Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 18:09
Waow ihr habt also tatsächlich herausgefunden, dass Rechtssysteme kein guter Ersatz für ein grundlegendes Wertesystem sind.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 19:23
Rechtsysteme sind für gewöhnilich die Folge und Ausdruck eines Wertessystems.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 19:29
Wenn ich mir die Nürnberger Gesetze anschaue, habe ich gewisse zweifel, dass man dabei von einem grundlegenden Wertesystem ausgehen kann. Deine Behauptung gilt also nur für Demokratien, sicherlich aber nicht für eine Staatsform, wie sie die AfD anstrebt.

Es sei denn, du definierst Wertesystem so wertfrei, dass man darunter auch das genaue Gegenteil, nämlich absolute Unwerte subsummieren kann. Dann wird die Aussage aber nichtssagend.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 20:39
@Realo

Zurück zum eigentlichen Thema:

Und was von Anfang an sowie so klar war:
Im Parlament gibt sich die AfD bürgerlich, auf der Straße verbrüdert sie sich mit Rechtsextremisten und gewaltbereiten Nazis. Monitor-Recherchen zeigen: Der Schulterschluss in Chemnitz war von Anfang an geplant.
...
Ein Schulterschluss, der offensichtlich genau so gewollt war: Eine Stunde vor dem angemeldeten Trauermarsch der AfD hatte die rechtspopulistische und asylfeindliche Partei Pro Chemnitz eine weitere Demonstration angemeldet.

Laut Martin Kohlmann, Veranstalter der Demonstration, war ein Zusammenschluss mit dem AfD-Marsch geplant, erklärte er am Rande der Demonstration dem ARD-Magazin Monitor: "Der Plan war und es war so angemeldet, dass wir dann hier langkommen und uns dann quasi vereinigen mit den beiden Demonstrationszügen."

Für die AfD-Insiderin Franziska Schreiber steckt dahinter eine klare Strategie des völkisch-nationalen Flügels der AfD um Björn Höcke.
https://www.tagesschau.de/ausland/monitor-afd-rechte-gruppen-101.html
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-445157.html
@paranomal @Geisterfrei @Tussinelda @Photographer73


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 22:46
Bone02943 schrieb:Ich denke auch das eine Überwachung der öffentlichen sozialen Medien nicht wirklich machbar ist.

Und auch das wird man nicht hinbekommen:
Ich denkewirkönnen undw irmüssendas hinbekommen.
Dazumussman nicht überwachen. Es würde ja z.B.schon reichen, wenn man denfällen von morddrohungen anpolitiker und andere öffentliche personen nachgehen würdeund den größeren fakes unddie dafür verantwortlichen bestraft.
Sonst wirdman niemals unrechtsbewusstsein für sowas schaffen können.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 22:59
Kurzschluss schrieb:Warum? Weil der Bürger keine Lust hat, sich mit irgendwelchen Themen auch nur kurze Zeit zu beschäftigen?

Ja, genau, darin liegt das Problem. Da gab es früher eine Bevölkerungsschicht, die nicht aufgefallen ist, weil sie keine Nachrichten geschaut, keine Zeitungen gelesen hat und sich auch sonst für Politik nicht interessiert hat weil das ja ein Aufwand war. Zeitaufwand, Denkaufwand, usw. Die waren kein Problem, die haben auch nicht gewählt.


Die gleichen Personen haben jetzt Internetzugang, wo sie per "Push-to-brain" irgendwelche Schlagzeilen, kuze Statements, Videos, etc bekommen, deren Komsumation nur Sekunden dauert und die genau das sagen, was der "wütende Bürger" so hören will. Es braucht auch einen Schuldigen für die ganze Misere und das ist eben der Flüchtling und Frau Merkel.

Die Politik hat wahrscheinlich übersehen, daß seit den 60er Jahren, wo hauptsächlich Bildungsbürger, Studenten und Intellektuelle den politischen Diskurs bestimmt haben, der politische IQ - das bitte nicht wertend zu nehmen - gefallen ist und haben es verabsäumt, für diese mittlerweile sehr große Bevölkerungsschicht Politik zu machen.
Das fällt uns heute auf den Kopf, denn deren Politik macht die Afd: Dir gehts nicht deshalb schlecht, weil du nicht flexibel bist, sondern weil die Flüchtlinge da sind und Frau Merkel alles für die Zionisten macht...
Genau deshalb. Nenn es ruhig zynisch, aber es ist nunmal realität, dass manche Menschen in Deutschland nicht mündig und medienkritisch genug sind, um offensichtliche falschmeldungen von echten nachrichten zu trennen.

Darauf müssen wir reagieren, anstatt uns darüber aufzuregen, dass es so ist.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

06.09.2018 um 23:08
Da die Rechten behaupten sie seien das Volk und das Volk würde aufwachen...bei ein paar Tausend Demonstranten, die cirka 7.000 (?) in Chemnitz. Was sind dann die 65.000 bei Antirassismus-Konzert und die 10.000 Gegendemonstranten von "Merkel muss weg"-Demo (bei den Rechten nicht einmal 200 Teilnehmer) in Hamburg oder die 25.000 Gegendemonstranten die 5.000-6.000 AfD-Demonstranten gegenüber standen?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 02:30
@all

was diese Demos betrifft, verstehe ich eins nicht:
Weshalb lässt man eine Gegendemo in unmittelbarer Nachbarschaft (gleiche Straße) zu, wo man es sich doch denken kann, dass es dann leichter zu Provokationen kommen kann...
... und somit die Polizei stärker gefordert ist?

Weshalb sagt man nicht im Sinne von Deeskalation, die einen dürfen nur in Viertel X und die anderem im Viertel Y demonstrieren?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 04:55
@Optimist

Dir scheint nicht klar zu sein, was eine GEGENdemo bedeutet. Diese findet in Sicht bzw. Hörweite statt, um Beachtung zu finden, die Möglichkeit gegeben ist Mißfallen auszudrücken usw. Würde man das verbieten, käme es einem kompletten Verbot gleich. Der Protest in Sicht- und Hörweite ist die legale Ausübung nach dem Grundrecht. Außerdem entscheidet der Veranstalter über Zeit und Ort. Die Versammlungsbehörde kann höchstens durch Auflagen einschränken.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 06:11
Venom schrieb:Da die Rechten behaupten sie seien das Volk und das Volk würde aufwachen...
Man muss es sich nur lange genug einreden dann glaubt man das auch. Viel schlimmer finde ich das diese Minderheiten den politischen Diskurs dominieren.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 06:18
Optimist schrieb:dass es dann leichter zu Provokationen kommen kann...
... und somit die Polizei stärker gefordert ist?
Gar keine Demo wäre noch besser. Dann käme es erst gar nicht zu irgendwelchen Provokationen und die Polizei würde auch nicht in die unangenehme Verlegenheit kommen irgendwie gefordert zu werden.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 07:19
@plemplem
so so, du wärest also für gar keine Demo, sieh einer an :D

Trotz deiner Ironie und auch obwohl auch ich nicht für eine Abschaffung bin, frage ich mal ob eine Demo schon jemals etwas verändern konnte?
Ich denke z.B. an die Montagsdemos - bis heute gibts Hartz4 noch.

Und wenn 2 Gruppierungen (Linke und Rechte z.B.) gegeneinander auftreten, das wird eher die Spirale des gegenseitigen Hasses nach oben treiben, aber in den Köpfen wird es sicherlich bei keinem ein Umdenken geben - zumindest NICHT aufgrund der Demos (alles nur meine Meinung und Überzeugung natürlich).


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 07:35
Optimist schrieb:Und wenn 2 Gruppierungen (Linke und Rechte z.B.) gegeneinander auftreten, das wird eher die Spirale des gegenseitigen Hasses nach oben treiben, aber in den Köpfen wird es sicherlich bei keinem ein Umdenken geben - zumindest NICHT aufgrund der Demos (
Na dann lassen wir die Rechten doch einfach wüten und ignorieren ihre "Demonstration" einfach, dann wird es bestimmt besser und die Besorgten legen ihren Hass ab. Spitzen Idee, daß da noch niemand drauf gekommen ist...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:00
@Photographer73
wo hatte ich denn für solch ein einseitiges Szenario plädiert?
Ich hatte mich nicht mal dafür ausgesprochen, Demos vollkommen wegzulassen.

Aber wenn schon jemand dies wöllte, dann doch bitte auch konsequenterweise ALLE Demos, also könnte es Dein Szenario gar nicht geben.

--------------
Nachdem ich gerade im Sat1 gehört hatte, dass dieses Video, worauf der Vorwurf "Hetzjagd" beruht, von "Antifa Zeckenbiss" stammt, suchte ich im Netz und fand folgendes:
auch mit Blick auf jene, die aus dem einen oder anderen (ideologischen) Grund kein Interesse daran haben, die Dinge genau in den Blick zu nehmen: „Wenn aus dieser Differenzierung interessierte Gruppen und Medien nun ableiten, es sei alles halb so schlimm gewesen oder eine große Erfindung, dann ist das weder in unserem Sinne, noch entspricht es der Wahrheit.“ Es habe aus der Demonstration heraus sehr wohl „Angriffe auf Migranten, Linke und Polizisten“ gegeben, Menschen sei „über kurze Distanz nachgestellt“ worden, so dass man von „Jagdszenen“ hätte sprechen können, nicht aber von einer „Hetzjagd“ dem Sinn nach, dass „Menschen andere Menschen über längere Zeit und Distanz vor sich hertreiben“. Und Kleditzsch ergänzt: „Der offen zu Tage getretene Hass, der die Proteste auf den Straßen in Chemnitz am Sonntag begleitet hat, war schrecklich genug. Er bedarf keiner Dramatisierung.“

Zurückgehen dürfte die Dramatisierung auf ein Video der „Antifa Zeckenbiss“, das unter dem Rubrum „Menschenjagd in #Chemnitz“ große Verbreitung fand. Es zeigt eine Szene, die beileibe nicht harmlos ist; es zeigt, wie ein junger Afghane von einem schwarzgekleideten Mann verfolgt wird und die Flucht ergreift. Ein anderer soll zuvor mit einer Bierflasche nach dem Flüchtling geschlagen, der Mann in Schwarz eine Freundin des Bedrängten geschlagen haben. ...
http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/fuer-den-journalismus-ist-chemnitz-ein-pruefstein-15765239.html

Im Sat1 folgte der Kommentar, dass es möglich sei, da es von der Antifa stammt, dass das Video gezielt falsch eingesetzt worden war.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:10
"Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat eigenen Angaben zufolge Zweifel daran, dass es während der Demonstrationen in Chemnitz zu Hetzjagden auf ausländisch aussehende Menschen gekommen ist. "
Über das Video, das zeigen soll, wie dunkelhäutige Menschen nahe des Johannisplatzes in Chemnitz gejagt werden, sagte er: "Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist." Nach seiner vorsichtigen Bewertung "sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken".
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-georg-maassen-sieht-keine-beweise-fuer-hetzjagd-in-chemnitz-a-1226949.htm...

AfD liegt im Osten erstmals vor der CDU
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181445482/Deutschlandtrend-AfD-liegt-im-Osten-erstmals-vor-der-CDU.html


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:16
Klar, Herr Maaßen findet ja auch nix dabei, die Führungsspitze der AfD zu beraten, statt die Partei und ihre Machenschaften überwachen zu lassen.

Ich frag mich, was die Wähler im Osten sich von der AfD versprechen, hat von denen noch keiner das Programm gelesen? Wenn die jetzt jammern, sie könnten ihre Familien nicht ernähren, was glauben die, was ihnen mit denen noch bleibt?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:20
@Geisterfrei
Deinem Einwand kann ich nur zustimmen.
Dennoch finde ich es andererseits auch nicht zielführend, wenn etwas weggelassen oder mehr draus gemacht wird (sh mein Beitrag weiter oben).

Sowas ist dann eben u.a. MIT Wasser auf die Mühle, die Medien seien unglaubwürdig.
Hilfreich finde ich das jedenfalls nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:27
@Optimist
Wie sicher bist du, dass da was dazu erfunden wurde? Ich geh eher davon aus, dass so einige ihr Versagen maskieren möchten und die "Veranstalter" die "bürgerlichen" Anhänger nicht vergraulen möchten. Beides zeigt die eigentlichen Ursachen für den Zulauf zu den angeblichen Protesten.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:33
@Geisterfrei
wenn ich selbst nicht vor Ort war, kann ich bei keinem Bericht oder Kommentar sicher sein, ob diese objektiv sind.
Ich traue weder der einen noch der anderen Seite genügend Objektivität zu.
Allerdings, was ich weiter oben verlinkt hatte (faz) diesem Journalist traue ich zumindest großes Bemühen um Objektivität zu - seinen Argumenten und seinem Stil nach.

Und ganz ehrlich, ich kann auf dem Video lediglich eekennen, dass ein Mensch einem anderen KURZ nachstellte. Mehr sehe ich nicht.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

07.09.2018 um 08:41
Optimist schrieb:Im Sat1 folgte der Kommentar, dass es möglich sei, da es von der Antifa stammt, dass das Video gezielt falsch eingesetzt worden war.
zumindest ist der Kontext unter dem das "Hase, du bleibst hier"-Video verbreitet wurde, nicht aus dem Video selbst zweifelsfrei ableitbar, weil der Verfolgte sich gut sichtbar nicht nur "auf der Flucht" befindet, sondern sich den- bzw. demjenigen der ihm dann hinterher läuft mehrfach zuwendet, wobei aber weder der Eskalationsinhalt akustisch noch ein etwaiger vorausgehender Kontext dokumentiert ist.

Patzelt u.a. haben dazu sogar eine Petition gestartet:
https://www.change.org/p/bundesregierung-frau-bundeskanzler-bitte-belegen-sie-ihre-behauptungen


melden
414 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
allah und die Germanen114 Beiträge