Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 09:30
Zitat von tarentaren schrieb:Unsinn, es spielt keine Rolle ob Christen, Juden, Moslems oder sonst wer, dies sind nicht die Gründe.
Äh doch, genau das waren und sind scheibar die Gründe. Man konnte 48 keinen Jüdischen Staat Ertragen.

Der Antisemitismus ist allgegenwärtig. Aber niedlich wie du das Abstreitest.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 09:34
@Fedaykin
Israel ignoriert doch das Völkerrecht indem es mehrere UN Sicherheitsrats Resolutionen missachtet, ich habe diese vor einigen Monaten hier verlinkt.

Israel ist auch hier der Stärkere, der aufgrund seiner Stärke die rechtlich bindenden Resolutionen des Sicherheitsrates missachtet.

Die Palästinenser haben also kein Anrecht auf einen Staat weil sie 1948 Mist gebaut haben?
Nach dieser "Logik" dürfte es niemals ein unabhängiges Deutschland geben, eigentlich dürfte es demnach nichts geben was mit dem Adjektiv "Deutsch" belastet ist.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 09:43
@SouthBalkan
Die Palis hatten ja die Möglichkeit damals aber wollten nicht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 09:51
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Israel ignoriert doch das Völkerrecht indem es mehrere UN Sicherheitsrats Resolutionen missachtet, ich habe diese vor einigen Monaten hier verlinkt.
Na wer da alles da Völkerrecht ignoriert.
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Israel ist auch hier der Stärkere, der aufgrund seiner Stärke die rechtlich bindenden Resolutionen des Sicherheitsrates missachtet.
Wäre Israel einmal der Schwächere gewesen wäre es nicht mehr existent.

Und der Sicherheitrat? Sieht man gut das er sich eigentlich nie einig ist. Sprich wenn es passt werden eben auch Dikatoren geschützt.
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Die Palästinenser haben also kein Anrecht auf einen Staat weil sie 1948 Mist gebaut haben?
Sie haben eventuell einen Anrecht auf einen Staat, aber nicht auf einen in den Grenzen von 48 oder 67. Sie haben ja nicht nur 48 mist gebaut. Hätten sie damals gemäß dem Plan ihren Staat gegründet und keine Militärische Lösung gesucht wäre ihre Position besser gewesen.
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Nach dieser "Logik" dürfte es niemals ein unabhängiges Deutschland geben, eigentlich dürfte es demnach nichts geben was mit dem Adjektiv "Deutsch" belastet ist.
Nun Deutschland in den alten Grenzen vor dem 2 Weltkrieg gab es ja auch nicht mehr. Der Deutsche STaat existiert auch aufgrund von Konsens in den heutigen Grenzen. Zumal es da auch keien unvereinbaren Gruppen gab wie in Palästina.

Hätten die Deutschen 49 auch eine Militärische Lösung gesucht wäre die Geschichte auch anders gelaufen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 13:09
@Fedaykin
Du verweist doch hier immer wieder auf das Völkerrecht.
Die Resolutionen des UN Sicherheitsrates sind rechtlich bindend,
und wurden vom Israel Unterstützer USA mit verabschiedet!

Du kannst nicht das Völkerrecht nur dann anwenden , wenn es in deinem politischen Horizont passt!


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 13:34
@Fedaykin
@taren
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wäre Israel einmal der Schwächere gewesen wäre es nicht mehr existent.
Das ist eine Abwandlung eines Zitats von Golda Meir:

„Die Moslems können kämpfen und verlieren, und dann wiederkommen und erneut kämpfen. Aber Israel kann nur einmal verlieren."

Auch wenn es so manche sich herbeisehen, die Israelis wollen einfach nicht sterben.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 15:09
Palestine Press Agency has an article listing out the size of the major militias in Gaza.

According to the article, there are over a million weapons in Gaza and over a million land mines. That means more than one weapon for every man, woman and child in Gaza. But these are spread out among some 50 militias, causing fears of a massive bloodbath should a civil war break out.

The Hamas al Qassam Brigades has between 18-24 thousand fighters. (The article lists some of the weapons Hamas has and includes the fake tank!)

Islamic Jihad's Al Quds Brigades has between 8-14 thousand fighters.

The Abu Ali Mustafa Brigades (PFLP) has 3,000 fighters.

The National Resistance Brigades (DFLP) also has 3,000 fighters.

They do not list the numbers of members of the Al Aqsa Brigades, the Brigades of the Mujahideen, the Dughmosh clan, or the Nasser Saladin Brigades, among many others.

There are perhaps 275,000 men in Gaza between the ages of 19-40. This means that one in six men of fighting age is a member of a terror group.
http://elderofziyon.blogspot.de/2016/03/some-statistics-on-weapons-and.html


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 15:09
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Du verweist doch hier immer wieder auf das Völkerrecht.
Die Resolutionen des UN Sicherheitsrates sind rechtlich bindend,
und wurden vom Israel Unterstützer USA mit verabschiedet!
Jo und wenn es einer VETO MAcht nicht passt dann werden Dikatoruen geschützt oder gar Völkermord und Proxykriege.

Wie kommst du darauf das die UN Sicherheitsrat das Völkerrecht bestimmt.

Ich beziehe mich auf den Völkerechtlichen Status des Gebietes bis zur Staatsgründung. Natürlich hält sich seit dem keine Seite mehr an die UN Resolutionen.
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Du kannst nicht das Völkerrecht nur dann anwenden , wenn es in deinem politischen Horizont passt!
Warum darf ich nicht was Putin Assad oder Frankreich Russland, China tun?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 15:12
@SouthBalkan

Aber Gut, hätte man aus Westpalestina noch einen Arabischen Staat gemacht? Wie hätte man denn die Rechte der Juden garantieren können? Hätte man eine Stalinistische Vertreibung geduldet. Hätte man die Juden dort wieder als "2 Klasse Menschen in dem Gebiet leben lassen.

Hätte es einen Friedlichen Arabischen Staat dort gegeben der die Rechte der Jüdischen Bevölkerung beachtet hätte?

Nein und deswegen wurde dieser Plan auch verworfen zugunsten einer 2 Staaten Lösung.

Hätte auch gut Laufen können sofern die Araber nicht sofort ein Militärische Lösung gesucht hätten.

Mit dem Krieg und der Niederlage müssen sie wohl andere Bedingungen für ihren Staat akzeptieren. Btw eine Idee die ihnen fast 20 Jahre später mal wieder einfiel

Tatsache ist ein Krieg kann man nicht anfangen, verlieren und dann auf den Status vor dem Waffengang beharren.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 16:56
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nur weil du die Rolle ignorierst wird daraus kein Fakt. Es spielt sehr wohl eine Rolle.
Falls du deine Aussage belegen kannst bin ich gerne bereit meine Meinung zu überdenken aber im Moment sagt die Quellenlage anderes aus.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 17:02
Fedaykin schrieb:
Wäre Israel einmal der Schwächere gewesen wäre es nicht mehr existent.


Das ist eine Abwandlung eines Zitats von Golda Meir:

„Die Moslems können kämpfen und verlieren, und dann wiederkommen und erneut kämpfen. Aber Israel kann nur einmal verlieren."

Auch wenn es so manche sich herbeisehen, die Israelis wollen einfach nicht sterben.
Beide Aussagen sind im Prinzip falsch, Israel als Staat ist gesichert und dies auch für einen längeren Zeitraum. Sicherlich könnte es militärisch besiegt werden aber es würde mit Sicherheit ein Gegenschlag folgen, siehe auch Kuwait.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 17:06
@taren
Bleibt die Frage wieviele Juden dann noch übrig sind, und wirklich verwunderlich dass sich Israel auf ein Schicksal wie Kuwait lieber nicht einlässt finde ich es nicht.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 19:33
Zitat von tarentaren schrieb:Falls du deine Aussage belegen kannst bin ich gerne bereit meine Meinung zu überdenken aber im Moment sagt die Quellenlage anderes aus.
Welche Quellenlage? Natürlich war die Ursache des Krieges, und sämtlicher Hassparolen der Tatsache geschuldet das dort Juden einen Staat haben.

Willst du echt sagen das spielt keine Rolle. Na dann lies Geschichte und die ganzen lustigen Verlautbarungen der Hamas, PLO und co.

Youtube: Hamas to kids: Shoot all the Jews
Hamas to kids: Shoot all the Jews



für dich extra Kindgerecht aufbereitet. Nein das hat mit hass auf "Juden" nix zu tun.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 19:34
Zitat von tarentaren schrieb:Beide Aussagen sind im Prinzip falsch, Israel als Staat ist gesichert und dies auch für einen längeren Zeitraum.
Nö, Israel ist gesichert weil sie Bilang allen Militärischen Konflikte die gegen sie Liefen gewonnen haben.
Zitat von tarentaren schrieb:Sicherlich könnte es militärisch besiegt werden aber es würde mit Sicherheit ein Gegenschlag folgen, siehe auch Kuwait.
Gott bist du naiv. Nützt einem gemorderten Volk ne Menge wenn man nacher eingreift.

Und nein Momentan kann keiner der "Hassstaten" Israel Militärisch besiegen.

Agypten ist überigens Raus aus dem Spiel. Dann wird es schon enger.

Saddam ist seit 91 Raus. Syrien seit den 90er auch kein Gegner.

der Iran Geographisch weit entfertn und erst duch Strategische Waffen eine Bedrohung.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 19:43
Wikipedia: Judenvertreibungen aus arabischen und islamischen Ländern

hat alles nxi mit Juden zu tun. Muslime wären bestimmt genauso vertrieben worden.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 19:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Welche Quellenlage? Natürlich war die Ursache des Krieges, und sämtlicher Hassparolen der Tatsache geschuldet das dort Juden einen Staat haben.
Das war aber nicht das eigentlich Thema?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Gott bist du naiv. Nützt einem gemorderten Volk ne Menge wenn man nacher eingreift.
Ein Genozid halte ich für sehr unwahrscheinlich, dies lässt sich in der heutigen Zeit schwer verschleiern und die Antwort dürfte ebenso ausfallen. Zudem wäre es schon enorm schwer Israel zu erobern, da dürfte ein eingreifen von außen noch während der Kampfhandlungen erfolgen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:hat alles nxi mit Juden zu tun. Muslime wären bestimmt genauso vertrieben worden.
Nur konnten sie vorher dort leben, erst mit dem Krieg verschlechterte sich die Situation nochmals massiv, also eher Rache.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 22:16
Aber sicher. Weil es eine Hauptsache ist warum die Hamas und co ihren Terrorkurs fahren.
Zitat von tarentaren schrieb:Ein Genozid halte ich für sehr unwahrscheinlich, dies lässt sich in der heutigen Zeit schwer verschleiern und die Antwort dürfte ebenso ausfallen.
Oh wie man an der IS sieht, interessiert das ja manche recht wenig ob was ans Tageslicht kommt oder nicht. Man postet es sogar auf Youtube.

Und heute mag die Gefahr geringer sein als in den Jahrzehnten davor. Das ganze verdankt sich aber einfach der Tatsache das Israel sich selbst schützen kann und nicht auf Versprechen von Dritten angewiesen ist.
Zitat von tarentaren schrieb:Zudem wäre es schon enorm schwer Israel zu erobern, da dürfte ein eingreifen von außen noch während der Kampfhandlungen erfolgen.
Ja heute schon. Die Ursache siehe Oben.

Ausser Hamas und Hisbollah macht auch keiner Terror. Wobei der Hisbollah Konflikt ja zeigt wie Explosiv die LAge ist und welchen Gefahren Israel ausgesetzt ist. Wieviel Tote Israelis ist dir denn deine Überzeugung wert das schon keiner was Dummes machen will.

Hat man gesehen wie sehr von Außen sowas wie die Hamas oder Hisbollah im Zaun gehalten werden.
Zitat von tarentaren schrieb:Nur konnten sie vorher dort leben, erst mit dem Krieg verschlechterte sich die Situation nochmals massiv, also eher Rache.
Du übersiehst so einiges. Sie konnten voher im Mandat leben, die Sicherheit war eventuell sogar noch bei den Osmanen möglich. Aber bestimmt nicht in einen Arabischen Staat den sie die dortigen ARaber erdacht haben.

Wäre dem so hätte es sogar einen gemeinsamen Staat geben können. Aber auch hier offenbaren sich diverse Lücken bei dir bzgl der Geschichte dort.


Ziel der arabischen Allianz, die den UN-Teilungsplan für Palästina nicht akzeptierte und damit das Existenzrecht Israels bestritt, war die Beseitigung des entstehenden jüdischen Staates Israel. Jordanien verfolgte außerdem das Ziel, die West Bank zu annektieren. Wichtiges Nebenziel der ägyptischen und syrischen Machthaber war, einen jordanischen Machtzugewinn zu verhindern.


vorher gab es noch andere hübsche Geschichten.


Am 30. November 1947, einen Tag nach der Proklamation des UN-Teilungsplans für Palästina in der Resolution 181, begann der zionistisch-arabische Bürgerkrieg. Die israelische Seite hatte dem Teilungsplan zugestimmt. Die palästinensischen Araber sowie die arabischen Staaten wandten sich jedoch gegen die jüdische Staatsgründung und hatten bereits im Vorfeld des Konflikts mit Krieg gedroht.[19]

Eine Vertreterin des arabischen Hochkomitees für Palästina fasste die Erwartungen der arabischen Seite wie folgt zusammen:




„Die Entscheidung der Vereinten Nationen hat die Araber zusammengeführt, wie es noch nie zuvor der Fall war, nicht einmal gegen die Kreuzritter […] Ein jüdischer Staat hat keine Überlebenschance jetzt, wo der heilige Krieg ausgerufen wurde. Letztlich werden alle Juden massakriert werden.“[20]


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.03.2016 um 23:17
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du übersiehst so einiges. Sie konnten voher im Mandat leben, die Sicherheit war eventuell sogar noch bei den Osmanen möglich. Aber bestimmt nicht in einen Arabischen Staat den sie die dortigen ARaber erdacht haben.
Eigentlich ging es um die Vertreibung in den Nachbarstaaten.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Am 30. November 1947, einen Tag nach der Proklamation des UN-Teilungsplans für Palästina in der Resolution 181, begann der zionistisch-arabische Bürgerkrieg.
Ja bekannt, interessant ist auch wie ein Brite die Armee Transjordaniens angeführt hat und später noch mit schönen Orden ausgezeichnet wurde.
Wikipedia: John Bagot Glubb
Wikipedia: Order of the Bath


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2016 um 00:47
Mit dem Avatar und dieser neokonservativen Einstellung von links/rechts kaschierter Fassadenmalerei des Pseudohumanismus eine aus religiösen und finanziellen Gründen gescheiterte Entmilitarisierung zum Selbstzweck des Kriegszustandes als völkerrechtskonforme Legalität zu bezeichnen, entzieht sich jeder Glaubwürdigkeit und ist kurzgesagt nur den Einfältigen zugänglich, die nichts von gemäßigter und aggressiver Geopolitik verstehen, außer dessen Hang zur Aufrüstung zum Schutz vor sich selbst.

@Fedaykin


melden

Israel - wohin führt der Weg?

16.03.2016 um 01:44
Wenn man von Themen keine Ahnung hat sollte man sich nicht dazu äußern.

Schön lesen und was lernen
Wenn man also nicht zum Kreis der Eingeweihten dazugehört, weil man keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten? Klingt irgendwie latent nach Bündlern bzw. Faschismus. Aber das fällt niemandem auf, keine Sorge :)

@Tyon


1x zitiertmelden