Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.914 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:46
@wichtelprinz

Eine kontrollierte Zuwanderung von 1.000.000 Menschen, davon die meisten ohne oder mit gefälschten Papieren, kann es ja gar nicht geben. Nur durch diese im Prinzip anarchischen Zustände kam dies zustande. Ich kenne kein Land der Welt, das 1.000.000 Menschen aufnimmt, von denen bei den meisten fraglich ist, wer sie sind und wo sie herkommen und sie dann auch noch so umfänglich versorgt.

Leider setzen sich diese Zustände dadurch fort, dass der weit überwiegende Teil aller Ausreisepflichtigen einfach hierbleibt oder ihr Verbleib nicht bekannt ist und unser Staat nur sehr zaghaft Scheinbemühungen unternimmt, dies zu ändern.

Außerdem bezieht sich meine durch Erfahrung gestützte Vermutung nicht nur auf Migranten: Wer sich mit 30 Jahren völlig asozial verhält, wird mit 20 nicht viel anders gewesen sein und wird es mit 40 Jahren auch noch tun.

Meine Vermutung bezüglich des Fluchtgrundes bezieht sich vor allem auf Maghreb 'Flüchtlinge'. In diesen Staaten gibt es sehr wohl eine Justiz und viele die jetzt hier mit Drogen handeln oder klauen, werden das zu Hause genau so gemacht haben und dadurch vielleicht einen Grund für eine eher überstürtzte Abreise gehabt haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:50
@Optimist
häh? Ich versteh nur Bahnhof. Wenn man eine bestimmte Gruppe meidet, die zwar aus Migranten besteht, man dies aber nicht macht, weil es Migranten sind, sondern weil man vor dieser Gruppe Angst hat aus irgendeinem anderen Grund und man Migranten nicht generell meidet, weil sie angeblich gewalttätig sind, dann ist das nicht rassistisch. Es ging aber um etwas ganz anderes. Es ging darum, wenn es quasi genauso viele oder mehr Übergriffe auf Migranten gäbe (als ob es die nicht gäbe), wie VON Migranten auf Deutsche, dann würde man den Migranten Misstrauen gegenüber Deutschen auch zugestehen (es verstehen). Was im Umkehrschluss bedeutet, man darf misstrauisch sein gegen Migranten, weil es da ja so viele Übergriffe sind. Migranten dürfen nur misstrauisch sein, wenn es mehr Übergriffe gibt, als es zur Zeit gibt.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:52
sacredheart schrieb:Eine kontrollierte Zuwanderung von 1.000.000 Menschen, davon die meisten ohne oder mit gefälschten Papieren, kann es ja gar nicht geben. Nur durch diese im Prinzip anarchischen Zustände kam dies zustande. Ich kenne kein Land der Welt, das 1.000.000 Menschen aufnimmt, von denen bei den meisten fraglich ist, wer sie sind und wo sie herkommen und sie dann auch noch so umfänglich versorgt.
Ok, 1mio zugewandert und davon wie viele Kriminell? 
sacredheart schrieb:Leider setzen sich diese Zustände dadurch fort, dass der weit überwiegende Teil aller Ausreisepflichtigen einfach hierbleibt oder ihr Verbleib nicht bekannt ist und unser Staat nur sehr zaghaft Scheinbemühungen unternimmt, dies zu ändern.
Soso Scheinbemühungen.
sacredheart schrieb:Außerdem bezieht sich meine durch Erfahrung gestützte Vermutung nicht nur auf Migranten: Wer sich mit 30 Jahren völlig asozial verhält, wird mit 20 nicht viel anders gewesen sein und wird es mit 40 Jahren auch noch tun.
Und Du mit Deinen Erfahrungen bist jetzt das Mass der Dinge? 
sacredheart schrieb:viele die jetzt hier mit Drogen handeln oder klauen, werden das zu Hause genau so gemacht haben und dadurch vielleicht einen Grund für eine eher überstürtzte Abreise gehabt haben.
Gibt es dazu gesicherte Erkenntnisse oder gehört es auch in Dein Erfahrungsschatz?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:53
@Tussinelda
okay, da gibt's vielleicht zwischen dir und @CosmicQueen Klärungsbedarf wegen der Menge auf der jeweiligen "Seite".

In meinen Augen darf jeder misstrauisch werden, sobald er mit jemanden schlechte Erfahrungen gemacht hatte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:54
der_wicht schrieb:Oder zu denken, alle seien eine potenzielle Gefahr und es so nach außen vermitteln und verteidigen zu wollen, weil welche gewalttätig geworden sind.
Eine potentielle Gefahr ist jeder Mensch, was soll daran also rassistisch sein?
Wie gesagt, ist wie bei meinem Beispiel mit Männern: Es ist nicht sexistisch, wenn eine Frau bei einer Gruppe Männer eher eingeschüchtert ist als bei einer Gruppe Frauen.
der_wicht schrieb:Du weißt allerdings, dass es offenbar eine Vorgeschichte gab, die zur Eskalation geführt hat, die nichts mit Dir zu tun hatte, Du hast es nicht mal erlebt, so wie wahrscheinlich fast alle Unnaer, aber Du betrachtest es als Erfahrungswert und fantasierst daraus eine mögliche Gefahr für Dich. Obwohl Du nicht weißt, warum vorgefallen ist, was vorgefallen ist.
Ja, dann solltest Du künftig auch Bikern, Stadien meiden, Gaststätten, Clubs und sonstigem aus dem Weg gehen. Man liest und hört ja öfter in den Nachrichten. Ist dann auch Erfahrungswert.
Die Vorgeschichte war 'es hat wohl einen Streit gegeben vor mehreren Tagen'.
Und das war nur die Vorgeschichte für den ersten Tag, danach ging es ja munter weiter.
Und wenn ich davon ausgehen muss, dass die reelle Chance besteht, dass sich Leute zusammenrotten und mich mit einem Messer verletzen wenn ich mich mit irgendeinem Flüchtling dort streite, dann ist das auch nicht gerade versichernd.
Natürlich ist das ein erfahrungswert wenn es jemand anderem passiert und ich das mitbekomme.

Und ja, natürlich muss ich aufpassen wenn ich in's stadion gehe bei problematischen Spielen. Macht auch jeder Fußballfan.
Da wirst du auch nicht lächerlich gemacht, wenn du vorher sagst, dass du besorgt bist bei einem aufgeladenen Spiel wo du weißt, dass es schon öfter zu Randale gekommen ist.
Und das ist im Fußball auch ein legitimer Streitpunkt, darum ist ja auch immer mal wiede rgerede darüber, dass die Vereine mehr tun müssen. Nur, dass man da ehrlicher drüber reden kann, ohne rassist genannt zu werd
der_wicht schrieb:Falsch. In dem Thread geht es nunmal um „Deutsche“, die nicht nur in Unna existieren. Du möchtest es halt gerne auf Unna reduzieren, um es dramatischer wirken zu lassen. Ist so, wie die Geschichte mit der Stadt und dem Dorf, oder dem angeblichen Drittel beteiligter und gewaltbereiter Flüchtlinge der Stadt, völlig ignorierend, dass da weit mehr 150 leben.
Ne, is schon richtig. Du kannst niemanden, in dessen Stadt etwas nicht runläuft damit abwiegeln, dass im Land andere Verhältnisse herrschen. Das ist eine Ausflucht.
Du gibst der Person ja keiner Antwort außer 'anderswo ist es nicht so schlimm'.

Du gibst quasi ganz offen zu, immer und immer wieder, dass du gar nichts im Gepäck hast für so jemanden.
Und das ist schlecht.
der_wicht schrieb:Was soll sie denn angeblich nicht messen, worüber Du aber sprichst
Das habe ich schon mehrfach geschrieben.
Die PKS kann nicht adäquat messen, wie beängstigend eine Situation in einer Stadt ist.
Beispielsweise misst die PKS nicht Dinge wie Pöbeleien oder selbst kleine Angriffe wie Schubser, weil sowas sogut wie nie angezeigt wird, obwohl die bevölkerung natürlich sich nicht sicher fühlt, wenn sowas sehr häufig passiert, selbst wenn daraus nur selten körperverletzungen erwachsen.
Dann wiederum ist auch da die Frage, was angezeigt wird. Sowas wie Ohrfeigen auf dem nach Hauseweg wird selten angezeigt, weil da meist im Dunkeln irgendeine größere Gruppe steht und austeilt und du sowieso selbst wenn du anzeigst am ende gar nicht nachweisen kannst, wer da angeblich was gemacht haben soll. Das ist ja selbst bei Fällen wo richtig was passiert ziemlich schwierig, wenn sich die LEute gegenseitig schützen. Wird also eben auch selten angezeigt.
Selbiges gilt, wenn man dauernd, egal wie aggressiv, von dealern angequatscht wird.


Das weißt du aber auch selber. In jedem Fall machen solche Sachen aber trotzdem zurecht angst, auch wenn nur in wenigen fällen schlimmes passiert, werden so aber nicht adäquat in der PKS widergespiegelt (was keine kritik an der PKS sein soll, die hat durchaus wert).
Deshalb kannst du niemanden sagen, dass er sich nicht unsicher fühlen darf, weil die PKS sagt alles ist gut, denn die PKS misst unter Umständen nicht das, weswegen er sich unsicher fühlt.

Ich kann da z.B. die Situation in Köln Mühlheim anführen, wo ich oft unterwegs bin.
Da kann ich dir z.B. auch keine dezidierte statistik geben, ganz einfach weil sie nicht festgehalten wird (sondern nur köln als gesamtes, nicht der stadtteil), aber ich hoffe, dass du mir trotzdem glaubst.
Da war Mühlheim jedenfalls ziemlich lange verrufen, insbesondere der Wiener Platz. Da ist nicht wirklich oft was passiert (allerdings ein paar aufmerksamkeitswirksame schwere fälle), aber man hat sich dort nie wirklich sicher gefühlt.
Jetzt ist die Situation anders, weil die Stadt an Feiertagen und Wochenenden da Konstant eine Streife für abgestellt hat.
Die Situation hat sich dadurch sogar an den anderen Tagen entspannt, ganz einfach weil auch da relativ schnell jemand da ist und das entsprechende Klientel weiß, dass sie schnell Platzverweise kriegen wenn sie sich danebenbenehmen (selbst wenn sie noch nichts konkretes getan haben).
Das hat das Sicherheitsempfinden an dem Ort stark gesteigert, weil es eben weniger Pöbeleien usw. gibt.
Was ich damit sagen will, ist, dass das Sicherheitsempfinden nicht nur ein Fantasieprodukt ist. Das lässt sich durchaus an einigen konkreten Dingen festmachen.
Da die Polizei da niemanden irgendeiner Straftat überführt sondern einfach nur wegscheucht wird sich das kaum in der PKS niederschlagen, es schlägt sich aber eben dennoch im allgemeinem Sicherheitsempfinden dort wieder, und daher hat die Polizei absolut richtig gehandelt und das ganze Stadtteil jetzt langsam im Ruf steigt.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:57
Shionoro schrieb:Und das ist im Fußball auch ein legitimer Streitpunkt, darum ist ja auch immer mal wiede rgerede darüber, dass die Vereine mehr tun müssen. Nur, dass man da ehrlicher drüber reden kann, ohne rassist genannt zu werd
Ist jeder Fussballfan ein potenzieller Hooligan? 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:57
@Optimist
ja darf auch jeder, der jeweiligen Person gegenüber, aber Misstrauen ganzen Menschengruppen gegenüber ist etwas anderes


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 12:59
wichtelprinz schrieb:Ist jeder Fussballfan ein potenzieller Hooligan?
Potentiell ist jeder alles.
Potentiell kann die nette Oma von nebenan auch eine Serienkillerin sein.

Wenn du nur weißt, dass in einer anderen Fangruppe Ultras unterwegs sind die schon öfter mal gewalt angewedet haben, dann darfst du dieses wissen durchaus als erfahrungswert verwenden.
Das heißt nicht, dass du alle fans des vereins in einen topf wirfst, dir ist lediglich klar, dass eine reelle chance besteht, dass da leute sind die gewalt anwenden könnten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:01
@Tussinelda
aber Misstrauen ganzen Menschengruppen gegenüber ist etwas anderes
sehe ich nicht ganz so.
Ich kann z.B. Männergruppen gegenüber Angst haben, wenn sich diese in einer einsamen Unterführung oder Park befinden (die Örtlichkeit spielt eine große Rolle).
Oder ich kann sogar noch mehr Angst haben, wenn ich arabisch wirkende Männer als Gruppe dort sehe, weil ich weiß, diese haben Frauen gegenüber oft eine andere Sozialisation.

Natürlich mag das rassistisch sein und ich hätte kein Recht dazu, weil es ja sein kann, dass ich dann einigen oder allen Männern von DIESER speziellen Gruppe unrecht tue. Die Angst hätte ich - an diesem speziellen Ort - aber trotzdem und dies mehr als bei einheimischen Männern.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:08
@Shionoro
Shionoro schrieb:Potentiell ist jeder alles
Aha, dann könnte Oma aber auch potenziell Jesus sein? Oder die Widergeburt Dschingis Khan.
Kann man im Fall das jeder alles potenziell sein könnte Leute also mit gutem Gewissen vorverurteilen? 

.
Irgendwie erinnert mich das an Paul Watzlawick 
Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen. Also beschließt unser Mann, hinüberzugehen und ihn auszuborgen. Doch da kommt ihm ein Zweifel: Was, wenn der Nachbar mir den Hammer nicht leihen will? Gestern schon grüßte er mich nur so flüchtig. Vielleicht war er in Eile. Vielleicht hat er die Eile nur vorgeschützt, und er hat was gegen mich. Und was? Ich habe ihm nichts getan; der bildet sich da etwas ein. Wenn jemand von mir ein Werkzeug borgen wollte, ich gäbe es ihm sofort. Und warum er nicht? Wie kann man einem Mitmenschen einen so einfachen Gefallen abschlagen? Leute wie dieser Kerl vergiften einem das Leben. Und dann bildet er sich noch ein, ich sei auf ihn angewiesen. Bloß weil er einen Hammer hat. Jetzt reicht´s mir wirklich. - Und so stürmt er hinüber, läutet, der Nachbar öffnet, doch bevor er "Guten Tag" sagen kann, schreit ihn unser Mann an: "Behalten Sie Ihren Hammer".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:09
@Optimist
also die Männer "wirken" arabisch und haben deshalb eine andere Sozialisation? Aha.

@Shionoro
Na dann erkläre doch mal, was an der Bezeichnung Nazi rassistisch ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:12
wichtelprinz schrieb:Aha, dann könnte Oma aber auch potenziell Jesus sein? Oder die Widergeburt Dschingis Khan.
Kann man im Fall das jeder alles potenziell sein könnte Leute also mit gutem Gewissen vorverurteilen?
Von vorverurteilen sprach niemand, das sind deine Gedanken.

Wie gesagt: Findest du es sexistisch, wenn eine Frau eher bei einem Mann von einer möglichen Gefahr ausgeht als bei einer andere Frau?

@Tussinelda

Dass man pauschal als nazi betitelt wird nur weil man Deutsch ist, in diesem Beispiel.

Ich geb dir ein anderes Beispiel von einer Bekannten von mir:
War in der Straßenbahn, saß am Fenster, am Gang saß eine alte Muslima.
Sie musste raus, bat die Muslima aufzustehen, was diese auch tat. Komplett grundlos hat ein Mann, der danebenstand plötzlich zu ihr 'blöder nazi' geraunt. Ohne, dass irgendwas passiert ist.
Natürlich erfüllt das nicht deine Definition des Rassismus, weil sie ja Deutsche ist und damit Teil der priviligierten Gesellschaftlichen Gruppe, aber dennoch wurde sie nur aufgrund ihrer Herkunft mit einer schlimmen Beleidigung betitelt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:13
Venom schrieb:Ich bin selber gegenüber AfD- und FPÖ-Wählern misstrauisch wenn ich ständig krasse Sachen von ihnen höre und lese.
Nana, du wirst doch nicht ALLE in einen Topf werfen und grob pauschalisierende Stereotypisierungen vornehmen? :P
Das wäre ja ... keine Ahnung obs dafür ein Wort gibt^^
Da muss man schön ausdifferenzieren! Das sind ja alles Einzelfälle, die eben extrem gehäuft vorkommen. Aber ja keine Pauschalisierung! Teufelswerk!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:16
Shionoro schrieb:Von vorverurteilen sprach niemand, das sind deine Gedanken.
Was ist den das wenn man sagt jeder könnte potenziell alles sein könnte? Kein Vorurteil das jeder alles sein? 
Shionoro schrieb:Wie gesagt: Findest du es sexistisch, wenn eine Frau eher bei einem Mann von einer möglichen Gefahr ausgeht als bei einer andere Frau?
Wenn sies allein auf das Geschlecht bezieht ja. Wenn sie zB in einem 90 jährigen Rollstuhlfahrer eine potenzielle Gefahr sieht nur weils ein Mann ist sollte sie sich hilfe suchen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:16
@Shionoro
ja, das ist eine subjektive Einordnung und als "Meinung" geschützt, laut diverser Gerichtsurteile. Von rassistisch lese ich da nirgends was. Meinetwegen eine Beleidigung oder Verleumdung......eine Bezeichnung ist übrigens NICHT deshalb rassistisch, weil jemand sie für alle Deutschen oder alle Franzosen anwendet. Da gehört schon mehr dazu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:16
wichtelprinz schrieb:Was ist den das wenn man sagt jeder könnte potenziell alles sein könnte? Kein Vorurteil das jeder alles sein könnte?
Nein, denn ein Urteil ist etwas abschließendes.
wichtelprinz schrieb:Wenn sies allein auf das Geschlecht bezieht ja. Wenn sie zB in einem 90 jährigen Rollstuhlfahrer eine potenzielle Gefahr sieht nur weils ein Mann ist sollte sie sich hilfe suchen.
Und wenn sie das bei einem ganz normalen MAnn tut nicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:17
Tussinelda schrieb:ja, das ist eine subjektive Einordnung und als "Meinung" geschützt, laut diverser Gerichtsurteile. Von rassistisch lese ich da nirgends was. Meinetwegen eine Beleidigung oder Verleumdung......eine Bezeichnung ist übrigens NICHT deshalb rassistisch, weil jemand sie für alle Deutschen oder alle Franzosen anwendet. Da gehört schon mehr dazu.
Alles klar, dann ist es bestimmt auch nur eine Meinungsäußerung, wenn ich jede Frau mit Kopftuch Islamistin nenne.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:18
@lawine
Mach ich doch gerne für eine Userin, die hier Tag für Tag neutrale und differenzierte Beiträge schreibt.

@all
Lawines Post wurde von mir zu Unrecht gelöscht, sie hatte eine Quelle angegeben, die ich leider übersehen habe.
Es war ihr wichtig, dass ich das auch noch explizit im Thread klarstelle, deshalb verzeiht mir den Exkurs.
In der Hoffnung, dass nun alle wieder ruhig schlafen können.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:19
Shionoro schrieb:Nein, denn ein Urteil ist etwas abschließendes
Aha und das Urteil das jemand alles sein könnte ist nicht abschliessend?
Shionoro schrieb:Und wenn sie das bei einem ganz normalen MAnn tut nicht
Was heisst ein ganz normaler Mann? 
Schau, die meisten Menschen sind fähig mehrere Gegebenheiten zu erfassen. Falls das zu sein sollte und man (frau) sich nur auf ein Merkmal des Gegenübers fixiert und danach wertet sollte man (frau) dies untersuchen lassen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.11.2017 um 13:20
@Tussinelda
...ja darf auch jeder, der jeweiligen Person gegenüber, aber Misstrauen ganzen Menschengruppen gegenüber ist etwas anderes
...
also die Männer "wirken" arabisch und haben deshalb eine andere Sozialisation? Aha.
du legst hier etwas auf die Goldwaage.
Ich denke du hast sicher verstanden wie ich das alles meinte.
Und willst du negieren, dass Menschen einer bestimmten Herkunft eine anderes Sozialisation und ein anderes Verhältnis Frauen gegenüber haben (sieht man z.B. auch wieder am Beitrag von Lawine).

Aber jetzt auch egal ob du weißt was ich meine oder nicht.
Es ist halt so, dass ich an einem einsamen Ort vor einer Migranten-Gruppe - welche offensichtlich nicht gerade z.B. aus China oder Holland kommen - MEHR Angst hätte (speziell an DIESEM Ort), als wenn es sich um eine hiesige Männergruppe handeln würde, vor denen ich aber auch ein kleines bissel Angst wenn ich da vorbeigehen müsste.

Das kannst du nun als rassistisch ansehen und per Definition ist es das meintewegen auch, nur ändert es nichts daran, dass ich - AN diesem Ort - diese Angst in unterschiedlichem Ausmaß hätte.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt