Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.790 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:11
@pprubens
Wie die Chinesen wohl ihr Hartz IV nennen würden? Mao I, Mao II oder Mao forever?

Mao arm, würde wohl ganz gut passen.

„Dann könnten viele Menschen nach China auswandern und dort ihr Glück beim Sozialamt versuchen“

Ich kenne auch ein paar Menschen die ich dort hinschicken würde. Werden da auch Homosexuelle getötet ?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:17
@StUffz
„Ich hab nen Freund in Minsk, der hat mich AUSGELACHT als ich ihm erzählt habe, dass Menschen hier Geld bekommen, obwohl sie nicht arbeiten.
Ich hab in vielen anderen Ländern wesentlich schlimmere Zustände als hier in Deutschland gesehen. Wir haben eines der besten Gesundheitssysteme der Welt.
Geh mal in England oder den Staaten zum Arzt.... Ohne Versicherung sitzt du in fünf Minuten wieder vor der Tür. Wer hier nicht arbeitet, wird vom Staat versichert, aber es geht uns hier ja soooo schlimm.“

Dieses Gerede höre ich schon seit 20 Jahren. Und seit zwanzig Jahren wird es in Deutschland immer schlechter. Ziel kann es nicht sein Deutschland zu einem Entwicklungsland zu machen, während sich das Privatvermögen ständig erhöht. Allerdings nur für 10 % der Bevölkerung.

Wem die Zustände hier nicht gefallen, der kann nach Minsk ziehen. Und nehmt die Schwesterwelle gleich mit. Vom geistigen Niveau passt er gut in so ein Land.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:24
@Waldfreund
Zitat von WaldfreundWaldfreund schrieb:Wem die Zustände hier nicht gefallen, der kann nach Minsk ziehen. Und nehmt die Schwesterwelle gleich mit. Vom geistigen Niveau passt er gut in so ein Land.
Wer weint denn hier rum, dass es hier so schlimm ist? ICH? Wohl kaum.
Mir gefällt es hier und wenn ich Leute sehe, die sich sagen "wenn ich morgens früh aufstehe und arbeiten gehen soll, dann bekomm ich nur 50 Euro mehr als wenn ich liegenbleibe und Hartz4 einstreiche, also bleib ich liegen", dann sind die Leistungen für einige hier um einen wesentlichen Teil zu hoch. Nicht für alle, aber doch für einige.


1x zitiertmelden
Hansi ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:24
@Waldfreund
Zitat von WaldfreundWaldfreund schrieb:Und seit zwanzig Jahren wird es in Deutschland immer schlechter.
Obwohl seit zwanzig Jahren die Sozialausgaben kontinuierlich erhöht wurden.
Scheint wohl der falsche Weg zu sein.
Mehr Sozialausgaben generieren mehr Sozialhilfeempfänger.
Da hilft nur ein dicker Rotstift.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:27
Zitat von StUffzStUffz schrieb:Mir gefällt es hier und wenn ich Leute sehe, die sich sagen "wenn ich morgens früh aufstehe und arbeiten gehen soll, dann bekomm ich nur 50 Euro mehr als wenn ich liegenbleibe und Hartz4 einstreiche, also bleib ich liegen", dann sind die Leistungen für einige hier um einen wesentlichen Teil zu hoch. Nicht für alle, aber doch für einige.
Ich würde zwar eher die Lösung darin sehen dass man langfristig die Arbeit attraktiver macht aber ok.

Was ist der Sinn von Arbeit? Dass ich grade so über die Runden komme?

Ändert es etwas für die Arbeiter wenn die Arbeitslosen noch weniger bekommen? Geht es denen dann besser?

Nein


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:29
@StUffz
„Mir gefällt es hier und wenn ich Leute sehe,“

Mir gefällt es hier auch, darum möchte ich auch dass es hier so bleibt. Aber die vergleiche mit schlechteren Ländern, bringen nicht. Wir wollen nach vorne. Das ist möglich, mit einer guten Regierung und einer vernünftigen Politik. Die sollte man machen, anstatt Millionen Menschen zu beschimpfen.

Wenn Du irgendetwas erreichen willst, vergleichst Du Dich doch auch nicht mit schlechteren Leuten, sondern Du setzt Deine Ziele hoch an.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:33
@Hansi
„Obwohl seit zwanzig Jahren die Sozialausgaben kontinuierlich erhöht wurden.“

Die Sozialausgaben haben sich erhöht, weil es immer mehr Bedürftige gibt. Ein Zeichen das es immer schlechter wird. Besser gesagt, immer mehr Arbeitsplätze gingen verloren, dabei ist das Bruttosozialprodukt immer gestiegen. Ein Zeichen das Arbeit ausstirbt, wir aber trotzdem noch genügend Wohlstand produzieren können.

Die Ausgaben für den einzelnen sind real nicht gestiegen, sondern sie sind nur aufgrund der Inflationsrate angepasst worden.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:34
@Waldfreund
Dänemark ist kein schlechteres Land, die haben VOLLBESCHÄFTIGUNG, das meint alle (bis auf die paar Prozent, die nicht wollen, arbeiten.
Dort wird es so gehandhabt, dass selbst ein Arzt an Autso schrauben muss, wenn es keine andere Stelle gibt und das in ganz Dänemark.
Dafür bekommt er, so lange er arbeitslos ist, 100% seines letzten Gehaltes, bis zu einem Jahr lang.
Macht man das hier, dann wird gebrüllt und gezetert. Weil man ja nicht mehr bequem mit dem Arsch zuhause sitzen und auf die Kohle von der ARGE warten kann.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:34
@insideman
wer seine lebenszeit gibt, seine lebenskraft sollte dies entsprechend vergütet bekommen -

und unabhängig von staatlicher fürsorge werden -


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:38
Zitat von StUffzStUffz schrieb:Dort wird es so gehandhabt, dass selbst ein Arzt an Autso schrauben muss, wenn es keine andere Stelle gibt und das in ganz Dänemark.
Erinnert mich an den Ingenieur in Deuschland der als Lagerarbeiter weitergebildet hätte werden sollen, mit 63 Jahren.

Blödsinn hoch 3.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:41
@insideman
hautpsache der macht was - ;)

diese menschen, die hier dies und das abverlangen, fordern kennen die situation auch nicht wirklich - die blasen wie westerwelle und koch ins selbe horn - abgehoben, fern der realität und es genügen pauschale rundumschläge .. .


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:43
@kiki1962


Ich kenne die Situation auch nicht, aber wenn jeder jeden Job annehmen muss, dann macht man es der Politik sehr einfach. Denn zu irgendwas kann jeder verdonnert werden. Und wieso sollte man sich dann noch bemühen echte Arbeit für jeden mit Ausbildung zu schaffen?

Dann machen wir bald alle irgendwas,was wir gar nicht gelernt haben.Hauptsache wir tun was.Egal was und egal für wie viel


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:43
@StUffz
„Macht man das hier, dann wird gebrüllt und gezetert. Weil man ja nicht mehr bequem mit dem Arsch zuhause sitzen und auf die Kohle von der ARGE warten kann.“

Also ich habe schon einen Ein Euro Job gemacht. Weil ich meine Fähigkeiten gerne einsetze. Dieser Job war sinnvoll und hatte mit Menschen zu tun. Da habe ich aufs Geld nicht geschaut. Ich halte nichts davon Akademiker die Strasse fegen zu lassen, während 20 Jährige Hauptschüler im Bett bleiben dürfen.

Da müsste man schon die Leute sinnvoll einsetzen. Wenn es genug Jobs oder Einsatzmöglichkeiten gäbe, und sich dann keine Leute finden würden, dann kann ich die Diskussion verstehen. Aber es ist umgekehrt.

Und man muss endlich aufhören bei 4 Mio. Menschen zu verallgemeinern. Auch einen 60 jährigen Ingenieur zum Lagerarbeiter umzuschulen halte ich für nicht sinnvoll.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:46
Zitat von WaldfreundWaldfreund schrieb:Und man muss endlich aufhören bei 4 Mio. Menschen zu verallgemeinern. Auch einen 60 jährigen Ingenieur zum Lagerarbeiter umzuschulen halte ich für nicht sinnvoll
Ob du es für Sinnvoll hälst oder nicht, in anderen Ländern klappt es. Und vielleicht ist dieser Ingenieur froh, wieder was zu machen anstatt den ganzen Tag auf seine Else zu starren....


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:46
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Erinnert mich an den Ingenieur in Deuschland der als Lagerarbeiter weitergebildet hätte werden sollen, mit 63 Jahren.
Eine Weiterbildung bringt Unterhaltszahlung statt ALG II. Hätte sich auf jeden Fall gelohnt. Und bei Vermittlung in einen festen Job hätte er noch etwas in seine Rentenkasse einzahlen können.

Man stirbt nämlich nicht gleich mit 65 @insideman
Wäre natürlich für unseren Staat angenehmer.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:48
@StUffz
„Dort wird es so gehandhabt, dass selbst ein Arzt an Autso schrauben muss, wenn es keine andere Stelle gibt und das in ganz Dänemark.“

Das ist bei uns übrigens auch. Aber niemand stellt gerne Akademiker ein, für solche Tätigkeiten.
Wenn Du 30 Jahre einen Schreibtischjob gemacht hast, dann kannst Du mit 50 nicht mehr auf Arbeiter umschulen. Die Arbeiter werden doch auch mit 50 gekündigt, weil sie nicht mehr können.

Lass uns mal differenziert, diejenigen Hartz IV Empfänger nennen, die in Frage kommen, oder die Euch aufregen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:49
@pprubens


Abgesehen davon dass der Kurs ein halbes Jahr dauerte, er dann 64 ist, und mit 65 in Pension ging.

Dass jemand einen 64 Jährigen Lagerarbeiter der in einem Jahr in Pension geht nicht aufnimmt ist auch klar.

Er wollte sogar arbeiten, aber man hat ihm keine Arbeit angeboten.

Warum? Ach such das Video, es war einfach herrlich wie der Typ von der Arbeitsvermittlungsstelle da ebenfalls keine Antwort drauf hatte :D


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:49
@Waldfreund

Wenn der Ingenieur aber sonst keinen Job bekommt, woanders aber welche fehlen...
Mercedes baut auch nicht nur SLRs weil sie geil aussehen und weil sonst keiner welche baut, weiste warum? Weil nicht alle SLR fahren wollen. Also muss man sich dem Angebot anpassen.
Ich bin gelernter Elektriker, ich hab schon auf Windkraftanlagen gearbeitet und bin nachts LKW gefahren. Mittlerweile bin ich Soldat. Auf der Baustelle war nichts mehr zu bekommen, also muss man sehen wo man bleibt.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:50
Zitat von StUffzStUffz schrieb:Und vielleicht ist dieser Ingenieur froh, wieder was zu machen anstatt den ganzen Tag auf seine Else zu starren....
Und dazu, auf Else starren macht Prostatakrebs @StUffz
Arbeit "lohnt" sich immer, und wenn es für das eigene Selbstgefühl ist. Ein 60-Jähriger kann seinen jüngeren Kollegen noch was beibringen, und sei es, er gibt ein gutes Beispiel für Pünktlichkeit und Aufgeschlossenheit. Aber leider ist es scheinbar geiler, sich blöde Ausreden fürs Nichtstun auszudenken.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

14.02.2010 um 21:50
@Waldfreund
Zitat von WaldfreundWaldfreund schrieb:Wenn Du irgendetwas erreichen willst, vergleichst Du Dich doch auch nicht mit schlechteren Leuten, sondern Du setzt Deine Ziele hoch an.
Ok wenn wir uns hohe Ziele setzen und nicht Zustände wie in China haben wollen, von denen wir weeeeeeeeeeiiiiiiiiiiit entfernt sind, dann wären mal Beispielländer angebracht die uns als als "hohes Ziel" gelten sollten.


melden