weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

34.990 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 18:56
Realo schrieb:Das sind jetzt aber subjektive Eindrücke. Ebenso subjektiv weil die Angst von einem Terroristen getötet zu werden viel größer ist als die Angst, einem Verkehrsunfall zum Opfer zu fallen, obwohl Letztere faktisch tausendfach höher ist.
ich sprach nicht von "statistischen Wahrscheinlichkeiten" des Eintreffens eines Strafttabestandes(oder Autounfalls) sondern von seelischen Beeinträchtigungen NACH dem tatsächlichen Eintreffen eines Straftatbestandes.

kannst  du das auseinander halten??


eine SELBST erlebte schwere Körperverletzung (oder eine Wohnng, inder das Unterste zu Oberst gekehrt wurde von Einbrechern) beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl  einesunmittelbar betroffenen Menschen stärker als die Steuerhinterziehung von Höneß



mit andren Worten:

wenn ich nachts durch einen kriminalitäts belasteten Park laufen muss, fürchte ich mich nicht vor Steuerhinterziehern, sondern vor Räubern, Vergewaltigern und Mördern. Weil deren STRAFTATEN gegen MICH ,mein LEBEN und unmittelbar verändern würden
ganz allgemein
ich hoffe, du hast das jetzt verstanden.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:02
Man muss doch nur die unmittelbare Umgebung zum Maßstab nehmen. Die Anzahl allein ausgehender Frauen abends hat sich mehr als halbiert seid 2015. Und wenn dann fahren sie Taxi. Ich kann nur jedem raten mal abends auf den Bahnhöfen zu schauen .... das sind nun wirklich nicht hauptsächlich Biodeutsche die da Theater machen.

Ich weiß das dies sicherlich subjektiv ist, aber halt meine Beobachtung. Vielleicht ist es in Süddeutschland anders. Aber in Hannover, Bremen und Hamburg ist es so.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:03
neugierchen schrieb:Welche politischen Konsequenzen wären zu ziehen wenn sie weniger oder gleich stark kriminell wären wie Deutsche?
Die rund 7 Millionen Flüchtlinge aus den Elendslagern von Libyen im Westen bis zur Türkei, die teilweise schon seit Jahren dort vegetieren, endlich nach Europa einreisen lassen und über Europa verteilen, natürlich mit den bisherigen Mitteln der Berechtigungsermittlung. Zuvor aber "Dublin 3" auch offiziell beenden und durch eine gerechte Quotenverteilung ersetzen und das dann aber auch in der Praxis durchziehen.

Aber das ist natürlich eine reine Wunschvorstellung von mir, die sicherlich nicht in Erfüllung gehen wird. Zumal es der Bevölkerung im Grunde eher egal ist, ob die Flüchtlinge kriminell sind oder nicht, sondern die meisten lieber gar keine Flüchtlinge im Land hätten, wenn wir mal ganz ehrlich sind. Eine "Pro Asyl"-Politik ist leider nur noch auf dem Paper möglich, aber nicht in der politischen Praxis. Daher dürfte es den Politikern ziemlich zupass kommen, wenn die Flüchtlinge insgesamt als sehr kriminell dargestellt werden, weil es die ohnehin geplante weitere Zuzugsdrosselung besser legitimiert. Ich bin in der Beziehung inzwischen völlig desillusioniert und betreibe hier eigentlich nur noch verbale Rückzugsgefechte.
lawine schrieb:eine SELBST erlebte schwere Körperverletzung (oder eine Wohnng, inder das Unterste zu Oberst gekehrt wurde von Einbrechern) beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl  einesunmittelbar betroffenen Menschen stärker als die Steuerhinterziehung von Höneß
Ha sicher, aber Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten, sondern mehr nach gesellschaftlichem Schaden, und da ist eine Steuerhinterziehung von 30 Millionen eben schwerwiegender als ein Wohnungseinbruch, bei dem eine Stereoanlage und ein Smartphone entwendet wurden.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:05
Realo schrieb:Die rund 7 Millionen Flüchtlinge aus den Elendslagern von Libyen im Westen bis zur Türkei, die teilweise schon seit Jahren dort vegetieren, endlich nach Europa einreisen lassen und über Europa verteilen, natürlich mit den bisherigen Mitteln der Berechtigungsermittlung. Zuvor aber "Dublin 3" auch offiziell beenden und durch eine gerechte Quotenverteilung ersetzen und das dann aber auch in der Praxis durchziehen.
Wie möchtest Du das finanzieren? Wie stellst Du Dir das vor? Eine neue Großstadt bauen? Noch mehr bei der Bildung sparen? Hartz 4 halbieren? Das ist rein illusorisch.

Und da wir hier bei der Kriminalität sind also noch mal 7 Millionen mal ,192 Delikte mehr in Deutschland?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:07
Realo schrieb:Das sind jetzt aber subjektive Eindrücke. Ebenso subjektiv weil die Angst von einem Terroristen getötet zu werden viel größer ist als die Angst, einem Verkehrsunfall zum Opfer zu fallen, obwohl Letztere faktisch tausendfach höher ist.
Über die Häufigkeit und die tatsächliche Gefahr habe ich ja nichts gesagt, nur über die Form der Kriminalität und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft.


Aber auch der Vergleich Terrorismus vs. Verkehrsunfall passt auch nicht so ganz. Natürlich ist es wesentlich wahrscheinlicher, bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen.
Aber die Toten und Verletzten durch Terrorismus kommen ja noch zusätzlich zu allen anderen Gefahren dazu. Ebenfalls wirken terroristische Taten vielfach traumatisierender auf die Gesellschaft als Unfälle.

Wie subjektiv das ist, muss jeder selbst einschätzen. Ebenfalls muss jeder wissen, wie irrational es ist, eben z.B. nicht mehr alleine durch den Park in einer Großstadt zu gehen oder einen Weihnachtsmarkt zu besuchen.
Mir liegen auch keine Zahlen vor, um das statistisch zu beschreiben. Trotzdem ziehe ich Konsequenzen und meide die Abkürzung durch den Park, in dem es im vergangenen Jahr zu ein paar Übergriffen (ganz unabhängig durch wen) gekommen ist und gehe dieses Jahr auch nicht auf den Weihnachtsmarkt.

Irrational? Nun, der Umweg beträgt 2 Minuten und auf Weihnachtsmärkten war ich zwar, aber so wahnsinnig toll finde ich es nicht. Gibt auch andere schöne Dinge zu erleben in der dunklen Jahreszeit und zwei Minuten mehr Fußweg ist auch kein Thema.

So funktionieren Menschen nun mal, nicht auf Basis von Statistiken, sondern eben manchmal auch nur nach Gefühl und Gespür.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:11
@stanmarsh
So funktionieren Menschen nun mal, nicht auf Basis von Statistiken, sondern eben manchmal auch nur nach Gefühl und Gespür.
ach was, das blöde Gefühl, wozu sollte das denn gut sein und dann auch noch zählen?
Es geht nur nach dem hier:
Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten, sondern mehr nach gesellschaftlichem Schaden, und da ist eine Steuerhinterziehung von 30 Millionen eben schwerwiegender als ein Wohnungseinbruch, bei dem eine Stereoanlage und ein Smartphone entwendet wurden.
Der wirtschaftliche Schaden steht selbstverständlich über dem Gefühl ;)


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:15
@Realo
Und warum nur die 7 Millionen, haben die anderen 53 Millionen die zur Zeit Flüchtlinge sind kein Anrecht nach Europa zu kommen? Vielleicht ist unsere Polizei noch nicht ausgelastet und es laufen noch ein paar herum die noch keine Opfer waren. Soll ja keine unversorgt bleiben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:49
Realo schrieb:Ha sicher, aber Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten, sondern mehr nach gesellschaftlichem Schaden, und da ist eine Steuerhinterziehung von 30 Millionen eben schwerwiegender als ein Wohnungseinbruch
Realo schrieb:Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten,
wenn du Rechtssprechung meinst, die richtet sich nach dem StGB

ansonsten überleg ich grad, wieviel Zynismus ich heute noch vertrage

wo würdest du ein ausgelöschtes Menschenleben ansetzen...so in deinem finanziellen Schadenskatalog?
oder den "materiellen Schaden" der jungen Frau, die nach einer Vergewaltigungserfahrung schwere PTBS durchleidet und keine Familie gründet?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:52
lawine schrieb:wo würdest du ein ausgelöschtes Menschenleben ansetzen...so in deinem finanzielen Schadenskatalog?
Steht auf Mord nicht als einzigem Vergehen die lebenslange Freiheitsstrafe? Ich kann daher deinem Einwand nicht ganz folgen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:53
lawine schrieb:selber suchen oder eine deutsche JVA aufsuchen und sich einen Eindruck verschaffen
Da muss man nicht selbst hin ;)

JVA Straubing - Hochsicherheitsgefängnis und Sicherheitsverwahrung.

870 Insassen 1/3 Ausländer.

Und bevor wieder die Schwarzfahrer bemüht werden:
....... 870 Insassen, davon etwa 200 Mörder, 200 Sexualstraftäter, 200 wegen Rauschgiftdelikten", rasselt er herunter......... "Ansonsten teilen sich die übrigen Gefangenen auf in Delikte wie Totschlag, Raub in großem Stil, Banküberfälle und solche Sachen."
http://www.schachbund.de/jva-straubing.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:54
Realo schrieb:aber Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten, sondern mehr nach gesellschaftlichem Schaden,
Realo schrieb: Ich kann daher deinem Einwand nicht ganz folgen.
dann scheinst du deiner eigenen Logik nicht folgen zu können.

das beruhigt mich


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 19:56
@Realo
aber Recht kann sich nicht nach subjektiv empfundenem Schaden richten, sondern mehr nach gesellschaftlichem Schaden, und da ist eine Steuerhinterziehung von 30 Millionen eben schwerwiegender als ein Wohnungseinbruch
Welchen gesellschaftlichen Schaden hat ein Mord? (zum Beispiel wenn eine Frau ihren Mann ermorden würde) - wo würde da der Gesellschaft Schaden zugefügt?
Also ich denke schon, da geht's einzig und allein um einen subjektiven Schaden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 22:02
@wichtelprinz:
Beitrag von wichtelprinz, Seite 1.058
Es ging bei meiner Zustimmung zu shionoro's  Aussage NICHT um Ethnie sondern um die PROBLEME bei der Aufnahme von Flüchtlinge.

@Tussinelda
finde ich alles sehr gut auf den Punkt gebracht, @Shionoro
hast Du das geschrieben, oder nicht?
Ja, aber das betraf nur DAS was ich zitiert hatte, also nur dies hier war mit "alles" gemeint:
Du, das brauchst du mir nicht zu erklären. Mir ist durchaus bewusst, dass kriminalität nicht vom himmel fällt.
Ich bin auch niemand, der irgendwem hier die schuld zuschieben will.
Wer denkt, dass ich rein aus der biologie folgere, dass irgendwer kriminell ist, der liest nicht, was ich schreibe.

Aber ich will, dass Leute, die das nicht so einfach hinnehmen wollen nicht dämonisiert werden.
Und damit meine ich keine Leute, die Flüchtlingsheime abfackeln, sondern leute, die die lage wirklich nicht begreifen und angst vor ihr haben, even wegen den von dir angesprochenen vorhersehbaren problemen.

Mit 'ist jetzt halt so heul nicht rum' wirst du auf dauer niemanden zufrieden stellen können.
Mir ging es bei meiner Zustimmung also NICHT um Ethnie.
----------------------------------------------------------

Und losgelöst von obigen Aussagen möchte ich auch noch zu folgendem ein Statment abgeben.
S:
Du sagst aber, und andere hier, quasi implizit, dass die Ethnie (und die gehört zur sozialen Herkunft) bei Verbrechen keine Rolle spielt.
Das ist aber sehr fragwürdig, da sie bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt.

Nicht wegen Biologie, sondern eben weil sie Teil der sozialen Herkunft ist.
Bin mir noch nicht ganz schlüssig, inwieweit er hier recht hat.

Aber ich denke schon, die Kultur und somit dann auch die Sozialisation im Heimatland spielt sicher schon eine Rolle bei der Frage, ob jemand zu mehr oder weniger Straftaten neigt.

Dies mal am Beispiel von Respektlosigkeiten bis Übergriffigkeiten gegenüber Frauen:
Wenn jemand aus einem Kulturraum kommt, wo im Allgemeinen  (also nicht bei JEDEM, sondern es geht um die vorherrschende Norm) das Rollenverständis ein ganz anderes ist, wo  Frauen weniger wert oder weniger geachtet werden usw. oder zumindest weniger zu sagen haben...
... dann ist  diese Einstellung doch sicher nicht sofort in einem anderen Land wie weggewischt

Wenn also jemand  keinen  großartigen Respekt vor Frauen hat (das betrifft natürlich auch Einheimische wenn sie dies nicht haben), dann kann ich mir vorstellen, dass dadurch die Hemmschwelle geringer ist, übergriffig zu werden.

Was auch noch hinzu kommen könnte:
Wenn es im Heimatland eines Migranten (vielleicht ein sehr armes Land)  normal war in Slums ohne Perspektiven groß zu werden, wo er  um sein Überleben kämpfen musste, dann wird er diese kämpferische Einstellung sicher auch nicht von heute auf morgen ablegen können und ist dann evtl. schneller mal bereit, Gesetze zu missachten, da er aus seiner Sozialisation heraus sicherlich eine andere Hemmschwelle hat.
--------------------------------------------------------------

Auch ziemlich interessante Gedanken, finde ich:
Lawine:
wenn man die Kriminalitätsbelastung von Gruppen -- zB Hools oder Rechtsradikale zur GEsamtbevölkerung berechnen wollte, würde NIEMAND den besonders hohen Anteil junger Männer unter Hools/ REchtsradikalen als wichtigen Aspekt  berücksichtigen.

ODER??

Warum auch???
gibt ja keinen ideologischen Grund, diese Gruppe besser dastehen zu lassen und deren Kriminalität kleinzurechnen.

ICH Kann mit der Aussage leben , dass Hools /Rechtsradikale bei bestimmten Straftaten überdurchschnittlich häufig (in Bezug zur GEsambevölkerung)  tatverdächtig sind.
Genauso gut kann ich auch mit der Aussage leben, dass Zuwanderer in bestimmten Deliktbereichen überdurchnittlich  häufig (in Bezug zur GEsambevölkerung)  tatverdächtig sind.
-------------------------------------------------------
Realo:
Sollte sich z.B. ergeben, dass Ausländer im Durchschnitt nicht krimineller sind als Inländer, sondern nur bestimmte Spitzen zeigen (Straßen-Drogenhandel, Ladendiebstahl, Schwarzfahren, einfache Körperverletzung) gegenüber anderen Spitzen bei Deutschen (Steuerhinterziehung, Betrug, Verkehrsdelikte), würde möglicherweise populistischen Trends der Boden entzogen,
Das wäre dann im Grunde nur die Bestätigung für Lawines Aussage:
Genauso gut kann ich auch mit der Aussage leben, dass Zuwanderer in bestimmten Deliktbereichen überdurchnittlich  häufig (in Bezug zur GEsambevölkerung)  tatverdächtig sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:03
@Optimist
man könnte auch danach sortieren, ob Dünne oder Dicke mehr Straftaten begehen, da gibt es bestimmt auch Unterschiede, es kommt eben immer darauf an, welche Merkmale als relevant angesehen werden. Warum vergleicht man Migranten und Deutsche? Und nicht Dicke und Dünne?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:08
@Tussinelda
lies bitte meinen Beitrag noch mal genauer.
Da ging es mitnichten um einen Vergleich von Migranten und Deutschen.
Sondern es ging nur um Sozialisation in einem bestimmten Kulturraum.

Wenn ein deutsches Kind z.B. in einem anderen, fremden Kulturraum aufwachsen würde, dann wäre es genauso sozialisiert wie es in diesem bestimmten Kulturraum halt die Norm ist (es muss nicht genauso sein, aber die Chance ist wegen der Norm ziemlich hoch) - nur darum ging es eigentlich.

Und wenn eben in einem Kulturraum Frauen (normalerweise) nicht so geachtet werden usw...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:10
@Optimist
ich muss nicht genauer lesen, es wird hier die ganze Zeit verglichen zwischen Deutschen und Migranten, was die Kriminalität angeht und auch sonst, vielleicht solltest Du nochmal nachlesen und eine Antwort ist Dein post auch keine.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:13
@Tussinelda
es wird hier die ganze Zeit verglichen zwischen Deutschen und Migranten
was hat das jetzt mit mir und meinen Betrag weiter oben zu tun, weil du mich doch geaddet hattest?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:47
Optimist schrieb:Sondern es ging nur um Sozialisation in einem bestimmten Kulturraum.

Wenn ein deutsches Kind z.B. in einem anderen, fremden Kulturraum aufwachsen würde, dann wäre es genauso sozialisiert wie es in diesem bestimmten Kulturraum halt die Norm ist (es muss nicht genauso sein, aber die Chance ist wegen der Norm ziemlich hoch) - nur darum ging es eigentlich.

Und wenn eben in einem Kulturraum Frauen (normalerweise) nicht so geachtet werden usw...
Wikipedia: Rassismus_ohne_Rassen#Kultureller_Rassismus


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 00:59
@Commonsense
sorry, hatte zitiert und die Quelle vergessen
daher Beitrag nochmal

In SChwerin hat ein Asylbewerber eine ebenfalls in der Asylbewerberunterkunft lebende Frau vergewaltigt und schwerst verletzt.

Nach Informationen von NDR 1 Radio MV handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Iraner und bei dem Opfer um eine Afghanin. Beide wohnen in der Unterkunft.
Frau außer Lebensgefahr

Der Vorfall ereignete sich laut einem Sprecher der Schweriner Staatsanwaltschaft am frühen Morgen. Bei dem Übergriff erlitt das 23 Jahre alte Opfer schwerste Verletzungen, es musste im Krankenhaus notoperiert werden....


gegen den Mann Haftbefehl [wurde] wegen des Verdachts der besonders schweren Vergewaltigung erlassen.


https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Schwerin-Vergewaltigung-in-Fluechtlingsunterkunft,fluechtlinge6702...

@Realo
der mutmaßliche Täter ist wieder "nur ein Tatverdächtiger" für die PKS 2017, kein Verurteilter.
nur zum besseren Verständnis, warum eine Statistik über Tatverdächtige nicht haltlos oder aus der Luft gegriffen ist!!

das Opfer und ihr Leid, das Tatgeschehen und der TV existieren real (auch dann noch, wenn es nicht zu einer Verurteilung käme, weil der TV zB nicht schuldfähig wäre)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2017 um 01:02
@lawine
oder wenn es keine Beweise gäbe, die seine Schuld belegen.....es ist trotz allem, egal was Du verlinkst, ein Unterschied, ob jemand einer Tat verdächtig ist, ihr überführt wurde oder gar verurteilt wurde.....


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt