weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 13:49
@all
Die Leute welche sich in ihrem Umfeld - im Gegensatz zu vor paar Jahren - unwohler fühlen (sh Post von Kofi Beitrag von kofi, Seite 1.227 ), die interessiert sicher keine Statistik. :)
Aber ist dennoch mal interessant, solche aufgearbeiteten Statistiken zu lesen, ich bin gespannt.
------------------------------------------

@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Hab ich Dir schon mal geschrieben das man Menschen nicht anhand von Staristiken in die prophylaktische Potenzialgeiselhaft nehmen kann? Weder nach Geschlecht, Sozialer Herkunft noch nach Herkunft.
Optimist schrieb:Ach so, du meinst, man sollte sich nicht schon im Vorfeld - ehe etwas passiert - Maßnahmen zu Integration ... also keine Vorbeugung betreiben?Oder wie soll ich deine Aussagen jetzt auffassen?
Dazu hätte ich gerne noch eine Antwort von dir.

Auch das folgende dreht sich um dieses Thema:
neugierchen schrieb:Die sozialen Brennpunkte .... beim Bildungsbürgertum der Migranten wirst Du keine signifikante Gewalt finden. Das besagt Willmers doch auch. Das wollen sie nicht wahrhaben. Bildung macht es besser, und eben die Männlichkeitskultur, die sich wohl unbestritten von der Deutschen unterscheidet. Die ja auch bei gebildeten Migranten eine ganz andere ist.
Optimist schrieb:Wenn nun aber vielleicht Manche wirklich der Meinung sind, nur weil im einzelnen noch keine Strafttat begangen wurde von Leuten aus der potentiellen "Problemgruppe", bräuchte man auch nicht vorbeugen, dann wird's mit der Bildung leider nicht allzu viel werden (und es immer weiter zu wenig Geld dafür locker gemacht werden...)

------------------------------------------------
eckhart schrieb:"Berliner Forum Gewaltprävention
SCHLAGWORT Integration"
ist ein Diskussionsforum! Welche Stelle der Diskussion zu folgen, wäre Dir für mich genehm?
neugierchen schrieb:Vielleicht sie einfach mal zu lesen, oder überfliegen und das was Dich stört oder Du befürwortest zu kommentieren. Für mich ist diese Zusammenstellung sehr gut weil eben auch die Migrantenvereine daran mitgearbeitet haben.
@wichtelprinz findest du, das ist nicht an dem bzw. dahingehend sollte nichts getan werden - vorbeugend - ehe etwas passiert?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 13:58
@wichtelprinz

Ach so, hatte noch vergessen etwas zu zitieren...
... für den Zusammenhang:
Es ging um dieses Argument von mir (bezüglich verstärkter Kriminalität männlicher Jugendlicher, welche zu den Einheimischen HINZU kommen :
es ging bei meiner Aussage im Moment um keinerlei Rückschlüsse sondern einfach nur um diesen Fakt, welcher nun mal wahr ist - das Potential ist nun mal höher.

Die Rückschlüsse die man ziehen könnte liegen dann in dem Bereich, inwieweit man Anstrengungen zur Integration macht (Hilfen, Geld dafür bereitstellen usw...) - und ja, dies auch bei hiesigen Jugendlichen in prekären Situationen (aber hier geht's nun mal um Migranten...)
darauf hattest du dann das geantwortet:
wichtelprinz schrieb:Hab ich Dir schon mal geschrieben das man Menschen nicht anhand von Staristiken in die prophylaktische Potenzialgeiselhaft nehmen kann? Weder nach Geschlecht, Sozialer Herkunft noch nach Herkunft.
meine Argumente und Fragen im obigen Post beziehen sich also auf den Kontext meines Zitats oben und deine Antwort dazu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:10
@Optimist
Das ist eben dieses Rosinenpickerdenken, bei allen positiven Dingen die bei Einwanderung HINZUKOMMEN hat man ja nichts dagegen. Um den Rest sollen sich andere kümmern. So ists natürlich genehm wenn der rumänische Zahnarzt in DE billig seine Dienste anbietet. Der Rest was Rumänen betrifft soll aber gefälligst zu Hause bleiben. Man greift sich also gut ausgebildete ab, dünnt das betroffene Land an Akademikern aus und mit dem Rest sollen sie dann selber klar kommen.der Schildbürger fragt sich dann warum dann einige des Restes in Europa auf Diebestour gehen. So ist er halt, der Rosinenpicksr. Genau so wie er Ressourcen und dessen Reichtum gern importiert aber die Menschen sollen gefälligst bleiben wo sie sind und ihre Ausbeutung ertragen.

Zu Deiner Frage, nein es ist nie verkehrt sich um Menschen zu kümmern die sich in der sozialen Abwärtsspirale befinden.
Und wenn man sie nicht noch in Herkunft einteilt hat man wohl weniger Gewalttätige, egal ob sie andere wegen einer "falschen" Religion oder einer "falschen " Hautfarbe verprügeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:18
@wichtelprinz
Um den Rest sollen sich andere kümmern. So ists natürlich genehm wenn der rumänische Zahnarzt in DE billig seine Dienste anbietet. Der Rest was Rumänen betrifft soll aber gefälligst zu Hause bleiben.
kannst du mal bitte auf das eingehen was ich wirklich schrieb?
Ich schreib nichts von "sollen sich andere kümmern" und auch nicht "es sollen generell alle zu Hause bleiben" (die straffällig werden wollen, die aber schon, das wäre nicht schlecht)...
... sondern ich schrieb von Prävention im Vorfeld (vorbeugend) - also Integration usw...
wichtelprinz schrieb:Zu Deiner Frage, nein es ist nie verkehrt sich um Menschen zu kümmern die sich in der sozialen Abwärtsspirale befinden.
Na also. Klang aber erst irgendwie anders in deinem Post weiter oben.
Und wenn man sie nicht noch in Herkunft einteilt hat man wohl weniger Gewalttätige, egal ob sie andere wegen einer "falschen" Religion oder einer "falschen " Hautfarbe verprügeln.
das ist schon auch richtig.
Dennoch denke ich, sollte man auf gewisse Sonderfälle in der Denke welche sie aus ihrer Kultur mitbringen, entsprechend eingehen (natürlich feinfühlig und nicht bevormundend). Denn vom Negieren mancher Dinge wird's sicherlich auch nicht besser.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:22
wichtelprinz schrieb:bei allen positiven Dingen die bei Einwanderung HINZUKOMMEN hat man ja nichts dagegen. Um den Rest sollen sich andere kümmern.
Langsam wird es echt lustig. Wenn Du an ein Einwanderungsgesetz denkst, also einen Vorteil für den Staat möchtest, an wen denkst Du da? Kaufst Du auch mal so aus Spaß verschimmeltes Brot?

Asyl ist etwas ganz anderes. Das ist ein wichtiger Rechtsanspruch, ohne Ansehen der Person. Nun verrate ich Dir aber noch etwas. Politisch verfolgt wird in der Regel ein Bildungsbürger. Ein gewöhnlicher Krimineller ist meistens nicht politisch aktiv .....
wichtelprinz schrieb: Man greift sich also gut ausgebildete ab, dünnt das betroffene Land an Akademikern aus und mit dem Rest sollen sie dann selber klar kommen
Aufhebung von staatlichen Grenzen? Auf die Flüchtlingskrise bezogen bedeutet das, es gibt keine moralisch-legitime Begrenzung der aufzunehmenden Flüchtlinge bzw. sogar der aufzunehmenden Menschen. Ist das der Ansatz

ODER

Staatliche Grenzen, wo sich politische Gemeinschaften gegründet haben, die sich Verfassungen gegeben haben, die man deuten kann im Lichte eines Gesellschaftsvertrages. Wo sich eben Bürgerinnen und Bürger zusammengetan haben, um ein bestimmtes Gemeinwesen zu gründen, aufzubauen und zu pflegen. Daraus ergeben sich, so scheint es, legitime Rechte zu bestimmen, wer da eigentlich dem Verein beitreten kann von außen. Und auch wie die Regeln sind intern

Was vom beiden möchte man ....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:29
Optimist schrieb:Na also. Klang aber erst irgendwie anders in deine Post weiter oben.
Na also geht doch einen Post fertig zu lesen bevor man rummekertvman ginge nicht auf die Frage ein.
Vielleicht mal diese Erkenntnis auf Migranten umsetzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:36
neugierchen schrieb:Kaufst Du auch mal so aus Spaß verschimmeltes Brot?
Jo schon lustig die Zuwanderung mit Broteinkauf zu vergleichen.
neugierchen schrieb: Politisch verfolgt wird in der Regel ein Bildungsbürger. Ein gewöhnlicher Krimineller ist meistens nicht politisch aktiv .....
Kannst Du das Gebrösel noch aufschlüsseln? Voralem den Zusammenhang zwischen politisch Verfolgter und Kriminellen?
neugierchen schrieb:Aufhebung von staatlichen Grenzen? Auf die Flüchtlingskrise bezogen bedeutet das, es gibt keine moralisch-legitime Begrenzung der aufzunehmenden Flüchtlinge bzw. sogar der aufzunehmenden Menschen. Ist das der Ansatz
Vielleicht solltest Du Dir mal vor Augen führen das Migrantenkriminalität nicht nur Flüchtlinge behandelt sowie das in der Ausländerkriminalitätsstatistik auch Leute aufgeführt werden die sich im Personenfreizügigkeitsstatus der EU befinden. Kennst ja das Beispiel mit dem Deutschen Schläger in der Schweiz den wir nicht zurückgeben können, oder?
neugierchen schrieb:Staatliche Grenzen, wo sich politische Gemeinschaften gegründet haben, die sich Verfassungen gegeben haben
Du weisst schon das Deutschland Teil der EU ist und keine Grenzen für Personen aus der EU mehr kennt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:42
neugierchen schrieb:Politisch verfolgt wird in der Regel ein Bildungsbürger. Ein gewöhnlicher Krimineller ist meistens nicht politisch aktiv .....
oh meine Güte, sind nur Bildungsbürger homosexuell und werden deswegen dann staatlich verfolgt? Hier mal, extra für Dich und jetzt zeige mir bitte auf, dass dies in der Regel nur auf Bildungsbürger zutrifft. Ich warte, wie so oft.
Asylberechtigt und demnach politisch verfolgt sind Menschen, die im Falle der Rückkehr in ihr Herkunftsland einer schwerwiegenden Menschenrechtsverletzung ausgesetzt sein werden, aufgrund ihrer

Rasse (der Begriff "Rasse" wird in Anlehnung an den Vertragstext der Genfer Flüchtlingskonvention verwendet),
Nationalität,
politischen Überzeugung
religiösen Grundentscheidung oder
Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe (als bestimmte soziale Gruppe kann auch eine Gruppe gelten, die sich auf das gemeinsame Merkmal der sexuellen Orientierung gründet),
ohne eine Fluchtalternative innerhalb des Herkunftslandes oder anderweitigen Schutz vor Verfolgung zu haben.

Nicht jede negative staatliche Maßnahme - selbst wenn sie an eines der genannten persönlichen Merkmale anknüpft – stellt eine asylrelevante Verfolgung dar. Es muss sich vielmehr einerseits um eine gezielte Rechtsgutverletzung handeln, andererseits muss sie in ihrer Intensität darauf gerichtet sein, die Betroffenen aus der Gemeinschaft auszugrenzen. Schließlich muss es sich um eine Maßnahme handeln, die so schwerwiegend ist, dass sie die Menschenwürde verletzt und über das hinausgeht, was die Bewohnerinnen und Bewohner des jeweiligen Staates ansonsten allgemein hinzunehmen haben.

Berücksichtigt wird grundsätzlich nur staatliche Verfolgung, also Verfolgung, die vom Staat ausgeht. Ausnahmen gelten, wenn die nichtstaatliche Verfolgung dem Staat zuzurechnen ist oder die nichtstaatliche Verfolgung selbst an die Stelle des Staates getreten ist (quasistaatliche Verfolgung).

Notsituationen wie Armut, Bürgerkriege, Naturkatastrophen oder Perspektivlosigkeit sind damit als Gründe für eine Asylgewährung gemäß Artikel 16a GG grundsätzlich ausgeschlossen.
http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/Schutzformen/Asylberechtigung/asylberechtigung-node.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:55
vincent schrieb:Würde ich halt nicht machen, weil die Aussage witzlos ist und keine vernünftige Diskussionsgrundlage bietet, genausowenig wie: Ausländer sind im Schnitt krimineller usw. usf.
Weswegen es doch auch gar kein Problem ist, es zuzugeben, wenn du direkt eine gute erklärung dafür hast, warum das so ist.

Ich will einfach nur, dass Leute dazu in der Lage sind, diesen Fakt anzuerkennen anstatt ihn abzustreiten, so wie ich jederzeit den Fakt anerkenne, dass in absoluten Zahlen mehr Deutsche als Deutsche Ausländer verbrechen begehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:58
Realo schrieb:Das kann ich nicht nur, das muss ich sogar, um zu "eichen" und Vergleichbares zu erhalten, damit ich rechnen kann, nämlich Vergleichbares mit Vergleichbarem. Da statistisch gesehen die Gruppe der männlichen jungen Männer von 18-30 Jahren 35-40% der gesamten Migranten ausmacht, aber nur 7% der Deutschen, man aber gleichzeitig weiß, dass in dieser Altersgruppe die meisten Straftaten begangen werden, ergibt sich auf 100.000 gerechnet eine höhere Krimalitätsquote bei den Migranten gegenüber den Deutschen, da diese "kriminelle Altersgruppe" bei den Migranten 6x so häufig vertreten ist wie bei den Deutschen. Nimmt man nun andere Altersgruppen, etwa die 30-40 Jährigen, die nach @parabol den größten teil der deutschen Straftäter ausmacht, proportional bei den Migranten aber geringer vertreten ist, zeigt sich wohl, dass bezogen auf 100.000 in dieser Gruppe mehr Straftaten von Deutschen als von Migranten begangen werden. Insgesamt wird also wohl eine höhere Kriminalitätsrate bei den Migranten rauskommen, aber eben nur oder in allererster Linie, weil hier die "kriminelle Altersgruppe" 18-30 Jahre 6x so häufig vertreten ist wie in der Bevölkerungsstruktur der Deutschen.

Ich hoff, das ist jetzt endgültig klar geworden.
Nein. Das müsstest du machen, um zu eichen, wenn du einen Bestimmten vergleich tätigen willst.
Das musst du bei dem Vergleich um den es ging nicht machen.

Das ist wie bei wählergruppen. Da darf man durchaus auch die Aussage tätigen, dass mehr junge als alte Leute die Grünen wählen, da muss man nicht noch mit dabeisagen, dass es bei jungen Leuten mehr Menschen mit Migrationsanteil gibt und den rausrechnen, damit man nur ethnisch Deutsche vergleicht.

Die Aussage von oben ist absolut wahr: In Deutschland sind Ausländer krimineller als ethnisch Deutsche.
Diese Aussage hat viele Erklärungen, und über die kann und sollte man reden.

Wenn du aber weiter so tust, als wäre die Aussage falsch, kann man das nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 14:59
Sehr schön die blumige Sprache!
Der Ton wird rauer in der Debatte um eine kriminelle Gruppe von 15 Jugendlichen aus Nordafrika, die als unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) in Mannheim gelandet sind. Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte jetzt in einem Zeitungsinterview, er sei nur dann zu einer Kooperation mit Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) bereit, wenn er im Rathaus einen Partner finde, "der ernsthaft die Probleme lösen will - und nicht einen, der sich wegduckt, wenn der Wind etwas heftiger weht".
https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-junge-kriminelle-fluechtlinge-strobl-attackiert-mannheims-ob-_ari...

In Aussicht gestellt sind Unterkünfte für Marrokaner in Marokko, was wohl etwas Entlastung bringen sollte.
Für abgeschobene Minderjährige Bundesregierung baut Jugendheime in Marokko
http://www.spiegel.de/politik/ausland/marokko-bundesregierung-baut-jugendheime-fuer-abgeschobene-a-1184891.html


Mannheim bleibt skeptisch!
Zwei Jugendheime in Marokko werden das Problem nicht lösen
Bundesregierung wird mit Abschiebeeinrichtung für kriminelle UMAs scheitern
....
Was wirklich dahinter steckt, ist der hilflose Versuch, juristische Bedingungen zu schaffen, um abschieben zu können. Das ist nämlich ingesamt schon schwer und bei Minderjährigen fast unmöglich. Entweder muss man die Eltern ausfindig machen, was so gut wie nie klappt oder überstellt an einen Vorwund, was noch noch weniger klappt oder an eine Jungendhilfeeinrichtung, die praktisch nirgendwo vorhanden ist, jetzt aber mit diesen Jugendheimen geschaffen werden könnte.

Sollten diese Heime entstehen, wie läuft das dann? Kriminelle UMAs werden dorthin abgeschoben, hauen ab, wodurch wieder Plätze frei werden, weswegen man weitere abschieben kann, die auch abhauen und dann wieder über Spanien und Italien nach Europa kommen? Baut man hier ein Abschiebekarussell auf? Das ist, mit Verlaub, von vorne bis hinten nicht durchdacht.
https://rheinneckarblog.de/26/bundesregierung-wird-mit-abschiebeeinrichtung-fuer-kriminelle-umas-scheitern/135156.html


Wer weiss?
Altersbestimmung bleibt ein schwieriges Kapitel,
Jugendliche Straftäter in Mannheim
Altersbestimmung in der Diskussion
https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-jugendliche-straftaeter-in-mannheim-altersbestimmung-in-der-diskussion-...

Und was man wirklich nicht vergessen sollte,
@Tussinelda
ist, das die meisten kriminellen Übergriffe von Flüchtlingen
an Flüchtlingen begangen werden.
Die meisten Fälle registrieren die Ermittler in Asyl-Unterkünften und damit sind auch meistens Zuwanderer die Opfer.
https://www.focus.de/politik/deutschland/fakten-check-wie-sich-kriminalitaet-durch-und-gegen-fluechtlinge-wirklich-entwi...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:04
Optimist schrieb:eckhart schrieb:
"Berliner Forum Gewaltprävention
SCHLAGWORT Integration"
ist ein Diskussionsforum! Welche Stelle der Diskussion zu folgen, wäre Dir für mich genehm?
neugierchen schrieb:
Vielleicht sie einfach mal zu lesen, oder überfliegen und das was Dich stört oder Du befürwortest zu kommentieren. Für mich ist diese Zusammenstellung sehr gut weil eben auch die Migrantenvereine daran mitgearbeitet haben.
Was möchtest Du?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:21
wichtelprinz schrieb:Kennst ja das Beispiel mit dem Deutschen Schläger in der Schweiz den wir nicht zurückgeben können, oder?
Dann war er wohl nicht kriminell genug .. hat also ein Bagatelldelikt begangen. Ich wäre früh wenn wir so ein rigides Gesetz hätten und es konsequent anwenden würden.

Das Programm betrifft Straftäter, deren Vergehen mit einem Jahr Haft oder mehr geahndet werden. Mord, Totschlag oder Sexualdelikte gehören zu diesen Taten, aber auch Sozialhilfebetrüger oder schwere Steuersünder müssen jetzt um ihren Verbleib in dem Alpenland zittern.

Die Regelung sieht vor, dass je nach Schwere der Straftat die Ausweisung für mindestens fünf Jahre und höchstens 15 Jahre gilt. Nur bei wiederholten Vergehen kann auch ein lebenslanger Bann ausgesprochen werden.
Kleinere Delikte bleiben folgenlos

https://www.welt.de/politik/ausland/article158497112/Schweiz-schiebt-ab-sofort-kriminelle-Auslaender-ab.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:24
wichtelprinz schrieb:Kennst ja das Beispiel mit dem Deutschen Schläger in der Schweiz den wir nicht zurückgeben können, oder?
Im Sinne der Gleichbehandlung: Kerze brennt.
Schickt ihn bitte nicht her, wovor soll er denn hier leben? Die Schweiz ist ein reiches Land - ihr habt sogar Geld ihn zu resozialisieren und integrieren, ihr müßt Euch nur Mühe geben. Baut ihr schon eine Wohnung für ihn (zur kostenlosen Überlassung)?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:26
@wichtelprinz
Ich glaube dein Bsp. mit dem unabgeschobenen Deutschen in der Schweiz ist jetzt dann ausgelutscht! :D

Was wichtig ist und bleibt, ist eine unvoreingenommene Haltung von Inländischen zu Ausländischen, resp. Zukömmlinge, und Leuten, die froh sind, eine Gesellschaft anzutreffen, die offen ist und Eingliederung zulässt.

Es sind genau die integrationswilligen und anpassungsfähigen Zuwanderer, die leiden, ab den paar, die eben massiv über die Stränge hauen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:28
neugierchen schrieb:Dann war er wohl nicht kriminell genug
So vergesslich? Wirklich?

Ok nochmals für Dich ganz im speziellen.
«Eine Landesverweisung des Beschuldigten ist mit dem Freizügigkeitsabkommen nicht vereinbar»,
https://www.blick.ch/news/schweiz/zuercher-obergericht-macht-durchsetzungs-initiative-zu-makulatur-deutscher-schlaeger-w...
Kannst Du den Satz lesen und Heute vielleicht berstehen? Es liegt nicht an seiner unkriminellen Art das er nicht ausgeschaft wird sondern am Freizügogkeitsabkommen.
Personenfreizügigkeit, kennst Du als EU Bürger? Oder muss man da auch bon ganz Vorne beginnen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:33
lilit schrieb:Es sind genau die integrationswilligen und anpassungsfähigen Zuwanderer, die leiden, ab den paar, die eben massiv über die Stränge hauen.
Och seh den Zusammenhang immer noch nocht. Weder Gestern noch Heute noch Morgen.schliesslich leben wir in einem liberalen Rechtsstaat bei dem das Individualrecht gilt und nocht der Mob mit den Heugabeln. Der liberale Rechtstaat verurteilt keine Ausländer weil ein paar massiv über die Stränge schlagen. Ei zig woran Ausländer leiden können ist an der Feindseeligkeit irgendwelcher Vollhonks wegen ein paar die massiv über die Stränge schlagen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:36
wichtelprinz schrieb:nocht
wichtelprinz schrieb:Heugabeln
@wichtelprinz
Apropos, ich habe heute den Mist mit der Mistgabel umgemistet, und die Wasserdole freigeräumt.

Und nein, die Ausländer leiden auch unter ausländischen Honks, nicht nur unter feindseligen Inländer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 15:49
@lilit
Jo schön haben wir festgestellt das alle unter Honks leiden können. Leider lässt das keine Rückschlüsse zu wie man mit Kriminellen umgehen soll, weil das anständige Menschen unter kriminellen Menschen leiden ist wohl auch keine Erkenntnis aus den letzten 10 Jahten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.12.2017 um 16:01
shionoro schrieb:Wenn du aber weiter so tust, als wäre die Aussage falsch, kann man das nicht.
So ist es. Was behauptet wurde, aber noch nie gezeigt, muss also nicht so sein wie behauptet.
Aber @neugierchen will ja morgen mal die Berechnung machen, und dann werden wir sehen.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt