weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.913 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 00:18
Gwyddion schrieb:Ethikunterricht für alle... schon ab der Kita.
Vielleicht eher Rechtskunde?

Hier wurde ein Messerstecher zu sieben Jahren Haft verurteilt

http://wien.orf.at/news/stories/2902553/

Für ungläubiges Kopfschütteln des Richtersenats sorgte jener Beschuldigte, der das Messer gebracht hatte. Dieser entschuldigte sich beim ersten Verhandlungstag, er hätte nicht gewusst, dass es in Österreich verboten wäre, jemanden niederzustechen. „Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass das in Afghanistan erlaubt ist?“, meinte ein Richter. „Doch, in unserer Provinz ist das so.“

Ich bin zwar der gleichen Auffassung wie der Richter, jemanden abzustechen ist bestimmt auch in Afghanistan nicht erlaubt. Aber vielleicht ist es mit weniger Konsequenzen verbunden, vielleicht wird in seiner Provinz nicht jeder Fall verfolgt und aufgeklärt.

Gut möglich, dass er es wirklich nicht besser wusste und vielleicht auch dachte, dass es in Österreich nicht so streng verfolgt wird.
Vielleicht ist unsere Handhabe bei kleineren Vergehen zu unverständlich, denn hier werden mutmaßliche Straftäter nach Feststellung der Personalien wieder entlassen bis zum Prozess und Ersttäter auch oft milde bestraft, weil man die kriminelle Karrieren ja nicht befeuern möchte.

Bei Kapitalverbrechen hört der "Spaß" aber auf und hier liegt der Verfolgungsdruck und Aufklärungsquote auch um ein vielfaches höher und Straftäter kommen dann nicht nur mit einem blauen Auge davon.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 00:36
Also Messer sind offenbar beliebte Tatwaffen, allerdings nicht erst jetzt....liegt wahrscheinlich tatsächlich daran, dass man sie überall bekommt, vermute ich, sind immer für jeden zugänglich.......

der Artikel ist von März 2015
https://www.morgenpost.de/berlin/article138320333/Polizei-verzeichnet-rund-2400-Messer-Angriffe-in-Berlin.html
Die Berliner Polizei hat im vergangenen Jahr 2429 Messer-Attacken registriert. Das waren 83 Fälle weniger als 2013, wie Pressesprecher Stefan Redlich auf Anfrage mitteilte.

2012 waren Messer noch 2708 Mal "Tatmittel" bei Sexual- und Rohheitsdelikten sowie Straftaten gegen das Leben. Obwohl die Zahl der Angriffe zurückgeht, kommt es zu brutalen Fällen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 00:40
In der SZ beschäftigt sich ein Beitrag mit diversen Aspekten der Interpretation von Statistiken, ganz interessant:

 image desktopw1840q70

aus: http://www.sueddeutsche.de/panorama/exklusiv-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-1.3811192

Das Resümee ist mit Sicherheit zutreffend:

"Die Kriminologen vermuten allerdings, dass die Taten auch etwas mit der Machokultur in den Heimatländern vieler Flüchtlinge zu tun hat; dies habe sich in früheren Befragungen insbesondere bei Jugendlichen aus dem ehemaligen Jugoslawien, der Türkei und anderen muslimischen Ländern gezeigt. Sie stimmten besonders häufig Aussagen zu wie: "Ein Mann, der nicht bereit ist, sich gegen Beleidigungen mit Gewalt zu wehren, ist ein Schwächling.""


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 00:59
Tussinelda schrieb:Also Messer sind offenbar beliebte Tatwaffen, allerdings nicht erst jetzt..
Das sollte wohl klar sein. Daher ist die Frage vollkommen berechtigt, wie man das weiter eingrenzen kann.

Aber auch wenn Messerangriffe bestimmt nicht in den letzen Jahren "erfunden" wurden, ein Wochenende wie dieses lässt doch Fragen zurück.

Interessant ist aber auch, dass die Berliner Polizei Messerattacken statistisch erfasst.
Von Berlin auf das gesamte Land schließen kann man nicht, aber eine Tendenz dann wohl zumindest für Berlin ablesen und so sehen, ob der subjektive Eindruck mit der Statistik übereinstimmt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 01:11
tamarillo schrieb:Also ich finde das sehr heldenhaft, mit einem Laptopkarton eine Fahrkarte gekauft - Deutschland ist kriminalitätsfrei.
jo, gibt was zu feiern: allmyuser hat Fahrkartenkauf trotz Bedenken unbeschadet überstanden.
tamarillo schrieb:Dann hätten Dich Nazis verschont? Dann gibt es auch keine Probleme mit ihnen
Naja, ich dachte mir, ich tu das jetzt für die 4 ausm Forum, um zu beweisen, dass ihre Migrantenkriminalität dahin gehört, wo sie hingehört, nämlich in den Abfalleimer der ausgelatschten Rechtsideologien, denn selbst wen n man so dumm ist, dass man einen Straßenraub nachgerade herausfordert, passiert in der Regel trotzdem nix, weil fast alle tief innen so grundstürzend zivilisiert sind (die 3 Rechten würden sagen integriert), dass da nix passiert.
lesen wir dein Beispiel mal andersrum:
ich habe Freunde mit Migrationshintergrund, die vom NSU und von sonstigen Rechten verschont blieben.

es wäre jetzt aber saublöd zu behaupten, dass es keine (sogar schlimmerweise tödlich ausgehenden) Probleme zw Rechten/NSU und Migranten gäbe, oder????
paranomal schrieb:Da wo wirklich Kritik untergraben wird (etwa bei den Kooperationen von Landesregierungen mit fragwürdigen Islamverbänden, etc.), da liest man solche Sachen selten und komischerweise wird dort nie "Kritik" geübt
doch, es wird shr wohl Kritik geäußert. Wenn Zb Berlins regierender OB mit einem vom Verfassungsschutz beobachteten Imam der Opfer einen islamistischen Anschlags gedenkt und der Imam sich bei der GEdenkverantaltung weigert, von islamistischem Terror zu sprechen.
es wird auch Kritik geäußert, wenn DITIB sich nicht von Märtyrer Verherrlichung distanziert....
Gwyddion schrieb: stanmarsh schrieb:
Woher kommt diese geringe Hemmschwelle?

Erfahrungen durch Krieg und Flucht ...
soll man womöglich noch dankbar sein, dass bislang ""nur"" Messer und keine Handgranaten wie zB in Schweden zum Einsatz kommen??
stanmarsh schrieb:Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass das in Afghanistan erlaubt ist?“, meinte ein Richter. „Doch, in unserer Provinz ist das so.“
das sollte man aufmerksam hören und sich vorallem merken, wenn es mal wieder um Leitkultur geht.....
Ogella schrieb:"Die Kriminologen vermuten allerdings, dass die Taten auch etwas mit der Machokultur in den Heimatländern vieler Flüchtlinge zu tun hat; dies habe sich in früheren Befragungen insbesondere bei Jugendlichen aus dem ehemaligen Jugoslawien, der Türkei und anderen muslimischen Ländern gezeigt. Sie stimmten besonders häufig Aussagen zu wie: "Ein Mann, der nicht bereit ist, sich gegen Beleidigungen mit Gewalt zu wehren, ist ein Schwächling.""
ja klar hat das u.a. mit gesellschaftlichen Normen und Werten, mit Erziehung, Sozialisation und Rollenverhalten zu tun...... wer das nicht sehen will, sollte sich mal fragen wie er seine Kinder erziehen würde/ erzogen hat:
zu Selsbtjustiz? zu Blutrache?

der Durchschnittsdeutsche , von der KiTa an gewohnt, andere Menschen nicht zu schlagen und Lösungen und "Stuhlkreisen" durch Reden herbeizuführen, kann sich gar nicht mehr vorstellen, dass andernorts in der Welt andere ungeschriebene Gesetze gelten:
Blutrache zB oder Tötungen von Familienmitgliedern, um die Familienehre wieder herzustellen....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 01:16
lawine schrieb:der Durchschnittsdeutsche...
kommt mit diesem Scheiß auch nicht zurecht, wer kann es ihm verdenken.

Der Vollständigkeit halber sei lediglich noch angemerkt, dass als nüchterne Erkenntnis aus dem ganzen Trauerspiel nur eine einzige Konsequenz übrigbleibt:

Rückständige Auffassungen, verbunden mit latent vorhandener Gewaltbereitschaft ist eine Kombination, für die das moderne Deutschland weder einen Platz hat noch dafür auch nur einen Pfifferling an Mühe für Integration ausgeben darf - es ist so sinnlos wie realitätsfremd, ähnlich dem Versuch, Ananas am Südpol zu züchten, um eine Metapher zu bemühen.

Es werden auch keine Lichterketten daran etwas ändern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 01:33
@Hekata
was willst Du mir denn eigentlich sagen? Habe ich irgendwas geschrieben das Deinen post an mich rechtfertigt? Nein? Aha.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 02:16
Stichwort Muslime

Deshalb nannte man das ja anfangs behelfsweise "Döner-Morde"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 06:32
Früh übt sich:
https://www.focus.de/politik/deutschland/religioeses-mobbing-zweiklaesslerin-an-berliner-schule-mit-tode-bedroht-mutter-...
Eine Zweitklässlerin wird von Mitschülern angepöbelt und mit dem Tode bedroht, "weil sie nicht an Allah glaubt".
Tja, wer mir jetzt erzählt das haben sich Zweitklässler so ausgedacht und das sei ein Scherz...die haben es von den Eltern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 07:25
tamarillo schrieb:Tja, wer mir jetzt erzählt das haben sich Zweitklässler so ausgedacht und das sei ein Scherz...die haben es von den Eltern.
Jaja, einpaar Gören plappern irgendeinen Scheiß nach, den sie nicht mal im Ansatz erfassen können, und von dem auch keiner sagen kann, wie er zustande kommt, und in China fällt ein Fahrrad um. Nachrichten mit ähnlich viel Brisanz. Aber ein besorgter Bürger findet schon Wege, um daraus eine Staatsbedrohung zu konstruieren. In beiden Fällen, wohlgemerkt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 07:41
Philipp schrieb:Jaja, einpaar Gören plappern irgendeinen Scheiß nach, den sie nicht mal im Ansatz erfassen können
Wen meinst Du denn damit, die jüdischen Kinder die angeblich mit dem Tode bedroht wurden oder die kleinen Muslims die angeblich gedroht haben?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 07:44
@Spukulatius
Die, die anderen mit dem Tod bedrohen, weil sie nicht an Allah glauben. Wieso?


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt