Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.012 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:20
@wichtelprinz
ich wollte lediglich deine Frage relativieren, weil sie mMn für das was sie offensichtlich implizieren soll SO nicht ganz stimmig ist:
wichtelprinz schrieb:Was mich so stört, Inländisch denkt man wohl kaum so. Macht einer von Köln in Münschen stunk fragt sich da auch jeder, was macht der in Münschen, gehören tut er doch nach Köln?
Optimist schrieb:Es gibt in kleineren Orten oder Döfern sicherlich Leute, welche genau SO denken.
Aber das ist trotzdem menschlich.
Das "...menschlich..." war nur ein verständnisvolles "Zubrot" von mir.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:25
@Optimist
eben nicht, Du beschreibst kleinkarriertes Denken als menschlich, ja es ist menschlich aber ists auch plausibel?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:29
wichtelprinz schrieb:Was mich so stört, Inländisch denkt man wohl kaum so. Macht einer von Köln in Münschen stunk fragt sich da auch jeder, was macht der in Münschen, gehören tut er doch nach Köln?
bei dir gings doch gar nicht darum obs menschlich oder plausibel ist, sondern du hattest bezweifelt, dass ein Münchner sagt: was will denn der Kölner bei uns, wenn dieser Stunk macht.

Das mag ja vielleicht sogar auf Großstädte noch zutreffen (aber evtl. auch nicht immer), jedoch bezweifle ich, ob deine Infragestellung auch auf kleinere Orte zutrifft.
Und das denke ich eben nicht, da würde man dann sicherlich sehr wohl sagen, was will denn der Zugereiste bei uns, der macht nur Ärger.

DAS war mein Punkt und nichts anderes (du hattest das aber offensichtlich in Abrede gestellt, zumindest hab ich deine Äußerung SO aufgefasst).
Ob das kleinkariert, menschlich oder plausibel ist spielte eine untergeordnete Rolle.

Der Ausgangspunkt war nun der - "im Kleinen wie im Großen" - nämlich dass Insidemann der Meinung ist ...
insideman schrieb:Aber 50 so Nichtsnutze sind besser als 70. Nur weil man selbst 50 hat, braucht man nicht damit leben wollen, dass noch 20 weitere hinzu kommen. Die das Ganze teilweise auch auf ein neues Niveau heben, Messerattacken zb. ist bei diesen Kollegen (von denen ich spreche) sehr weit verbreitet.
(sh sein Post Beitrag von insideman, Seite 1.561 )


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:35
Optimist schrieb: denn der Kölner bei uns, wenn dieser Stunk macht.
Ja und dann kommst Du mit irgendwelchen Hinterwäldnerdorfbatzen und willst es daraufhin als menschlich haben, einen Begriff der nix hergibt als so Quadratdenken als menschlich zu klassifizieren. Ich hab nie gesagt das es unmenschlich sei, aber irgendwo völkisch und noch nicht ganz in der Moderne angekommen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:35
tobak schrieb:Genau
Du zitierst mich zu 2/3, das restliche Drittel, in dem der Clou bzw. die Erklärung dafür steht, warum immer falsch gerechnet wird, hast du generös überlesen. Einer der Gründe, weshalb ich dich leider nicht ernst nehmen kann. Zählt für mich zu Diskurssabotage, heute sagt man wohl Postrealität dazu. Besonders die AfD-Leutz haben es da schon zur Meisterschaft drin gebracht.
tobak schrieb:Der Aktionismus nimmt enorme Ausmaße an, wenn es nur gegen Deutsche geht...
Widerlich, für Menschenrechte und Gleichbehandlung und gegen Pegida zu demonstrieren. Alles Linksfaschisten und Vatelandsfahrräder.
tobak schrieb:inklusive von Storch-Gegenstück Katharina König ("Rassismus tötet!")
Äquidistanz, hm?
tobak schrieb:Die ständige Häme ist also mehr als unangebracht.
Also wenn ich die Wahl hätte zwischen Häme und one sided brain, fiele mir die Wahl recht leicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:37
@wichtelprinz
lies bitte noch mal das (hatte noch was angefügt), nur darum ging es mir (an meinen Zusatz "menschlich" hängst du dich nun wieder auf...):
Optimist schrieb:Und das denke ich eben nicht, da würde man dann sicherlich sehr wohl sagen, was will denn der Zugereiste bei uns, der macht nur Ärger.

DAS war mein Punkt und nichts anderes (du hattest das aber offensichtlich in Abrede gestellt, zumindest hab ich deine Äußerung SO aufgefasst).

Ob das kleinkariert, menschlich oder plausibel ist spielte eine untergeordnete Rolle.
Der Ausgangspunkt war nun der - "im Kleinen wie im Großen" - nämlich dass Insidemann der Meinung ist ...
insideman schrieb:Aber 50 so Nichtsnutze sind besser als 70. Nur weil man selbst 50 hat, braucht man nicht damit leben wollen, dass noch 20 weitere hinzu kommen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:44
paranomal schrieb:Und was soll uns das dann sagen?
Daß es in Wirklichkeit noch mehr sind, als kolportiert.

Allein die Rotlichtkriminalität ist zu 75% in ausländischer Hand.
Mitglieder kurdisch-libanesischer Großfamilien beherrschen den Kokainmarkt und das Rotlichtmilieu. Sie stellen einen "Brennpunkt der Kriminalität" dar, wie Kopetzki es ausdrückt - nicht nur in Bremen, sondern auch in Essen, aber vor allem in Berlin. Diese drei Städte sind die deutschen Hauptsitze der Clans.

Die chronisch unterbesetzte Polizei steht ihnen oft machtlos gegenüber. In das hermetisch abgeschottete Milieu aus verwandtschaftlichen Beziehungen können keine V-Leute eingeschleust werden. Es ist bereits schwierig, die wahre Identität von Verdächtigen zu klären, weil viele Libanon-Flüchtlinge bei der Einreise nach Deutschland ihre Pässe vernichtet haben. "Mit polizeilichen Mitteln ist das Problem nicht zu lösen", sagt Kopetzki über Bremen. "Die Strukturen sind hier schon zu verfestigt."
...
Zwar verfügt mittlerweile die Hälfte der Flüchtlinge über einen deutschen Pass, doch in ihrer neuen Heimat sind viele von ihnen nie wirklich angekommen. Im Gegenteil, sie schotten sich immer mehr ab. Nach Ansicht von Ghadban stellt gerade die zweite Generation der Libanon-Einwanderer inzwischen eine Gefahr für den sozialen Frieden dar. Denn aus ihren Reihen stammen viele der sogenannten Intensivtäter, junge Männer, die schon im Grundschulalter eine kriminelle Laufbahn eingeschlagen haben.

Machtlose Polizei

Welche verheerenden Folgen diese Entwicklung für die städtische Gesellschaft hat, lässt sich in Berlin beobachten: Im Jahr 2008 registrierte die Polizei dort 1200 solcher Intensivtäter, wovon 71 Prozent einen Migrationshintergrund aufwiesen und wiederum die Libanesen überproportional stark vertreten waren.
...
Ähnlich wie dem Anwalt geht es dem gebürtigen Libanesen, der sich seit Jahren um die Verständigung zwischen den Kulturen bemüht. Auch er möchte auf keinen Fall seinen Namen genannt haben: Er überlegt gerade, ob er nicht selbst aus Neukölln wegzieht, wie vor ihm die deutsche und türkische Mittelschicht. Wer es im Leben zu etwas bringen will, der geht fort. Seinen Kindern, sagt der Mann, wolle er keine Schulklassen ohne Deutsche zumuten.
...
Sie verachten alles, was nicht zu ihrem Kulturkreis gehört - allen voran Deutsche, aber auch Türken: "Die Eltern lehnen die Rechtsordnung ab, und das überträgt sich auf die Kinder", sagt Heisig. Hilfe ist unerwünscht. Sozialarbeiter berichten vor Gericht davon, dass sie bei Besuchen in Familien bedroht und bespuckt würden.

Denn unterm Strich scheinen deutsche Sozialarbeiter, aber auch Polizei und Justiz wenig Eindruck auf die Clans zu machen: Am25. Januar 2009 wurde aus dem Berliner Kaufhaus KaDeWe Schmuck im Wert von mehreren Millionen Euro gestohlen.

Zu den Tatverdächtigen zählen zwei Libanesen aus Rotenburg in Niedersachsen, auch sie Mitglieder einer berüchtigten Großfamilie, die für zahlreiche Straftaten verantwortlich ist. Die beiden 27 Jahre alten Brüder Hassan und Abbas O. kamen bald nach ihrer Verhaftung wieder frei. Weil sie eineiige Zwillinge sind, konnten ihnen die DNS-Spuren am Tatort nicht eindeutig zugeordnet werden.

Nach ihrer Entlassung im März ließen die beiden ihren Bruder in Neukölln ausrichten, sie seien stolz auf den deutschen Rechtsstaat und dankten ihm.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/clans-in-deutschland-verpisst-euch-von-hier-1.175082

Kirsten Heisig hat ihr Engagement leider nicht überlebt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:47
@tobak

Das aber geht nur wenn man der Meinung ist das Menschen mit einem deutschen Pass gar keine Deutschen sind. Selbst wenn sie hier geboren wurden sind sie doch für Leute wie dich keine Deutschen und dann kommt man an und faselt von Paralelgesellschaft. :shot:
Was sollen sie denn sonst machen außer sich abschotten, wenn sie von der Gesellschaft eh nur als Ausländer angesehen werden, nur weil sie nicht Kevin heißen oder aussehen wie Tom aus Timmendorfer Strand mit seinen blonden Haaren und den blauen Augen?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:51
@Optimist
nochmals, kleinkariertes Sippengehabe ist zwar menschlich aber trotzdem nicht ganz Zeitgemäss. Falls man das haben möchte, es gibt bestimmt noch irgendwo im nirgendwo Nomadenstämme wo selten Fremde Probleme machen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 16:54
Bone02943 schrieb:Was sollen sie denn sonst machen außer sich abschotten
Lies dir doch einfach nochmal in aller Ruhe durch, wie sich diese Leute selbst definieren und was sie wollen und was nicht.
tobak schrieb:Sie verachten alles, was nicht zu ihrem Kulturkreis gehört - allen voran Deutsche, aber auch Türken: "Die Eltern lehnen die Rechtsordnung ab, und das überträgt sich auf die Kinder", sagt Heisig. Hilfe ist unerwünscht. Sozialarbeiter berichten vor Gericht davon, dass sie bei Besuchen in Familien bedroht und bespuckt würden.
Das sind nicht eure Babies, die entscheiden und handeln schon selbst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:04
@tobak

Es geht mir nicht um einzelne die den Staat ablehnen oder sonstwas, sondern das du Migranten mit deutschem Pass alle zusammen in einen Topf wirfst, weil es dir nicht passt das deren Straftaten als Straftaten von Ausländern gezählt werden.
Was gewisse Gruppen betrifft ja die schotten sich auch von selbst ab, dennoch wird auch viel abgegrenzt und da muss man sich über Paralelgesellschaften nicht wundern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:16
wichtelprinz schrieb:Sowas endet in der Logik; keine Ausländer keine Probleme,
Nein, denn dann bleiben immer noch die einheimischen Verbrecher übrig, die man nicht abschieben kann oder die schon immer da waren.
paranomal schrieb:Diese Verhinderbarkeit sollte dann aber bitte nicht darin liegen, dass derjenige doch bitte woanders sein Unwesen treibe, sondern das man so jemandem rechtzeitig das Handwerk legt.
Ich bin der letzte der will, dass ein Mörder hier irgendwohin abgeschoben wird, wo seine Tat vielleicht gar nicht weiter bestraft wird. Mich kümmert es aber auch nicht, was mit ihm schlimmes passiert, wenn er hier jemanden umbringt oder vergewaltigt. Meine Empathie reicht für diese Menschen, gilt auch für Einheimische die derartige Verbrechen begehen, leider nicht.

Aber meist beginnt es mit kleineren Verbrechen. Körperverletzung, Drogendealen... Liest man immer wieder. Brauchen wir das? Nein, wozu solche Leute hier behalten?
Aber das ist auch ein globales Thema, da muss die EU mal wirklich arbeiten und mit den Paar Ländern reden.... Denn diese Nichtsnutze will natürlich keiner.
paranomal schrieb:Wenn wir jetzt anfangen nun Leute ihrer Herkunft wegen pauschal die Einreise zu verweigern, begeben wir uns in des Teufels Küche. Was kommt als nächstes? Kinderverbot für bestimmte "gefährdete" sozioökonomische Gruppen?
Nein, aber es sollte bei diesen Leuten die hierher kommen und Verbrechen verüben eindeutig klar sein, dass sie hier nichts zu suchen haben. Das muss auch dementsprechende Konsequenzen haben. Sie bleiben aber oftmals und begehen während sie auf ihre Abschiebung (die auch nicht gelingt) warten neue Verbrechen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:21
Optimist schrieb:Nur ist es doch in der Praxis tatsächlich so, dass manche - ich sag mal salopp Assis - tatsächlich nicht fähig sind, ihre Kinder zu betreuen, geschweige denn zu erziehen ... die landen dann bei der Jugendhilfe oder in Heimen.
Klar wäre es fatal, wenn man solchen Leuten das Kinderkriegen verbieten würde. Deren Kinder tun mir trotzdem leid.
Lustigerweise liegt hier ja derselbe Fehlschluss zugrunde, wie bei der Debatte um kirminielle Migranten, weshalb die Analogie wohl gut gwählt war. Es wird nämlich so getan, als seien bestimmte Leute einfach so und so und man kann dann nur noch durch das Ausschlussverfahren schützen. Aus derselben Logik heraus, will man in Bayern nun eine Meldepflicht für depressive einführen und diese als de facto potentielle Straftäter einstufen.
tobak schrieb:Daß es in Wirklichkeit noch mehr sind, als kolportiert.

Allein die Rotlichtkriminalität ist zu 75% in ausländischer Hand.
Mir ging es darum, welchen Mehwert die Information denn nun hätte? Das es ein großes Problem mit Menschenhandel und Zwangsprostitution über Osteuropa gibt? Hat das dann eigentlich auch was mit der "christlich-orthodoxen" oder slawischen Kultur zu tun?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:24
insideman schrieb:Meine Empathie reicht für diese Menschen, gilt auch für Einheimische die derartige Verbrechen begehen, leider nicht.
aber wir wollen doch keinen Staat welcher die Empathiefähigkeit eines Menschen zum Massstab hat sondern einen der rein sachlich Strafttaten betrachtet.
insideman schrieb: Denn diese Nichtsnutze will natürlich keiner.
und wir wollen doch auch kein Staat der über einen Menschen anhand seiner Nützlichkeit befindet.

aber vielleicht wollen wir das nun alles, und nicht mehr einen Staat der Menschen nach den ihm zustehenden Menschenrechten beurteilt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:27
wichtelprinz schrieb:aber will willen doch keinen Staat welcher die Empathiefähigkeit eines Menschen zum Massstab hat sondern einen der rein sachlich Strafttaten betrachtet.
Ich wüsste nicht, wo ich das geschrieben hätte. Nur weil der Staat Dinge macht die mir nicht gefallen?! Der wird auch Sachen machen die dir nicht gefallen.
wichtelprinz schrieb:und wir wollen doch auch kein Staat der über einen Menschen anhand seiner Nützlichkeit befindet.
Ich sprach von Verbrechern, diese nannte ich Nichtsnutze. Kannst du dem noch folgen? Weil wenn nicht hör jetzt lieber auf, du verrennst dich da ordentlich, wenn du plötzlich das Wort Nützlichkeit ohne Kontext ins Spiel bringen willst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:28
wichtelprinz schrieb:aber vielleicht wollen wir das nun alles, und nicht mehr einen Staat der Menschen nach den ihm zustehenden Menschenrechten beurteilt.
Mir ist hier in den Threads aufgefallen, dass Menschenrechte in den letzten 3 Jahren hier offenbar zunehmend aus der Mode kommen und durch islamische/muslimische Kriminalität ersetzt werden. Jetzt müsste man mal Wetten darüber abschließen, wie lange und wie weit sich dieser Trend noch fortsetzt. Das Dumme ist nur, es kommt kaum Nachschub an neuen Flüchtlingen mehr, so dass wir zunehmend auf Spekulationen angewiesen sind. Und darin sind wir Allmystiker ja besonders gut. ^^


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:31
insideman schrieb:Der wird auch Sachen machen die dir nicht gefallen
nö eigentlich missfällt mir nichts wenn der Staat sich an die geltenden Menschenrechte hält die er in seiner Verfassung verankert hat. Aber soll ja schon mal vorkommen.
insideman schrieb:Ich sprach von Verbrechern, diese nannte ich Nichtsnutze.
Verbrecher sind also Nichtsnutze, ok und das legitimiert nun was ausser sie nach den Menschenrechten, die nichtsnutzigen Straftätern auch noch zustehen, zu beurteilen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:35
wichtelprinz schrieb:nö eigentlich missfällt mir nichts wenn der Staat sich an die geltenden Menschenrechte hält die er in seiner Verfassung verankert hat. Aber soll ja schon mal vorkommen
Ich bin mir sicher, gewisse Sachen missfallen dir. Aber lassen wir das, sonst stellt sich noch heraus, dass du gar nicht so menschenfreundlich bist.
wichtelprinz schrieb:Verbrecher sind also Nichtsnutze, ok und das legitimiert nun was ausser sie nach den Menschenrechten, die nichtsnutzigen Straftätern auch noch zustehen, zu beurteilen?
Es legitimiert es für mich, sie abzuschieben, wenn sie schon nicht von hier sind. Aber was wiederhole ich mich, was schrieb ich denn:
insideman schrieb:Aber meist beginnt es mit kleineren Verbrechen. Körperverletzung, Drogendealen... Liest man immer wieder. Brauchen wir das? Nein, wozu solche Leute hier behalten?
Aber das ist auch ein globales Thema, da muss die EU mal wirklich arbeiten und mit den Paar Ländern reden.... Denn diese Nichtsnutze will natürlich keiner.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:46
insideman schrieb:Ich bin mir sicher, gewisse Sachen missfallen dir.
was Du Dir von mir sicher bist ist doch sowas von Banane. Du kennst mich überhaupt nicht also lass doch einfach das dumme Geschwätz Dir bei mir sicher zu sein ob mir dies oder das missfällt beim Staat. Bleiben wir doch einfach beim Missfallen wenn der Staat sich an geltendes Menschenrecht hält und nicht jeden Rückführt der eine Straftat begeht, wenn ihm angesichts der Straftat eine schwerwiegende Konsequenz droht. Ganz im Sinne von Abwehrrecht, Anspruchsrecht und Betroffenheitstiefe kannst Du noch folgen?

Und natürlich ist niemandem ausser einem selber geholfen, die Denkweise zu pflegen, machs wo Du willst aber nicht hier.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.04.2018 um 17:56
wichtelprinz schrieb:was Du Dir von mir sicher bist ist doch sowas von Banane. Du kennst mich überhaupt nicht also lass doch einfach das dumme Geschwätz Dir bei mir sicher zu sein ob mir dies oder das missfällt beim Staat
Komm runter, das steht dir nicht.
Das sind allgemeine Aussagen die auf alle von uns zutreffen, als hätte niemand was zu bemängeln. Spiel dich nicht auf.
wichtelprinz schrieb:Bleiben wir doch einfach beim Missfallen wenn der Staat sich an geltendes Menschenrecht hält und nicht jeden Rückführt der eine Straftat begeht, wenn ihm angesichts der Straftat eine schwerwiegende Konsequenz droht. Ganz im Sinne von Abwehrrecht, Anspruchsrecht und Betroffenheitstiefe kannst Du noch folgen?
Ganz kurz, ja ich kann dir immer folgen, außer du schreibst unverständlich.

Mein Missfallen musst du nicht übernehmen, also sei beruhigt. Nur weil du dauernd deine Menschenrechtsplatte auflegst, muss es mich nicht kümmern, was mit Mördern passiert. Ich fordere auch nicht, dass der Staat sich nach mir richtet. Ich darf Mensch sein und denken ohne mich von Wörtern eingeengt zu fühlen.

Es kümmert mich schlicht nicht, wenn Mördern und Co irgendwas passiert. Wenn du damit ein Problem hast, dann hab ich schlechte Nachrichten für dich, denn so denken sehr viele Menschen.
Kleinkriminelle Drogendealer, jene die hier durch Körperverletzung und Co auffallen, werden in Tunesien schon nicht umgebracht. Diese Nummer kannst du dir hingegen sparen.
wichtelprinz schrieb:Und natürlich ist niemandem ausser einem selber geholfen, die Denkweise zu pflegen, machs wo Du willst aber nicht hier.
Bring mich bitte nicht zum Lachen.


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt