Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

14.09.2018 um 21:47
@tudirnix

Sehr schôn finde ich auch immer noch, daß er, ein strammer Deutscher, dann nach Spanien gezogen ist. Das grenzt ja fast schon an Verrat am Vaterland. :D Aber die Spanier wollten ihn ja auch nicht, wer kann es ihnen verdenken.
. Mai 2016 gab Bachmann seinen Wohnsitz in Kesselsdorf bei Dresden auf.[8] Ende September 2016 gab er bekannt, dass er bereits seit Monaten auf Teneriffa wohne und von dort aus arbeite.[9] Bachmann wohnt laut spanischen Presseberichten in Adeje. Ende Oktober verabschiedete der Rat der Insel Teneriffa (Cabildo de Tenerife) einen Antrag, in welchem Bachmann zur unerwünschten Person erklärt wurde. Die Erklärung wurde durch die Partei Podemos initiiert und fand Unterstützung aller politischen Parteien.[10][11


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

14.09.2018 um 21:52
towel_42 schrieb:Kurz nach der Verurteilung entzog er sich durch Flucht nach Südafrika dem Strafvollzug und lebte dort zwei Jahre lang unter falschem Namen.[23] Er wurde aber schließlich wegen ungültigen Visums[1] von der Einwanderungsbehörde identifiziert und nach Deutschland abgeschoben.
Also ich finde das hier einfach zum Brüllen. Und dem Schwachmaten hören die anderen strammen Jungs andächtig zu? :D


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

14.09.2018 um 21:56
Interested schrieb:Und dem Schwachmaten hören die anderen strammen Jungs andächtig zu? :D
Beim gleichzeitigen Bestehen auf deutsche Leitkultur und Tugenden :D
Eigentlich mehr erbärmlich als zum Lachen.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 11:22
Das hier besorgt mich grad etwas, Ab Sekunde 58:

Video deaktiviert
"Besorgte Jenny S. aus Köthen droht Journalisten und Linken

An einem sogenannten offenen Mikrofon stellt sie sich vor als Jenny aus Köthen, Mutter von drei Kindern, besorgt nach dem Tod eines 22-Jährigen in der Nacht zuvor. Doch dann redet sie sich warm, sie droht Journalisten und Linken: „Die da hinten werden als erstes brennen, brennen!“, ruft sie mit sich überschlagender Stimme über den Platz. Die Menge applaudiert, ein Mann ruft „Volksverräter!“"
https://www.focus.de/politik/deutschland/koethen-anhalt-jenny-s-aus-koethen-wie-sich-eine-rechtsextreme-als-besorgte-bue...

Menschen sollen also wieder brennen. Was mich auch besorgt der mittlerweile lockere Umgang damit, dass hier die Menge aplaudiert, dass ganze wird irgendwie immer mehr zur Normalität, also die Hemmschwelle mein ich jetzt, früher hätten viele Bürger oder auch die AFD bedenken über vieles z.b. mti soclhen Leuten auch zusammen zu marschieren, aber heute geht man Hand in Hand mit Leuten mit denen man früher Abstand gehalten hätte und steht sogar noch hinter ihnen usw, relativiert das ganze, gibt ihnen Rückendeckung direkt oder indirekt.. irgendwie keine Ahnung wo hindas führen soll, das ganze wird halt immer mehr Gesellschaftsfähiger oder wie sagt man.., es gruselt etwas.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 12:14
cheroks schrieb:Was mich auch besorgt der mittlerweile lockere Umgang damit, dass hier die Menge aplaudiert, dass ganze wird irgendwie immer mehr zur Normalität, also die Hemmschwelle mein ich jetzt
Ach, das war in Bautzen, Freital und wie die Orte dort im Osten heißen, wo Flüchtlingsunterkünfte brannten, doch auch nicht anders, als die Gaffer in den Fenstern lagen und applaudierten. Das ist nicht Verrohung, das ist, um es mit Camus (1947) zu sagen, "die Pest". Man verroht nicht innerhalb eines Lebens vom wohlmeinenden, linksliberalen, Spiegel, Zeit und Süddeutsche lesenden Bürger zur Pest. Letztere wird schon in schlimmen und/oder verwahrlosten Verhältnissen geboren, in der das sozialdarwinistische Prinzip gilt. Flüchtlinge sind da nur ein target unter vielen, wenn auch seit Jahren das "beliebteste".


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 12:18
Was ist denn hier noch nicht los? Gar keine Demo, kein zusammenrotten der Rechtsradikalen und "Besorgten"?
Bad Soden-Salmünster - Der Tod eines 19 Jahre alten Deutsch-Marokkaners am späten Freitagabend beschäftigt die Polizei in Südosthessen.

So viel ist bereits sicher: Der 19-Jährige starb bei einer Auseinandersetzung, die sich am Freitag gegen 22.40 Uhr in der Bahnhofstraße von Bad Soden-Salmünster ereignete.
Unfassbar oder, ach ne eigentlich nicht denn:
"Die Polizei nahm einen 17-jährigen Deutschen als Tatverdächtigen fest", wurde am Samstag weiter mitgeteilt.
https://www.tag24.de/nachrichten/bad-soden-salmuenster-junger-toter-mann-tot-tod-stirbt-bahnhofstrasse-freitag-polizei-7...

Ups.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 12:21
Lies weiter oben, des macht doch nix, ist ja kein ausländischer Täter!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 12:24
Geisterfrei schrieb:Lies weiter oben, des macht doch nix, ist ja kein ausländischer Täter!
Ich Wette, dass dieselben Leute für die der Tote aus Chemnitz ein "ermordeten Deutscher" war, jetzt wieder ganz genau hinschauen, ob es in diesem Fall nicht doch irgendeinen Zugezogenen im Familienstammbaum gibt.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 12:25
Und wer soll jetzt den Trauermarsch machen? Die Angehörigen und ein, zwei Lokalreporter für "Vermischtes" oder "Lokales", die darauf hinweisen, dass er keines natürlichen Todes gestorben ist.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 13:49
Wenn die in Köthen jetzt wirklich ein Rechtsextremisten-Konzert veranstalten wollen, da fragt man sich langsam, mit welcher Berechtigung ...

Immerhin hat die einzige 'Augenzeugin' inzwischen ihre Aussage weitgehend zurückgezogen.
https://www.deutschlandfunk.de/tod-eines-22-jaehrigen-mutmassliche-augenzeugin-in-koethen.1939.de.html?drn%3Anews_id=924...

Mittlerweile ist gar nicht klar, ob es überhaupt eine körperliche Auseinandersetzung gegeben hat ...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 14:40
Issomad schrieb:Mittlerweile ist gar nicht klar, ob es überhaupt eine körperliche Auseinandersetzung gegeben hat ...
Naja, aber die beiden Tatverdächtigen - einer soll ja abseits gestanden haben - sind weiterhin in U-Haft.
Die verhängt man nicht so einfach aufgrund von Gerüchten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 14:57
cheroks schrieb:Menschen sollen also wieder brennen. Was mich auch besorgt der mittlerweile lockere Umgang damit, dass hier die Menge aplaudiert, dass ganze wird irgendwie immer mehr zur Normalität, also die Hemmschwelle mein ich jetzt, früher hätten viele Bürger oder auch die AFD bedenken über vieles z.b. mti soclhen Leuten auch zusammen zu marschieren, aber heute geht man Hand in Hand mit Leuten mit denen man früher Abstand gehalten hätte und steht sogar noch hinter ihnen usw, relativiert das ganze, gibt ihnen Rückendeckung direkt oder indirekt.. irgendwie keine Ahnung wo hindas führen soll, das ganze wird halt immer mehr Gesellschaftsfähiger oder wie sagt man.., es gruselt etwas.
Vor allem hatte man damals doch auch nie was gesagt, als die ganzen türkischen >Gastarbeiter< kamen und die dann geblieben sind.
Da gabs zwar auch Nazis aber das ganze ist nie wirklich politisch geworden.
Und plötzlich fängt man an zu hyperventilieren als ob Deutschland übernacht mit Ausländer überschwemmt worden wäre... na guten morgen, da fragt man sich wo die ganzen Rechten auf einmal alle herkommen... 50 Jahre geschlafen?
Man weiß es nicht.

Trotzdem fand ich das irgendwie logisch, dass es irgendwann mal so kommen wird.
Irgendwann schauen die Leute dann halt aus dem Fenster und bekommen Identitätsprobleme.
Wenn dann die Wirtschaft noch abkackt wird es richtig dunkel, wir haben ja momentan noch das Glück, dass die Wirtschaft brummt.
Wehe, wenn sich das mal ändert und wir an den Fußsohlen kauen...
Das ganze müsste man mit einer positiven kulturelle/sozialen Identität ersetzen.
Fragt sich nur, wie man das machen soll oder wer das machen kann.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 15:16
Yooo schrieb:Wenn dann die Wirtschaft noch abkackt wird es richtig dunkel
ja dann wird es in der Tat RICHTIG dunkel wie du sagst, dann steht die AFD über Nacht bei 40-50% mal ne grobe persönliche Schätzung.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 15:21
Yooo schrieb:Das ganze müsste man mit einer positiven kulturelle/sozialen Identität ersetzen.
Fragt sich nur, wie man das machen soll oder wer das machen kann.
Und zu was das ganze überhaupt nütze sein soll!
cheroks schrieb:dann wird es in der Tat RICHTIG dunkel wie du sagst, dann steht die AFD über Nachtr bei 40-50% mal ne grobe Schätzung.
Im Parteiprogramm der AfD steht doch ganz sicher drin, wie man den Ersatz der kulturellen/sozialen Identität durch eine positive kulturelle/soziale Identität bewerkstelligt?
Das kann man doch sicher nachlesen?
@Yooo
@cheroks


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 15:59
eckhart schrieb:Im Parteiprogramm der AfD steht doch ganz sicher drin, wie man den Ersatz der kulturellen/sozialen Identität durch eine positive kulturelle/soziale Identität bewerkstelligt?
Das kann man doch sicher nachlesen?
Aus sicht der jeweiligen Gruppe, ist die eigene Identität natürlich immer die beste und daher die postive.
Für mich ist das aber eher rückwärtsgewandt und geht die eigentlich Baustellen überhaupt nicht an.
Deutschland braucht die Ausländer für die Wirtschaft, so wars schon seit den türkischen Gastarbeitern und mit dem Geburtenrückgang umso dringender.
Aber für die niedrigen Geburten machen "die" ja auch die Politik verantwortlich dabei ist das totaler Schwachsinn, D ist eines der wenigen Länder wo man ohne Probleme eine Großfamlie haben kann ohne sich sorgen machen zu müssen!
Wer da keine Kinder bekommt, bekommt nie welche!


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 16:15
@Yooo
Mit "deutscher Identität" hat doch der Sch.... überhaupt erst angefangen.

Zur Vorbereitung auf die Reichsgründung kam doch der Schmarrn von der Überlegenheit der Deutschen und der Antisemitismus überhaupt erst so richtig in Schwung!
Da wurde fleissig Geschichtsklitterung betrieben, um den Bürgern der ehemals eigenständigen (Klein-)Staaten ein Nationalbewusstsein einzuimpfen. Die fühlten sich zuvor nämlich nicht als Deutsche sondern als Bayern, Badener, Hessen, etc.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 16:16
Issomad schrieb:Mittlerweile ist gar nicht klar, ob es überhaupt eine körperliche Auseinandersetzung gegeben hat ...
Das stimmt nicht. Soweit ich mich erinnere wurde in der PK gesagt dass ein Faustschlag ins Gesicht nachgewiesen werden konnte.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 16:26
@Yooo
Und das Rumgeschwurble veröffentlich die AfD? ( @cheroks )
Das kann ich Dir ohne weiteres bestätigen!
cheroks schrieb:ja dann wird es in der Tat RICHTIG dunkel wie du sagst, dann steht die AFD über Nacht bei 40-50% mal ne grobe persönliche Schätzung.
40-50% freiwillig oder mit Zwang?
Nett!, dass AfD mit dunkel assoziiert wird


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 16:46
Geisterfrei schrieb:Mit "deutscher Identität" hat doch der Sch.... überhaupt erst angefangen.
Das mag ja sein.
Es gibt nunmal in jeden Staat zwangsläufig eine Identität der Masse, so ist das halt.
Deshalb leben wir nunmal in D und deshalb gibt es den Staat nunmal.
Bringt ja nichts sich da über die Menschen zu beklagen, kann man zwar machen aber so ist das doch überall auf der Welt.
Das hat D nicht erfunden und das Prinzip der sozialen Identität ist berstimmt schon älter als die Erfindung des Staatswesens.
Da muss eben eine stimmige Alternative her, am besten aber ohne Pogrome... und die muss angenommen werden und das ist doch das Problem, dass sich da nichts findet.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

15.09.2018 um 16:49
Yooo schrieb:sozialen Identität
Soziale Identität und nationale Identität sind auch verschiedene Dinge.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt