Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:21
@Kältezeit
Freiheit und Verantwortung sind untrennbar. Scheisse zu bauen weil man mit Papa Staat nicht mehr zu frieden ist unmündig und kindisch. Und zum Abholen; wir haben gewählte Politiker keine diensthabenden Psychologen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:28
wichtelprinz schrieb:Und zum Abholen; wir haben gewählte Politiker keine diensthabenden Psychologen.
Die sollen auch nicht therapieren, eine Politik nicht ganz so weit vom Volk entfernt, würde bereits reichen.

Wie gesagt, die Hardcorenazis bleiben da, wo sie im Grunde eigentlich hingehören. Aber es gibt massig Leute, die man mit einer besseren Sozialpolitik abschöpfen könnte.

Und da reicht es nicht, die als dumm und kindisch zu titulieren, die müssen ernst genommen werden, weil sie reale Probleme und Ängste haben, die sie zu dieser irrationalen (Fehl-)Entscheidung führen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:31
Kältezeit schrieb:Und da reicht es nicht, die als dumm und kindisch zu titulieren, die müssen ernst genommen werden, weil sie reale Probleme und Ängste haben, die sie zu dieser irrationalen (Fehl-)Entscheidung führen.
Diese Leute wollen aber keine komplizierten Antworten die mitunter Jahre dauern bis sie verwirklicht sind.

Sie wollen einfache Antworten die man fix umsetzen kann.
Auch wenn sie falsch sind.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:32
Kältezeit schrieb:Und da reicht es nicht, die als dumm und kindisch zu titulieren, die müssen ernst genommen werden, weil sie Probleme und Ängste haben, die sie zu dieser (Fehl-)Entscheidung führen.
Das habe ich nicht getan, ich tituliere Scheisse bauen als Zeichen der Unzufriedenheit als unmündig und kindisch. Und wer sich ne bessere Sozialpolitik wünsch und den Nationalsozialismus wählt dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:34
Nicht als Spam gedacht, sondern als Verdeutlichung dessen, was geschieht, wenn man stets nur sagt:,,Noch ist ja nichts passiert, kein Grund, sich den Rechtsextremen in den Weg zu stellen und falls nötig, kann man das ja immer noch machen."



Max Mustermann steht vor seinem Haus und beobachtet staunend, wie ein paar Rechtsextreme den Garten seines Nachbarn Yildirim verwüsten.
Dabei schreien sie herum, dass das aus Selbstverteidigung geschehe. Immerhin wurde jüngst ein Deutscher von einem Ausländer verprügelt.
Das war zwar in einem völlig anderen Bundesland, am anderen Ende Deutschlands. Und Yildirim kennt den anderen Ausländer auch höchstwahrscheinlich nicht. Und der Täter hatte auch keine türkischen Wurzeln, sondern stammt wohl aus Eritrea.

Aber irgendwie leuchtet es Mustermann trotzdem ein, dass man Yildirim mal etwas auf die Mütze geben muss, damit diese anderen Ausländer wissen, wo der Hammer hängt. So viele Unterschiede gibt es ja eh nicht zwischen denen oder? Und Selbstverteidigung muss natürlich sein.

Falls nötig ist ja auch noch viel Zeit, sich den Rechten entgegen zu stellen.

Eine Woche später beobachtet Max vom Gartentisch, wie eine Horde Neonazis das Haus seiner rechten Nachbarn, den Johnsons, mit Farbbeuteln und Pflastersteinen bewirft.
Die Johnsons, eine schwarze Familie, sind eigentlich ganz nett. Herr Johnson ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, arbeitet seit vielen Jahren als Rechtsanwalt, die Mutter ist Hausfrau, die Kinder sind gut erzogen und gehen auf's Gymnasium. Manchmal grillen sie auch mit Mustermann zusammen.
So ganz richtig findet Max das nicht, dass man deren Haus attackiert. Aber was will man schon machen? So schlimm ist das ja nicht.
Die paar ,,Ausländer raus"-Sprüche und gehobenen Arme, naja...hat Max nicht erst gestern in der Bild gelesen, dass in Frankfurt so viele Nordafrikaner klauen? Und die Johnsons haben ja auch irgendwie afrikanische Wurzeln. Also hängen sie mit drin.
,,Selbstschutz", wie der ehrenwerte Politiker Alexander Gauland sagen würde.

Und falls nötig, man kann ja immer noch was dagegen machen, wenn die Rechten zu viele werden.

Eine weitere Woche später ist die ganze Straße voll mit Glatzen. ,,Hier regiert der nationale Widerstand", singen sie. Nebst anderen Songs, wie von Stahlgewitter. Das obligatorische ,,Deutschland den Deutschen" und ,,Ausländer raus" hört man zwar auch, das lockt aber keinen mehr hinter'm Ofen hervor.
Langsam wird es auch Max Mustermann mulmig, wie er da so aus seinem Schlafzimmerfenster runter auf die Straße guckt.
Alles voll mit aggressiven Neonazis. Die Johnsons und Yildirim hat Max schon eine Weile nicht mehr gesehen, vielleicht sind die im Urlaub.
Warum sind die Truppen dort unten dann da?
Max fällt ein, dass ja am Ende der Straße in indisches Restaurant liegt. Könnte das etwas mit den Geräuschen zerberstender Scheiben zu tun haben? Und diesem komischen Brandgeruch?

Da teilt sich die Menge der Rechtsradikalen und unter großem Gejohle hetzt das Personal des Inders samt ihm selbst durch die Gasse. Hier und dort fliegen Fäuste, Füße oder Flaschen, bis die Inder um die Ecke biegen und entkommen können.

Max wendet sich vom Fenster ab, geht ins Bad, guckt in den Spiegel, streicht sich über Haare und Gesicht.
Und denkt:,,Na gut, dass ich Deutscher bin. Ich bin zwar kein Nazi, aber...gut, dass ich nicht so ausseh, wie die Johnsons. Oder die Inder.
Deshalb werden mir die draußen nichts tun. Und wenn nötig, kann man ja immer noch Widerstand leisten. Oder?"


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:36
sacredheart schrieb:Nur müsste man dann den Muslim als Spazierbegleitung sehr sehr gut aussuchen, es gibt leider auch nicht wenige Muslime, bei denen man Vorurteile in Windeseile bestätigt bekommt und damit zementiert.
Es gibt immer solche und solche, kann man nicht abstreiten :D
sacredheart schrieb:aber auch einige kennengelernt habe, deren Verhalten ich absolut verabscheue. Dazu zähle ich auch größere Gruppen junger Männer, die mit lautem Imponiergehabe durch Innenstädte stolzieren.
Solche Proleten mag ich überhaupt nicht. Aber sowas wie ein "Pro-Chemnitz" und insbesondere der rechte Mob macht da nichts besser, im Gegenteil. Erdogan, Islamisten etc. freuen sich, dass sie indirekt unterstützt werden.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:46
Nerok schrieb:Diese Leute wollen aber keine komplizierten Antworten die mitunter Jahre dauern bis sie verwirklicht sind.
Nicht? Dann muss man ihnen aufzeigen, dass die Antworten, die sie momentan wollen, falsch sind und sie längerfristig denken müssen.
Und ihnen Alternativen aufzeigen. Also echte Alternativen, versteht sich.
wichtelprinz schrieb:Und wer sich ne bessere Sozialpolitik wünsch und den Nationalsozialismus wählt dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Diese Denke hilft aber nicht bei der Frage, wie man diesen Menschen ihre Ängste nehmen kann. Dass du dich für sie nicht zuständig fühlst, ist klar, die Politik hat sich auch lange nicht dafür zuständig gefühlt - sieht man ja jetzt. Warum hat die AfD so viele Wähler, muss man sich fragen, dann kommt man auch der Lösung des Problems näher. Und das Problem beginnt nicht bei Merkels Entscheidung, Flüchtlinge aufzunehmen und zu dem zu stehen, was ihre Partei vertritt. Die Entscheidung war richtig und obwohl ich nie schwarz gewählt habe, ziehe ich meinen Hut vor dieser Entscheidung. Sondern viel, viel früher. Eine erneute große Koalition tut jetzt ihr Übriges und wird die 2 größten Parteien weitere Stimmen kosten.

Eine SPD in der Opposition, hätte sich vielleicht erholen können - jetzt ist Aus die Maus, für CDU und SPD. Ich verstehe die Politiker nicht und habe wirklich Angst vor den nächsten Wahlen, denn ich möchte mein Kind nicht in einem Land großwerden lassen, in dem die AfD zweitgrößte Partei ist.

Davor habe ich wirklich Angst. Werde wenigstens ich ernst genommen?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 14:58
@Kältezeit
Nochmals, Geistige Brandstifter haben leichtes Spiel dort wo sich Zündmittel wie Stroh befindet. Und nein, in einem freien Land ist jeder so gut wies geht für sich selbst zuständig. Falls jemand Hilfe benötigt wird ihm diese im Zuge seiner positiven Rechte zugestanden.

Es gibt immer noch keine vernünftige Gründe wegen einer Unzufriedenheit mit der Sozialpolitik sich Hassrednern und Extremisten zuzuwenden. Das sind keine Gründe sondern Entschuldigungen. Wer ein sozialers Land will soll Sontags ein paar betagte Senioren unendgeltlich spazieren Fahren oder ein paar Randständige zum Mittagessen einladen aber bestimmt nicht AfD wählen oder gar Ausländer durch die Stadt jagen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:00
So, wo sind denn die vielen besorgten Normalbürger jetzt? Istvwohl uninteressant.

Urlaub an der Ostsee? Grade storniert! Am Ende seh ich denen zu südländisch aus, zwischen dem Grau sind noch zu viele dunkle Locken zu sehen! Dresden und Umgebung, die sächsische Schweiz, hab ich trotz der wunderbaren Sammlungen und der einzigartigen Landschaft die ich gerne wieder besucht hätte, schon längst gestrichen.

Da müssen die Zeulenrodaer und die Kesselsdorfer sich halt mal die Schätze der Bayrischen Schlösserverwaltung ansehen kommen, München ist ja auch ned so greislig.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:03
wichtelprinz schrieb:@Kältezeit
Nochmals, Geistige Brandstifter haben leichtes Spiel dort wo sich Zündmittel wie Stroh befindet.
Das würde bedeuten, dass die Menschen in Sachsen dümmer sind, als der Rest Deutschlands. Nein, du siehst, die Ursache ist nicht Stroh, sondern etwas anderes.

Mir geht es hier auch nicht um die "Jäger", solltest du mittlerweile eigentlich erkannt haben. Denen ist sowieso nicht mehr zu helfen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:08
Kältezeit schrieb:Das würde bedeuten, dass die Menschen in Sachsen dümmer sind, als der Rest Deutschlands. Nein, du siehst, die Ursache ist nicht Stroh, sondern etwas anderes.
Hab ich nicht geschrieben. Ich sage wer nur einfach Denkt dem bekommen auch nur einfache Antworten gut und Feuer und Flamme mit denen. Und für seine freiheitliche Wahl die sein Denken wiedersliegelt ist dann bitte jeder selber verantwortlich.
Kältezeit schrieb:Mir geht es hier auch nicht um die "Jäger", solltest du mittlerweile eigentlich erkannt haben. Denen ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Mjr gehts auch nicht um die Jäger sondern jene die sich freiwillig ins selbe Bötchen höcken.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:25
wichtelprinz schrieb:Ich sage wer nur einfach Denkt dem bekommen auch nur einfache Antworten gut und Feuer und Flamme mit denen. Und für seine freiheitliche Wahl die sein Denken wiedersliegelt ist dann bitte jeder selber verantwortlich.
Ängste unterbinden aber jegliche Rationalität. Und behindern objektives Denken und Handeln. Das ist ja das Gefährliche daran und deswegen genießt die AfD massenweise Zulauf, weil sie irrationale Ängste schürt. Boxsäcke zur Verfügung stellt (Ausländer, Flüchtlinge), auf die man sich abreagieren kann, obwohl die Ängste ganz woanders ihre Ursachen haben. Aus Angst wird Hass. Und da kommt wieder die fehlende Objektivität zum Tragen; die verhindert, dass man mal in eine andere Richtung, als die rechte, schaut.


Und Angst kann nur entstehen, wo irgendwo auch ein Grund zur Angst, also ein Missstand, besteht. Die AfD verschiebt nur die Ursachen. Die meisten Menschen beschweren sich über zu niedrige Renten und Gehälter, sehen nicht, dass sich hier etwas ändert und lassen sich von diesen Rattenfängern einflöten. :D

Der Islam ist nicht das Problem, auch die Flüchtlinge nicht. Merkel hatte recht, wir schaffen das schon. Die Angst ist das Problem, denn der Angst ist egal, ob sie irrational ist oder nicht, sie ist da oder nicht. Und die muss man denen, die sich zurückfangen lassen könnten, jetzt sukzessive nehmen. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:31
@Kältezeit
Deshalb vermeide ich es im Vergleich zu früher jegliche AfD Wähler als "Nazis" abzustempeln, Polizei Nähe zu Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus zu unterstellen usw. obwohl ja einige Polizisten anscheinend korrupt sind. Was ich mir noch nicht verkneifen kann ist es die Rechtsradikalen und Rechtsextremen als dumm zu bezeichnen o.ä. obwohl ich mich quasi in sie hineinversetzen kann da ich selber mal so war. Ich verachte diese Ideologie so sehr, dass es mir schwer fällt "professionell" mit diesen Menschen umzugehen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:36
@Venom
Dabei weisst du doch, besser als jeder andere, was dazu führt, mit dieser Ideologie zu liebäugeln. Dieses Wissen könnte man verwenden... Und es macht mir Mut, denn es bedeutet, dass ein Ausstieg und ein Umdenken absolut möglich ist!

Deswegen reicht es nicht, wenn man ihnen andauernd vorwirft, wie blöd sie sind (auch, wenn es in diesem Moment stimmt). Das macht die doch nur radikaler, oder?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:39
@Kältezeit
Erklär mir mal warum sich nach Dir in Sachsen das Problem besonders äussert, Ängste zu haben und sich politisch nicht abgeholt zu fühlen? Ist da irgendwas speziell an dem Bundesland oder den Leuten darin?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:40
Kältezeit schrieb:Deswegen reicht es nicht, wenn man ihnen andauernd vorwirft, wie blöd sie sind (auch, wenn es in diesem Moment stimmt). Das macht die doch nur radikaler, oder?
Meinst du jetzt bspw. die Protestwähler und Leute die zwar bei der Demo waren aber sich nicht am Krawallen beteiligt haben oder meinst du da bereits die Rechtsradikalen bzw. Nationalisten und Rechtsextremisten und Neonazis?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:43
wichtelprinz schrieb:Erklär mir mal warum sich nach Dir in Sachsen das Problem besonders äussert, Ängste zu haben und sich politisch nicht abgeholt zu fühlen? Ist da irgendwas speziell an dem Bundesland oder den Leuten darin?
Habe ich schonmal erklärt. Dass Sachsen schon seit Jahren braun ist, ist nichts Neues - das war schon vor der Flüchtlingswelle, in meiner Kindheit, kurz nach der Wende so.
Wo die Ursachen wahrscheinlich zu suchen sind, genauso wie in Brandenburg, habe ich schon erläutert.

@Venom

Alle die sich vom AfD-Rattenfängerzug einfangen lassen.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:43
@Kältezeit
Bis zum Sonntag sind ein halbes Dutzend Demonstrationen und Kundgebungen geplant.
Chemnitz (dpa/sn) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Chemnitz wollen AfD und das ausländerfeindliche Bündnis Pegida gemeinsam in der Stadt demonstrieren. Am Samstag soll ab 17.00 Uhr ein Schweigemarsch durch Chemnitz erfolgen. Unterzeichnet ist der Aufruf von den AfD-Landesvorsitzenden Jörn Urban (Sachsen), Björn Höcke (Thüringen) und Andreas Kalbitz (Brandenburg). Alle drei werden zu der Kundgebung erwartet.
https://www.freiepresse.de/nachrichten/sachsen/gemeinsame-kundgebung-von-afd-und-pegida-in-chemnitz-artikel10298084

Genug Gelegenheiten,
um zu sehen ob das martialische Auftreten oder die Wirkung von Hetze mehr Angst macht.

Macht das martialische Auftreten mehr Angst, dürfte die Ablehnung der AfD steigen.
Macht die Wirkung der Hetze mehr Angst, dürfte die Zustimmung für die AfD steigen.


melden
Elektrofisch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:49
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2061489033902935&id=416875365030985

Meiner Meinung nach ist DIES ein Schlag ins Gesicht der Opfer von Gewalt seitens Migranten an Deutschen und deren Angehörigen, zum Beispiel die Eltern von Maria L.

Als einer, der Sohn sri-lankischer Migranten ist, finde ich sowas überflüssig. Es wird genug gegen Rechtsextremismus getan, doch gegen Migrantengewalt wird nie was gemacht. Dabei sind Personen wie Ahmet Ö. oder Odisseas D., die aus Einwandererfamilien stammen, nicht anders als der Jeremy S. oder Pascal M, die aus Plattenbausiedlungen stammen. Ahmet und Odisseas hassen Deutsche und Jeremy sowie Pascal hassen Ausländer.

Ich wurde auch mal von einem Typen geschlagen, weil ihm meine Hautfarbe nicht passte. Trotzdem hasse ich keine Deutsche.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

30.08.2018 um 15:50
Elektrofisch schrieb:Es wird genug gegen Rechtsextremismus getan, doch gegen Migrantengewalt wird nie was gemacht
Bullshit.


melden
427 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge