weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.268 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 07:56
Corky schrieb:Eine Zweitklässlerin wird von Mitschülern angepöbelt und mit dem Tode bedroht, "weil sie nicht an Allah glaubt".
Philipp schrieb:Jaja, ein paar Gören plappern irgendeinen Scheiß nach, den sie nicht mal im Ansatz erfassen können, und von dem auch keiner sagen kann, wie er zustande kommt, und in China fällt ein Fahrrad um. Nachrichten mit ähnlich viel Brisanz.
Aber ein besorgter Bürger findet schon Wege, um daraus eine Staatsbedrohung zu konstruieren. In beiden Fällen, wohlgemerkt.
Mit dem Nachplappern hattest du das mit Allah gemeint, seitens der Bedrohenden.

Du findest also, es ist nicht besorgniserregend, wenn Zweiklässer mit dem Tod bedroht werden, weil sie bestimmte Dinge nicht glauben?

Also bei mir schrillen da alle Alarmglocken, auch wenn diese Mitschüler wohl hoffentlich nicht wirklich Hand anlegen würden.
Es geht doch ums Prinzip - dass solch eine Art Bedrohung überhaupt möglich ist - ganz egal wo die das aufgeschnappt haben...
Vom psychischen Aspekt für die Bedrohte ganz zu schweigen. Hast du daran auch mit gedacht?

Sowas zu verharmlosen, das finde ich dann gleich noch mal besorgniserregend.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 07:57
Philipp schrieb:Wieso?
Das war für mich aus Deinem Text nicht ersichtlich, ich war nicht sicher ob Du den jüdischen Kindern "Lüge" oder "nachplappern" unterstellen wolltest...

Und die Tatsache das ein paar Gören irgendeinen hasserfüllten Scheiß nachplappern den sie werweißwo aufgeschnappt haben, macht die Sache zu einer Bagatelle wie ein umgefallenes Fahrrad in China? Einzelfall und so?

[...]Religion ist nicht zum ersten Mal der Auslöser für Mobbing an Berliner Schulen. Wie "Bild" berichtet, kam es erst im Dezember 2017 an der Ernst-Reuter-Schule in Berlin-Gesundbrunnen zu antisemitischen Äußerungen gegenüber eines jüdischen Gymnasiasten, der danach aus Sicherheitsgründen die Pausen im Schulgebäude verbringen durfte.

Im April des vergangenen Jahres sah sich, wie im Fall der Zweitklässlerin, ein jüdischer Schüler ebenfalls gezwungen, die Schule zu wechseln. Mitschüler sollen den Jungen beschimpft, tätlich angegriffen und mit einer Spielzeugpistole bedroht haben.
[...]


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 08:14
Philipp schrieb:und in China fällt ein Fahrrad um
Ich bin nicht mit dem Kommentar einverstanden - ich bin der Meinung hier sollte eine Festlegung getroffen werden, damit das Urteil für alle gleich ausfällt. (Vor zwei Jahren hatte ich auch mal ein gelöschten Kommentar mit China/Fahrrad)
Bleibst bei deinem Fahrrad wenn Zweitklässler "Ausländer raus" plärren?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 08:25
Philipp schrieb:Jaja, einpaar Gören plappern irgendeinen Scheiß nach, den sie nicht mal im Ansatz erfassen können, und von dem auch keiner sagen kann, wie er zustande kommt, und in China fällt ein Fahrrad um. Nachrichten mit ähnlich viel Brisanz. Aber ein besorgter Bürger findet schon Wege, um daraus eine Staatsbedrohung zu konstruieren.
es geht um Antisemitismus an Berliner Schulen.
vielleicht hast du das noch nicht mitbekommen??
An Berliner Schulen ist es in der Vergangenheit wiederholt zu antisemitischen Konflikten zwischen Schülern gekommen. Im aktuell bekanntgewordenen Fall soll eine Zweitklässlerin unter anderem von einem Mitschüler mit dem Tode bedroht worden sein.
Antisemitismus, Todesdrohungen -- und dir fällt nichts besseres ein als "Sack Reis in China fällt um - wen interessiert es???
Demnach soll es bereits seit drei Jahren zu solchen Vorfällen gekommen sein, und Ziel der verbalen Attacken sei wiederholt die Tochter gewesen. So habe ein Mitschüler der damaligen Zweitklässlerin gesagt, dass sie geschlagen und umgebracht werden solle, da sie nicht an Allah glaube. Ihre Eltern seien „als Dummköpfe beschimpft worden“, weil sie die Tochter „nicht im Glauben an Allah erziehen“, wird der Vater zitiert. Ein Mitschüler habe gedroht, Ungläubige würden verbrannt. Antisemitismus sei im Februar offenbar geworden, als ein Mitschüler das Mädchen gefragt habe, ob sie Jüdin sei. Auf ihre bejahende Antwort hin habe er mehrfach drohend das Wort „Jude“ gesagt. Auch sei in einer WhatsApp -Gruppe der Grundschüler ein Enthauptungsvideo des IS kursiert.
https://www.focus.de/politik/deutschland/antisemitische-aeusserungen-an-berliner-schulen-mobbing-zweitklaesserin-von-mit...


Grundschüler, dies sich Enthauptungsvideos des IS per whats app gruppe reinziehen -- das ist alles andere als "harmlos"


https://www.welt.de/politik/deutschland/article169278471/Experten-beobachten-Radikalisierung-bei-Grundschuelern.html
Bei der Radikalisierungs-Hotline des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge melden sich vermehrt Lehrer und Schulpsychologen, denen Grundschulkinder mit islamistischen Tendenzen auffallen. Diese „Kinder des Salafismus“ seien ein neues Phänomen, das im Lauf der vergangenen Monate häufiger aufgetaucht sei, sagte Florian Endres von der Beratungsstelle Radikalisierung in Nürnberg. „Die meisten Kinder haben ihre Sozialisation aus einem salafistischen Umfeld – sprich: Die Eltern selbst sind bereits radikalisiert.
man kann natürlich auch so tun, als existierte das Problem nicht längst....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 08:45
Realo schrieb:um zu beweisen, dass ihre Migrantenkriminalität dahin gehört, wo sie hingehört, nämlich in den Abfalleimer
Das ist genau der Punkt, oftmals handelt es sich nicht mal um Kriminalität (= geächtet), sondern um Traumatisierungsfolgen bzw. schlicht eine vollkommen andere Sozialisation (= "normal").
Gwyddion schrieb:Erfahrungen durch Krieg und Flucht ...
Hekata schrieb (Beitrag gelöscht):Ein 10-jähriger Syrer terrorisiert seine österreichischen Mitschüler
Hekata schrieb (Beitrag gelöscht):Zudem veröffentlichte der Bursche auf YouTube Videos, in denen er mit Horror-Clownmasken, Messer und Pistolen hantierte. Er hielt sich ein Messer an die Schläfe und zielte mit einer Pistole auf seinen Kopf. Die Gesten sollten deutlich machen, dass er so andere töten könnte.
stanmarsh schrieb:Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass das in Afghanistan erlaubt ist?“, meinte ein Richter. „Doch, in unserer Provinz ist das so.“
Ogella schrieb:Sie stimmten besonders häufig Aussagen zu wie: "Ein Mann, der nicht bereit ist, sich gegen Beleidigungen mit Gewalt zu wehren, ist ein Schwächling.""
Hekata schrieb (Beitrag gelöscht):Ich habe in Afghanistan von einem Fall gelesen, wo ein Mann ein Mädchen vergewaltigt hat.
Dadurch war sie keine Jungfrau mehr und wertlos.
Der Richter sprach dem Vater des Mädchens dann zu, die 11 jährige Tochter des Vergewaltigers vergewaltigen zu dürfen.
(Hervorhebung durch mich.)

Diese Täter halten sich schon an Recht und Gesetz, nur halt nicht an unseres, sondern an das, was sie gelernt und verinnerlicht haben.


Wie möchte man diese sich über Generationen entwickelte Denke mit der hiesigen kompatibel bekommen?

Eine der Hauptaufgaben eines Staates ist der Schutz seiner Bürger. Diese Menschen haben genauso das Recht auf Unversehrtheit.

Wie gedenkt man also, dieser durch den bestehenden Mangel an Psychologen, frustrierten Lehrkräften und Helfern, die hinschmeißen, weil sie bei den integrationsunwilligen nicht weiterkommen, bei gleichzeitig ununterbrochenem weiteren Zustrom an anders sozialisierten Menschen sich tendenziell noch weiter verstärkenden Problematik beizukommen, wenn es bis heute nicht einmal den fortschrittlichen Strömungen im Herkunftsland, wo Sprache und Mentalität die selben sind, gelungen ist?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 08:53
@lawine
@Corky
@Spukulatius
@Optimist
Mal langsam.. mir ist klar, dass es in Europa ein Antisemitismusproblem gibt. Nicht erst seit es Moslems hier gibt, wenn ich mal erinnern darf. Was ist jetzt also eure Schlußfolgerung daraus, dass Kinder einfach ein uraltes Denkmuster irgendwo aufschnappen, und es in die Gegend plärren? Moslems sind schuld? Das greift wohl etwas zu kurz. Auch das explizite Verweisen auf den Antisemtismus in manchen muslimischen Strömungen wir das Problem in Europa nicht aus der Welt schaffen. Also ist doch wohl wenig gekonnt, sich auf diesen Aspekt des Problems zu konzentrieren, und so zu tun, als damit dann alles ok sei.

Ich würde vorschlagen, dass insgesamt mehr Antisemitismus-Aufklärung betrieben wird, damit das endlich mal aus Welt ist. In den Schulen, bei den Eltern, in der Basis der Gesellschaft. Nur was ist nach dem Krieg hier wirklich passiert, dass es immer noch so viele Antisemiten gibt, hm? Das wäre mMn die entscheidende Frage. Die scheint mir in solchen Kreisen etwas zu unbequem zu sein, also sagen wir doch lieber, der Moslem wars (auch ein uralter Reflex, der den Sündenbock gleich ausgemacht haben will).. und in China fällt ein Rad um.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 08:57
@Philipp
Für mich geht es nicht NUR um Antisemitismus (das auch MIT, ist klar), sondern auch ganz allgemein um Aspekte der Gewaltbereitschaft und der Sozialisierung im Herkunftsland, wie hier zum Ausdruck kommt:

Beitrag von Optimist, Seite 1.529
Beitrag von tobak, Seite 1.529

Wie ist deine Meinung zu diesen beiden Beiträgen?

Vor allem verstehe ich nicht, wie du das mit einem umfallenden Fahrrad in China vergleichen konntest, diese Bedrohungen an den Schulen?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:00
@Optimist
Für mich geht es dabei nur um Antisemitismus, und der ist hier wesentlich breiter gestreut. Irgendwelche Ablenkmanöver der Rechten, um von sich selbst abzulenken, und mit einem Aufwasch noch den Moslem zu belasten, lasse ich so nicht gelten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:02
Philipp schrieb:ein uraltes Denkmuster irgendwo aufschnappen
Daheim. Komm, das ist zweite Schulklasse.
Philipp schrieb:und mit einem Aufwasch noch den Moslem zu belasten, lasse ich so nicht gelten.
Ja ja, der Islam ist friedlich und so - mal finger in die Wunde: welche Religion ist in ihrer gelebten Interpretation aktuell die problematischte?

Bei den politischen Gesinnungen sind wir uns (hoffentlich) einig: beide Extremen.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:04
Corky schrieb:Daheim. Komm, das ist zweite Schulklasse.
Glaub ich nicht. Das Thema ist allgegenwärtig, wenn auch nur subtil besprochen.
Corky schrieb:Ja ja, der Islam ist friedlich und so - mal finger in die Wunde: welche Religion ist in ihrer gelebten Interpretation aktuell die problematischte?

Bei den politischen Gesinnungen sind wir uns (hoffentlich) einig: beide Extremen.
Alle politischen Dogmen sind problematisch. Da gibt es keine Heiligen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:05
@Philipp
Philipp schrieb:Für mich geht es dabei nur um Antisemitismus,
Das hab ich schon mitbekommen.
Und ich verstehe schon, dass du die Bedrohung an der Schule nicht ernst nimmst, dass ein Kind es fertig bringt ein anderes mit dem Tode zu bedrohen und dies dehalb mit einem Sack Reis in China vergleichst.

Und deshalb frage ich noch mal, was ist damit?:
Optimist schrieb:Vor allem verstehe ich nicht, wie du das mit einem umfallenden Fahrrad in China vergleichen konntest, diese Bedrohungen an den Schulen?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:06
@Optimist
Konstruiere dir mal weniger Unsinn zusammen, und lies meinen Beitrag sorgfältiger, dann wirst du verstehen, wie das gemeint ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:07
@Philipp
Du redest von Politik bringst aber immer den "Moslem" ein, bzw. seine Anprangerung.
Ist jetzt der Islam Religion oder Politik?
Mit der Bitte um Beantwortung:
Corky schrieb:Ja ja, der Islam ist friedlich und so - mal finger in die Wunde: welche Religion ist in ihrer gelebten Interpretation aktuell die problematischte?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:09
@Corky
Nun, wundert mich, dass ich auch das erklären muss. Es gibt schon immer religiöse Auswüchse, die in die Politik hinein reichen, und da ist der Islam keine Ausnahme.

Ach ja, ich weiß nicht, welches Dogma das problematischste ist, aber alles was in Fanatismus endet ist ein Problem.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:10
@Philipp
Und welche Religion ist aktuell die problematischte? (soll ich das nochmal fragen, das wundert mich?)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:10
Philipp schrieb:Konstruiere dir mal weniger Unsinn zusammen, und lies meinen Beitrag sorgfältiger, dann wirst du verstehen, wie das gemeint ist.
Wie soll man das denn anders verstehen als du hier geschrieben hattest?:
Corky schrieb:Eine Zweitklässlerin wird von Mitschülern angepöbelt und mit dem Tode bedroht, "weil sie nicht an Allah glaubt".
Philipp schrieb:Jaja, ein paar Gören plappern irgendeinen Scheiß nach, den sie nicht mal im Ansatz erfassen können, und von dem auch keiner sagen kann, wie er zustande kommt, und in China fällt ein Fahrrad um. Nachrichten mit ähnlich viel Brisanz.
Aber ein besorgter Bürger findet schon Wege, um daraus eine Staatsbedrohung zu konstruieren. In beiden Fällen, wohlgemerkt.
Es ging hier nicht um die Ideologie an sich, sondern darum, dass ein Kind irgendeinen Scheiß nachplappert.
So weit so gut bzw. schlecht.

Jedoch vergleichst du diesen "Scheiß" dann mit "China/Rad" - und das OBWOHL aus diesem Scheiß eine massive Bedrohung erwachsen ist.
DAS ist der Punkt, den ich bei deiner Denke nicht nachvollziehen kann.

Und dann redest du noch von "besorgter Bürger", bzw. man solle solche bedrohenden Vorkommnisse demnach nicht so ernst nehmen?

So verstehe ich das zumindest alles, was du schreibst, oder was habe ich an deinem Post falsch verstanden? Dann erkläre es mir bitte wo unser Missverständnis liegt?


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:12
@Corky
Weiß ich nicht.

Hier noch mal der Edit.
Philipp schrieb:Ach ja, ich weiß nicht, welches Dogma das problematischste ist, aber alles was in Fanatismus endet ist ein Problem.
Übrigens gibt es Leute, die sagen, dass das Dogma "streben nach Macht und die Gier machen mich glücklich" die meisten Probleme macht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:13
Philipp schrieb:Weiß ich nicht.
Dann kannst Du auch nicht wissen ob man den Islam zurecht angeht oder nicht, danke für das Gespräch.
Aber ein Fahrrad fällt um...


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:15
Corky schrieb:Dann kannst Du auch nicht wissen ob man den Islam zurecht angeht oder nicht, danke für das Gespräch.
Aber ein Fahrrad fällt um...
Doch, das kann ich wissen, weil die Argumente, mit denen man es gelegentlich versucht (wie hier das suchen nach Sündenböcken für die Unzulänglichkeiten in der eigenen Gesellschaft), völlig daneben sind. Ich hab nichts gegen eine Objektive Religionskritik, ganz im Gegenteil. Aber das ist Baby-Kaka.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.03.2018 um 09:17
@Philipp
könntest du mir bitte mal noch hierauf antworten?
Beitrag von Optimist, Seite 1.529


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt