Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 15:21
Zitat von BauliBauli schrieb:Doch die lässt sich pauschal beantworten
Na dann schieß mal los: Was is die für alle Betriebsrenten gültige Antwort, was hinten raus kommt?
Zitat von BauliBauli schrieb:Du hat keine Ahnung, oder?
Von Betriebsrenten eher nich, nein, aber das Thema kam dann auch eher von dir. Wenn du also was dazu sagen möchtest, Bitte schön, der rote Teppich liegt.
Zitat von BauliBauli schrieb:lasse ich unkommentiert
Darfst du gern, aber wie wäre es mit der Beantwortung meiner Fragen?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 15:24
Guter Bericht:
https://www.youtube.com/watch?v=Ml_cVzQccEk (Video: Hartz IV: Wie die Bundesregierung die Regelsätze niedrig rechnet | Monitor | Das Erste | WDR)


melden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 16:07
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Na dann schieß mal los: Was is die für alle Betriebsrenten gültige Antwort, was hinten raus kommt?
Eine hoher Steuerabschlag, gleichgesetzt mit einem Abfindungsbeitrag auf LsT-Kl. 6
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Von Betriebsrenten eher nich, nein, aber das Thema kam dann auch eher von dir. Wenn du also was dazu sagen möchtest, Bitte schön, der rote Teppich liegt.
Du zahlst regelmäßig monatlich ein und unterdessen werden die Spielregeln von einer rotgrünen Regierung geändert. Soll heissen: Auuch zukünftig kannst Du nicht auf dein schon einmal verteuertes Erspartes hoffen. Es wird zum 2. Mal versteuert.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Darfst du gern, aber wie wäre es mit der Beantwortung meiner Fragen?
Nee, ich will keine Sperre.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 16:26
Zitat von BauliBauli schrieb:Eine hoher Steuerabschlag, gleichgesetzt mit einem Abfindungsbeitrag auf LsT-Kl. 6
Na siehste, das hättste doch auch gleich sagen können, ohne alberne Scheinfragen und ohne mich als ahnungslos bezeichnen zu müssen, aber wenns dir was gibt, geschenkt.

Du findest also, Renten werden zu hoch besteuert. Kann man so sehen, muss man aber nich. Gerade die hohern Renten werden stärker besteuert, was imho auch ok is.
Zitat von BauliBauli schrieb:Du zahlst regelmäßig monatlich ein und unterdessen werden die Spielregeln von einer rotgrünen Regierung geändert.
Ja Überraschung, (Steuer)Gesetze können sich bei Regierungswechsel ändern, wer hätte das gedacht. :)
Zitat von BauliBauli schrieb:Auuch zukünftig kannst Du nicht auf dein schon einmal verteuertes Erspartes hoffen. Es wird zum 2. Mal versteuert.
Is doch ein völlig normaler Vorgang! Wenn ich von meinem versteuerten Einkommen irgendwas kaufe, egal was, zahle ich da immer Mehrwertsteuer dreauf und das is nur ein Beispiel. Trivialer gehts ja kaum noch.
Zitat von BauliBauli schrieb:Nee, ich will keine Sperre.
Weil du auf ne Frage antwortest? In den Regeln steht nix davon, dass auf Fragen nich geantwortet werden darf, ich habs geprüft. :D

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 16:29
Auch sehr schön, Arbeitslose werden vom Amt zu unbezahlter Tätigkeit vergattert, da lacht das Unternehmerherz!

Youtube: Wie Hartz IV-Empfänger zu kostenloser Arbeit gezwungen werden
Wie Hartz IV-Empfänger zu kostenloser Arbeit gezwungen werden
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Edith meint grad, das Filmchen is schon 9 Jahre alt, könnte auch schon Schnee von gestern sein.

mfg
kuno


melden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 16:41
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Na siehste, das hättste doch auch gleich sagen können, ohne alberne Scheinfragen und ohne mich als ahnungslos bezeichnen zu müssen, aber wenns dir was gibt, geschenkt.

Du findest also, Renten werden zu hoch besteuert. Kann man so sehen, muss man aber nich. Gerade die hohern Renten werden stärker besteuert, was imho auch ok is.
Wieviel Jahre hast Du denn so eingezahlt, das Du dir anmaßen kannst, über Fleiss anderer zu urteilen, über das erträgliche Maß hinaus?

Hast Du auch Wohnungswechsel in Kauf nehmen müssen, mehrtägige Reisen und was da alles zugehört oder ist Dir unangenehm darüber zu sprechen?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 17:02
Zitat von BauliBauli schrieb:Wieviel Jahre hast Du denn so eingezahlt, das Du dir anmaßen kannst, über Fleiss anderer zu urteilen, über das erträgliche Maß hinaus?
Wie viele Jahre sollte man denn eingezahlt haben, um es sich deiner Meinung nach anmaßen zu dürfen? Und was haben Steuern mit fleiß zutun? Viel Steuern gleich sehr fleißig oder was? :)
Zitat von BauliBauli schrieb:Hast Du auch Wohnungswechsel in Kauf nehmen müssen, mehrtägige Reisen und was da alles zugehört oder ist Dir unangenehm darüber zu sprechen?
Worüber sprechen? Über Umzüge? Stell doch mal eindeutige Fragen, wenn du an Antworten interessiert bist.

mfg
kuno


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 18:22
@Touch

Armut wird eben meist vererbt. Aber da sind wir thematisch vor allem im Bereich Bildung und Erziehung.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 18:34
@Aldaris

Ausgangschancen werden vererbt, im Guten wie im Schlechten. Ich finde, wenn man es aufs Geld reduziert wirkt es zu klein. Es werden ganze Lebensläufe vererbt und es bedarf eines riesen Kraftaktes da raus zu kommen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

24.06.2018 um 23:16
@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Es werden ganze Lebensläufe vererbt und es bedarf eines riesen Kraftaktes da raus zu kommen.
Das ist mit Sicherheit eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, für die es politischer Veränderungen bedarf; insbesondere im Bildungsbereich, denn Armut kann auch Bildungsarmut bedeuten. Die Jobcenter können diese Probleme selbstverständlich nicht alleine lösen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.06.2018 um 18:30
Der Mindestlohn wird ab 2019 angehoben.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/mindestlohn-219.html

Ab 2019 auf 9,19 Euro, ab 2020 9,35 Euro.

Hier mal in Zahlen bei einer 40 Stundenwoche:
Momentan sind wir da bei 1.414,40 Euro
Ab 2019: 1.470,40 Euro
Ab 2020: 1.496 Euro

Natürlich ist das Brutto und man muss ja noch die Inflation beachten. Ein Trauerspiel und nach all den Versprechnungen auch hier etwas zu machen, gerade auch wegen der Rente, dann sowas. Lächerlich und unmöglich.
Und nein, wer jetzt wieder damit kommt, dass sei ja eh nur für Menschen ohne Ausbildung.....hier bitte:

Mindestlohn für Fachkräfte Millionen Beschäftigte arbeiten im Niedriglohnbereich

https://www.mz-web.de/wirtschaft/mindestlohn-fuer-fachkraefte-millionen-beschaeftigte-arbeiten-im-niedriglohnbereich-26295868


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.06.2018 um 18:33
@luxlisbon

Ich höre bei den Niedriglöhnern schon die Champagner-Korken knallen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.06.2018 um 18:44
Man sollte auch mal schauen, welche Branchen und Unternehmen derart niedrige Löhne zahlen. Entgegen aller Behauptungen sind es i.d.R. nicht die kapitalintensiven und exportorientierten Unternehmen, die wenig löhnen, sondern vor allem Klein(st)betriebe und nicht selten die mittelständischen Unternehmen, vorwiegend im DIenstleistungssektor. Das liegt nicht nur einer Korrelation zugrunde, sondern vielmehr einer Kausalität. Wer direkt bei einem Konzern als Produktionshelfer tätig ist, verdient mitunter sehr gut.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.06.2018 um 18:46
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich höre bei den Niedriglöhnern schon die Champagner-Korken knallen.
Aber echt. Hoffentlich verprassen sie nicht alles auf einmal... Erbärmlich, diese "Erhöhung".


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

26.06.2018 um 19:00
Ich hab jetzt ein paar Artikel dazu gelesen und das reicht mir dann auch. Es wird wieder von einer richtigen und guten Entscheidung gesprochen, die natürlich allen helfen wird. Ich seh sie dann auch wieder in den Talkshows sitzen und sich gegenseitig dafür beklatschen. Das ist sooooo.....verhöhnend und es scheint noch nicht mal gemerkt zu werden. Wie arm. :(


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.06.2018 um 05:51
@Photographer73
Ach das reicht für ne Extradose vom Beluga


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

27.06.2018 um 06:23
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Ach das reicht für ne Extradose vom Beluga
Da siehst es mal, ich bin selbständig und kaufe mir keine.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.06.2018 um 08:46
Zynische Bemerkungen hinsichtlich Champagner und Kaviar sind unnötig und einfach nur eine Frechheit.
Es wird keinem Arbeitgeber verboten, bei einem guten Arbeitnehmer mehr zu zahlen.
Selbst in vielen Branchen von Personaldienstleister ist man weit über dem Mindestlohn, da sind mögliche Branchenzuschläge noch gar nicht dabei.
Aber ja, für das Ego und moralisches Standing ist es natürlich wichtig, sich erstmal über den Mindestlohn auszulassen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.06.2018 um 16:32
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Zynische Bemerkungen hinsichtlich Champagner und Kaviar sind unnötig und einfach nur eine Frechheit.
Blödsinn, denn solange sich Menschen den Bauch reiben und eine solche "Anhebung"als super Erfolg bezeichnen, die ihre "Löhne" selbst reguliern, dann ist das ausreichend Grund zynisch und abfällig über derartige Selbstbeweihräucherungzu äussern.
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Selbst in vielen Branchen von Personaldienstleister ist man weit über dem Mindestlohn, da sind mögliche Branchenzuschläge noch gar nicht dabei.
Ich finde Menschen total super, die für Zeitarbeit und Sicherheitsdienste zu werben scheinen und dabei so tolle Aussagen tätigen. Wie hoch ist denn zB der Mindestlohn der Zeitarbeit? 9,50 Euro? Ja, das ein extrem weit über dem gesetzlichen Mindestlohn. Derartige Äusserungen sind Zynismus pur und stösst Menschen, die abhängig sind von derartigen Jobs vor den Kopf... soll vielleicht auch so sein.
Schön auch das bejubelt wird, dass mit derarigem Mindestlöhnen auch Alterarmut gefördert wird... nur zu, macht mal.... aber nicht vergessen Pensionen stabil bei 75% zu halten.....
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Aber ja, für das Ego und moralisches Standing ist es natürlich wichtig, sich erstmal über den Mindestlohn auszulassen.
Und? Stärkte es das eingene Ego, wenn man nach untern treten kann und Menschen ihr Recht auf eine Meinung absprechen zu wollen?

Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte, wenn ich so einen Menschenverachtenden Mist lese.... frage mich dann auch gleich welchen Job ein solcher Mensch wohl ausfüllen könnte.....


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

28.06.2018 um 17:36
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Ich kann nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte, wenn ich so einen Menschenverachtenden Mist lese.... frage mich dann auch gleich welchen Job ein solcher Mensch wohl ausfüllen könnte.....
Ich bin im Bitcoin Gewerbe und plane eine Scheinselbständigkeit.


melden