Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.512 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:46
Bone02943 schrieb:Bist du dir da sicher, dass das für alle Bereiche der Arbeitswelt gilt?
Ich weiß nicht was Du unter "Fachkräfte" verstehst, aber ich meine keine Jobs ohne mittlere oder höhere Ausbildung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:47
@Corky

Also wenn ich sehe wie händeringend Ärzte gesucht werden, vorallem auf dem Land, dann gibt es da schon einen Mangel. Auch in der Pflege sieht es ja nicht überall sehr rosig aus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:50
Bone02943 schrieb:Also wenn ich sehe wie händeringend Ärzte gesucht werden, vorallem auf dem Land, dann gibt es da schon einen Mangel.
Phuhhh...also wir wissen nicht mal wer wer ist, aber Arzt kann er sofort machen. Komm, lassen wir die Komödie.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:50
neugierchen schrieb:Ich habe es gelesen, und jeder kann selbst googeln die Suchanfragen eingeben die er für sinnvoll hält eingeben, und sich seine Gedanken machen .
Ach, sag bloß.... jeder kann selbst googeln und Suchanfragen eingeben die er für sinnvoll hält? Gut dass du mich nochmal daran erinnerst, sonst hätte ichs wohlmöglich noch vergessen.

FFs Frage war aber eine andere die du nicht beantwortet hast. Soll ich sie dir nochmal stellen? :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:51
lawine schrieb:bei Verbrechen gegen das Leben, gegen die körperliche Unversehrtheit, die sexuelle Selbstbestimmung sind weit höhere Rechtsgüter beeinträchtigt.
bei gehäuften Diebstählen, organisierter Kriminalität etc ist das berechtigte Informationsinteresse der Bevölkerung hinsichtlich Tatbegehung und Informationen zum Täter /zu den täeern ebenfalls als gegeben anzusehen .
Es ist ja nicht das Problem, dass über schwere Straftaten in den Medien berichtet wird. Problematisch ist vielmehr, wenn sich das Spektrum verschiebt, d.h. über Mord wird durchgehend auf "nationaler" Ebene berichtet, über Vergewaltigung und schwere Körperverletzung nur auf regionaler oder lokaler Ebene in den Medien. So war es bis "Köln". Seither werden auch diese "mittelschweren" Straftaten, sofern sie durch Migranten begangen werden, "national" berichtet, während gleiche Straftaten durch deutsche Täter nur regional oder lokal berichtet werden.

Das führt zu der Meinung des Bürgers, Migranten seien grundsätzlich krimineller, besonders in Bezug auf schwere Gewaltdelikte.

Und genau das ist der Kern des Problems unserer seit 2 Jahren asymmetrischen medialen Berichterstattung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:54
@Corky

Du hattest behauptet es gäbe keinen Mangel an Fachkräften. Ich schrieb dir das ich mir da nicht so sicher wäre und jetzt kommst du an das Flüchtlinge keine Ärzte sind. Sry aber von Flüchtlingen habe ich auch nichts behauptet. Es ging lediglich um deine Aussage das es keinen Mangel gäbe.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:54
FF schrieb:Ein Bisschen Google genügt also, um einen Standpunkt zu begründen, und gleich noch eine bösartige Unterstellung daraus zu machen, dass man die Gefahren als wünschenswert betrachte?
Und da regt man sich noch über falsche Darstellungen in Medien auf?
Im Idealfall google ich doch um ein umfassendes Bild zu erhalten. Ich höre oder sehe etwas, das interessiert mich, und dann imformiere ich mich umfassend. Mit Hilfe von google um auch zu lesen was nicht in meinen Medien steht die ich üblicherweise lese sondern wo konträre Meinungen vertreten werden.
Jetzt hat man danach idealerweise seinen Standpunkt gefunden. Für mich heißt dieser konkret, Wiederholungstäter müssen innerhalb unserer Gesetzgebung abgeschoben werden. Mein Standpunkt. Gut es gibt einige die sagen sie sollen nicht abgeschoben werden. Damit kann ich leben, aber wünschenswert das sie hierbleiben finden sie es dann auch nicht. Kannst Du mir bitte erklären was sie wollen? Es einfach hinnehmen? Erkläre mir bitte was, warum


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:55
Bone02943 schrieb:Also wenn ich sehe wie händeringend Ärzte gesucht werden, vorallem auf dem Land, dann gibt es da schon einen Mangel. Auch in der Pflege sieht es ja nicht überall sehr rosig aus
Dafür benötigt es aber... auch in der Altenpflege... reichlich Ausbildung und Know How.
Und wir dürfen jetzt nicht mit Enthusiasmus versuchen, Ärzte aus den Ländern abzuziehen, von denen gerade die meisten Flüchtlinge
kommen. Wer versorgt dann dort vor Ort die Bevölkerung?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 11:56
Bone02943 schrieb:Sry aber von Flüchtlingen habe ich auch nichts behauptet.
Richtig, danke - jetzt habe ich verstanden.
Bone02943 schrieb:Es ging lediglich um deine Aussage das es keinen Mangel gäbe.
Auch in diesem Fall sage ich nein. Es sind zu viele in der Stadt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:00
@Corky
Altenpfleger, Bauarbeiter und Gebäudereiniger sind auch Fachkräfte.

Natürlich müssen auch ausgebildete Flüchtlinge hier ihre Zertifizierung nachholen, genauso wie Wissenschaftler und Ärzte aus Russland, oder fast jedem anderen Land.
Andere muss man noch ausbilden, aber möglicherweise sind sie eher dazu bereit, auch unattraktive Jobs zu machen, sowie die vielen Russinnen und Polinnen, die in der Altenpflege arbeiten.
Niemand hat behauptet, dass man einen Immigranten von heute auf morgen überall einsetzen kann. Nur weiß man inzwischen, dass in bestimmten Bereichen auf absehbare Zeit ein Bedarf herrschen wird und sich kein deutscher Medizinstudent auf eine Karriere als Landarzt in Meklenburg-Vorpommern vorbereiten möchte.
Warum soll man die, die die Fähigkeiten haben und eine Ausbildung machen möchten, nicht auch entsprechend einsetzen?
Ganz nebenher werden sie auch für einen Wiederaufbau ihres eigenen Landes qualifiziert, der ja auch in unserem Interesse wäre.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:01
Realo schrieb:Seither werden auch diese "mittelschweren" Straftaten, sofern sie durch Migranten begangen werden, "national" berichtet, während gleiche Straftaten durch deutsche Täter nur regional oder lokal berichtet werden.
Nachweis für diese Behauptung erbringen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:02
Gwyddion schrieb:Und wir dürfen jetzt nicht mit Enthusiasmus versuchen, Ärzte aus den Ländern abzuziehen, von denen gerade die meisten Flüchtlinge
kommen. Wer versorgt dann dort vor Ort die Bevölkerung?
Wenn man das nicht möchte müsste man Menschen mit bestimmten Berufen die Einreise und Arbeitsaufnahme verbieten. Dann gehen sie zwar nicht nach Deutschland, arbeiten aber in einem anderen europäischem Land, oder sonst wo auf der Welt.
Wenn gerade Ärzte und andere Menschen aus ihrem Land weg wollen, dann hat das oftmals mehr Gründe als ein "ach ich will einfach mal woanders arbeiten".
So ist das numal. Man muss ja niemanden besonders anwerben, wo es gute Arbeitsbedingungen gibt, da kommen die Leute doch von ganz allein. Und man kann es ihnen ja auch nicht verübeln.
@Corky
Gut das ist ein Punkt der auf einige Städte sicher zu trifft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:03
Tussinelda schrieb: Ich finde es wichtig, dass die Motivation genannt wird
ich auch.
nur wird man das oft nicht wissen, wenn eine Tat geschieht. Schließlich gehört die Ermittlung eines Tatmotives zu den nach der Tat folgenden Ermittlungen.
ich wüsste übrigens auch gern, warum Frauen in der Öffentlichkeit vergewaltigt werden.
ich habe da so gut wie nei ein Motiv gelesen. könnte es "sexueller Notstand" sein?
oder ist es Verachtung von Frauen? Nichtakzeptanz von zurückweisung (Nein heißt nein)?

ich wüsste zu gerne, was die Motive hinter den vielen Messerstecherein sind. Streit -- ne, das reicht nicht. Streit kann man verbal "ausfechten", Gewaltpotential mit Fäusten ausagieren (wenns denn sein muss)
auch bei Messerattacken aus heiterem Himmel würden mich die Motive der Messerstechenden brennend interessieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:04
neugierchen schrieb: Für mich heißt dieser konkret, Wiederholungstäter müssen innerhalb unserer Gesetzgebung abgeschoben werden. Mein Standpunkt. Gut es gibt einige die sagen sie sollen nicht abgeschoben werden
Nach Auffassung Mancher hier gibt es unter Migranten oder Flüchtlingen keine (Wiederholungs)Täter, da heisst es Lügenpresse, unbestätigte Meldungen usw. ( :troll: )



Soll ja nicht mal die Identität der Täter genannt werden.

Weiss eigentlich gar nicht, warum.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:05
@FF
@Bone02943
@plemplem
@Realo
neugierchen schrieb:Jetzt hat man danach idealerweise seinen Standpunkt gefunden. Für mich heißt dieser konkret, Wiederholungstäter müssen innerhalb unserer Gesetzgebung abgeschoben werden. Mein Standpunkt. Gut es gibt einige die sagen sie sollen nicht abgeschoben werden. Damit kann ich leben, aber wünschenswert das sie hierbleiben finden sie es dann auch nicht. Kannst Du mir bitte erklären was sie wollen? Es einfach hinnehmen? Erkläre mir bitte was, warum
Jetzt noch mal konkret, ich möchte das Gefahren für die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung gemindert werden.
Jetzt möchte ich gerne die Antwort, ich möchte nicht das die Gefahr für die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung minimiert wird WEIL

Das Weil interesiert mich, vielleicht habe ich das wichtigste nicht verstanden ...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:11
@neugierchen

Es ist imemr so einfach "Abschiebung" zu sagen und zu fordern. Sieht man sich die Realität an dann weiß man wie schwierig es oftmals ist.
Was nutzt es also immer und immer wieder "Abschiebung" zu rufen, wenn es doch nichts bringt?
neugierchen schrieb:ich möchte nicht das die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung minimiert wird WEIL
Soll das eine Aussage sein die ich stelle? Mir geht es gar nicht um eine Minimierung der Bevölkerung. Ich finde allgemein das Menschen dort leben sollen dürfen, wo sie es wollen. Abschiebungen halte ich daher für unangebracht, vorallem weil sie in vielen Fällen recht sinnlos erscheinen, zumal wenn Menschen abgeschoben werden, die sich hier gut eingelebt haben. Oder Familien mit Kindern, die hier aufgewachsen sind, die hier ihre Heimat haben, nun aber in die Fremde müssen, was man pauschal als ihre Heimat bezeichnet.
Was Straftäter betrifft, mit Straftätern sollte man umgehen wie mit Straftätern. Keine Unterschiede und wer es nicht auf die Reihe bekommt ohne Straftaten(vorallem Gewalt) zu leben, dann muss er eben in Haft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:12
lawine schrieb:Nachweis für diese Behauptung erbringen!
Geht leider nicht, weil kein Computer in Deutschland über alle notwendigen Datenmengen dazu verfügt (man kennt ja normalerweise allenfalls alle überregionalen Medien, und selbst das ist schon schwer, darunter angesiedelt sind die regionalen und noch darunter die lokalen), nicht mal ein Regierungscomputer. man müsste quasi alle Berichte von Kriminalfällen aus sämtlichen deutschen Medien bis runter zur Dorfpostille auswerten und mit den PKS-Statistiken vergleichen. Es ist mein nicht oft täuschender subjektiver Eindruck. Ablesen lässt sich das aber an den normalen Medien, in denen häufiger über Straftaten von Migranten berichtet wird als von deutschen, obwohl diese nur einen geringen Bruchteil der Gesamtbevölkerung ausmachen und die Statistiken ein anderes Bild aufweisen. Das kann man auch ohne Soziologe und Zeitungswissenschaftler zu sein feststellen, auch wenn manche Zeitgenossen eines bestimmten politischen Spektrums das alles ganz anders sehen.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:16
@Bone02943
neugierchen schrieb:ich möchte nicht das die Gefahr für die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung minimiert wird WEIL
Nicht die Bevölkerung, sondern die Gefahr Opfer einer Straftat zu werden.

Aber Du hast eine Antwort gegeben die ich nachvollziehen kann. Keine Grenzen nötig. Das ist Deine Einstellung, die ich für falsch halte, aber die ich respektiere.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:21
neugierchen schrieb:Wenn nun illegale oder Touristen hier mehrfach Straftaten, auch noch nach der Erstbestrafung wegen Verbrechen, begehen hat doch der deutsche Staat nicht alles unternommen um die deutsche Bevölkerung zu schützen, oder? Steht im Grundgesetz das sie es müssen. Das wird doch von allen so hochgehalten. Was stört ihr euch dann daran das es umgesetzt wird. Mir persönlich unverständlich.
Bitteschön noch einmal für mich Dummen, vielleicht kann es mir jemand erklären. Welchen Sinn macht es für die Deutsche Bevölkerung wenn ein wegens Verbrechen wiederholt bestrafter unberechtigt hier lebender weiter in der Bundesrepublik leben darf?
ein Unberechtigter "darf" hier leben? Wie meinst Du das? Was genau ist denn jetzt ein Unberechtigter? Du verschwurbelst hier so einiges. Niemand schreibt, dass Kriminelle grundsätzlich bleiben sollen, wenn sie eigentlich (unabhängig von der Tat) abgeschoben werden sollten. Dass das Aufenthaltsrecht/der Status auch verwirkt werden kann, zeigt das Gesetz, ich habe mehrfach darauf hingewiesen......also was behauptest Du da eigentlich? Erkläre mir DAS mal bitte.
tobak schrieb:Die Realität ist schon mehr als ausreichend.
das scheint aber nicht zu reichen, sonst würde man ja die tatsächliche Kriminalität nicht vollkommen überschätzen ;
tobak schrieb:Nein, ist es ab einer gewissen Häufung nicht mehr. Man sollte dann langsam mal mit der Ursachenforschung beginnen.
ja, man könnte damit beginnen mal anzuerkennen, dass es erwiesenermaßen Intensivtäter sind, die die Statistik verzerren und den Eindruck vermitteln, dass viele Menschen einer bestimmten Herkunft hier kriminell wären
tobak schrieb:Mit derartigem Kulturverständnis möchte ich mich nicht mehr als absolut notwendig konfrontiert sehen, ähnlich, wie Afrikaner "unafrikanische" Sitten nicht schätzen.

Wie man das als Feministin ständig relativieren und in Schutz nehmen kann, wäre höchstens mit einem altmodischen Klischee über "die Frauenzimmer" zu erklären.  ;)
wo relativiert wer was? Zitiere das gefälligst, ansonsten ist dies nur eine billige Unterstellung! Ja, es gibt unterschiedliche Einstellungen, man kann aber dazu lernen, außerdem ist es ja nicht so, dass nur weil Gleichbehandlung/Gleichberechtigung etc. bei uns Gesetz sind, dies auch jeder Deutsche so lebt. Auch da gibt es ausreichend deutsche Männer und Frauen, die sämtliche Klischees und Rollenbilder vollstens ausfüllen. Was machst Du denn, wenn Du Dich damit konfrontiert siehst? Auch das Kulturverständnis kritisieren?
lawine schrieb:ich hatte schon mal ein Grundsatzurteil des BGH zur Berichterstattung über Straftäter eingestellt. (gemeint ist im Urteil die identifizierende Berichterstattung)
ich empfehle, mal das ganze Urteil zu lesen und vor allem die Unterschiede anzuerkennen, was unser Thema hier betrifft ;)


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.12.2017 um 12:25
Tussinelda schrieb:ein Unberechtigter "darf" hier leben? Wie meinst Du das? Was genau ist denn jetzt ein Unberechtigter? Du verschwurbelst hier so einiges. Niemand schreibt, dass Kriminelle grundsätzlich bleiben sollen, wenn sie eigentlich (unabhängig von der Tat) abgeschoben werden sollten. Dass das Aufenthaltsrecht/der Status auch verwirkt werden kann, zeigt das Gesetz, ich habe mehrfach darauf hingewiesen......also was behauptest Du da eigentlich? Erkläre mir DAS mal bitte.
neugierchen schrieb: neugierchen schrieb:
Jetzt hat man danach idealerweise seinen Standpunkt gefunden. Für mich heißt dieser konkret, Wiederholungstäter müssen innerhalb unserer Gesetzgebung abgeschoben werden. Mein Standpunkt. Gut es gibt einige die sagen sie sollen nicht abgeschoben werden. Damit kann ich leben, aber wünschenswert das sie hierbleiben finden sie es dann auch nicht. Kannst Du mir bitte erklären was sie wollen? Es einfach hinnehmen? Erkläre mir bitte was, warum

Jetzt noch mal konkret, ich möchte das Gefahren für die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung gemindert werden.
Jetzt möchte ich gerne die Antwort, ich möchte nicht das die Gefahr für die hier lebende Bevölkerung durch Abschiebung minimiert wird WEIL

Das Weil interesiert mich, vielleicht habe ich das wichtigste nicht verstanden ...
Unberechtigter gleich sich nicht legal in Deutschland aufhaltend. Ob nun illegal eingereist mit falschen Persionalen, Mehrfachidentitäten oder Aufforderung zur Ausreise nicht nachgekommen.

Du kannst ja auch mal antworten ob du dem ersten zustimmst oder ob Du ein WEIL hast.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt