Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:45
@alle

ich denke sie wollte damit klar machen,man kann auch ohne westerwelle


melden

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:51
@farkas

Was sollte sie auch anderes dazu sagen?
Er hat mal eben mit einem Interview 4 mio. Leute aufgestachelt.
Sollte man lassen, wenn man den Deckel draufbehalten will.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:55
@Alphavortex
wenn sie damals ehrlich gewesen waere ,gaebe es keine schwarz/gelbe koalition,
aber
was ja nicht ist kann ja noch kommen :-)


melden

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:56
@farkas
denke ich auch - aber sie hat ihn nun mal - also wird sie mit der vergleichsweise kleinen partei regieren müssen -

aber die grenzen von beiden sind aufgezeigt - letztlich aber machen sie politik -


melden

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:57
IM-Erika sollte besser mit den Linken koalieren; würde ihr sicherlich besser stehen....


melden

Der Hartz 4 Thread

17.02.2010 um 23:58
@Valentini
so gut ist sie nun wirklich nicht


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:00
@farkas

Politiker zu Wahrhaftigkeit ist wie Teufel zu Weihwasser :D


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:00
@kiki1962
ja ,aber du weiss auch ,wenn noch mehr so dinger vom stabel gelassen werden kostet das auch dem merkel stimmen,und das kann und wird sie nicht zulassen--sie hat ihre 16 jahre noch nicht erreicht:-)
und die sozialen spannungen werden immer mehr,
und sie muss reagieren,sonst passiert vielleicht schlimmeres.


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:02
@kiki1962

Vor allem muss sie sich beeilen denn der adipöse Sigmar ist schon auf dem Weg, und hat sein Ziel ja auch vorher klar in seiner Novemberrede definiert "...Wir müssen raus ins Leben; da, wo es laut ist; da, wo es brodelt; da wo es manchmal riecht, gelegentlich auch stinkt..."


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:03
@Alphavortex
dann haetten sie auch den job verfehlt :-)


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:06
@farkas
sie wird lau bleiben wie bisher - es stehen wahlen an - kalkül ist das mehr nicht

@Valentini
der sitzt auf der ruhigen bank und schiebt opposition - und der wird nicht dort sein, wo es brodelt - . . . es sei denn die spd macht eine klare wendung -

und dies braucht mindestens so lange wie sie die sozialdemokratische idee "abgebaut" hat . . dann sind schon paar jährchen . . .


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:11
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:und der wird nicht dort sein, wo es brodelt - . . . es sei denn die spd macht eine klare wendung -
+

So sieht es aus.
Alleine die Erkenntnis von ihm sagt einiges aus.


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:15
@Alphavortex
ich glaube auch nicht unbedingt, dass die spd sich geschmeichelt fühlt, wenn merkel so etwas sagt

jetzt wo die spd auf den weg ist alles anders zu machen -

oder sie besinnen sich und verwerfen die positionierung zum kampfgeist für die sozialdemokratie

es sind paar jahre bis zur nächsten wahl . ..


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 00:22
Ich erinnere mal daran - das
es ein Problem unserer * Denker und Lenker * ist -
die Ursache der Hartzler zu ergründen !
Wie konnte es überhaupt soweit kommen - und warum ist alles so - wie es ist ?

Nur mit einer realen Analyse kann dieses Problem gelöst werden !
Gelöst ?
Nein - dieses Problem muss mit Ursachen und Wirkungen gesehen werden.
Es muss gelöst werden - nicht irgendwie verschönert werden !
Unternehmen die Bonuszahlungen vornehmen - obschon sie enorme Verluste machten sollten mal realistisch - gleichzeitig aber auch argwöhnisch gesehen werden...
Arbeitsplätze die durch Insolvenzen kleinerer Firmen weggefallen sind -
rückwirkend einmal überdacht werden.
Wieviele Firmen hätten bei einer Hilfestellung der Banken gerettet werden können -
mit einem allgemein wohlwollenden entgegenkommenden Programm - sich selbst finazierend - zukunftsorientiert überlebt.
Wieviele solcher Betriebe können momentan noch gerettet werden - bevor dieses brutale System diese auch noch in Sumpf der Insolvenz und deren Auswirkungen *drängt * ???
Diese genannten Firmen könnten sich selbst finanzieren - man müsste ihnen lediglich Zeit und einen finanziellen Freiraum einrichten.
Hierfür würden lediglich Hilfestellungen unserer Volksvertreter bei den Banken reichen !
Banken die selbst mit Gelder des Volkes gerettet wurden ...

Die zukunftsoriente ehrliche Wahrscheinlichkeit wie alles ist - wie es kommen wird -
wird erschreckend sein...
Dieses Land wird nicht mehr finanzierbar sein - zumal die Kosten steigen werden - die Einnahmen jedoch immer weiter sinken werden.
Nur mit * Phantasie * Zahlen könnte man diese * Logik * schön rechnen - was unserer Zukunft aber nicht behilflich ist !!!
Unsere Zukunft muss durch ein neues - oder zumindest total überarbeitetes System gerettet werden.
Ein Vergleich eines in Seenot geratenen Schiffes drängt sich auf.
Der Kapitän würde jedoch bei diesem Vergleich :
Sein Schiff retten - oder mit untergehen !!!
Was man von unseren Volksvertreter nicht erwarten wird...

Wir erwarten lediglich : * Unsere Volksvertreter - sollen das Volk vertreten !!! *

Delon.


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 07:56
@Alphavortex

Der Beschreibung des Zieles durch den adipösen Sigmar gemäß ist man dort doch fast angekommen denn man denkt doch schon ernsthaft über eine Zusammenarbeit mit den Linken nach... ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 08:51
Man denkt nach.
Man denkt auch nach wie es wäre, wenn es gewesen sein könnte aber nie war weil man dann müsste ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 09:56
FDP will Hartz-IV-Regelsatz kürzen
In der Diskussion um das deutsche Sozialsystem hat die FDP noch einmal nachgelegt und gleichzeitig neue Ideen entwickelt: Wenn es nach ihr geht, sollen die Hartz-IV-Regelsätze gekürzt werden.
.Die FDP hat bei ihrer Kritik am deutschen Sozialsystem noch einmal nachgelegt. Der Wohlfahrtsstaat habe Eigenverantwortung entbehrlich gemacht, Aufstiegswillen gebremst und Mitmenschlichkeit durch anonyme Rechtsansprüche ersetzt, schrieb FDP-Generalsekretär Christian Lindner in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". "In einem der am besten finanzierten Wohlfahrtssysteme sind viele Menschen dauerhaft von Arbeit und Bildung ausgesperrt. Obwohl soziale Zwecke bald ein Drittel der Wirtschaftsleistung beanspruchen, werden Sozialhilfekarrieren erblich", so Lindner. Die Sozialpolitik müsse zu Beschäftigung aktivieren.




http://www.n24.de/news/newsitem_5858574.html (Archiv-Version vom 20.02.2010)

Sollen die mal machen. Dann freue ich mich schon auf den 1. mai


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 09:58
es gibt sie ja, die so sehr verbreitete arbeit , dass keiner mehr stütze nötig hat..
ohne worte - fdp, ihr seid bald vergangenheit !


melden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 10:14
Für mindestens die Hälfte der Hartz IV-Bezieher wäre keine Kürzung, sondern eine Streichung die einzig wirksame Methode.
Dann würden die wirklich Bedürftigen endlich menschenwürdig versorgt werden können.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

18.02.2010 um 10:16
@Hansi
da gebe ich dir bedingt recht,
man muss da bedingt unterscheiden


melden