weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.361 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:21
Nachtrag dazu:
Wie ich schon mal schrieb: Die Ossis blieben (größtenteils) am gleichen Platz. Flüchtlinge hingegen blieben nicht am gleichen Platz.
Das ist für mich ein entscheidender Unterschied, den jedoch Wichtelprinz nicht wahrhaben will.
Wenn ein hoher Prozentsatz an Ossis in das gebiet von Westdeutschland geflüchtet wäre, DANN würde ich Wichtelprinzens Argumenten zustimmen können, so aber halt nicht.

Dann wäre es möglicherweise wirklich so, dass dann im Westen die Kriminalität auch prozentual gestiegen wäre.
wichtelprinz schrieb:Doch es gibt Belege hier schreibst Du auch mehr Menschen. Und mehr Menschen ergeb höhere Anzahl von Einzeldingen.
Ja, aber im WESTEN sind eben nicht sehr viel mehr Menschen (nur ein paar Ossis) dazu gekommen).
Die meisten Ossis leben halt immer noch im Osten.
DAS ist für mich der Punkt.
Deshalb aich die Statistik.über die Anzahl an Straftaten die zwischen 1989 und 1993 sprunghaft anstieg.
hast du dafür einen Beleg? Glaube ich eher nicht. Nicht mal Gesamt-Deutsch gesehen (prozentual und auch nicht absolut, wenn man beide Territorien ZUSAMMEN  betrachtet)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:21
@Optimist
so, nochmal die Statistik:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197/umfrage/straftaten-in-deutschland-seit-1997/
da sieht man deutlich, auch ohne Flüchtlingswelle war die Kriminalität schon deutlich höher, grob gesagt jedes Jahr zwischen 1993 und 2005, frage mich, wem man es da in die Schuhe schiebt.....ach so, ich vergaß, da wurde das ja gar nicht so thematisiert wie jetzt


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:24
wichtelprinz schrieb:Hat der Deutsche reklamiert das die Straftaten sprunghaft zunahmen als man Ostdeutschland ins Land integrierte
@Optimist das war meine Aussage die Du belegt haben wolltest . Und das die Anzahl an Straftaten in der BRD sprunghaft angestiegen ist habe ich Dir belegt. 
 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:33
@Tussinelda

das ist das Gleiche wie ich schon an Realo geschrieben hatte wegen der 0,3%
Deutschlandweit ist doch gar nicht so aussagekräftig, sondern man muss das mehr regional betrachten (Brennpunkte im Vergleich zu Dörfer usw.).

Das ist das gleiche Prinzip, wie ich es hier bezüglich Wessis und Ossis an Wichtelprinz argumentiert hatte:  Beitrag von Optimist, Seite 1.048

Da muss man auch trennen zwischen Westdeutschland und Ostdeutschland (wer wo hin strömt ) und kann nicht die gesamte BRD ranziehen mMn


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:34
@Optimist
na dann haben wir aber auch nur örtlich begrenzt ein "Problem", wenn man es sieht wie Du. Dann frage ich mich, was der deutschlandweite Aufruhr soll, Pegida, AfD etc


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:38
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:na dann haben wir aber auch nur örtlich begrenzt ein "Problem", wenn man es sieht wie Du.
ja, genauso sehe ich das ja auch.
In meiner Region gibt's z.B. auch noch keine großen Probleme (gestern kam zwar die Meldung dass ein Pakistaner jemanden eine Handtasche geraubt hat, aber das ist für mich jetzt nich so relevant, dieser Einzelfall).
Tussinelda schrieb:Dann frage ich mich, was der deutschlandweite Aufruhr soll, Pegida, AfD etc
Die wollen vemutlich nicht, dass es bei ihnen auch so wird wie in manchen Brennpunkten bzw. haben Angst, dass es so werden könnte.

Ich habe diese Angst noch nicht, wenn die Zahl der Migranten nicht übermäßig steigt.
Wenn, dann würde auch ich mir langsam Gedanken machen - oder auch nicht, wenn ich sehen würde, die meisten ziehen sowieso nur in Großstädte


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:45
@Optimist
auch in Großstädten muß man nicht in Hysterie verfallen, wir leben hier alle ziemlich sicher und gut, zumindest habe ich mehr Sorge, wie sich die Arbeitsplatzsituation, Arbeitsrecht, Arbeitsentgelt, Rente, Armut, Altersarmut etc entwickeln, als ich vor irgendwelchen Flüchtlingen, Migranten, Menschen mit Migrationshintergrund je haben könnte. Und jetzt bitte nicht wieder die Leier von "wenn es keine Flüchtlinge gäbe, hätte ich mehr Rente". Das hatten wir schon.
Außerdem muß man sich eben mal selbst an die Nase fassen. Als ob jeder von uns der perfekte Bürger wäre......pffffff, das liegt nämlich auch immer im Auge des Betrachters. Ich bin es sicherlich nicht, in den Augen vieler, trotzdem verstoße ich nicht gegen irgendein Gesetz, zumindest nicht ständig :troll:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 15:47
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Und jetzt bitte nicht wieder die Leier von "wenn es keine Flüchtlinge gäbe, hätte ich mehr Rente"
hab ich das irgendwo mal geschrieben?

Und was du über die Großstädte schreibst, kann ich nicht beurteilen.
Ich höre nur immer wieder dass es bestimmte Virtel und Clans usw. gibt. Aber mich persönlich muss das nicht berühren, solange ich davon noch nicht bedroht bin.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 16:02
@Optimist
es gibt in Frankfurt schon immer irgendwelche Viertel und auch schon immer irgendwelche Clans, wenn man das so bezeichnen will. Aber wann hat irgendein normaler Bürger damit schon mal Berührung? ich war ziemlich lang und ziemlich oft mit, na sagen wir mal, sehr fragwürdigen Leuten unterwegs bzw. in "Kontakt", passiert ist mir da nie was. ich habe eher ein mulmiges Gefühl beim "netten" Nachbarn von nebenan, der in meiner Strasse seine Tante umbrachte und dann noch ein paar Tage mit der Leiche in der Wohnung lebte. Von dem erwarte ich das nämlich nicht. Oder vor denen, die wegen Nichtigkeiten aggressiv werden, weil sie ein Alkoholproblem haben......solche Dinge. Oder eben vor Pegida-Anhängern


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 16:06
@Tussinelda
okay, verstehe.
Nun könnte man sagen, alles deine subjektive Sicht. Aber ich glaube dir das alles so ist wie du das schreibst (also dass einem in solchen "Virteln" nichts passiert).

Ich denke, das wird sicherlich auch eine Sache von Gewöhnung sein.
Du könntest mir nun 10 mal sagen, da passiert mir nichts, mulmig wäre es mir dann trotzdem.
Ist vergleichbar für mich, wie wenn mir jemand sagt: brauchst keine Angst vor dem und jenen Kampfhund haben - und ja ich kenne sehr liebe - aber eine gewisse Angst habe ich trotzdem bei der Begegnung, wenn ich nur selten mit solchen Hunden zu tun habe.
(hoffentlich kommt jetzt niemand und unterstellt mir unsinnigerweise mit meiner Metapher würde ich Flüchtlinge und Kampfhunde vergleichen wollen).

So, muss jetzt erst mal weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 16:14
@Optimist
das nichts passiert, im Sinne von nie ist auch übertrieben, natürlich kann was passieren und in manchen Vierteln mag da die Gefahr höher sein.....aber es ist eben nicht so, wie manche und auch Du es sich offenbar vorstellen. Hier in der Bahnhofsgegend, in Sachsenhausen etc. also da, wo man gerne mal abends "ausgeht", da gab es IMMER regelmäßig Theater, beim Funkadelic (wer das noch kennt) rückte auch regelmäßig massig Polizei an......trotzdem habe ich jahrelang am Bahnhof gearbeitet, Frühschicht/Spätschicht, mit der Bahn unterwegs....ich lebe noch, unverletzt


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 16:48
Tussinelda schrieb:ich lebe noch, unverletzt
Klassischer Fall von Survivor Bias.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 17:13
Rho-ny-theta schrieb:Klassischer Fall von Survivor Bias.
Klassischer Fall von Polemik ohne Argumente


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 17:29
Das wird immer witziger - jetzt wird die niedrige Kriminalität an Personen dargestellt denen nichts passiert ist.
Analogie, um es mal ohne Personen darzustellen: mir wurde keines der Autos geklaut, daher werden in DE keine Autos geklaut.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 17:36
@groucho

An persönlichen Anekdoten, im positiven wie im negativen Sinn, kann ich halt keine allgemeinen Aussagen festmachen. Dafür taugt nur die Statistik, und die ist alles andere als klar. Zum Beispiel müsste man zumindest abschätzen, wie viele der registrierten Straftaten, die hinzugekommen sind, ausschließlich aus dem gestiegenen Kontrolldruck resultieren - speziell im Bereich der Drogenkriminalität ist ja davon auszugehen, dass der weitaus größte Teil der Fälle (d.h. Transaktionen) niemals aufgedeckt werden. Wenn ich jetzt natürlich mehr Polizei in bekannte Drogen-Hotspots schicke, wird sich die Zahl der Fälle auf jeden Fall erhöhen, weil ich mehr des Dunkelfelds in's Helle ziehe. Ob das Volumen an illegaler Tätigkeit aber tatsächlich zugenommen hat, kann ich erstmal nicht daraus herleiten.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 17:45
@groucho

Wenn ich also Zahlen will, die nicht hochgradig verzerrt sind, sollte ich mir Bereich ankucken, in denen es objekitve Statistiken gibt, die nicht hochgradig mit der Kontrollintensität korellieren. Ein Beispiel wären z.B. die Ladendiebstähle, da es hier eine Metrik gibt, die nicht von der Kontrolle abhängig ist, namentlich die ausgewiesenen Warenverluste, die z.B. in den Statistiken der Versicherer auftauchen.

Die Gesamtzahl der Straftaten, die hier schon herangezogen wurde, ist kein gutes Merkmal, weil:

a) speziell die Straftaten im Bereich des Ausländer- und Asylrechts nur von Ausländern resp. Asylanten begangen werden können, und natürlich ansteigen, wenn sich die potentielle Tätergruppe relativ gesehen stark vergrößert und

b) diese auch noch fast alle automatisch (von Amts wegen) erfasst werden, so dass kaum ein Dunkelfeld existiert.

Die Zahl der Morde ist ebenfalls ein schlechter Marker, weil diese

a) auf niedrigem Niveau stark schwankt und

b) Mord ein vom Gericht subjektiv bewerteter Tatbestand ist (in Abgrenzung von anderen Tötungsdelikten) und somit keine Basis für objektive Folgerungen bietet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 18:14
@Corky
Corky schrieb:Das wird immer witziger - jetzt wird die niedrige Kriminalität an Personen dargestellt denen nichts passiert ist.
Analogie, um es mal ohne Personen darzustellen: mir wurde keines der Autos geklaut, daher werden in DE keine Autos geklaut.
wo genau wurde dies gemacht, bitte um Zitat, nur wirste leider keins finden, es ging darum, dass TROTZ der Kriminalität nicht immer jeder in "Gefahr" ist in sogenannten "gefährlichen Bezirken". Und es ging darum, dass es das tatsächlich schon immer gab, "gefährliche Bezirke", Brennpunkte. Frankfurt galt immer als eine der Hochburgen Kriminalität betreffend.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 18:20
Rho-ny-theta schrieb:da es hier eine Metrik gibt, die nicht von der Kontrolle abhängig ist, namentlich die ausgewiesenen Warenverluste, die z.B. in den Statistiken der Versicherer auftauchen.
und was sagen die Verluste darüber aus, wie viele Diebstähle begangen wurden?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 18:20
@Tussinelda

Ich habe gerade nichts zur Hand, kann aber gerne mal schnell suchen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.11.2017 um 18:26
@Tussinelda

Soweit ich das überblicken kann (nach Daten des EHI Retail Institute) tut sich da seit Jahren nicht viel und die (Kundenbedingten) Inventurdifferenzen bleiben konstant bei 2,1 Mrd. € im Jahr.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt