Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.835 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.06.2018 um 13:41
Zitat von NegevNegev schrieb:Mal im ernst: wie abgefuckt muss eine Gesellschaft sein?
Alles eine Sache der persönlichen Einstellung (und Differenzierung).

Wer alle Arbeitslosen in einen Topf wirft, ist halt stark vereinfacht ausgedrückt "dumm" oder "dümmlich".

Wer sich selbst in den Topf wirft obwohl er alles gibt bzw. interessiert daran ist, arbeit zu finden und aktiv sucht und sich bewirbt... tja, sollte vielleicht seine eigene Einstellung dazu nochmal überdenken.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.06.2018 um 16:58
Zitat von WardenWarden schrieb:Wer sich selbst in den Topf wirft
Egal ob man sich selbst zu einer Gruppe zählt, in irgendeiner Gruppe wird man dann schon sein... und da kann ich dem Sieber nur voll zustimmen: "Das schöne in diesem Land ist doch, dass jeder Idiot und jedes Arschloch trotzdem ein recht auf ein Leben in Würde in diesem Land hat. Das ist Zivilsatzion!"

Youtube: Die Tafel ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung Christoph Sieber 10.03.18 - Bananenrepublik
Die Tafel ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung Christoph Sieber 10.03.18 - Bananenrepublik
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Zumindest sollte es so sein. Meiner Meinung nach...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.06.2018 um 20:39
Zitat von WardenWarden schrieb:Wer alle Arbeitslosen in einen Topf wirft, ist halt stark vereinfacht ausgedrückt "dumm" oder "dümmlich".
Oder wer allgemein alle Hartz-4-Empfänger in einen Topf wirft. Denn es sind bei weitem nicht alle Leistungsempfänger arbeitslos.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.06.2018 um 22:42
Oder wer grundsätzlich verallgemeinert, ist nicht gerade mit Klugheit gesegnet.
Es muss, in allen Lebenslagen immer individuell jeder Fall für sich betrachtet werden.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

16.06.2018 um 22:55
So sollte es sein. Aber Arno Dübel, Fliesentische und Zigarettenhülsen lassen sich einfach besser verkaufen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

17.06.2018 um 18:45
Das "Problem" ist: Verallgemeinern oder Pauschalisieren ist menschlich bzw. weit verbreitet.

Wenn dem nicht so wäre, würden "die Leute" (abstrakte Masse, die, die es betrifft, aber wenige werden es nicht sein) logischerweise feiner differenzieren.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

18.06.2018 um 09:00
Zitat von NegevNegev schrieb:Sie betrachten ihre Arbeitslosigkeit als Makel, als Stigma. In den großen Topf geworfen mit Langzeitarbeitslosen. „Kurz vor Hartz IV.“
Zumal man den Abstieg ins Hartz4 (Abstieg in finanzieller Hinsicht) nicht erst nach Langzeitarbeitslosigkeit vollzieht, sondern bereits nach einem Jahr ohne Beschäftigung.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 07:43
https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-06/armut-arbeitslose-essen-mahlzeit-geld
"In Deutschland muss keiner Hungern" Jeder Dritte Hartz Vier-Empfänger kann sich jeden Zweiten Tag keine Vollwertige Mahlzeit leisten.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 08:03
@satansschuh

Mit dem Essen, da muss ich sagen, ich kenne einige Raucher, manche nehmen auch zusätzlich Drogen zu sich (Alkohol oder harte Drogen) - dass es dann nicht fürs Essen reicht ist klar.
Ich weiß dagegen von anderen, welche keine Genussmittel nehmen, da reicht es durchaus fürs Essen. Allerdings so richtige Teilhabe am Leben ist wirklich nicht möglich

aus deinem Link:
Laut der Umfrage leiden Erwerbslose an weiteren Entbehrungen: 18,4 Prozent, das sind 519.000 Personen, gaben an, ihnen habe das Geld gefehlt, ihre Wohnung angemessen zu heizen, heißt es weiter.
und das kann ich auch nur bestätigen.
Die Sätze die die Kommunen gestatten, sind einfach zu gering.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 09:31
Bei solchen Artikeln sind die Kommentare der Leser meist interessanter.

Bei einigen hat Medienlandschaft ganze Arbeit geleistet...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 10:54
Hartz4 soll ja auch nicht allzu attraktiv sein, sondern nunmehr eine Übergangslösung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 10:57
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Hartz4 soll ja auch nicht allzu attraktiv sein, sondern nunmehr eine Übergangslösung.
Ein Übergang wohin?
...wird man nach 23 Jahren wohl schon fragen dürfen, sagt ein besorgter Bürger.

edit:
Wikipedia: Arbeitslosengeld II


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 11:05
@Kältezeit
Bei mir melden sich doch nicht ein mal mehr Zeitarbeitsfirmen...


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 11:15
@Negev
@eckhart

Und nun?
Ich bin seit Jahren in Arbeit und das Geld reicht trotzdem nicht, um in den Urlaub zu fahren.

Natürlich kann man sich als ALg2-Empfänger nicht viel leisten, aber so soll es auch nicht sein. Das Schlimme ist doch, dass sogar immer mehr Menschen in Arbeit mit Hartz4 aufstocken müssen.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 11:20
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich bin seit Jahren in Arbeit und das Geld reicht trotzdem nicht, um in den Urlaub zu fahren.

Natürlich kann man sich als ALg2-Empfänger nicht viel leisten, aber so soll es auch nicht sein.
Den Gedanken denke ich gar nicht, ohne an Aufstocker zu denken, und die sind bei "so soll es auch nicht sein" stets mitbetroffen,ebenso die Alten-also wir Alle, weil wir alle alt werden können (theoretisch).


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 11:22
@Kältezeit
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Das Schlimme ist doch, dass sogar immer mehr Menschen in Arbeit mit Hartz4 aufstocken müssen.
Zudem ist auch schlimm, das diese Menschen, dass mit sich machen lassen.

Was mir ziemlich schmerzhaft auffällt - warum stellt man immer wieder fest: "wenn der nicht hat, darf der andere auch nicht haben"... so tritt jede (benachteiligte) Gruppe die andere.

Sollte die eigentliche Frage nicht lauten: "warum besitzen die Reichsten 10% 60% des Vermögens in Deutschland?".


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 16:09
@Negev
Zitat von NegevNegev schrieb:Was mir ziemlich schmerzhaft auffällt - warum stellt man immer wieder fest: "wenn der nicht hat, darf der andere auch nicht haben"... so tritt jede (benachteiligte) Gruppe die andere.

Sollte die eigentliche Frage nicht lauten: "warum besitzen die Reichsten 10% 60% des Vermögens in Deutschland?".
ganz genau.
Was mich zur nächsten Frage führt: weshalb werden in den Medien so gerne diverse Gruppen gegeneinander angestachelt oder ausgespielt - nämlich u.a. diejenigen welche einen Job haben und die anderen welche sich angeblich gerne auf die faule Haut legen?
Man könnte doch fast auf die Idee kommen ... ach nein, ich lass jetzt meinen Gedanken keinen freien Lauf ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 18:14
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weshalb werden in den Medien so gerne diverse Gruppen gegeneinander angestachelt oder ausgespielt - nämlich u.a. diejenigen welche einen Job haben und die anderen welche sich angeblich gerne auf die faule Haut legen?
In welchen Medien?

Sollten öffentlich rechtliche Medien damit mit gemeint, sein.Wäre ich echt an Beispielen interessiert!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 18:34
Schon mal RTL 2 geschaut?


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

23.06.2018 um 19:31
Zitat von AldarisAldaris schrieb am 16.06.2018:Oder wer allgemein alle Hartz-4-Empfänger in einen Topf wirft. Denn es sind bei weitem nicht alle Leistungsempfänger arbeitslos.
Vor alem wwird "Hartz-4-Empfänger" ständig benutz, um Menschen als dumm oder asozial oder prollig herabzuwürdigen, quasi als Schimpfwort.
Aufstocken trotz Vollzeitjob ist eh das Perverseste, perr Gesetz sollte geregelt werden, dass ein Vollzeitjob 20 % über GruSi- Niveau liegen muß!


2x zitiertmelden