Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 14:41
Zitat von lilitlilit schrieb:Hamas:

"Tief verwurzelt in der Bevölkerung

Sie hat zudem auch ein weitgefächertes Netz an sozialen Institutionen und Infrastrukturen geschaffen: Schulen, Krankenhäuser, religiöse Einrichtungen, Altenheime und Moscheen wurden gebaut.
um darin versteckte raketenabschussrampen zu errichten ,oder neue radikale zu schulen und zu rekrutieren?
wenn die nicht soviel geld und energie in ihre böller stecken würden ,dann könnten sie die wüste begrünen....aber neee


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 14:43
@Tyon
Zitat von TyonTyon schrieb:Das ist überhaupt kein Vergleich.
Uns was du auch noch vergessen hast zu schreiben ist, dass die Israelis die Zivilisten vorher über den Einsatz informiert, um sich rechtzeitig in Sicherheit bringen zu können.

Das Israel trotz des massiven und auf die Zivilbevölkerung gerichteten Raketenbeschusses der Hamas, die palästeninensische Bevölkerung weiterhin mit Strom, Wasser, Lebensmitteln und Medikamenten versorgt.

Das palästinensische Kinder während der Kämpfe in israelischen Krankenhäusern operiert werden.

Die Tragödie der Palästinenser ist nicht Israel, sondern die Geiselnahme durch ihre eigenen Führer.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 15:02
@Tyon
Zitat von TyonTyon schrieb:Das ist überhaupt kein Vergleich.
Doch, nicht in Zahlen und Vorgehen aber in Skrupellosigkeit und in Kaufnahme X- unbeteiligter Opfer.



"Opferliste: Ein Drittel der Toten in Gaza sind Frauen und Kinder

Ungeachtet der internationalen Forderungen nach einem sofortigen Stopp der Kampfhandlungen nimmt die Gewalt im Nahost-Konflikt kein Ende. Im Gegenteil kündigte Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu an, das Militär werde die Hamas „mit wachsender Macht treffen“.
..
Ban Ki-Moon ruft zu sofortiger Waffenruhe auf

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat die Israel und die radikal-islamische Hamas indes erneut zu einer sofortigen Waffenruhe aufgefordert. Es sei im Interesse beider Seiten, unverzüglich Schritte zur Beilegung der Gefechte zu ergreifen, erklärte Ban am Sonntag in New York. Erneut verurteilte der UN-Generalsekretär den Raketenbeschuss Israels durch die radikalislamische Hamas.

Besonders besorgt zeigte er sich über die Auswirkungen der israelischen Offensive auf die Bevölkerung im Gazastreifen. „Zu viele Zivilisten“ seien bereits getötet worden, und eine Bodenoffensive werde ihr Leiden sicherlich erhöhen.
"
http://www.tt.com/politik/konflikte/8640365-91/opferliste-ein-drittel-der-toten-in-gaza-sind-frauen-und-kinder.csp


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 15:14
@bliebig
@pere_ubu
@Tyon
Ich verstehe die Situation Israels bisschen und weiss, wie delikat und gefährdet sie ist,
unterstütze das Existenzrecht Israels, aber nicht die gegenwärtige Politik,
die destruktiv und Konfliktfördern ist,
und jegliche gegenseitige Friedensbemühungen im Keim erstickt.


"Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten. Dennoch ist das Verständnis des Auslands für die prekäre Lage des jüdischen Staates gering.

Geradezu dankbar stürzten sich die Zeitungen auf den Fall eines 16-jährigen Palästinensers, der in Ostjerusalem einige Tage später von jüdischen Radikalen verschleppt und bei lebendigem Leib verbrannt wurde. Seht her, der Extremismus blüht auch in Israel, sollte dem Leser signalisiert werden. Völlig falsch ist das nicht, doch zeigt gerade der Tod Mohammed Abu Chders, was beide Seiten unterscheidet: Während die Ermordung der jüdischen Jugendlichen in Gaza und im Westjordanland gefeiert wurde, zeigte sich die israelische Öffentlichkeit vom Mord an Abu Chder schockiert. Premier Benjamin Netanyahu sprach dem Vater des Buben sein Beileid aus; die Täter, dafür garantiert der israelische Rechtsstaat, werden ihrer verdienten Strafe zugeführt werden. Israel bekämpft Extremisten im eigenen Land, in den Palästinensergebieten regieren Extremisten mit.
"
http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Israel-allein/story/24520532


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 15:41
In Frankreich ist es bei Solidaritätskundgebungen für die Menschen im Gazastreifen zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Die Polizei musste gegen militante Jugendliche vorgehen, die Molotow-Cocktails auf Synagogen warfen und "Tod den Juden" brüllten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-protest-gegen-israels-rolle-im-nahost-konflikt-eskaliert-a-980921.html


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 16:08
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Die Hamas sitzt im Bunker, die Bevölkerung ist den Raketen schutzlos ausgeliefert

Die Hamas hat sich im Gazastreifen, besonders in der Stadt Gaza, eine weitverzweigte Untergrundstruktur systematisch installiert, bestehend aus Unterständen und Bunkern. Diese Schlupfwinkel dienen der Hamas-Führung sowie einer großen Anzahl militärischer Kommandeure – weniger der Zivilbevölkerung.
Ja, stimmt leider.

Und gleichzeitig hat dieses dreckige Hamas-Pack auch noch die Dreistigkeit, andere Palästinenser dazu aufzufordern und sogar zu zwingen, sich von der israelischen Armee wegschießen zu lassen, damit man wieder neue Nahrung für seine antijüdische Propaganda hat:

,,Guckt mal, die Juden haben schon wieder 10 von unseren Brüdern/Schwestern/Kindern getötet! Auf Kämpfer, gegen Israel! Sieh hin, Welt, wie die Israelis uns bedrängen, die sind im Unrecht!"


Ich verachte die Hamas maßlos.


Aber welcher Terrorfürst, welche Führungspersönlichkeiten im Terrorismus, kämen schon auf den Gedanken, selbst direkt im Kampf, bei einem Anschlag oder einem Selbstmordattentat teil zu nehmen?
Nein, stattdessen sind sie vollauf beschäftigt damit, große Reden zu schwingen...


Nieder mit der Hamas! Mit dieser Gruppe kann es keinen Frieden mit Israel geben, denn die Hamas versucht immer und immer wieder, Israel mit Gewalt anzugreifen, Angriffe zu provozieren und dadurch neue Kämpfer und Gelder zu akquirieren.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 16:13
Zitat von KcKc schrieb:Und gleichzeitig hat dieses dreckige Hamas-Pack auch noch die Dreistigkeit, andere Palästinenser dazu aufzufordern und sogar zu zwingen, sich von der israelischen Armee wegschießen zu lassen, damit man wieder neue Nahrung für seine antijüdische Propaganda hat:
das perfide ist ja..familien die nahe der raketenabschussrampen in wohngebieten wohnen kriegen eine "entschädigung" gezahlt..


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 16:21
@Kc
@Nerok
Zitat von KcKc schrieb:Ich verachte die Hamas maßlos.
Nicht nur die, auch andere die dazu beitragen sind zu verachten,
weil sie Öl ins Feuer schütten wies nur geht,

"Uri Avnery: Ursache der Eskalation ist die Politik Netanjahus "
http://kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5086:uri-avnery-ursache-der-eskalation-ist-die-politik-netanjahus&catid=44:internationales&Itemid=92


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 16:43
Die Hamas setzt nun Drohnen ein
http://www.srf.ch/news/international/hamas-schickt-drohnen-nach-israel
Für so nen Modellflugzeug eine Patriot abzuschiessen.. ist das ned irgendwie wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 17:19
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Opferliste: Ein Drittel der Toten in Gaza sind Frauen und Kinder
Spannende Sache nur werden jedwede Verlustangaben von der Hamas zensiert.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 17:26
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb: aber in Skrupellosigkeit und in Kaufnahme X- unbeteiligter Opfer.
Was sollen denn deiner Meinung nach die Israelis machen?
So wie in den Monaten davor einfach stillhalten und ihre Bevölkerung in Angst und Schrecken leben lassen.

Es wird immer gerne schnell vergessen dass es hunderte von Raketen waren, die den Konflikt haben wieder heiss werden lassen.

Raketen auf Israel seit 2014 Wikipedia: List of Palestinian rocket attacks on Israel, 2014

und die Jahre davor:
http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=List_of_Qassam_rocket_attacks&oldid=261630108


So weh jedes unschuldige Menschenleben tut, es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied:

Tote Frauen und Kinder sind kein Kollateralschaden der Israelis, sondern das Kalkül einer perfiden Propagandamschine der HAMAS.

Wer Frauen und Kinder in die Kampfzone schickt, der verwechselt Mord mit Schiksal.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 18:16
Protest und Demonstration bzw. Unmut äußern ist das gute (das oder ein demokratisches) Recht der Palästinenser und überhaupt von Menschen in Gesellschaften. Das ist richtig und wichtig. So sollte es zumindest sein. Und Israel ist ja auch zu kritisieren für viele und einzelne Aspekte seiner Politik. Ich glaube darüber muss man nicht streiten.

Aber sowas wie die Hamas, die Protest und Demonstration in brutale Gewalt verwandelt, gibt es aus jedem Anlass. Die Organisation besteht mit oder ohne Israel wie die ISIS, Taliban usw.

Ihr "Kampf" ist irgendein Kampf, aber doch nicht der Kampf um "Freiheit" oder "Gerechtigkeit". Wenn man Amnesty international bemüht zur Situation im Gazastreifen oder überhaupt in den palästinensischen Gebieten, omg. Hamas, Fatah etc. bzw. die Menschen gehen nicht zimperlich miteinander um.
PALÄSTINENSISCHE AUTONOMIEGEBIETE

Sowohl die Palästinensische Behörde (Palestinian Authority - PA) als auch die De-facto-Verwaltung der Hamas im Gazastreifen nahmen 2012 willkürlich Personen fest und inhaftierten sie. Dies betraf vor allem die jeweiligen politischen Gegner. In beiden Landesteilen kam es zu Folter und anderen Misshandlungen von Gefangenen durch Sicherheitskräfte, die dafür nicht zur Rechenschaft gezogen wurden. Vier Häftlinge starben unter nicht geklärten Umständen in Gewahrsam - zwei im Gazastreifen, zwei im Westjordanland.

Palästinensische bewaffnete Gruppen verübten weiterhin Kriegsverbrechen, indem sie wahllos Raketen von Gaza nach Israel abfeuerten, insbesondere während einer achttägigen militärischen Auseinandersetzung mit Israel im November 2012. Während des bewaffneten Konflikts wurden sieben Männer, denen man "Kollaboration" mit Israel vorwarf, vom bewaffneten Flügel der Hamas in Schnellverfahren getötet.

Sowohl die PA als auch die De-facto-Verwaltung der Hamas im Gazastreifen schränkten die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit empfindlich ein. In beiden Landesteilen gingen die Sicherheitskräfte mit exzessiver Gewalt gegen Demonstrierende vor. Sowohl im Westjordanland als auch im Gazastreifen litten Frauen weiterhin unter Gewalt und Diskriminierung. Mindestens sechs Frauen wurden Berichten zufolge aus Gründen der "Familienehre" getötet.

Im Gazastreifen ergingen mindestens fünf Todesurteile, sechs Menschen wurden hingerichtet. Im Westjordanland wurde ein Todesurteil verhängt, es fanden jedoch keine Hinrichtungen statt. Israel hielt seine Militärblockade des Gazastreifens aufrecht. Auch die von anderen Staaten gegen die De-facto-Verwaltung der Hamas verhängten Sanktionen blieben 2012 weiterhin in Kraft. Die
 1,6 Mio. Bewohner des Gebiets litten nach wie vor unter gravierenden Versorgungsengpässen, obwohl sich die Lage im Vergleich zu den Vorjahren etwas verbesserte. (Stand: 31.12.2012)
https://www.amnesty.de/laenderbericht/palaestinensische-autonomiegebiete (Archiv-Version vom 26.06.2014)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 18:22
http://www.maannews.net/eng/ViewDetails.aspx?ID=712972 (Archiv-Version vom 16.07.2014)
The statement highlighted that three types of unmanned Ababil drones have been produced, including reconnaissance drones, combat drones, and drones for suicide missions.
Unbemannte Selbstmorddrohnen... die armen Drohnen, wie tief will die Hamas eigentlich noch sinken v.v


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 19:23
Isreal kann sich alles erlauben weil erstens: alle die was gegen sie sagen sind Antisemiten und 2. Der westen sowieso moslems hasst. Haben den gleichen feind.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 19:25
Wie war das.. Der Feind meines Feindes ist mein Freund


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 19:29
Was mich wundert, im Irak schlachtet und foltert die ISIS Muslime, von den arabischen Ländern hört man dazu wenig bis garnichts.
Thema ist mal wieder Israel vs. Hamas.
Beide Seiten gießen immer mehr Öl ins Feuer, ohne Rücksicht auf die Zivilsten zu nehmen.
Israel ist vollkommen klar, daß sie die Hamas mit Luftangriffen nicht ausschalten können, aber sie wissen das früher oder später ein Waffenstillstand kommen wird und versuchen jetzt in der verbeleibenden Zeit so viel wie möglich zu erreichen. Allerdings werden sie nicht mit einer großen Streitmacht in den Gazastreifen eindringen, weil dann der internationale Druck noch größer wird und weil so das Risiko steigt eigene Soldaten zu verlieren.

Die Hamas im Gegenzug weiss schon ganz genau, daß sie gegen Israel keine große Chance haben, aber sie wollen schlußendlich als moralischer Sieger dastehen, den jeder getötete und verletzte Palästinenser nutzt der Hamas, dh. der Hamas geht es schlußendlich ums Prestige.

Bis zu einem Waffenstillstand wird es allerdings noch dauern, da die UN-Resolutionen meist eh nicht das Papier wert sind, auf denen sie geschrieben worden sind. Der Vermittler der Vergangenheit, Ägypten, hat genug eigene Probleme, die USA haben ihr Ansehen in der Welt nachhaltig beschädigt und fallen somit ebenso aus.

Von der israelischen Regierung kann man in der Hinsicht auch nicht viel erwarten, die Regierungskoalition ist mehr oder weniger auseinander gebrochen, dh. Nethanaju ist auf die Stimmen der radikalen Rechten angewiesen und die wollen eher einen Krieg als das sie einem Waffenstillstand zustimmen würden.

Von daher steigt das Risiko, dass die Region weiter eskaliert, quasi mit jeder Minute.
Und irgendwan wird es kein zurück mehr geben...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 19:41
Ich hatte in einem anderen Thread schon etwas geschrieben : Montags-Mahnwachen (Seite 128) (Beitrag von Aldaris)

Ich finde es besorgniserregend, dass immer mehr antisemitische Proteste stattfinden, wie beispielsweise in Frankreich - aber auch in Deutschland.

Brandsätze gegen Synagogen, "Tod den Juden"-Sprechchöre auf den Straßen: Der Nahost-Konflikt ist in Frankreich angekommen. Bei Demos gegen Israels Gaza-Attacken hat es antisemitische Zwischenfälle gegeben.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-protest-gegen-israels-rolle-im-nahost-konflikt-eskaliert-a-980921.html

Es gab bereits Zusammenstöße, Sachbeschädigungen von Synagogen etc. Es wäre echt traurig, wenn die Menschen, anstatt Israel zu kritisieren, antisemitisch auftreten. Scheint leider in Teilen so zu sein. Dieser Hass gefällt mir nicht und ich will mir nicht ausmalen, wohin das führen könnte, wenn die Situation weiter eskaliert.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 20:14
@Branx
Das ist doch Unsinn. Israelkririk ist doch mehr oder weniger in und aktuell. Und das der Westen pauschal "Muslime hasst" musst du erstmal beweisen.

Wie bewertest du den Türken/Kurden Konflikt? Kämpfen Muslime gegen Muslime, aber weder die einen noch die anderen werden öffentlich heftig kritisiert. Die Türken sind seit Jahrzehnten brutaler und schlimmer im Konflikt (nach Eindruck) als es ein Israel je sein könnte. Und, interessiert dich das? Nein? Wie die meisten wahrscheinlich nicht, dann interessiert Israel brennend dann doch wohl aus gewissen Gründen.

Werden Muslime in Pakistan kritisiert, weil sie Christen schlecht behandeln? Interessiert dich das? Ich bezweifle deine Aussage, sonst wäre die Türkei oder Pakistan vom Westen schon längst an die Kandarre genommen worden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 22:27


UN: „Zivile Gaza-Opfer hatten Chance, zu fliehen“

Montag, 14. Juli 2014 | NAI Redaktion


Ein Bericht der UN bestätigt, dass Israel sein Äußerstes tut, um Zivilisten bei Angriffen auf terroristische Ziele im Gazastreifen zu verschonen. Und das im Angesicht der Tatsache, dass unbeteiligte Menschen von den Terroristen als Schutzschilde missbraucht werden.


Dies hat die Hamas bereits offen zugegeben.
Der aktuelle Bericht des UN-Büros für die Koordination humanitärer Angelegenheiten (OCHA) zeigt auf, dass Israel über 900 Angriffe auf Ziele in Gaza ausgeübt hat, bei denen die Mehrheit der zivilen Todesopfer ums Leben kam, als ein paar Dutzend Häuser zerstört wurden, die entweder hochrangigen Hamas-Funktionären gehörten oder die als Waffen- und Raketenlager dienten.
Der Bericht stellt klar, dass in Bezug auf die Angriffe auf diese Häuser „die Bewohner in den meisten Fällen gewarnt worden waren, das Gebäude zu verlassen, entweder durch einen Telefonanruf des israelischen Militärs oder durch eine Warnrakete“.

Dies deckt sich mit der Aussage der israelischen Armee, die versichert, dass sie wie keine andere Armee der Welt versucht, Zivilisten zu verschonen, hinter denen sich die Terroristen verstecken.
Auch das folgende Video untermauert die Taktik der israelischen Armee.

Sehen Sie hier Bildmaterial eines Angriffes auf ein Terroristenziel im Gazastreifen. Als der israelische Pilot sieht, dass sich augenscheinlich Kinder dem anvisierten Ziel nähern, bläst er den Angriff ab.



http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27361/Default.aspx?utm_source=news&utm_medium=email&utm_campaign=israel%20heute%20-%20Newsletter&utm_content=979


melden

Israel - wohin führt der Weg?

14.07.2014 um 22:33
Wird uns die Hamas oder der Islam denn den Weltfrieden bescheren?
Nein. Auch nicht Russland und China.

Voelleicht kommen da noch mal welche. Haben ja schon einige vergeblich probiert.


melden