Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:18
@Bone02943
Ja klar.
"Sexuelle Übergriffe" aber doch nicht "massenvergewaltigung".


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:18
beautiful-jo schrieb: soweit mir bekannt gab es KEINE einzige Verurteilung.
Falsch. Es gab 6 Verurteilungen und über 1.200 Anzeigen...
beautiful-jo schrieb:und es lies sich fast keine sexuellen Übergriff und keine Vergewaltugung nachweisen.
Aso...?
Leider doch...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:18
@Lemniskate
Er ist nunmal nicht online. Ich habe seinen Post nochmals gelesen, da ist nichts ironisch, denn es stimmt nunmal dass es das Thema mit den Massenvergewaltigungen gab. Man könnte natürlich noch das Wort "angeblichen" einfügen, aber das ist eigentlich nicht nötig, weil ersichtlich ist, was er meint.

Das hat er sich nicht selbst ausgedacht, wie gesagt, es wurde teils so postuliert.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:19
Kurzschluss schrieb:Falsch. Es gab 6 Verurteilungen und über 1.200 Anzeigen...
ich habes korrigiert, danke.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:21
Kältezeit schrieb:weil ersichtlich ist, was er meint.
Fand ich jetzt nicht, sonst hätte ich nicht nochmal nachgefragt.
Fakt war ja das es "nur" eine Vergewaltigung gab.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 10:23
Venom schrieb:Finde ich gut! Und das ausgerechnet in der Stadt wo wir vor nicht allzu langer Zeit das Thema mit Massenvergewaltigung hatten.
Da steht nirgends, dass es diese gab, sondern lediglich, dass es Thema war.

So genug OT.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 11:05
FrankD schrieb:Du willst jetzt nicht ernsthaft Spackos mit Hitlergruß mit Bombenbauern und Drogenkochern vergleichen?
Nein. Das will ich weder noch mache ich es. Das war ein Beispiel, das eine bestimmte Aussage illustriert. Nämlich diese, dass auch indirekte Handlungen nicht per se ungefährlich sind.
FrankD schrieb:Nein, eigentlich nicht lustig, die Polarisierung der Bevölkerung und der fortschreitende Realitätsverlust macht mir ernsthaft Sorgen. Das konnte man schon vor Jahren in den USA sehen - und als Resultat heben sie nun Trump.
Ich denke, dass Du hier ziemlich daneben gegriffen hast, indem Du diese Handlungen verharmlost. Du betrachtest nur die Handlung an sich, aber nicht deren Inhalt oder deren Folgen.
Klar ist das Heben einer Hand für sich betrachtet kein Problem. Aber an sich harmlose Handlungen gewinnen im passenden Kontext eben Relevanz. Es ist daher zu kurz gegriffen, nur die Handlung isoliert zu betrachten. Sondern der Zusammenhang und die Intention des Täters ist entscheidend. Da hilft es auch wenig, wenn du das nun spöttelnd relativieren möchtest.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 11:16
beautiful-jo schrieb: Viele Verfahren wurden eingestellt, nachdem kein Tatverdächtiger ermittelt werden konnte....
Und das ist der Punkt warum von den unglaublich vielen Anzeigen, fast alle ins Nirwana liefen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 12:23
@Lemniskate
Ich kann nicht immer antworten, selbst wenn ich dazwischen online komme (vor allem wo ich am Handy bin). Da haben einige vor mir, vor allem @Kältezeit für mich gesprochen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 16:50
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-09/koethen-sachsen-anhalt-demonstration-magdeburg-rechte-gewalt
Nach den Demonstrationen am Sonntag in Köthen ermittelt die Bundespolizei gegen mehrere mutmaßliche Rechtsextreme. Auf der Rückreise von Köthen seien im Magdeburger Hauptbahnhof aus einer Gruppe von 23 Menschen heraus rechte Parolen skandiert, ein Böller gezündet und mehrere Straftaten wie Körperverletzung begangen worden, teilte die Bundespolizei mit.

Ein Mann warf laut Polizei mit einer Flasche nach einem Reisenden, verfehlte ihn aber. Als ein Beamter die Identität feststellen wollte, wurde er angegriffen, zu Boden gestoßen und geschlagen. Erst als Verstärkung kam, flüchtete die Gruppe. Ein zweiter Polizist sei ebenfalls angegriffen worden. Einer der Bundespolizisten sei bei dem Angriff leicht verletzt worden.

Die zur Verstärkung herbeigerufenen Polizeikräfte stellten kurz darauf sieben Verdächtige nahe dem Hauptbahnhof. Auch dabei hätten die Männer erheblichen Widerstand geleistet. Es wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Diebstahls, Körperverletzung, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.
Na da schau her. Die braune Elite wieder am "Schützen der Heimat". Und solche Trotteln laufen bei einem Trauermarsch und Demos in Köthen mit?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 16:53
@Venom
das ist sicher anständiges Verhalten ;)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 17:22
eckhart schrieb:Bei welcher Einigkeit mit welcher Gruppe?
Dieser Beitrag war doppelt. Ich antwortete auch:
Lemniskate schrieb:Es ging um das positionieren. Und meiner frage "wohin stellen?"
Und du auch:
eckhart schrieb:<alles klar>!
Lemniskate schrieb:Es ging mir jetzt nur um den universellen Humanismus den man für sich wählt.
Und um die frage:
Lemniskate schrieb:Wohin soll man sich also stellen?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 17:25
eckhart schrieb:Da gibts für mich gar nichts lange zu überlegen!
Ich würde mich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit stellen! @Lemniskate !
Lemniskate schrieb:Hypothetisch:
Eine große Gruppe demonstriert und ruft "Nazis raus Nazis raus" und sie treffen auf eine kleinere Gruppe die offensichtlich Nazis sind, kannst du dir sicher sein das die große Gruppe die kleine in ruhe lässt?
Was ist wenn aus deiner Reihe gespuckt oder mit Steinen geworfen wird?
Guckst du zu?
Greifst du ein?
eckhart schrieb:Ich rufe die Polizei!
Lemniskate schrieb:Aber bei dir kommt da kein Konflikt hoch? Also mit deiner eben noch gedachten Einigkeit mit dieser Gruppe?
eckhart schrieb:Mit welcher Einigkeit zu welcher Gruppe?
Jener von der du eben noch dachtest einig zu sein. Mit jeder Gruppe mit der du dich für die gute Sache positionieren wolltest.
Siehe Hypothese.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 17:33
Lemniskate schrieb:Jener von der du eben noch dachtest einig zu sein.
Lemniskate schrieb:Ich würde mich gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit stellen! @Lemniskate !
Das ist keine Gruppe, das ist die Allgemeinheit für mich!

Mit der Allgemeinheit positioniere ich mich für die gute Sache!

(edit: Nicht nur hypothetisch)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:29
Schade das diese Diskussion nicht bis zum ende aufgenommen wurde ...
Youtube: "Sie gehören gar nicht nach Deutschland." - Dunja Hayali im Gespräch mit Chemnitzer Bürgern


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:37
Lemniskate schrieb:Schade das diese Diskussion nicht bis zum ende aufgenommen wurde ...
Warum? Wirtklich überzeugen kann man da doch keinen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:48
Diese Frau ist einfach nur klasse, es müsste viel mehr solche geben.

Schade, dass die Männer nicht richtig zuhören und alle Medienvertreter in einen Topf klatschen.

Man merkt, dass sie wirklich ehrlich zuhören möchte, aber das kapieren die einfach nicht, weil sie schon zu frustriert und dadurch zu voreingenommen sind. Sehr schade, da hatten die eine Chance für einen konstruktiven Dialog und haben es so schlecht genutzt.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:50
@Bone02943
Muss man auch nicht.
Der Dialog war gut. Ich denke das ist sehr wichtig.
Und was Er da sagte, fand ich nicht verkehrt.

Natürlich muss man diesen rechtsaufmarsch thematisieren. Aber es gehen da Themen in den Hintergrund die ultra wichtig für die sache sind.

Ich bin da seiner Meinung.
Ohne das eine kommt das andere. (Thema Bildung zb)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:51
Lemniskate schrieb:Und was Er da sagte, fand ich nicht verkehrt.
Was Sie da sagte fand Ich nicht verkehrt. Er hat einfach nur ein falsches Bild der Berichterstattung, wie leider sehr viele.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

17.09.2018 um 19:52
@Optimist
Es ist genau wie hier.
Da kommen zwei ins Gespräch diskutieren ausgeglichen und dann kommen Leute dazu die keiner fragte und die nur Dampf ablassen wollen. Zuhören Fehlanzeige. Die stören dann den Dialog derart das ein gemeinsamer Nenner am ende nicht zu Stande kommt


melden
679 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt