Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

41.755 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 11:56
Atrox schrieb:Aber wenn Libyen aktiv will, dass die Leute sterben, warum dann erst auf dem Meer?
Na vielleicht weil sie sich als Sklaven besser verwerten lassen?
https://www.google.com/search?q=sklaverei+libyen&oq=sklaverei+libyen&aqs=chrome..69i57j0l5.5004j0j8&sourceid=chrome&ie=U...
Atrox schrieb:wer von toten Flüchtlingen im Mittelmeer profitiert.
Es muss ja kein profit sein. Europa erspart sich dadurch jedenfalls zusätzliche Kosten. Mag zynisch klingen, aber erst die Realität ist die richtige Hölle.
Atrox schrieb:Da müsste man mal herausfinden, ob wir jetzt vom bösen Libyer sprechen oder von einem Libyer, der einfach überbeansprucht wird und der Situation nicht mehr Herr wird.
Schon mal was von Befehlsstruktur in einer Armee gehört? Da ist es völlig wurst ob der jetzt gut oder böse ist, wenn befohlen wird zu schießen wird geschossen.
Atrox schrieb:Da wäre es halt hilfreich, wenn es da einen gewissen Einfluss der EU direkt vor Ort geben würde.
Der Einfluss beschränkt sich auf Schecks, damit sie ihre Arbeit der Flüchtlingsabwehr tun.


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 13:42
Realo schrieb:Ja, soweit ist es schon, dass Menschenleben retten inzwischen eine schwere Straftat ist (5-20 Jahre Knast offenbar in Italien, siehe Link).
Man kann sich doofer stellen als wie man ist - die Rettung wird nicht bestraft, sobald die Person von einem sinkenden Schiff am Bord ist, ist die Rettung beendet, erzähl keinen Mist, dafür wird niemanden belangt.
Sollte es aber absehbar sein dass die Rettung zB durch Absprachen, *gleiche Route der reinen Einreise dient, ist es Menschenschmuggel.
Ich habe Folgendes nicht verstanden, da ich die Schiffe mehrere Wochen verfolgt habe: warum halten sie sich an Stellen auf wo die Überfahrtstrecke sehr lang wäre? Es gibt andere Stellen in Libyen wo die Strecke kürzer wäre.
Realo schrieb:Ich sage mal: Demokratie und Rechtsstaat sind in einigen Teilen Europas längst tot. Die meisten wollen es nur nicht glauben, weil es ihnen zu absurd erscheint, zumal sie noch nie (außer den Ossis) ne andere Staatsform kannten.
Verlinke mir bitte wo dem Gesetz nach Deutschland die Rettungen durchführen muss, ich erwähnte es bereits:
corky schrieb:Wenn diese Form der Menschenrettung legal und in Zuständigkeit von Deutschland, dann ist es eine hoheitliche Aufgabe und Deutschland gehört wegen Unterlassung verklagt. Die NGO ihre Netzwerke hätten dafür genug Geld.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 14:09
corky schrieb:die Rettung wird nicht bestraft, sobald die Person von einem sinkenden Schiff am Bord ist, ist die Rettung beendet, erzähl keinen Mist, dafür wird niemanden belangt.
Das ist nicht ganz richtig. Informiere dich doch erst mal.
Wikipedia: Flucht_und_Migration_über_das_Mittelmeer_in_die_EU#Rechtslage

Zur Rettung gehört zusätzlich die Überbringung der geretteten in einen Hafen. Einige argumenbtieren, das müsste der nächste Hafen sein, also in jedem Fall ein libyscher. das stimmt aber nicht.
Als problematisch erwies sich im Zuge der Migrationsbewegungen über das Mittelmeer das Anlanden der Geretteten an einem "sicheren Platz". Eine Definition eines "Sicheren Platzes" als einem Ort an Land, an dem Personen ohne Dokumente, die zuvor aus Seenot gerettet wurden, unter Schutzgarantien ihren Status prüfen lassen und einen Asylantrag stellen können, gibt es nicht. Jedoch besteht eine Verpflichtung zur Zusammenarbeit von Staaten mit den zuständigen Rettungszentren zum Bestimmen eines sicheren Platzes. Dabei soll je nach Lage entschieden werden, wobei nach den Juristen Fiona de Londras und Siobhán Mullally auch Aspekte wie der Grundsatz der Nichtzurückweisung beachtet werden sollen
corky schrieb:Verlinke mir bitte wo dem Gesetz nach Deutschland die Rettungen durchführen muss
Ich weiß nicht, wie du auf Staaten kommst. es geht darum, dass NGO's nicht, wie das inzwischen offenbar schon in Italien der Fall ist, zu Outlaws erklärt und wie Schlepper/Schleuser behandelt werden. Wer sich daran gewöhnt, hat die Rechtsstaatlichkeit bereits hinter sich gelassen und sich rebarbarisiert.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 15:00
corky schrieb:Ich habe Folgendes nicht verstanden, da ich die Schiffe mehrere Wochen verfolgt habe:
ähm ja, genau, Du hast die Schiffe verfolgt, mehrere Wochen und wir sollen Dir jetzt erklären, warum sich welches Schiff wann wo aufgehalten hat? Willst Du uns verarschen?
corky schrieb:sobald die Person von einem sinkenden Schiff am Bord ist, ist die Rettung beendet, erzähl keinen Mist, dafür wird niemanden belangt.
lächerlich
Atrox schrieb:Die einzelnen Länder haben sich aber schon auf den UN-Flüchtlingspakt geeinigt, oder? Die einzelnen Länder zusammen ergeben eben die UN. Dass die einzelnen Länder da jetzt einzelne Grenzen festlegen, ist klar.
ach so, aber erst schreiben, das legt die UN fest, ich verstehe...jetzt meinst Du es eben ganz anders.....jedes Land behält seine Autorität, seine Souveränität und entscheidet nach wie vor ganz allein, wie viele Flüchtlinge es aufnimmt, es gibt keine Zahlen im Flüchtlingspakt. Man merkt, Du hast ihn nicht gelesen, aber immerhin äusserst Du Dich trotzdem dazu, Bravo.
Atrox schrieb:Türkei, Marokko, Tunesien.
Türkei läuft doch schon supi. Les mal hier, da wird gleich noch Libyen und die libysche Küstenwache abgehandelt
https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-03/fluechtlingsabkommen-eu-tuerkei-asypolitik-kritik-angela-merkel-5vor8
Das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei hat versagt – vor allem, weil die griechischen Asylbehörden unfähig sind. Nun soll auch mit Libyen eines geschlossen werden.
Da Du auch sonst so einiges zu verpassen scheinst, hier mal das, was ich schon mal postete, als einer der vielen hier, denen es um Abschottung geht, von Marokko, Tunesien etc. anfing
http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-nordafrika-sagt-nein-zu-sammellagern-a-1216611.html
EU-Plan für Flüchtlinge
Nordafrika sagt Nein zu Sammellagern
Europa ist sich einig: Der Kontinent will die Flucht über das Mittelmeer drastisch eindämmen. Teil der Lösung sollen Aufnahmezentren in Nordafrika sein. Aber dort will niemand etwas davon hören.
Es fliesst so viel Geld nach Libyen, den Flüchtenden hilft es nicht. Meinst Du also, DAS ist der richtige Ansatz?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 15:29
Tussinelda schrieb:ach so, aber erst schreiben, das legt die UN fest, ich verstehe...jetzt meinst Du es eben ganz anders....
Wenn das das einzige ist, worauf du wirklich Bezug nehmen kannst, dann gebe ich das Bravo zurück. Erst Smilies, jetzt Eindimensionalität. Es hat mal mehr Spaß gemacht mit dir zu diskutieren.
Tussinelda schrieb:Türkei läuft doch schon supi. Les mal hier, da wird gleich noch Libyen und die libysche Küstenwache abgehandelt
Bewerten wir hier den Status Quo oder reden wir darüber, was besser laufen muss, damit es vernünftig klappt?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 15:32
Tussinelda schrieb:ähm ja, genau, Du hast die Schiffe verfolgt, mehrere Wochen und wir sollen Dir jetzt erklären, warum sich welches Schiff wann wo aufgehalten hat? Willst Du uns verarschen?
Wer ist wir? Wenn Du, Einzelperson, antwortest dann schreib das auch, es sei denn Du bist hier in einer Gruppe die gegen mich argumentiert, dann nenne die User. Übrigens sehr interessante Frage am Schluss.
Tussinelda schrieb:corky schrieb:
sobald die Person von einem sinkenden Schiff am Bord ist, ist die Rettung beendet, erzähl keinen Mist, dafür wird niemanden belangt.
lächerlich
Schreib mal bitte (bzw. einer von "Euch") oder verlinke die Strafe die einem droht wenn er einen Ertrinkenden an Bord nimmt.
Keine Antwort wäre echt lächerlich.
Tussinelda schrieb:Das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei hat versagt – vor allem, weil die griechischen Asylbehörden unfähig sind. Nun soll auch mit Libyen eines geschlossen werden.
Das ist höhere Logik: weil die griechischen Behörden unfähig sind, sollte man keine weitere Abkommen schließen.
Aber eine Aussage ist schon erstaunlich: die Türkei ist nicht schuld am Versagen in ihrem Abkommen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 16:10
@corky
ich bezog mich auf "Rettung beendet", da hat Dir ja @Realo schon geantwortet....aber offensichtlich ist es ja nicht straffrei, wenn es nach den italienischen Behörden geht, denn man ist ja - so als NGO - ein Schlepper, wenn man Flüchtlinge rettet.
corky schrieb:Wer ist wir? Wenn Du, Einzelperson, antwortest dann schreib das auch, es sei denn Du bist hier in einer Gruppe die gegen mich argumentiert, dann nenne die User. Übrigens sehr interessante Frage am Schluss.
keine Antwort, sondern blabla. Du hast eine Frage in die Diskussion, somit an alle gerichtet, wobei offenbar keiner hier - so wie angeblich Du - die Schiffe verfolgt hat und somit gar nicht wissen kann, ob das stimmt und woher "wir" dann auch noch wissen sollten "warum" weißt wohl nur Du selbst. Keiner hier ist an Bord der Schiffe, meines Wissens.
Atrox schrieb:Wenn das das einzige ist, worauf du wirklich Bezug nehmen kannst
habe ich tatsächlich nur darauf Bezug genommen? Oder liest Du selektiv?
Atrox schrieb:Bewerten wir hier den Status Quo oder reden wir darüber, was besser laufen muss, damit es vernünftig klappt?
und das alles erreichen wir mit Geld, dass wir hier angeblich nicht für Flüchtlinge haben.....


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 16:14
Tussinelda schrieb:habe ich tatsächlich nur darauf Bezug genommen? Oder liest Du selektiv?
Natürlich lese ich bei dir selektiv. Sonst gehen die rar gesäten Inhalte ja komplett unter.
Tussinelda schrieb:und das alles erreichen wir mit Geld, dass wir hier angeblich nicht für Flüchtlinge haben.....
Wo habe ich gesagt, es wäre kein Geld da? (Verwundert-Smilie)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 16:19
@Atrox
schrieb ich Du hättest das gesagt? Vielleicht doch wieder mehr Mühe geben beim Lesen und Dich vielleicht nebenbei eben auch einfach mal selbst informieren. Steht alles was Du vorbringst schon im thread, ist alles schon mal beantwortet, man könnte die SUFU benutzen, dann musst Du Dich nicht mit meinen jetzigen Antworten quälen, damals hatte ich noch mehr Geduld ;)


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 17:53
Tussinelda schrieb:und ich habe keinerlei tatsächlichen Vorschläge von Dir in Erinnerung, könntest Du sie bitte nochmal zitieren oder grob zusammenfassen?
Tussinelda schrieb:Steht alles was Du vorbringst schon im thread, ist alles schon mal beantwortet, man könnte die SUFU benutzen,
Natürlich steht das im Thread. Du hast mich doch gebeten, das nochmal ranzuholen?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 17:59
@Atrox
Ich hatte es von Dir nicht in Erinnerung, ansonsten steht das alles schon hier.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:02
Tussinelda schrieb:Ich hatte es von Dir nicht in Erinnerung, ansonsten steht das alles schon hier.
Ja, du sagst mir ich soll die SuFu benutzen, obwohl ich das nur auf deine Bitte hin wiederhole, statt dass du selber die SuFu benutzt (Lach-Smilie).


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:03
Tussinelda schrieb:so wie angeblich Du - die Schiffe verfolgt hat und somit gar nicht wissen kann
Ja, immer angeblich...dein unterirdischer Diskussionsstil.
Beitrag von corky, Seite 1.179
Und da gab es schon eine Userin die gar nichts verstanden hat...:
Beitrag von Tussinelda, Seite 1.178


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:19
@corky
nein, nicht mein unterirdischer Diskussionsstil, sondern Deine Unfähigkeit, Dich in dem post gleich auf den post vom 12.07.2017 zu beziehen. Dann wüßte man auch, worauf Du Dich beziehst ;) und wo sehe ich jetzt die 3 Wochen, auf die Du Dich beziehst?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:23
@Tussinelda
meine...Unfähigkeit, nein, es ist deine. Du zeigst hier einen grotesken Auftritt.
Zuerst hantierst Du mit Wörtern wie lächerlich oder angeblich, wenn man es Dir verlinkt, passt es Dir nicht.
Und ja, natürlich 2017...wann waren den die NGO's am stärksten unterwegs? 2018 mit Sicherheit nicht.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:56
@corky
wo sind die 3 Wochen dargelegt? Damit ich die nachvollziehen kann?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 18:57
@Tussinelda
Mein Anwalt bereit ein Schreiben für den Notar vor, bis dahin muss Du mir einfach glauben.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 19:50
@Atrox
hier, über die SUFU
Beitrag von Tussinelda, Seite 1.864
das fasst es alles schön zusammen, wie ich finde


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 20:20
Tussinelda schrieb:das fasst es alles schön zusammen, wie ich finde
Was genau fasst das zusammen? Beantwortest du jetzt mit irgendwelchen random Beiträgen von vor 1.000 Seiten Fragen, die nicht gestellt wurden?


melden
Anzeige

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

01.02.2019 um 20:31
@Atrox
nein, es gibt nur ziemlich gut meine Sicht wieder, falls das genehm ist.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ANSCHLAG IN MOSKAU8 Beiträge
Anzeigen ausblenden