Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:40
Kältezeit schrieb:Nicht nur Linksradikale gingen beim G20 auf die Straße. Da waren auch einige rechte Eidgenossen mit dabei. Die Intention, da mitzulaufen, war ja eine gänzlich andere, als die bei den neueren Demos und konnte sowohl rechts, als auch links, als auch mitte betreffen.
Also alles radikale dort? Also gemäß deiner Logik. Wannsinn wie viele es doch gibt, oder?

Besteche mich noch weiter mit deinem Kamm. Immer alle drüber scheren...

Der, der den Stein wirft oder arm hebt ist Strafrechtlich zu ahnden. Der Rest demonstriert. Ob einem die Meinung dann passt oder nicht. Die Demo um G20 hatte nämlich auch einen tieferen sinn als Steine werfen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:41
TheBarbarian schrieb:Die ANTIFA gibt es also nicht? Wieder einer mit blindem Auge auf der einen Seite...
Und nein. DIE Antifa gibt es nicht. Es ist kein verein, es ist keine Organisation. Es gibt keine Mitgliedschaften. Es ist eine lose Bewegung unterschiedlicher antifaschistischer Gruppierungen, von ganz Links über unpolitische bis in kirchliche Strömungen hinein. Antifa steht als Abkürzung fürAntifaschisten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:41
TheBarbarian schrieb:Soll ich Mal ANTIFA googeln und die ersten "weltverbessernden" Einträge hier Posten?
Kannst du machen, aber nicht in diesem Thread.
TheBarbarian schrieb:Das ist alles die gleiche suppe bzw. das gleiche Weltbild.
Nope, ganz und gar nicht.
TheBarbarian schrieb:Für die einen sind's die Neonazis und der Faschismus und für die anderen die Ausländer.
Schau, großer Unterscheid schon mal da.
TheBarbarian schrieb:Die Menschen wachen ja Morgens nicht als Nazi oder Antifaschist auf...
Du weißt schon, dass die meisten politisch aktiven Menschen die gegen Faschismus sind Antifaschisten sind aber nicht unbedingt bei Antifa unterwegs sind? Oder willst du jetzt ernsthaft Antifaschismus als Faschismus und Extremismus allgemein bezeichnen? Sowas geht nicht mal bei Antifa, wie willst du das bei Antifaschismus allgemein dann machen?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:42
TheBarbarian schrieb:Also alles radikale dort? Also gemäß deiner Logik
Nein, gemäß dessen, was du meinst, aus meinem Text interpretieren zu müssen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:44
tudirnix schrieb:Und nein. DIE Antifa gibt es nicht.
Also die, die Steine auf die Polizei werfen und Antifaschista rufen gehören dann nicht dazu, oder? Und Opa mit der Deutschlandfahne hinter nem Neonazi ist dann gleich vom rechten Gedankengut infiziert und wird in Sippenhaft gekommen.

Diese bestechende Logik entzieht sich mir in Gänze.

Nur weil es keinen Verein gibt, heißt dass nicht, dass es keine verbohrte Ideologie gibt...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:48
TheBarbarian schrieb:Nur weil es keinen Verein gibt, heißt dass nicht, dass es keine verbohrte Ideologie gibt...
.. die da wäre? Wenn Du schon mal OT bist, entbindet Dich das nicht von der Beantwortung dieser Frage! Weil sie jetzt nun einmal zum Zusammenhang gehört!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:49
TheBarbarian schrieb: dass es keine verbohrte Ideologie gibt...
Was ist am Antifaschismus verbohrt? Erkläre mal? Du bist doch selber dagegen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:50
@eckhart
@Venom
@tudirnix
@Lemniskate

@Kältezeit hat hier die richtige Antwort gegeben:
Kältezeit schrieb:Ich blende die Menschen, die mit offensichtlichen Nazis durch die Städte liefen (auch gerade heute) und sich mit denen solidarisierten, welche endlich das gefunden hatten, was sie brauchten, um ihre Menschenverachtende Denke in alle erdenklichen öffentlichen Nachrichtenkanäle zu transportieren, nämlich ein Bauernopfer, ganz sicher nicht.

Ich würde mich von jeder Demo entfernen, die Gewalt propagiert oder ausführt. Tue ich es nicht, gehe ich zwangsweise mit. Was sagt das über mich aus?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:50
Venom schrieb:Oder willst du jetzt ernsthaft Antifaschismus als Faschismus und Extremismus allgemein bezeichnen?
Wenn Antifaschismus so gelebt wird, wie es im Fernsehen gezeigt wird, ist der Unterschied für mich nur minimal.

Denn die Antifaschisten entscheiden komischerweise was Faschismus ist und was nicht. Wenn einer sagt,.er möchte, dass knallhart abgeschoben wird. Dann muss er das sagen können, ohne, dass farbbeutel in sein haus gewshnissen werden.

Genau so muss natürlich ein linker vor rechten Übergriffe geschützt werden. Der Staat macht die Gesetze und den kann ich durch meine Wahl beeinflussen. Also brauche ich keine Extremisten die mir erzählen wer Faschist und wer Kommunist ist.

Ich bin nämlich nicht nur gegen Faschismus, ich bin auch gegen Kommunismus, gegen den IS, gegen Claudia Roth und Björn Höcke. Ich bin so gegen ziemlich jeden der auch wehement gegen etwas ist.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:54
TheBarbarian schrieb:Denn die Antifaschisten entscheiden komischerweise was Faschismus ist und was nicht.
Ich halte dagegen:
Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte entscheidet was Faschismus ist. Darausfolgend entscheidet auch unser Grundgesetz was Faschismus ist!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:54
Kältezeit schrieb:Ich blende die Menschen, die mit offensichtlichen Nazis durch die Städte liefen (auch gerade heute) und sich mit denen solidarisierten, welche endlich das gefunden hatten, was sie brauchten, um ihre Menschenverachtende Denke in alle erdenklichen öffentlichen Nachrichtenkanäle zu transportieren,
Du denkst auch, dass die Leute blöd sind oder? Ich brauche keinen Antifaschisten um Faschismus zu Erkennen. 15 Prozent AFD weil die anderen Parteien Probleme nicht erkennen wollen und zu doof zum Handeln sind. Es gäbe keine Demos wenn der Staat härter durchgreifen würde. Gewalt ist ja scheinbar ein Kindergeburtstag heute.

Sonst würde man die rechten ja wohl nicht so ziehen lassen, oder?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

16.09.2018 um 23:58
Während in Köthen die Rechten gegen die Flüchtlinge demonstrierten, war es in Köln andersrum.
https://www.tagesschau.de/inland/demos-koeln-koethen-101.html
Mehrere tausend Menschen haben in Köln auf einer Demonstration eine menschliche Asyl- und Flüchtlingspolitik gefordert. Über 120 Initiativen, Organisationen, Vereine, Parteien, Wohlfahrtsverbände und die beiden großen christlichen Kirchen hatten zu der Kundgebung aufgerufen. Das Motto der Veranstaltung lautete "Köln zeigt Haltung".

"Wir stehen hier, weil wir nach wie vor für eine Flüchtlingspolitik im Geiste der Nächstenliebe eintreten, ein Gebot Gottes", sagte der Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region, Rolf Domning. Im Geiste dieser Nächstenliebe "kann und darf es keinen Generalverdacht gegen Flüchtlinge geben, kein Jagen, keine Hetze, keine Angstmache". Christliche Werte dürften nicht durch rechtspopulistische Gruppierungen und Parteien missbraucht werden.
Weiter hieß es:
Nach Angaben der Polizei hatte die Veranstaltung den Charakter eines friedlichen Volksfestes. Neben einem Demonstrationszug gab es Kundgebungen und Konzerte. Insgesamt nahmen nach Schätzungen etwa 12.000 Menschen teil.

Die Initiative "Köln zeigt Haltung" hatte nach den Vorfällen in Chemnitz zu der Demonstration aufgerufen. Dort hatte es wiederholt rechtsradikale und fremdenfeindliche Kundgebungen und Ausschreitungen gegeben. Auslöser dafür war der Tod eines Deutsch-Kubaners. Er soll von Asylbewerbern erstochen worden sein. Aufgeklärt ist diese Tat noch nicht.
Finde ich gut! Und das ausgerechnet in der Stadt wo wir vor nicht allzu langer Zeit das Thema mit Massenvergewaltigung hatten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:00
TheBarbarian schrieb:Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.
Hast du dich denn auch informiert wer Silone war?
Ein kommunistischer Widerstandskämpfer im faschistischen Italien, der nur aufgrund der Behandlung von Trotzki und Bucharin (die Namen sagen dir ja sicherlich was) durch die Stalinisten mit dem Kommunismus brach und bis zu seinem Tod überzeugter Sozialist blieb, soll den Antifaschimus der Zukunft zum Faschismus deklariert haben?
Witzig.
Und nur um das vorweg zu nehmen, die Stalinisten wird er kaum gemeint haben, sonst hätte er einfach sagen können "Das da sind die Faschisten", das hat er ja miterlebt, ganz aus der Nähe.

Der meinte ganz andere Menschen.

Der ist auch so einer, der in deinem Polizeistaat ins Gefängnis gehört. Als schmück dich nicht mit sowas.

Wieso musst du überhaupt überall, wo es um Rechtsextremismus geht, vollkommen obsessiv Linksextremismus erwähnen?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:01
eckhart schrieb:Ich halte dagegen:
Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte entscheidet was Faschismus ist. Darausfolgend entscheidet auch unser Grundgesetz was Faschismus ist!
Steile These. Da finde ich im Gesetz nichts explizites? Nach der Theorie hat man natürlich überall Faschisten, oder?

Grenzen sichern und Auffanglager einrichten. Sofortige Rückführung wenn kein Asylgrund vorliegt. Aussetzung des Familiennschzugs.Viel Geld locker machen und in Syrien Lager mit Bleibeperspektive einrichten. Straftäter sofort abschieben.

Wäre das ein Faschist oder nicht?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:03
TheBarbarian schrieb:Wäre das ein Faschist oder nicht?
Ein Diktator, mit dem Du zufrieden wärst! Zweifellos!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:05
Whoracle schrieb:Wieso musst du überhaupt überall, wo es um Rechtsextremismus geht, vollkommen obsessiv Linksextremismus erwähnen?
Weil es andersherum auch immer gemacht wird. Wie willst du menschen von etwas überzeugen wenn dein Weltbild nur eine vereinfachte Betrachtungsweise zulässt?

Um eine Demokratie lebensfähig zu halten, musst du es aushalten wenn einer Ausländer raus ruft, genauso wie der es aushalten muss wenn einer für grenzenlose Einwanderung ist. Erst wenn Straftaten vorliegen, muss knallhart gehandelt werden


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:07
TheBarbarian schrieb:Wie willst du menschen von etwas überzeugen wenn dein Weltbild nur eine vereinfachte Betrachtungsweise zulässt?
Die Frage solltest du dir mal selber stellen. Bevor du sie an andere richtest. Lies mal deine Beiträge und die Reaktionen darauf. @TheBarbarian


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:08
eckhart schrieb:Ein Diktator, mit dem Du zufrieden wärst! Zweifellos!
Vereinfachung, geschenkt...

Alles legal machbar aber nicht mit deinem Weltbild kompatibel. Musst du aber aushalten, auch wenn Menschen dafür auf die Straße gehen.

Die Welt ist leider nicht schwarz oder weiß...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:08
TheBarbarian schrieb:Weil es andersherum auch immer gemacht wird. Wie willst du menschen von etwas überzeugen wenn dein Weltbild nur eine vereinfachte Betrachtungsweise zulässt?
Dein politisches Weltbild besteht offenbar aus einer eindimensionalen Linie und ein wenig politischer Pendel-Esoterik....und die Lösung ist Knast, Knast und wegsperren und knallhart und Gefängnis und Kerker....also warum erzählst du mir das?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 00:09
TheBarbarian schrieb:m eine Demokratie lebensfähig zu halten, musst du es aushalten wenn einer Ausländer raus ruft, genauso wie der es aushalten muss wenn einer für grenzenlose Einwanderung ist. Erst wenn Straftaten vorliegen, muss knallhart gehandelt werden
Tja, sorry. Dann musst du eine Antifa also sowieso erst recht aushalten. Und nicht nur die. Auch musst du damit klarkommen, dass man mit allen möglichen demokratischen Mitteln gegen die AfD und sonstigen vorgehen kann. Wie du sagst, alles was nicht strafrechtlich relevant ist...ist wohl erlaubt.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
mutter von gott?????51 Beiträge