Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

3.092 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gewalt, Hass, Demo, Gegen-demo

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:16
@Jody80

Am meisten höre ich immer: "Wir wollen hier keine Zustände wie bei den Wessis"

Gemeint sind dann so allseits bekannte Brennpunkte. Das zeigt eben das viele ein komplett negatives Bild von den Städten "im Westen", Ausländern, Fremden oder Migranten haben. Da sieht man nur Gewalt hier und dort und schon past das ganz toll ins Weltbild, denn "die sind ja alle so"(bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen).
Im Osten gab es zu lange zu wenig Menschen aus anderen Ländern, damit diese Vorurteile abgebaut werden konnten. Viele haben es zwar geschafft, aber viele andere eben nicht.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:18
@lawine
hast recht, wir sollten den "Rechtsradikalen" nicht mehr Nazi sagen, wie wärs mit braune Schlümpfe? So kann sich jeder Sachse dann selbst reflektieren wie viel er damit zu tun hat und braucht sich nicht einen Schuh anzuziehen der nicht auf ihn passt.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:41
wichtelprinz schrieb:hast recht, wir sollten den "Rechtsradikalen" nicht mehr Nazi sagen, wie wärs mit braune Schlümpfe?
selten so einen Blödsinn gelesen.

wer heute eine nationalsozialistische Ideologie teilt ist Neonazi.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:42
lawine schrieb:wer heute eine nationalsozialistische Ideologie teilt ist Neonazi.
Und für mich bleiben das abgekürzt einfach Nazis. Wer den Arm zum Gruß des Führer hebt, der passt da auch ganz gut rein.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:46
Bone02943 schrieb:Und für mich bleiben das abgekürzt einfach Nazis.
Ist aber keine Abkürzung.

Wikipedia: Neonazismus
Neonazismus (altgriechisch νέος néos‚neu‘, ‚jung‘ und Nazismus)[1] ist die Wiederaufnahme nationalsozialistischenGedankenguts nach dem Zweiten Weltkriegund dem Ende der NS-Diktatur. Vertreter des Neonazismus werden Neonazisgenannt; der Begriff steht im Gegensatz zu Altnazis (auch Alt-PG, „Parteigenosse“), den Trägern der nationalsozialistischen Ideologie, die diese bereits während der nationalsozialistischen Herrschaft übernommen hatten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:47
@lawine
Gut sind jetzt die, die eine nationalsozialistische Ideologie haben jene mit denen Du nur nicht mehr reden würdest oder reichte es schon brauner Schlumpf zu sein? und in weit ist da eigentlich ein Diskurs erwartbar, mit brauner Ideologie?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:47
@Lemniskate

Das einzige was diese "Neonazis" von Nazis unterscheidet ist die Macht, Menschen industriell töten zu dürfen. Sie würden es aber sofort umsetzen und die Gaskammern würden wieder aufgebaut. Das ist die selbe Brut nur unter anderem Namen und nein ich nenne sie als das was sie sind.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:51
@Bone02943
für mich gilt: in Anbetracht der Shoah sind und bleiben es Neonazis wer heute eine nationalsozialistische Ideologie teilt.
ich beteilige mich nicht am inflationären Gebrauchs des Wortes Nazi weil damit eine (unbeabsichtigten) Relativierung der unvorstellbar (in Ausmaß und Grausamkeit) Verbrechen des Nationalsozialismus betrieben wird.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:55
Duden sagt:
Na­ti­o­nal­so­zi­a­list, der
Vertreter, Anhänger des Nationalsozialismus; Kurzwort: Nazi
https://www.duden.de/rechtschreibung/Nationalsozialist

darf man das weiter so im algemeinen Sprachgebrauch verwenden @lawine ?


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 00:56
@lawine

Und wenn ich mir ansehe, welchen Hass diese Leute in sich tragen und welche Fantasien, auch im Hinblick auf einen neuen Völkermord und die benutzten Wörter bis hin zur Unmenschlichkeit anderen gegenüber "Viehzeug", dann sehe ich da praktisch keine Unterschiede.
Es liegt mir fern den Holocaust und all diese schrecklichen Verbrechen zu relativieren, ich benne diese Menschen aber aus gutem Grund als Nazis, eben damit man nicht glaubt sie wären ja nicht so schlimm. Ich will diese Leute nicht verniedlichen, denn sie tragen die selbe menschenfeindliche Ideologie in sich.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:02
Bone02943 schrieb:Sie würden es aber sofort umsetzen und die Gaskammern würden wieder aufgebaut. Das ist die selbe Brut nur unter anderem Namen und nein ich nenne sie als das was sie sind.
Mach wie du willst.
Ich persönlich habe nicht solche Angst wie du vor denen und einer solchen Szenerie weil...
#wirsindmehr!!!
Soll sagen: ich glaub nicht dran das es je wieder sowas geben wird.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:05
Jody80 schrieb:Musst du ja auch nicht. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du noch mal in so einem abgeschotteten System wie in der DDR leben willst.
das habe ich auch nicht behauptet, ich möchte in keinem totalitärem System leben, aber auch in keinem System wo subtil und gezielt Meinungsmache betrieben wird. Und diese subtile Meinungsmache der öffentlich rechtlichen Medien ist meine eigene Bebachtung, nicht etwa irgendwelches Nachgeplapper von dubiosen Internetseiten. Ein Fünkchen Wahrheit ist da schon dran
Geisterfrei schrieb:Und weil du ne Geburtsurkunde hast, auf der DDR steht, kannst du dich rassistisch verhalten? Wo da doch alle soooo gleichberechtigt waren, dass du dich in der BRD diskriminiert fühlst, weil du 8 Std arbeìten sollst?
nein, warum rassistisch verhalten? Ich habe dies lediglich angebracht um darzulegen das ich eben von hier bin.
Geboren bin ich in Deutschland, und zwar in einem bestimmten Teil von Deutschland. Es gab 2 Teile die zusammengeführt wurde und somit aufhörten zu existieren. Die DDR und die alte Bonner Republik.
Die alte Bonner Republik deshalb, da sich die ganzen Verhältnisse geändert haben, allein schon was den Regierungssitz und die Hauptstadt betrifft, aber das jetzt nur als Randinfo.
Geisterfrei schrieb:Du bist bei der Wende noch nicht mal zur Schule gegangen wenn du uns nicht bzgl des Alters beschwindelt hast.
zur Schule gegangen bin ich im Land Sachsen-Anhalt was zu dem Zeitpunkt ca. 1 Jahr bestand, das ist richtig. Ich wüsste aber nicht wo ich hier mein Alter mitgeteilt habe...
Geisterfrei schrieb:Und dann, was für ne DDR war das denn noch, die du die paar Jahre erlebt, sicher aber nicht verstanden hast? Eine, in der keiner mehr leben wollte, warum sonst hätte es die Montagsdemonstrationen gegeben?
Ja richtig, Stichwort Demonstrationen. Selbige finden nicht ohne Grund statt sondern weil offensichtlich Missstände bestehen, damals wie heute.
Geisterfrei schrieb:Du verharmlost nur deine rechtsradikale Einstellung mit solchen fadenscheinigen Begründungen und Gejammer über Dinge, die du gar nicht beurteilen kannst. Wer hat dich denn derart beeinflußt? Aus eigener Anschauung kennst du das, was du so nostalgisch verklärst, doch gar nicht.
Eine eigene Anschauung habe ich sehr wohl, ein Gesamtbild was sich ergibt aus verschiedenen Erzählungen, Berichten, Filmen usw. Zudem habe ich die 90er noch sehr gut in Erinnerung...eine Zeit in der es ebenfalls noch ein wenig anders zuging als heute.
Wo soll das eine rechtsradikale Einstellung sein? Hab ich je gesagt dass ich das alles gut und richtig finden? Also Hitlergruß, Hetzjagden usw. damit hab ich nie sympathisiert.
Geisterfrei schrieb:Tut mir leid, aber was du da so in den letzten Wochen von dir gibst, zeigt keinen guten Charakter.
Es ist ein Haufen Mimimi mit jeder Menge scheinheiliger Rechtfertigung von Neid, Hass und dem Unwillen, sich zu integrieren. Genau das, was die Anhängerschaft der rechten Strömungen auszeichnet.
Da findet wohl so mancher die Bestätigung, dass er ja viel besser als all die anderen ist. Kraft Geburtsurkunde, nicht weil er was beizutragen hat, das der Allgemeinheit nutzt, oder zumindest seinem näheren Umfeld. Ist so schön bequem und einfach, ohne Anstrengung, ohne Denken, ohne Verantwortung.
Man kann es natürlich stets auf das Totschlagargument mimimi schieben, kennt man ja aus dem Forum hier gut. Und warum soll ich mich besser ansehen als alle anderen?
Ich sage nur gern meine Meinung dazu und erwarte natürlich das da Gegenwind kommt. Das ist ja der Sinn eines Forums. Angst habe ich davor nicht....so dass ich mich evt. gar nicht mehr traue irgendwas zu schreiben, denn Angst vor einer Meinungsäußerung ist ja nun Geschichte.
Geisterfrei schrieb:Und dein Radl ist auch ganz sicher kein 40 Jahre altes Modell der MIFA oder von Diamant, oder?
Korrekt ein MIFA bis vor kurzem noch im Einsatz, steht als Ersatzfahrrad im Keller. :D
Bone02943 schrieb:Im Osten gab es zu lange zu wenig Menschen aus anderen Ländern, damit diese Vorurteile abgebaut werden konnten. Viele haben es zwar geschafft, aber viele andere eben nicht.
Naja es gab schon Menschen aus anderen Länder, auch dies hört man immer wieder in Berichten. Nur waren die Verhältnisse bzgl. straffälligen Verhaltens ein wenig anders....


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:05
@Lemniskate

Natürlich sind wir mehr und ich gehe auch nicht davon aus, dass hier nochmal so etwas wie der Holocaust passieren wird. Dennoch erkenne ich was diese "Neonazis" wollen. Ich lese es in den Kommentarspalten, in den Foren und höre es auch im RL, manchmal sogar an der Kasse im Supermarkt. Und wie geschrieben, einzig die Macht fehlt ihnen, ansonsten unterscheiden sie sich in der Ideologie praktisch kaum. Höchstens das zu dem Antisemitismus nun noch der Antiislamismus dazugekommen ist und alle anderen "linksgrünversifften" eh weggersperrt gehören.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:10
Lemniskate schrieb:Ich persönlich habe nicht solche Angst wie du vor denen und einer solchen Szenerie weil...
#wirsindmehr!!!
Soll sagen: ich glaub nicht dran das es je wieder sowas geben wird.
Hm... Für einen Staatsputsch reichen auch 25%, das muss nicht die Mehrheit der Bevölkerung sein.

Der Unterschied zu Staatsstreichen in Bananenrepubliken ist nur, dass die nicht so gut gesichert sind, bei Schwellenländern geht das schon eher. Türkei hat nicht geklappt, Thailand schon.


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:11
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Dennoch erkenne ich was diese "Neonazis" wollen. I
Was wollen die denn?
Ausländer raus haben zu wollen ist das eine. Sie alle töten zu wollen einen krieg deshalb anzetteln wollen eine ganz andere.
Das würde ich echt nur einer Handvoll von denen zutrauen. Und die reichen wieder nicht um ein ganzes Land zu mobilisieren.

Nein nein. ..die kommen nicht weit. Und die sind auch kein Stück bedrohlich.
Das sind einfach nur Lappen -.-


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:14
knopper schrieb:das habe ich auch nicht behauptet, ich möchte in keinem totalitärem System leben, aber auch in keinem System wo subtil und gezielt Meinungsmache betrieben wird. Und diese subtile Meinungsmache der öffentlich rechtlichen Medien ist meine eigene Bebachtung, nicht etwa irgendwelches Nachgeplapper von dubiosen Internetseiten. Ein Fünkchen Wahrheit ist da schon dran
Antirassismus ist für dich also eine suptile Meinungsmache? Sry aber Deutschland hat sich dem Scheiß nunmal abgeschworen, vielleicht sind manche Menschen dann einfach im falschen Land.
knopper schrieb:Naja es gab schon Menschen aus anderen Länder, auch dies hört man immer wieder in Berichten. Nur waren die Verhältnisse bzgl. straffälligen Verhaltens ein wenig anders....
Das kannst du nicht vergleichen. Viele waren Gastarbeiter und da wo ich wohne gab es ne Menge von, auch zu DDR Zeiten gab es schon sehr viel Unmut und Stress. Nur wurde das eben nicht bekannt, "Lügenpresse" halt. ;)
Russen, Kubaner, Afrikaner, Vietnamesen alles schon da gewesen, nur sollte es praktisch keinen Kontakt zur Bevölkerung geben, was dazu geführt hat, dass sich die ganzen Vorurteile gehalten haben und sich eher verstärkten.
In der DDR war man einfach politisch nicht interessiert Einheimische und Ausländer in irgendeiner Art zu vereinen, wenn es nicht gerade für ein politisches Zeichen nützlich war.
Lemniskate schrieb:Ausländer raus haben zu wollen ist das eine. Sie alle töten zu wollen einen krieg deshalb anzetteln wollen eine ganz andere.
Das würde ich echt nur einer Handvoll von denen zutrauen. Und die reichen wieder nicht um ein ganzes Land zu mobilisieren.
Also bei der Menge an Kommentaren und Videoausschnitten, wo eben genau das gefordert wird, sind es jede Menge mehr als nur eine Hand voll.
Lemniskate schrieb:Nein nein. ..die kommen nicht weit. Und die sind auch kein Stück bedrohlich.
Das sind einfach nur Lappen -.-
Ja sie kommen nicht weit, aber sie sind dennoch sehr bedrohlich und nicht einfach nur "Lappen".
Vergiss nicht, ein möchtegern Göbbels heizt gerade richtig ein und seine Partei ging in den letzten Jahren steil nach oben. Wenn das nicht bedrohlich ist was dann?


melden
Ragno
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:19
Lemniskate schrieb:Soll sagen: ich glaub nicht dran das es je wieder sowas geben wird.
Ich habe auch nicht geglaubt, dass es eine rechtsgerichtete Partei im Bundestag geben wird.

Habe eben Spiegeltv gesehen und was da in Chemnitz abgeht. Ich mache mir da schon Sorgen, ob es in naher Zukunft nicht wieder rechts wird. Erleben möchte ich das nicht!

Frage mich aber auch, warum es soweit gekommen ist?

Nja...


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:19
Bone02943 schrieb:Also bei der Menge an Kommentaren
Das Internet ist voll von Idioten und idiotischen trollen mit zu viel zeit.
Wer auf die Masse derer etwas gibt...na ich weiß nicht. Und dann noch die ganzen Spinner die unbedingt gelesen werden wollen und deshalb die kommenrzeilen mit mehrfachaccounts fluten. ...und dann die ganzen Propaganda bots...
-.-
Bone02943 schrieb:Wenn das nicht bedrohlich ist was dann?
Da würde mir jetzt echt soooo viel anderes einfallen. ..wäre aber OT.
:)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:23
@Lemniskate

Die AfD steht nicht mehr weit als stärkste Kraft in Brandenburg zu werden, auch in Sachsen halte ich das für möglich, in Sachsen-Anhalt auch. Und das mit einem deutschnationasozial labernden Göbbels Immitator. Das ist nicht einfach nichts, sondern schon eine Bedrohung.
Stell dir einfach vor die NPD hätte diesen Erfolg.(es würde keinen unterschied machen) ;)


melden

Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen

04.09.2018 um 01:24
Ragno schrieb:Ich habe auch nicht geglaubt, dass es eine rechtsgerichtete Partei im Bundestag geben wird.
. ..ach komm schon...das war alles schon mal da.
Wie die fürchterlichen schlaghosen -.-
https://www.zeit.de/1985/13/brav-und-bieder
Brav und bieder

Ein hessisches Dorf nach der Wahl

Von Ulrich Stock

22. März 1985, 7:00 UhrAktualisiert am 22. November 2012, 4:15 Uhr

11,4 Prozent der Wölfersheimer haben bei der hessischen Kommunalwahl am vorletzten Sonntag die NPDgewählt. 


melden
490 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt