Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:25
@insideman
falsch. Es ging darum, warum Menschen flüchten, nicht darum, dass sie deswegen alle einen Asylgrund haben, es ging auch darum, dass wir eine Mitschuld an deren Situation tragen und uns trotzdem mit Hilfe der libyschen Küstenwache auf widerliche Art und Weise abschotten. Es mag Dir entgangen sein, aber ich bin kein Verfechter dessen, dass jeder hier ein Recht hat zu bleiben. Ich verstehe aber, warum sie kommen und ich kenne die Gesetze die besagen, dass wir es - falls sie um Asyl ersuchen - zumindest prüfen müssen. Und wenn das dauert, dann liegt das nicht unbedingt oder überhaupt an den Flüchtenden.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:32
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Der Tenor ist, wir sind schuld, die wollen her, die sollen her.

Das ist Pro Asyl Sprech.
Natürlich ist es das - sie ist für die tätig.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Der Tenor ist, wir sind schuld, die wollen her, die sollen her.
Das Märchen der Märchen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:36
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Ich verstehe aber, warum sie kommen
Ich auch.

Ich kann niemanden vorwerfen, der von Afrika oder sonst wo hierher kommt. Ich fühl mich in meiner Situation auch nicht berechtigt das zu tun. Ich bin schon da, mir gehts super, ich hab kein Recht das jemandem zu verübeln.

Ich weiß aber was geht und was nicht geht und mit wem hier das Leben besser wird und mit wem nicht.

Und mit einem Haufen Männern die von Bangladesch nach Europa arbeiten wollen weil sie glauben mit dem was sie können könnte man hier auch nur 3 Mark fufzig erwirtschaften, wird es nicht besser.

Und da wo ich lebe, sollte es wenn dann besser und nicht schlechter werden. So egoistisch bin ich nun mal und das Wählervolk auch.

Aber verübeln tu ich es niemandem.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:37
Zitat von RealoRealo schrieb:und da sind noch keine Flüge für Leute ohne Visa vorgesehen.
Das würde in meinem Vorschlag wegfallen, keine Visumpflicht mehr.
Zitat von RealoRealo schrieb:weil du ja befürchtest, dass von den 70 Mio. Binnenflüchtlingen "ein paar Millionen" allein nach Deutschland kommen könnten. Aktuell kommen, soweit ich weiß, ein paar Tausend nur pro Monat nach Deutschland, also unter 10.000.
Und wenn das alles sicherer, einfacher und billiger ist, bleiben sie trotzdem in Libyen und Türkey, alles klar.
Zitat von RealoRealo schrieb:Asylanträge für ein beliebiges EU-Land stellen kann
Diese würden für Deutschland wegfallen, Aufenthalt genehmigt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:40
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und mit einem Haufen Männern die von Bangladesch nach Europa arbeiten wollen weil sie glauben mit dem was sie können könnte man hier auch nur 3 Mark fufzig erwirtschaften, wird es nicht besser.
ich frage mich, warum manche Leute einen ihnen unangenehmen Thread immer mit Artfremdem zu kapern versuchen. Es geht hier AUSSCHLIESSLICH um Flüchtlinge und nicht um Arbeitsmigranten aus Bangladesch oder von sonstwo.


@abahatschi

Ich habe leider zu wenig Zeit für deine Art von Witzen. Sorry dass ich ernsthaft drauf eingegangen bin, mir war dein modus operandi noch nicht richtig geläufig.


3x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:45
Zitat von RealoRealo schrieb:ich frage mich, warum manche Leute einen ihnen unangenehmen Thread immer mit Artfremdem zu kapern versuchen. Es geht hier AUSSCHLIESSLICH um Flüchtlinge und nicht um Arbeitsmigranten aus Bangladesch oder von sonstwo.
Eigentlich geht es sogar um die Asylpolitik. Und die schließt beispielsweise Kriegsflüchtlinge aus. Interessiert hier aber auch keinen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:48
Zitat von RealoRealo schrieb:modus operandi
Ist ja auch klar, es geht um den Feind, wenn es nicht nach deiner Nase geht.
Wenn der Richtige "No Borders No Nations" schreibt, wird der moralische Siegestanz aufgeführt, schreibe ich das..sieht man ja, das geht nicht! Lol.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:48
Zitat von RealoRealo schrieb:ich frage mich, warum manche Leute einen ihnen unangenehmen Thread immer mit Artfremdem zu kapern versuchen. Es geht hier AUSSCHLIESSLICH um Flüchtlinge und nicht um Arbeitsmigranten aus Bangladesch oder von sonstwo.
Die arabischen Familienclans waren in grauer Vorzeit auch Flüchtlinge (ach nein, so lange ist noch nicht her) und sind um es mit Deinen Worten zu sagen artfremd, geblieben. Sind ja auch sehr gesetzestreu (kleiner Scherz) Ebenso wie andere Gruppierungen, die artfemd bleiben wollen und auch nicht den Hauch einer Integrationsgegenleistung verspüren.
Kinderehen..achso dieses Artfremde ist hier nicht gefragt.

Ich möchte nicht falsch verstanden werden und beziehe mich nur auf Deine globale äh nein pauschale Aussage.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:50
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Eigentlich geht es sogar um die Asylpolitik.
Nein, es geht um Asylgesetzgebung. Kriegsflüchtlinge, die subsidiären Schutz erwarten, füllen keinen subsidiären Schutzantrag aus, sondern einen Asylantrag. Du kannst ja mal bei der Regierung beantragen, demnächst auch subsidiäre Schutzanträge zu drucken.
Zitat von BauliBauli schrieb:kleiner Scherz
Ich schrieb schon weiter oben, dass mir für Witze aktuell die Zeit fehlt.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 19:52
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Der Tenor ist, wir sind schuld, die wollen her, die sollen her.

Das ist Pro Asyl Sprech. Da wird nicht differenziert, da geht es um eine Ideologie und die wird verteidigt. Unberechtigte soll es gar nicht geben.
und das solltest Du mal bitte belegen, denn ICH kenne dies nicht als "ProAsyl Sprech".
Das ist "ProAsyl Sprech":
PRO ASYL setzt sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten ein: Wir helfen Schutzsuchenden im Asylverfahren. Wir recherchieren Menschenrechtsverletzungen an den Grenzen. Und wir kämpfen für eine offene Gesellschaft, in der Flüchtlinge Schutz erhalten......



1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:07
@insideman
hier kannste mal "ProAsyl Sprech" lesen
https://www.proasyl.de/was-wir-tun/ der link gehört zu obigem Zitat


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:08
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und das solltest Du mal bitte belegen, denn ICH kenne dies nicht als "ProAsyl Sprech".
Das ist "ProAsyl Sprech":
Ich schon.

Bist doch das beste Beispiel dafür, für dich ist jeder ein Flüchtling, er kann ja auch vor "Lebensumständen" flüchten.

Ich hoff du bist dir selbst Beleg genug, denn mehr bekommst du nicht. Ich kenne ein paar und ich habe noch nie jemanden getroffen der differenziert hätte, es werden immer neue Gründe genannt und erweitert. Reicht Verfolgung nicht aus, kommt Krieg, kommt Hunger, kommen die Lebensumstände...

Das ist sowieso das beste Wort, damit kannst du so gut wie jeden als Flüchtling bezeichnen.

Da geht es nicht um die GFK, da steht nämlich nichts von Lebensumständen die einem zum Flüchtling machen drin.

Danke ich brauch keine Links, ich kenne Leute, ich spreche mit Menschen und die Leute die sich da engagieren, die differenzieren nicht.

Du gibst hier für mich (und wohl viele andere) dasselbe Bild ab.

Der lebende Beleg sozusagen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:12
@insideman
nein, das ist nicht Beleg genug, denn weder sage ich das, was Du behauptest, noch ProAsyl, was Du aber behauptest. Du kannst es also nicht belegen? Alles klar. Dachte ich mir.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:14
@Tussinelda
Pro Asyl veröffentlicht auch Berichte über illegale Aktionen, wie steht eigentlich ProAsyl zu Gesetze einhalten:
https://www.proasyl.de/news/was-wir-getan-haben-ist-illegal-aber-legitim/


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:19
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, das ist nicht Beleg genug, denn weder sage ich das, was Du behauptest, noch ProAsyl, was Du aber behauptest. Du kannst es also nicht belegen? Alles klar. Dachte ich mir.
Finde ich jetzt sehr merkwürdig, da du selbst das ja ständig belegst. Kürzlich, indem du dubios von "Lebensumständen" sprichst, somit selbst eigentlich eine unendlich breite Definition des Wortes "Flüchtling" erzeugst. Du beziehst dich nicht mal auf den GFK.

Das deckt sich mit den Erfahrungen die ich mit anderen gemacht habe. Da kam noch nie was zu Unberechtigten. Die scheint es nicht zu geben.

Aber deine Meinung sei dir unbenommen, denn eines ist mir auch klar, euch kann man nichts ausreden oder gar mit was überzeugen. Das war auch eigentlich nur meine Botschaft an @abahatschi


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:24
@insideman
und dazu nutzt Du Behauptungen, die Du nicht belegen kannst. ich rede von Flüchtenden oder Geflüchteten, weil sie alle geflüchtet sind. Ich rede nicht davon, ob sie berechtigt oder unberechtigt sind, ich rede davon dass ich - wie Du - verstehe, dass sie flüchten und wovor sie flüchten. Nirgends habe ich geschrieben, es soll jeder bleiben dürfen oder es solle jeder kommen. Und ProAsyl hat das auch nicht. Somit verbreitest Du hier irgendwelche persönlichen Eindrücke als Tatsachen. Supi.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Pro Asyl veröffentlicht auch Berichte über illegale Aktionen, wie steht eigentlich ProAsyl zu Gesetze einhalten:
ja und? Wenn sie so etwas veröffentlichen macht sie das zu Gesetzesbrechern oder wie darf ich das verstehen?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wie darf ich das verstehen?
Du darfst es richtig verstehen, es war eine einfache Frage:
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:wie steht eigentlich ProAsyl zu Gesetze einhalten
Befürwortet ProAsyl illegale Grenzübertritte? Immerhin ist es ihr Preisträger der die Leute eingeschleust hat.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:31
@abahatschi

Solltest du diese Frage nicht direkt an ProAsyl richten? Da gibt es sicher eine Kontaktmöglichkeit und irgend Jemand sieht sich dann vielleicht genötigt dir diese Frage zu beantworten.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:34
@Bone02943
Wieso? T ist doch bei denen und hat verlinkt "was wir tun"...ich finde die Frage hier nicht verkehrt, quasi aus erster Hand.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.01.2019 um 20:41
@abahatschi
ich bin nicht bei denen, ich mache ehrenamtliche Tätigkeiten, aber das nur nebenbei. Und "T" verbitte ich mir, Du kannst einfach links meinen nick anklicken, das sollte nicht zu viel Mühe sein, Danke
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Befürwortet ProAsyl illegale Grenzübertritte? Immerhin ist es ihr Preisträger der die Leute eingeschleust hat.
das war kein schleusen.


1x zitiertmelden