Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.883 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 08:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es kommt doch auch bissel drauf an, wer das Rennen macht, ob Merz oder Karrenbauer?
Nein, also eine BGE, ist schon mal gar nicht so ohne weiteres Ausführbar. Wie man in Threads sah.

Ein ungeprüftes verteilen von Sozialhilfe dürfte auch wegfallen. Und naja das 2020 klingt eh nach einem Scherz.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:ber zum "Sozialstaat", der hat sich längst verabschiedet, in einem Punkt finde ich H4 auch nicht ok:
Es berücksichtigt nicht die erbrachte (Sozial)Leistung, ich finde es nicht richtig einen nach 30J Arbeit und Beiträgen gleichzusetzen mit einem 25J der keinen Cent eingezahlt hat.
Wie kann sich etwas verabschiedet haben was immer noch ca 50% des Bundeshaushaltes ausmacht.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Es berücksichtigt nicht die erbrachte (Sozial)Leistung, ich finde es nicht richtig einen nach 30J Arbeit und Beiträgen gleichzusetzen mit einem 25J der keinen Cent eingezahlt hat.
Japp das ist ein Hauptproblem das " Runterfallen"

das hat aber weniger mit dem Sozialstaat als mit dem "Leistungstaat" zu tun.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 15:34
Wenn man ehrlich ist, gibt es faktisch jetzt schon ein (fast) bedingungsloses Grundeinkommen für bestimmte Personenkreise. Man muss sich bloß Leistungsbezieher 50+ mit katastrophaler Erwerbsbiografie anschauen: Einmal im Jahr Betriebs- und Heizkostenabrechnung einreichen + mal eine Arbeitsgelegenheit (1-€-Job) aufgedrückt bekommen. Da finden häufig keine Vermittlungsversuche mehr statt, weil nicht mehr vermittelbar.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 15:38
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Leistungsbezieher 50+ mit katastrophaler Erwerbsbiografie anschauen: Einmal im Jahr Betriebs- und Heizkostenabrechnung einreichen + mal eine Arbeitsgelegenheit (1-€-Job) aufgedrückt bekommen. Da finden häufig keine Vermittlungsversuche mehr statt, weil nicht mehr vermittelbar.
Gibt auch unter denen genug, die gerne arbeiten würden. Aber manchmal geht der Betrieb den Bach runter und Sozialauswahl hin oder her - außer Spesen nix gewesen.
Und so ein "alter" bringt zwar Erfahrung mit muss aber
a) trotzdem eingeführt werden (Mitarbeiterintegration bzw neudeutsch Onboarding)
b) hat es bis zur Rente nicht mehr so weit wie ein Azubi (was würde Adam Riese sagen? :o: )
c) verlangt womöglich auch noch mehr Geld als ein Azubi (Unverschämtheit!)


Unterm Strich für einen potentiellen AG nur mittelmäßig attraktiv.


Aber genug OT von mir, musste nur mal raus.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 19:04
@KFB
Zitat von KFBKFB schrieb:Gibt auch unter denen genug, die gerne arbeiten würden.
Selbstverständlich. Nicht wenige arbeiten über die Regelaltersgrenze hinaus; manche wollen, manche müssen. Und diejenigen, die über einen hohen Erfahrungsschatz und Fachkompetenz verfügen, sollen ob des Fachkräftemangels in bestimmten Branchen auch nach Eintritt in das Rentenalter immer häufiger im Job gehalten werden, weil der Nachwuchs fehlt oder erst eingearbeitet werden muss. Dafür hat man sogar besondere arbeitsrechtliche Regelungen in das Sozialrecht gepflanzt (z.B. § 41 S. 2 SGB VI).

Aber um die geht es ja nicht. Es sind vor allem Langzeitarbeitslose mit niedriger Bildung und kaum Arbeitserfahrung. Leider häufig auch Menschen, die sich zusätzlich selbst aufgegeben haben und deshalb noch schwerer zu vermitteln sind. Also SGB-II-Bezug bis zur Regelaltersgrenze und dann direkt Grundsicherung im Alter. Das kann man durchaus als eine Form des bedingungslosen Grundeinkommens sehen - mit Abstrichen, die ich oben bereits erwähnt hatte.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 19:13
@Aldaris

Wobei man sich gerade für diese, den hohen Verwaltungsaufwand sparen könnte und einfach das Minimum bezahlt, ohne wiederholte Besuche beim Amt, oder gar Sanktionen. Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat, der verschlammt dann auch gern mal Termine und daher sollte man die Leute damit in Ruhe lassen.
Wer wirklich kann und will, den werden fehlende Sanktionen eher nicht in der "H4 - Hängematte" liegen lassen. Den anderen verursacht das nur ärger ohne das es irgendeine Besserung der Verhältnisse geben würde.


4x zitiert1x verlinktmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 20:07
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wobei man sich gerade für diese, den hohen Verwaltungsaufwand sparen könnte und einfach das Minimum bezahlt, ohne wiederholte Besuche beim Amt, oder gar Sanktionen.
Ok, einverstanden - dann Umstellung auf Sachwerte.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat, der verschlammt dann auch gern mal Termine und daher sollte man die Leute damit in Ruhe lassen.
Ich würde auch gerne meine monatliche Steuererklärung verschlammen und sollte danach in Ruhe gelassen werden.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 20:36
@Abahatschi
diese Steuererklärungen können ja tatsächlich nerven. ;)
In der Hinsicht bin ich ganz bei Merz -> auf dem Bierdeckel, das muss reichen :)

@Bone02943
Beitrag von Bone02943 (Seite 807)
volle Zustimmung


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 20:46
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat
Wer ein seelisches Wrack ist, hat Anrecht auf Sozialhilfe und ist fein raus.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 20:50
Zitat von parabolparabol schrieb:Wer ein seelisches Wrack ist, hat Anrecht auf Sozialhilfe und ist fein raus.
Weil er ein seelisches Wrack ist, ist er fein raus?
Außerdem ist das etwas kurz gedacht. Bei dauerhafter EU hat er Anspruch auf Rente + Aufstockung, andernfalls ist er auch verpflichtet an Rehamassnahmen teilzunehmen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 20:56
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat
Zitat von parabolparabol schrieb:Wer ein seelisches Wrack ist, hat Anrecht auf Sozialhilfe und ist fein raus.
fein raus, wenn man ein seelisches Wrack ist? Denke mal, für die meisten ist dies eine Qual.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:10
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ok, einverstanden - dann Umstellung auf Sachwerte.
Wozu? Was soll das bringen, wenn nicht sogar der Aufwand und die Kosten dafür höher anzusiedeln sind?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich würde auch gerne meine monatliche Steuererklärung verschlammen und sollte danach in Ruhe gelassen werden.
Äpfel und Birnen.
Zitat von parabolparabol schrieb:Wer ein seelisches Wrack ist, hat Anrecht auf Sozialhilfe und ist fein raus.
Ich denke das kann man so pauschal nicht sagen, denn am Ende gibt es auch Menschen, die du als "seelisches Wrack" bezeichnest, aber von ärztlicher Seite aus voll oder zum Teil erwerbsfähig sind. Da ist niemand mal eben so "fein raus". Zumal jemand der nur noch Sozialhilfe bekommt alles andere als fein raus ist. So jemand lebt am Existenzminimum. Ich glaube nicht das dies ein erstrebenswertes Ziel darstellt. Auch wenn manche das vielleicht glauben und den Menschen statt Geld lieber nur noch Sachleistungen zugestehen wollen.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:15
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wozu? Was soll das bringen, wenn nicht sogar der Aufwand und die Kosten dafür höher anzusiedeln sind?
Hatte ich aufgeführt - das Existenzminimum kann auch mit Sachleistungen gedeckt werden.
Was kommst Du eigentlich mit dem Aufwand immer her? Dann weise mal nach wie hoch der ist.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Äpfel und Birnen.
War ja klar - nicht dass der Kohlestrom versiegt und so....was könnte man dann als noch verteilen? ;)


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:26
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Hatte ich aufgeführt - das Existenzminimum kann auch mit Sachleistungen gedeckt werden.
Was kommst Du eigentlich mit dem Aufwand immer her? Dann weise mal nach wie hoch der ist.
Denk doch mal logisch. Wie sollte das mit den Sachleistungen funktionieren. Wo gibt es diese zu holen und was muss alles geschaffen werden, um alle Bedürfnisse mit Sachleistungen zu erfüllen?
Schon allein das man von allen Menschen viele Infos braucht über die Essgewohnheiten, Kleidergrößen, Allergien, selbiges von Kindern der H4-Bezieher. Die Liste ist noch ein ganzes Stück länger.
Das ganze lohnt den Aufwand bestimmt nicht und es dürfte billiger sein Geld auszuzahlen.

Du kannst mir aber gerne wiedersprechen und nachweisen das Sachleistungen günstiger wären. Vielleicht hast du ja genaue Zahlen, auch was die betreffenden neu zu schaffenden Stellen betrifft.

Oder soll das nur eine Gängelung sein? Einfach nur damit es den ärmsten der Armen noch beschissener ergeht?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:War ja klar - nicht dass der Kohlestrom versiegt und so....was könnte man dann als noch verteilen? ;)
Keine Ahnung was du meinst, aber ob du eine Steuererklärung einreichst oder verschlammst ist dein Ding und hat mit dem Thema nichts zu tun.


3x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:39
Zumal man Menschen ohne Geld(also auch deren Kinder) einzig mit Sachleistungen, komplett von unserer Gesellschaft ausschließen würde. H4-Bezieher können sich wenigstens mal hier und dort eine Kugel Eis absparen, oder sogar mal ein Besuch in einem kleinen Tierpark, wenn der Eintritt nicht viel kostet. Mit Sachleistungen allein ist das alles nicht mehr drin.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:45
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Keine Ahnung was du meinst, aber ob du eine Steuererklärung einreichst oder verschlammst ist dein Ding und hat mit dem Thema nichts zu tun.
bezogen auf diesen Satz,"Leute einfach in Ruhe zu lassen"
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb: schrieb:
Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat, der verschlammt dann auch gern mal Termine und daher sollte man die Leute damit in Ruhe lassen.
naja es geht ja darum das einfach BEdingungslos an jedem Geld ausgegeben würde. Damit wäre aber nicht geholfen, weil wir da auch nicht zwingend von einer Bedarfsgerechten Transferleistung ausgehen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 21:51
@Bone02943
Wo ist der Unterschied ob ich Gutscheine für Sachleistungen ausgebe oder Geld? Warum soll der Aufwand höher sein?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Keine Ahnung was du meinst, aber ob du eine Steuererklärung einreichst oder verschlammst ist dein Ding und hat mit dem Thema nichts zu tun.
Ach, das, war in der Tat klar dass Du mich nicht verstehst.
Das Geld kommt aus dem Geldautomaten, wie der Strom aus der Dose.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 22:31
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Wo ist der Unterschied ob ich Gutscheine für Sachleistungen ausgebe oder Geld? Warum soll der Aufwand höher sein?
Bone02943 schrieb:
Geld wird berechnet und überwiesen. Gutscheine müssen ausgehändigt (Personalaufwand) oder zugesandt (Personal + Versandkosten) werden. Es müssen die Gutscheine dann mit den Unternehmen verrechnet werden, die diese Gutscheine eingelöst haben. Ein Hartzer hat sich seine Waschmaschine zusammenzusparen. Wie macht das ein Gutscheinempfänger. Fällt mir bestimmt noch mehr ein. Die Nacht ist ja noch jung.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 22:34
@BenZiehn
Es gibt auch automatisierten Versand (unglaublich oder?), die Gutscheine kann man mit dem gleichen Aufwand, nämlich nur mit Software wie Telefonaufladekarten bzw. Apple Itunes, Google, MediaMarkt Gutscheine etc. verrechnen (unglaublich oder?)
Zitat von BenZiehnBenZiehn schrieb:Ein Hartzer hat sich seine Waschmaschine zusammenzusparen. Wie macht das ein Gutscheinempfänger.
Mit Gutscheinen, siehe oben.(unglaublich oder?)
Zitat von BenZiehnBenZiehn schrieb:Fällt mir bestimmt noch mehr ein. Die Nacht ist ja noch jung.
Na ja, ob das was bringt?


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 22:39
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gerade wer sich eh schon aufgegeben hat, der verschlammt dann auch gern mal Termine und daher sollte man die Leute damit in Ruhe lassen.
In einer solidarischen Gemeinschaft gibt es Rechte und Pflichten, es ist ein Geben und Nehmen. Wenn jemand Sozialleistungen erhält -und im Fall von Arbeitslosengeld II sogar steuerfinanziert-, dann gehört auch bei den von mir oben beschriebenen Personen wenigstens ein Mindestmaß an Mitwirkungspflicht dazu. Wer aus gesundheitlichen oder anderen wichtigen Gründen nicht in der Lage ist, einen Termin wahrzunehmen, der kann das entsprechend vortragen und ggf. belegen. Wenn aber jemand einfach nur kein Bock hat oder aus Nachlässigkeit einen Termin versäumt, dann muss er mit den Konsequenzen leben. Es besteht auch hier immer noch die Möglichkeit des Widerspruchs und der Klage. Das zu Sanktionen.

Falls nun jemand insofern nicht mitwirkt, als dass er Einkommens- und Vermögensnachweise nicht erbringt, dann wird die Leistung eben solange entzogen, bis der Leistungsbezieher die Nachweise erbracht hat. Sonst müsste man wirklich jedem das Gleiche zahlen und das wäre nicht gerecht.

Im Übrigen möchte ich zu bedenken geben, dass, wenn jemand nicht mal mehr zu seinem Arbeitsvermittler kommen muss, die Gefahr des totalen Absturzes und der gesellschaftlichen Isolation nicht unbedingt sinkt. Denn über die Vermittler läuft ja nicht selten auch sowas wie Vermittlung zur Schuldnerberatung, Suchthilfe etc..


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

13.11.2018 um 22:56
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:@BenZiehn
Es gibt auch automatisierten Versand (unglaublich oder?), die Gutscheine kann man mit dem gleichen Aufwand, nämlich nur mit Software wie Telefonaufladekarten bzw. Apple Itunes, Google, MediaMarkt Gutscheine etc. verrechnen (unglaublich oder?)
Du hast einen Ton, der völlig unangebracht ist. Deshalb werde ich auf weitere Beiträge Deinerseits nicht eingehen.
Deshalb hier einmalig:
Dann organisier doch mal, dass nicht nur Aldi, Lidl und Penny, sondern auch der türkische Lebensmittelhändler um die Ecke das möglich macht. Das auch der Gebrauchtwarenladen die entsprechende Technik hat. Das jeder Privatverkäufer bei eBay die Gutscheine akzeptiert.
Genau so müssen die meisten Hartzer nämlich einkaufen.


1x zitiertmelden