Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.152 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:11
Glückwunsch, ihr wart ja fleißig - 10 Seiten musste ich nachholen.
Eine Sache habe ich nicht verstanden - Kriminalität (Messerträger) käme vom (niedrigen) Bildungstand -> sind das die Leute die in anderen Threads als (potenzielle) Fachkräfte statistisch erfasst werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:11
also das wage ich zu bezweifeln
Shionoro schrieb:Nein ich sage dass Kulturbedingt in muslimischen Familien eher mit gewalt erzogen wird.
wobei das ja eine sehr schwammige Aussage ist.
Aber es gibt ja Zahlen:
Daneben ermittelten die Wissenschaftler für ihre Studie auch die Häufigkeit für emotionale und körperliche Misshandlung sowie Vernachlässigung. Danach trifft Gewalt als Kindheitserfahrungen knapp ein Drittel (30,8 Prozent) der Bevölkerung in Deutschland. Bei einer vergleichbaren Studie, die 2010 gemacht und 2011 veröffentlicht wurde, gaben 12,6 Prozent der Befragten sexuelle Übergriffe an, berichtete Jörg Fegert, ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uni Ulm. "Es gibt also keine Entwarnung und keinen Rückgang. Die Zahlen bewegen sich weiter auf hohem Niveau." Der Wert für andere Gewalterfahrungen in der Kindheit lag vor sechs Jahren bei 35,5 Prozent.

"Bei allen Misshandlungsformen ist die Familie der zentrale Ort, an dem dieses Leid geschieht. Oft wird das noch gemehrt durch Übergriffe in Institutionen, in denen Kinder zum Schutz oder in ihrer Freizeit sein sollten", ergänzte Fegert. Nach dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation habe Deutschland beim Blick auf Misshandlungen und Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in Europa aber keine Sonderstellung. "Die Häufigkeitswerte liegen im Durchschnitt."
https://www.n-tv.de/panorama/So-viele-erlitten-in-der-Kindheit-Gewalt-article19749731.html
Kein Muster, aber Risikofaktoren
Wiederkehrende Muster, die aufhorchen lassen sollten, gibt es aus ihrer Sicht kaum: "Gewalt gegen Kinder lässt sich nicht auf Altersgruppen oder bestimmte Schichten zurückführen. Das geht durch die gesamte Gesellschaft." Aber sie sieht Risikofaktoren: "Dazu gehören Alleinerziehende und Eltern in prekären finanziellen Umständen."
https://www.n-tv.de/panorama/Das-geht-durch-die-gesamte-Gesellschaft-article19809012.html


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:15
wichtelprinz schrieb:Doch es ist kultur unabhängig. Ein deutscher dem durch Gewalt in der Erziehung dies als Konfliktlösung beigebracht wurde ist genau so gefährdet dies als legitimes Mittel anzusehen. Du müsstest hier ziemlich plausibel erklären können warum dies bei ihm nicht der Fall sein sollte.
Ist denn Konsens das
Shionoro schrieb: haben Männer oftmals die Vorlstellung, dass der mann durchaus das recht hat, die partnerin für "regelverstöße" zu strafen. Solche Männer sehen einerseits gar keinen grund, sich zu verändern, andererseits würden sie vermutlich die Ansichten eines westlichen beraters nicht nachvollziehen können oder wollen.
dies zutrifft?

Meinst Du denn der deutsche Schläger würde sich von einem westlichen Berater auch nichts sagen lassen? Hat er weil er schlägt automatisch auch die jetzt folgende Mentalität?
Shionoro schrieb:Schwierig wird dies jedoch, wenn eine Mentalität vorherrscht, die eine Einmischung von Außenstehenden in innerfamiliäre Angelegenheiten verbietet.
Ist es nicht auch bei der Erziehung so
wichtelprinz schrieb:das man eine andere Auffassung in der Türkei davon hat als in Indonesien.
Und in Deutschland noch mal eine andere?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:22
Und @Tussinelda und @wichtelprinz Ist das auch veraltet, oder gilt es heute immer noch?

Häusliche Gewalt gegenüber Migrantinnen bedeutet für die davon betroffenen Frauen in mehrfacher Hinsicht zusätzlich eine Gefährdung für ihre Lebenssituation in Deutschland. Zunächst einmal ist die erlittene Gewalt genauso traumatisierend und hat dieselben psychischen Auswirkungen auf Frauen und deren Kinder, unabhängig von deren Herkunft. Darüber hinaus gibt es jedoch Unterschiede in den Konsequenzen, die sich aus der erlebten Gewalt und dem Umgang damit ergeben
.
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/K/kriminalpraevention/Downloads/Publikationen/konzept_haeusliche_gewalt...
Ist es denn richtig das man dafür spezielle Angebote bereitstellt? Nach der von Euch vertretenen Sichtweise ist Gewalt doch gleich Gewalt. Ohne Unterschied.

Oder gibt es Unterschiede in den Konsequenzen, die sich aus der erlebten Gewalt und dem Umgang damit ergeben


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:37
@neugierchen
Kannst Du mir vielleicht noch erklären aus welchen kulturellen Vakuum ich gekommen sein soll?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 15:52
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Kannst Du mir vielleicht noch erklären aus welchen kulturellen Vakuum
Aufgrund Deinen Einlassungen hier gehe ich von einer Sozialisation in der Schweiz aus. Damit verbinde ich folgende Schweizer Eigenschaften?
zurückhaltend, verschlossen, bescheiden, freundlich, sympathisch, pünktlich, arbeitsam, arbeitsorientiert, fleissig, gastfreundlich
im vollem Wissen das es nicht auf jeden Schweizer zutrifft.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:00
neugierchen schrieb:Aufgrund Deinen Einlassungen hier gehe ich von einer Sozialisation in der Schweiz aus. Damit verbinde ich folgende Schweizer Eigenschaften
Ah Schläge als Erziehungsmethode war damals nur in der Schweiz bekannt Interessant.


Was Du was das Problem ist, alle hatten in etwa die selbe beschissne Meinung über Zucht und Ordnung, über die Stellung der Frau oder von Homosexuellen. Bei uns verteidigte genau die selbe rechskonservative Seite diese Ansichten bis in die 2000 Jahre. Und Heute, Heute schreiben sies auf ihre schmieregen Fähnchen als ihre kulturelle Errungenschaft.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:09
wichtelprinz schrieb:Was Du was das Problem ist, alle hatten in etwa die selbe beschissne Meinung über Zucht und Ordnung, über die Stellung der Frau oder von Homosexuellen.
Ist es Pflicht nur etwas zu verteidigen was es seid 100 Jahren gibt? Ich finde auch neuere Werte gehören verteidigt. Wäre doch schlimm wenn nicht. Und zarte Pflänzchen gehören besonders geschützt. Daher sollte in Deutschland zum Beispiel kein Platz mehr für die Unterdrückung der Frau sein. Diese "Kultur" sollte auch unter dem Sammelbegriff Multikulti keinen Raum finden.
Integration ist nämlich nicht immer ein aufeinander zugehen sondern auch das Akzeptieren von Werten. @Realo fand es schlimm das ich deutsche Werte schrieb, er meinte human. Bloß was sind dann Werte die in anderen Kulturen Raum haben, die hier verpönt sind. Es gibt inhumane Werte, als abschreckende überhaupt Ehrenmord.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:18
wichtelprinz schrieb:Was Du was das Problem ist, alle hatten in etwa die selbe beschossne Meinung über Zucht und Ordnung, über die Stellung der Frau oder von Homosexuellen. Bei uns verteidigte genau die selbe rechskonservative Seite diese Ansichten bis in die 2000 Jahre.
Nun jetzt tun sie es nicht mehr (öffentlich) weil sich die Kultur gewandelt hat. Finde ich gut, soll so bleiben. Ist das jetzt konservativ, weil ich liberale Werte beibehalten möchte und nicht aufgeweicht sehen möchte? Ich finde Humanismus muss verteidigt werden, du nicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:25
staples schrieb:Nun jetzt tun sie es nicht mehr (öffentlich) weil sich die Kultur gewandelt hat.
Wann war denn der Zeitpunkt, ab dem die Gewalt in der Familie grundlegend bei uns abgenommen hat? Oder hat sie gar nicht abgenommen? Weil nicht mehr (öffentlich) ?
neugierchen schrieb:Integration ist nämlich nicht immer ein aufeinander zugehen sondern auch das Akzeptieren von Werten.
Davor schützt uns universeller Humanismus! Universaler Humanismus erlaubt kein Akzeptieren von Ehrenmord! Nirgends!
neugierchen schrieb:@Realo fand es schlimm das ich deutsche Werte schrieb, er meinte human. Bloß was sind dann Werte die in anderen Kulturen Raum haben, die hier verpönt sind
Was gegen univerellen Humanismus verstößt, hat nirgends Raum!
Außer in den Köpfen von Ethnopluralisten!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:26
staples schrieb:Nun jetzt tun sie es nicht mehr (öffentlich) weil sich die Kultur gewandelt hat. Finde ich gut, soll so bleiben. Ist das jetzt konservativ, weil ich liberale Werte beibehalten möchte und nicht aufgeweicht sehen möchte? Ich finde Humanismus muss verteidigt werden, du nicht?
Und ich dachte immer das seien die "links-grün-versifften" Dinge von denen alle schwafeln, wenn sie endlich wieder Meinungsfreiheit fordern. Oder links-grünen Gesinnungsterror anmahnen. :ask:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:29
eckhart schrieb:Wann war denn der Zeitpunkt, ab dem die Gewalt in der Familie grundlegend bei uns abgenommen hat? Oder hat sie gar nicht abgenommen? Weil nicht mehr (öffentlich)
Ich würde sagen Anfang der 80iger hat da ein grundlegender Wandel statt gefunden.
eckhart schrieb:Was gegen univerellen Humanismus verstößt, hat nirgends Raum!
Außer in den Köpfen von Ethnopluralisten!
Nun ich kann dem ersten Satz völlig zustimmen. Aber was hat das mit ethnopluralisten zu tun? Versteh ich nicht. Auch Ethnopluralisten können durchaus humanistische Motive haben, schätze ich. Wo widerspricht sich das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:32
staples schrieb:Ich würde sagen Anfang der 80iger hat da ein grundlegender Wandel statt gefunden.
Und bis dahin waren wir Muslime?

Und am Ende haben diese Abnahme auch noch die 68er bewirkt?
Warum schreiben sich diese Abnahme dann die Rechten jetzt auf die Fahne?

Man sollte sich entscheiden!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:32
Bone02943 schrieb:Und ich dachte immer das seien die "links-grün-versifften" Dinge von denen alle schwafeln, wenn sie endlich wieder Meinungsfreiheit fordern. Oder links-grünen Gesinnungsterror anmahnen. :ask:
Naja, diesen Revanchismus gibt es auch, diese eklige Opferrolle, in der sich die Rechten aller Colour suhlen wie die kleinen Schweinchen. 'Wird man wohl noch sagen dürfen' usw.

Ich bin lieber Täter. Und finde humanistisches Denken und Islamkritik gehen hervorragend Hand in Hand.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:35
staples schrieb:Auch Ethnopluralisten können durchaus humanistische Motive haben, schätze ich. Wo widerspricht sich das?
Das bezweifle ich!
Glossar

Mit dem Begriff "Ethnopluralismus" bezeichnet die sogenannte Neue Rechte ein Theoriekonzept, das den für Rechtsextreme typischen Rassismus neu und weniger angreifbar begründen soll.

Kritiker nennen ihn einen "Rassismus ohne Rassen".


http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar?p=17

So eine Art H. ist nicht universell!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:35
staples schrieb:Nun jetzt tun sie es nicht mehr (öffentlich) weil sich die Kultur gewandelt hat.
Dr Wertewandel in einer Kultur ist ein Teil der Kultur aber nicht die Kultur.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:40
eckhart schrieb:Und bis dahin waren wir Muslime?
Du machst das gleiche wie der @wichtelprinz :) Dumm stellen und dabei wie der brave Soldat Schweijk die Wahrheit sagen.
Kulturtechnisch und von der Gewaltaffinität her, sowie vom vorherrschenden Patriachat her, würde ich sagen ja, bis in die 50iger trifft das zu, was die Vorherrschaft der Religion betrifft.

Wegen dem Ethnopluralismus - ich kann das Konzept nicht ganz verstehen, es ist doch sehr widersprüchlich. Einerseits fehlt der Überlegenheitsgedanke, also nicht wirklich Rassismus. Andererseits sollen doch irgendwelche Merkmale der 'Völker' erhalten bleiben. Ich kenne den Kontext zu wenig, aber nach klassischem Rassismus sieht das nicht aus. Vielfalt der Völker steht universalem Humanismus per se jedoch mmn nicht im Weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:44
wichtelprinz schrieb:Der Wertewandel in einer Kultur ist ein Teil der Kultur aber nicht die Kultur.
Auch nicht unrichtig, aber was sagt dann die Unveränderlichkeit von Werten über die Kultur aus, die diese Unveränderlichkeit hochhält, bzw. wieder zurück will zu ganz alten Werten?

Islamisch-fundamentalistische Einstellungen sind unter Einwanderern aus der Türkei weit verbreitet. Der Aussage „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben“, stimmen laut der Emnid-Umfrage 32 Prozent der Befragten „stark“ oder „eher“ zu.

@eckhart

Ist das mit universellem Humanismus vereinbar?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:46
eckhart schrieb:Was gegen univerellen Humanismus verstößt, hat nirgends Raum
Du lässt ihnen ja den Raum, unsere Gesellschaft, die westliche Welt. Denn wenn wir es nicht machen würden wäre unsere Armee in vielen Staaten. Ich sage nur Exjugoslawien. Selbst in Deutschland lassen wir ihnen Raum .....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.01.2018 um 16:51
staples schrieb:Islamisch-fundamentalistische Einstellungen sind unter Einwanderern aus der Türkei weit verbreitet. Der Aussage „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben“, stimmen laut der Emnid-Umfrage 32 Prozent der Befragten „stark“ oder „eher“ zu.
@staples
Nein! Das und vieles Andere ist mit universellem Humanismus nicht vereinbar!
Der zentrale Wert der Aufklärung kann sich jedoch nicht danach richten ohne aufgegeben zu werden.
staples schrieb:Vielfalt der Völker steht universalem Humanismus per se jedoch mmn nicht im Weg.
Die räumliche Trennung der Völker, begründet durch die Trennung angeblich unvereinbarer Kulturen, ist die direkte Nachfolge-ideologie des obsolet gewordenen Nationalsozialismus.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt