Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

19.189 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

30.04.2021 um 09:02
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Eine Initiative hat sich wegen seiner hautfarbe gegen ihn ausgesprochen das er über Afrika spricht.. obwohl er darin ein Experte ist und sogar aktiv gegen die kolonialverbrechen Deutschlands dort arbeitet..
https://taz.de/Streit-um-Rassismus-Vortrag/!5758214
Daraus:
Doch darum gehe es der Initiative explizit nicht, sagt Svea Ostermeier, die Mitglied bei Idira ist und an dem Gespräch mit Bley und der Stadt beteiligt war. „Wir wollen weißen Menschen nicht absprechen, sich zu Rassismus zu äußern“, erklärt sie. Schließlich setze sich auch Idira aus schwarzen sowie weißen Studierenden und nicht-Studierenden zusammen. Wichtig sei aber, wo man sich im Diskurs verorte.
Auch Svea Ostermeier ist weiß. Es geht (ihr) wohl mehr um Inhalte und auch um seine "Art":
... wenn es explizit um schwarze Geschichte gehe, wäre es doch besser, wenn vorrangig schwarze Menschen zu Wort kämen, da diese ohnehin weniger Gehör in der mehrheitlich weißen Gesellschaft fänden. In Hannover gebe es durchaus mehrere Initiativen, die die Stadt dafür hätte anfragen können.

Ostermeier und ihren Mitstreiterinnen habe außerdem die Art und Weise nicht gefallen, wie Bley mit ihnen geredet habe. Durch seine Körperhaltung und Wortwahl habe der Professor signalisiert, dass er auf sie herab schaue. (...)

Außerdem habe Bley die Kolonialverbrechen in Ostafrika im Vergleich zu denen anderer Länder relativiert und durch den Begriff „Afrikaner“ schwarze Identitäten generalisiert. (...)

Dass die Veranstaltung im Rahmen der Wochen gegen Rassismus abgesagt wurde, ist für Svea Ostermeier kein Erfolg. „Wir sind ja nicht gegen Professor Bley oder seine Forschung. Wir wünschen uns vielmehr, dass weiße Menschen ihre Privilegien reflektieren und von selbst drauf kommen, dass es schön wäre, im Rassismuskontext Betroffenen das Wort zu geben.“

Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb am 26.04.2021:jede:r
Wie spricht sich das nun aus? o.O


2x zitiertmelden

Rassismus

30.04.2021 um 09:10
@sooma
Ja. Man erkennt da sehr gut den Rassismus dieser "antirassistischen" Organisation/Initiative. Das sieht man auch in dazugehörigen Video.
Zitat von soomasooma schrieb:jede:r
Wie spricht sich das nun aus?
Pause lassen beim Sprechen. Hört sich ein wenig nach stottern an.


melden

Rassismus

30.04.2021 um 11:26
Zitat von soomasooma schrieb:Wie spricht sich das nun aus? o.O
Wenn ich sprechen würde, würde ich "jede und jeder" sagen. Geschrieben ist obiges schneller.


melden

Rassismus

03.05.2021 um 22:59
Die TAZ hat Prince Ofori nochmal zu dem Aldi Vorfall interviewt...

Mal kurz zwei Auszüge...
Haben Sie instinktiv gefilmt oder haben Sie das irgendwo gelernt, dass solche Situationen dokumentiert werden sollten?

Das war instinktiv. Ich habe versucht, mit den Leuten im Laden zu reden, ihnen zu erklären, dass das N-Wort rassistisch und verletzend ist. Aber sie wollten nicht hören. Plötzlich versammelten sich so viele Menschen um mich herum. Sie kamen mir nahe, haben mich bedroht, mir versagte die Stimme. Es war so, als sei ich von Hyänen umzingelt gewesen. Also habe ich mein Handy rausgeholt und habe angefangen zu filmen. Als Verteidigung. In diesem Augenblick wurde mir der erste Karton in den Bauch gestoßen, kurz danach flogen sie mir entgegen.
.
.
.
Was möchten Sie der Gesellschaft und vielleicht spezifisch der Berliner Stadtgesellschaft noch mitteilen?

Es ging mir nie darum, einzelne Menschen zu bestrafen. Es geht mir nur um Aufklärung. Als ich nach dem Angriff vor dem Laden stand, kam irgendwann die Polizei dazu. Die Be­am­t*in­nen haben gefragt, ob ich eine Anzeige erstatten oder lieber erneut das Gespräch suchen möchte. Ich habe mich fürs reden entschieden, obwohl es eigentlich nicht mal unsere Aufgabe ist Weiße Menschen über Rassismus aufzuklären. Doch der Filialleiter und ein Kunde bestanden darauf, dass sie das Z-Wort, das N-Wort und überhaupt rassistische Sprache nutzen wollen. Was die Gesellschaft lernen muss ist, dass Weiße Menschen ihr Privileg nutzen sollten und erstens ihre eigene rassistische Sozialisierung erkennen und außerdem in so einer Situation zu helfen. Ich hätte das Video wahrscheinlich nicht hochgeladen, wenn mir mindestens eine Person in dem Laden zur Seite gestanden hätte.
https://taz.de/Neukoellner-ueber-Alltagsrassismus/!5762911/


1x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 06:05
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Es ging mir nie darum, einzelne Menschen zu bestrafen.
Da kommt es recht komisch rüber das er, wen ich mich recht erinnere, vorher die Entlassung von zwei Personen gefordert hat. Aber naja.. Vielleicht ist das je keine Strafe entlassen zu werden..


2x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 07:26
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Da kommt es recht komisch rüber das er, wen ich mich recht erinnere, vorher die Entlassung von zwei Personen gefordert hat
Komisch, ich kann mich nicht daran erinnern, dass er das gefordert hat.


Aber selbst wenn er das getan hat, widerspricht das nicht zwingend der von dir zitierten Aussage.
Aber bevor ich dir das erkläre, müsstest du erstmal belegen, dass er da eine (bzw zwei) Entlassungen gefordert hat


melden

Rassismus

04.05.2021 um 07:31
@Groucho
@nocheinmal

Ja, das stimmt. Sagt er so auch nochmal im Interview
Aldi hat sich entschuldigt und angekündigt, den Filialleiter, der Sie angegriffen hat, zu entlassen. Was sind Ihre Forderungen?

Ich habe noch nicht schriftlich bestätigt bekommen, dass der Filialleiter entlassen wurde. Ich fordere auch, dass der Security-Mitarbeiter entlassen wird. Ich möchte eine ehrliche Entschuldigung und Unterstützung, dass ich mit dem ganzen Vorfall überhaupt klarkomme. Am wichtigsten ist mir aber: Aufklärung. Bei Aldi müssen alle Etagen – von ganz oben bis zu den Angestellten in den Filialen – eine Sensibilisierung für das Thema Rassismus bekommen. Es ist aber auch nur Zufall, dass es bei Aldi passiert ist. Das hätte mir oder jeder anderen von Rassismus betroffenen Person an einem beliebig anderen Ort passieren können. Rassismus ist leider überall.



melden

Rassismus

04.05.2021 um 07:35
@PattiMay
ja, aber das war ja nachdem ALDI reagiert hat und den Filialleiter entlassen hat und das, OHNE, dass das gefordert worden war zu dem Zeitpunkt, als er das Video online stellte.

Bildschirmfoto 2021-05-04 um 07.34.23Original anzeigen (0,2 MB)

DAS hatte er geschrieben. Und daraufhin hat ALDI von sich aus den Filialleiter entlassen.
https://www.heidelberg24.de/verbraucher/aldi-rassismus-filiale-video-instagram-kunde-mann-schokokuesse-berlin-neukoelln-discounter-polizei-zr-90474068.html
Der zitierte Beitrag von nocheinmal wurde gelöscht. Begründung: Eh, Nein. Du belegst bitte, wenn behauptet wird und nicht, wenn dir der Sinn danach steht
ach so, wenn Du Zeit hast.....ist das jetzt neuerdings so, dass Belege erst geliefert werden, wenn man "Zeit" hat?


melden

Rassismus

04.05.2021 um 07:44
@Tussinelda
Hmm... Naja ich weiss nicht genau, ob er oder Aldi zu erst reagiert hat, aber am 23.4. einen Tag nach dem Vorfall hat er in einem Posting auf Instagram nochmal den Vorfall geschildert und dies hiermit abgeschlossen


Screenshot 20210504 074103Original anzeigen (0,3 MB)
https://www.instagram.com/p/COA5XrLrTHi/?igshid=1dd9mfmc11gzw

Am selben Tag hat dann auch direkt Aldi Nord eine Stellungnahme abgegeben.

Wobei ich das jetzt auch gar nicht schlimm finde. Sehe das eher als Konsequenz.
Vielleicht bezieht sich das aus dem Interview mit keine Strafe auch nur auf den älteren Herrn.
Wer weiss...wer sich jetzt darauf stürzt, der sucht einfach nur nach etwas.


melden

Rassismus

04.05.2021 um 07:53
@PattiMay
Die Entlassung hat aber mit dem Verhalten des Filialleiters zu tun und nicht mit der Forderung von prince. ALDI hat mit keinem Wort gesagt, dass sie irgendwen entlassen, weil prince dies gefordert hätte.
Und wie gesagt, in seinem statement direkt NACH dem Vorfall hat er nix gefordert, sondern nur dargelegt, was passiert ist und wie er sich dabei fühlt.
Dass er die Entlassung fordert finde ich nachvollziehbar, denn ein Filialleiter ist eine Führungsperson, führt MitarbeiterInnen, die gehören sicherlich nicht alle der Mehrheitsgesellschaft an und sollten auch ein Vorbild haben, das als Vorbild dient und mit dem sie sich sicher fühlen können. Da hat der komplett versagt.


melden

Rassismus

04.05.2021 um 07:55
@Tussinelda
Ja, sehe ich ganz genauso. Aldi hat da auch ganz richtig gehandelt.


melden

Rassismus

04.05.2021 um 08:17
Zitat von nocheinmalnocheinmal schrieb:Da kommt es recht komisch rüber das er, wen ich mich recht erinnere, vorher die Entlassung von zwei Personen gefordert hat.
Okey, da das nun geklärt ist, erkläre ich dir auch warum das trotzdem nicht komisch ist, bezogen auf diese Aussage:
Es ging mir nie darum, einzelne Menschen zu bestrafen.
Diese Aussage ist auf sein ursprüngliches Anliegen bezogen, als er dem Alten erklärt, dass das Wort rassistisch ist und nicht benutzt werden sollte. DA würde er keine Bestrafung fordern, wenn jemand das Wort sagt.

Das ist also nicht auf die tätlichen Angriffe auf ihn bezogen.


1x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 17:20
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das ist also nicht auf die tätlichen Angriffe auf ihn bezogen.
Wozu er jedoch das Recht hätte, bei Worte wäre es vielleicht schwierig, die jemand in seiner Nähe zu einer anderen Person geäußert hätte bzw. hat.

Man möge sich nicht vorstellen, wenn sich dieses Schauspiel auf offener Straße abgespielt hätte, womöglich wären dann nicht nur
Kartons geflogen.


melden

Rassismus

04.05.2021 um 18:33
Neulich wurde Jaden Asamoah, Sohn von Gerald Asamoah, während eines Fußballspiels von einem Elternteil wegen seiner Hautfarbe beleidigt. Und dann kriegt der Vater noch zu hören, dass der Protagonist der Beleidigung ja nicht gewusst hätte, dass es der Sohn von "Asa" sei.

Hier der Link: https://www.instagram.com/p/COP8rh9Kg3T/


2x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 19:59
Aus dem Link von @PattiMay
Doch der Filialleiter und ein Kunde bestanden darauf, dass sie das Z-Wort, das N-Wort und überhaupt rassistische Sprache nutzen wollen.
Das stellt dann auch nochmal klar, daß die Äußerungen keine "Missverständnisse" waren, wie hier oft betont wurde, sondern Absicht und daß diese beiden Herren an rassistischer Sprache festhalten wollen, auch dann, wenn man sie darauf aufmerksam macht.
Zitat von linker_AVlinker_AV schrieb:Neulich wurde Jaden Asamoah, Sohn von Gerald Asamoah, während eines Fußballspiels von einem Elternteil wegen seiner Hautfarbe beleidigt. Und dann kriegt der Vater noch zu hören, dass der Protagonist der Beleidigung ja nicht gewusst hätte, dass es der Sohn von "Asa" sei.
Unfassbar. Da kann man sich echt nur an den Kopf packen und kriegt das kotzen.


1x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 20:03
Ich würde mal sagen, Aldi hat da absolut richtig gehandelt. Auch dass der ältere Herr da Hausverbot hat, wär die logischste Konsequenz.

@linker_AV
Zum kotzen sowas.


melden

Rassismus

04.05.2021 um 20:48
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Das stellt dann auch nochmal klar, daß die Äußerungen keine "Missverständnisse" waren, wie hier oft betont wurde, sondern Absicht und daß diese beiden Herren an rassistischer Sprache festhalten wollen, auch dann, wenn man sie darauf aufmerksam macht.
Ob das Absicht war, also eine Provokation, wissen wir nicht. Wenn es so wäre, so wäre dieses Handeln bedenklich und zu verurteilen. Der Herr Prince hat das Geschehen ganz offenbar und ohne Zweifel als persönlichen Angriff aufgefasst und entsprechend reagiert.
Dann hat sich die Situation offenbar aufgeschaukelt. Zumindest Herr Prince sieht allemeinen Handlungsbedarf und fordert weit über den eigendlichen Vorfall generelle Maßnahmen.
Es dürfte nicht schwer sein Beispiele zu finden in denen in naher Vergangenheit Menschen heftiger rassistisch angegangen sind ohne dass solche Forderungen erhoben worden sind.
Vielleicht waren diese Menschen aber nicht bei Instagram. Die neuen Medien schaffen neue Möglichkeiten sich Gehör zu verschafffen


2x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 21:01
Zitat von linker_AVlinker_AV schrieb:Und dann kriegt der Vater noch zu hören, dass der Protagonist der Beleidigung ja nicht gewusst hätte, dass es der Sohn von "Asa" sei.
Na dann wäre es natürlich was ganz anderes :{
Ekelhaft


melden

Rassismus

04.05.2021 um 22:05
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Ob das Absicht war, also eine Provokation, wissen wir nicht.
Natürlich nicht. Deshalb wurde auch darauf beharrt und es noch mehrere Male wiederholt...
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Es dürfte nicht schwer sein Beispiele zu finden in denen in naher Vergangenheit Menschen heftiger rassistisch angegangen sind ohne dass solche Forderungen erhoben worden sind.
Vielleicht waren diese Menschen aber nicht bei Instagram. Die neuen Medien schaffen neue Möglichkeiten sich Gehör zu verschafffen
Und das ist gut so, daß es diese Möglichkeiten heute gibt und rassistisches Verhalten auch als solches benannt und bekannt gemacht wird.


1x zitiertmelden

Rassismus

04.05.2021 um 22:32
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Deshalb wurde auch darauf beharrt und es noch mehrere Male wiederholt...
Die Wiederholung macht eine Provokation wahrscheinlich. Aber sicher ist das nicht. Da draußen gibt es eine Menge Zeitgenossen, die - nennen wir es mal einfacher strukturiert und nicht so ganz auf der Höhe aktueller Diskusionen sind.
Im vorliegen Fall besteht zumindest die Möglichkeit dass der Alte überhaupt nicht gescheckt hat wie provozierend die Negerkuss-Benennung bei Herrn Prince wirkt.
Aber wie schon geschrieben - das ist Spekulation. Wir waren nicht dabei, ein endgültiges Urteil ist nicht möglich.


1x zitiertmelden