt mal klarstellen.
Realo schrieb:Wär's anders, wären bereits vor 5 Jahren, als sich die Flüchtlingslager rundum zu füllen begannen, Asylantragsformulare verteilt worden und man bräuchte diese Lager heute gar nicht mehr bzw. nur zur Registrierung,
Realo schrieb: Können Deutsche eigentlich nichts anderes als Lager? Wir sollten nach 80 Jahren davon doch endlich mal geheilt sein.
Realo schrieb:enn würde man dies durchziehen und alle Anerkannten nach Europa lassen, hätten wir schnell ein Millionenheer und hier Bürgerkriegszustände und die AfD wär bei 40% und wir hätten 1933 revisited.
Das ist mir zu weit hergeholt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:09
Gwyddion schrieb:Das ist mir zu weit hergeholt.
Logik

Mein Steckenpferd seit ich 4 war.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:10
Realo schrieb:Logik
Eher Dystopie. Aber gut... das bleibt ja Dir überlassen. Ich sehe da eher Silberstreifen am Horizont.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:11
Gwyddion schrieb:Ad hominem.
das war kein Argument sondern eine mir ernste Frage. Redest Du auch von Fruchtbäumen in der Realität die jeder gern im Garten hätte wenn Dich einer fragt wie man ein Land überhaupt dazu bringen will?
Gwyddion schrieb:Der aufmerksame Mitleser wird auch mitbekommen haben, das ich diese beantwortet habe. Vlt. nicht so wie Du es Dir vorstellst, aber
immerhin beantwortet.
nein hast Du natürlich nicht, ich hab zwei Apfelbäume im Garten und brauch nicht mehr und Tunesien liegt bekanntlich neben Algerien. Soviel zu meinen bescheidenen Geographiekenntnissen, weils grad so interessant ist. Leider aber immer noch nicht so interessant wie eine gute Idee wie man überhaupt ein Land ausserhalb Europas für so eine Idee begeistern könnte. Innereuropäisch hält sich die Begeisterung ja auch in Grenzen ein Ankunftsland zu sein. Europa parkt seine Asylsuchenden in den Süd und Ostländern wird auf dauer auch keine Lösung sein.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:18
Hier mein Vorschlag, dürfte am schnellsten in Europa gehen, Achtung fiktive Zahlen.
Wenn wir schon Flüchtlinge nicht verteilen können, dann bitte die Kosten...ansonsten braucht man dieses Rosinenpickerei "Europa" gar nicht:

Land A - 5000 Flüchtlinge/Mio Einwohner, 10 Mio Einwohner -> 50000 Flüchtlinge, Aufwände Flüchtling/Jahr 6000€ -> 300 Mio€
Land B - 2000 Flüchtlinge/Mio Einwohner, 60 Mio Einwohner -> 120.000 Flüchtlinge, Aufwände Flüchtling/Jahr 12000€ -> 1,44 Mrd€
Land C - 10 Flüchtlinge/Mio Einwohner, 20 Mio Einwohner -> 200 Flüchtlinge, Aufwände Flüchtling/Jahr 4800€ -> 480.000€

Gesamtsumme Aufwände: 1.740.480.000€
Summe Einwohner = 90 Mio.
Anteil Land A nach Einwohner = 11,11%
Anteil Land B nach Einwohner = 66,67%
Anteil Land C nach Einwohner = 22,22%

Topfverteilung:
Land A Finanzanteil -> 193.367.328, bekommt 106.632.672€ (Differenz zu 300Mio)
Land B Finanzanteil -> 1.160.378.016, bekommt 279.621984€ (Differenz zu 1,44Mrd)
Land C Finanzanteil -> 386.734.656, zahlt 386.254.656€ (Differenz ab 480.000€)

Edit-> bei Land C ist ein kleiner Fehler drin, es geht aber um die Idee: wer Flüchtlinge aufnimmt, wird unterstützt, wer keine will, zahlt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:19
Tussinelda schrieb:wie kommen denn die Flüchtenden zu diesen Lagern?
Gerade erst gesehen.. okay.

Man kann sie nicht auf Wunsch mit dem Bus abholen, wie auch? Es sollte doch so sein, wurde glaube ich auch schon mal diskutiert hier,
das es gesicherte Fluchtrouten geben soll, quasi mit Zwischenlagern in der Nähe der Krisengebiete. Aber jedes Dorf ist nicht einzukalkulieren.
Tussinelda schrieb:Da gibt es ja auch Schlepper, ich verstehe nicht, warum Schlepper immer nur auf die Überquerung des Mittelmeers bezogen wird.
Das habe ich nicht. Es gibt/gab auch Schlepper für die Balkanroute. Überall wo Not und Elend herrscht wird es abgebrühte Profiteure geben.
Dies kannst Du nicht verhindern. Aber diese Schlepperei kann man minimieren.
Tussinelda schrieb:Die Menschen müssen immer noch Gefahr für Leib und Leben auf sich nehmen, um dann in einem Lager zu landen, schwer bewacht, eingezäunt um dort dann (wie lange eigentlich) auf ihren Bescheid zu warten
Auch das ist nicht vermeidbar es sei denn, Kriege oder Bürgerkriege und Hunger, Naturkatastrophe und Epidemien enden urplötzlich.
Ein Bescheid müßte dann natürlich schneller erfolgen. Ebenso der Transfer nach Europa. Gründliche Prüfung voraus gesetzt.
Tussinelda schrieb:zu hoffen, dass wenn alles gut ausgeht, sich dann auch ein Land findet, dass sie aufnimmt, könnte ja sein, dass es gerade keine Kontingente mehr gibt oder so oder sich manche dann doch nicht an das halten, was gemeinsam beschlossen wurde. Ist ja dann auch egal, man hat die Flüchtenden ja nicht im Land.
Also alles beim alten belassen? Das kann nicht das Ziel sein.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:27
@Gwyddion
man muss eben erst einmal den ersten Schritt gemacht haben, bevor man davon reden kann, gehen zu können. Also müssen erst einmal Länder bereit sein, Flüchtlingslager die von der EU geführt, verwaltet etc. werden in ihrem Land zu wollen und die gesamte EU bereit sein, ein einheitliches Asylgesetz zu verabschieden mit allen Konsequenzen. Dann muss man schauen, ob das Land überhaupt sicher genug ist, wie die Situation der dort lebenden Bevölkerung ist, die Infrastruktur etc. ich sehe da nix, Du?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:27
wichtelprinz schrieb:das war kein Argument sondern eine mir ernste Frage. Redest Du auch von Fruchtbäumen in der Realität die jeder gern im Garten hätte wenn Dich einer fragt wie man ein Land überhaupt dazu bringen will?
Unter einem argumentum ad hominem (lateinisch „Beweisrede zum Menschen“) wird ein Scheinargument verstanden, in dem die Position oder These eines Streitgegners durch Angriff auf dessen persönliche Umstände oder Eigenschaften angefochten wird. Dies geschieht meistens in der Absicht, wie bei einem argumentum ad populum, die Position und ihren Vertreter bei einem Publikum oder in der öffentlichen Meinung in Misskredit zu bringen und eine echte Diskussion zu vermeiden.


Wikipedia: Argumentum_ad_hominem
wichtelprinz schrieb:und Tunesien liegt bekanntlich neben Algerien
Auch...

1200px-North Africa regions map
wichtelprinz schrieb: Leider aber immer noch nicht so interessant wie eine gute Idee wie man überhaupt ein Land ausserhalb Europas für so eine Idee begeistern könnte.
Ich habe dieses Thema schon in einem Post an @Tussinelda behandelt.
wichtelprinz schrieb: Innereuropäisch hält sich die Begeisterung ja auch in Grenzen ein Ankunftsland zu sein.
Ja... gilt vor allen für Mittelmeeranrainer.
wichtelprinz schrieb:. Europa parkt seine Asylsuchenden in den Süd und Ostländern wird auf dauer auch keine Lösung sein.
Europa parkt gar nichts.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:31
Tussinelda schrieb:man muss eben erst einmal den ersten Schritt gemacht haben, bevor man davon reden kann, gehen zu können. Also müssen erst einmal Länder bereit sein, Flüchtlingslager die von der EU geführt, verwaltet etc. werden in ihrem Land zu wollen und die gesamte EU bereit sein, ein einheitliches Asylgesetz zu verabschieden mit allen Konsequenzen. Dann muss man schauen, ob das Land überhaupt sicher genug ist, wie die Situation der dort lebenden Bevölkerung ist, die Infrastruktur etc.
Der erste Schritt wäre für mich erst einmal eine innereuropäische Einigung zu diesem Thema. Hier sind Politiker oder meinetwegen auch
caritative Organisationen gefordert, diese Diskussion anzustoßen rsp. in die Öffentlichkeit zu bringen.
Tussinelda schrieb: ich sehe da nix, Du?
Ich mache mir Gedanken.. und hoffe auf Vernunft der Entscheidungsträger Europas rsp. möglicher Staaten für die Zentren.
Es reicht nicht als Politiker nur von einer "humanitären Katastrophe" zu faseln und sein Mitleid auszudrücken. Ich mag´s eher wenn man
Problemlösungen in Angriff nimmt und anpackt.


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

09.08.2018 um 19:33
@Gwyddion
ja, nur werden die Probleme angepackt, indem man sie auf andere abwälzen will und das wollen die anderen eben nicht. Verständlicherweise.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Veränderungen9 Beiträge