weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 12:42
Realo schrieb:Ach, kamen die Kriegsflüchtlinge 2015 jetzt alle aus Armutsgründen?
Realo schrieb:Probleme mit mangelnder Integration haben wir nicht erst seit 2015.
----
Ist das eine Antwort auf meine Frage?
DU hast mit deiner nicht in den Kontext passenden Frage die Kriegsflüchtlinge aus der Gruppe der Migranten explizit herausgestellt.
Versuch halt, deine Frage noch einmal zielgerichteter auszuformulieren.

Edit: Ich sehe gerade, das hast du schon getan.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 12:51
shionoro schrieb:Es sind bei de rgroßen Welle von 2015 aber nicht nur Kriegsflüchtlinge gekommen.
Ja, dass es auch Trittbrettfahrer gab ist bekannt. Aber es ging mir eben um die Masse, und das sind Kriegsflüchtlinge, und denen wird hier zumindest indirekt Integrationsunfähigkeit oder -verweigerung unterstellt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 13:00
@Realo

https://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2016/201610106-asylgeschaeftsstatistik-dezember.html

Gesamt 476.649 441.899 34.750
davon:
Syrien 162.510 158.657 3.853
Albanien 54.762 53.805 957
Kosovo 37.095 33.422 3.668
Afghanistan 31.902 31.382 520
Irak 31.379 29.784 1.595
Serbien 26.945 16.700 10.245
Mazedonien 14.131 9.083 5.048
Ungeklärt 12.166 11.721 445
Eritrea 10.990 10.876 114
Pakistan 8.472 8.199 273

Heißt, aus Serbien, Mazedonien, KOsovo und Albanien kamen insgesamt schonmal Grob 130.000 von 470.000 Flüchtlingen.
Das sind 27% der Flüchtlinge die schonmal definitiv aus keinem Kriegsgebiet kamen.

Auch aus anderen Regionen, die definitiv nicht wegen der Syrienkrise unsicherer geworden sind, haben sich die Flüchtlingszahlen erhöht. https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/bundesamt-in-zahlen-2014.pdf?__blob=publicationFile
Bis einschließlich 2014 z.B. war die erstantragsstelleranzahl aus Afghanistan konstant unter 10.000, dann hat sie sich plötzlich verdreifacht.
Für Pakistan war sie 2013 noch bei 4000, jetzt recht plötzlich verdoppelt.
Gilt eben auch für alle LÄnder des Balkan.

Das zieht noch gar nicht in Betracht, dass sich in der Tat Leute als Syrer ausgegeben haben (da kennen wir aber halt keine belastbare anzahl, logischerweise eine dunkelziffer).

Da war ein sehr großer Anteil bei der Welle, die defintiv nicht aus der Flucht vor dem Krieg gekommen sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 13:36
shionoro schrieb:Da war ein sehr großer Anteil bei der Welle, die defintiv nicht aus der Flucht vor dem Krieg gekommen sind.
Und wenn die abgeschoben werden, tendiert der Anteil der Kriegs- und Verfolgungsflüchtlinge gegen 100%, und nur die sind gemeint. Wenn ich das einmal dazu schreibe wie 2 Posts drüber, müsste das doch eigentlich reichen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 13:45
Realo schrieb:Du versuchst also Probleme mit Migranten, die nicht aus Verfolgungs- und Kriegsgründen kommen, mit den Flüchtlingen aus der großen Welle von 2015 zu vermischen und ihnen zumindest eine Teilschuld zu geben, dass die Integration nicht wie erhofft klappt. Stattdessen verweist du auf Scholl-Latour, dass man die Probleme im Herkunftsland lösen müsste. Mit anderen Worten sprichst du dich indirekt gegen das Asylrecht aus, denn ohne die 1 Mio. Flüchtlinge hätten wir deiner Meinung nach diese Probleme ja nicht.
Wo habe ich das denn getan? :ask:

Echte Kriegsflüchtlinge haben für mich einen Sonderstatus, schon aufgrund ihres schlimmen Schicksals (obwohl ich teilweise den weiten Fluchtweg nicht nachvollziehen kann, da auch nähergelegene Schutzräume zur Verfügung stehen).

Die Hilfe für diese Menschen steht für mich außer Frage.
shionoro schrieb:Es sind bei de rgroßen Welle von 2015 aber nicht nur Kriegsflüchtlinge gekommen.
Das muss man dann schon dazusagen.
Genau (danke für die Zahlen @shionoro),
und es wird immer wieder an unser Gewissen appelliert, wie stark unsere Verpflichtung besteht, auch diesen Leuten zu helfen, ihre Pläne von einer besseren Zukunft zu verwirklichen, selbst gegen geltendes Recht & (Asyl)Gesetz.

Das Mindeste, was man hierbei erwarten kann und auch sollte, ist Kooperationsbereitschaft, eigentlich eine Selbstverständlichkeit bei dem selbstformulierten Ziel, sonst widerspricht man sich ja.

("Ich möchte mehr Zugang zu Bildung, will aber nicht lernen.")

Und auch und gerade von Kriegsflüchtlingen erwarte ich Gewaltlosigkeit gegenüber den Helfenden, auch das sollte selbstverständlich sein.

Bei denjenigen, die so schnell wie möglich wieder nach Hause möchten, habe ich sogar in gewissem Maße noch Verständnis für ihr mangelndes Interesse an Sprach- und Integrationskursen, obwohl diese dennoch von Nutzen sein können, und wenn sie bloß dazu dienen, den häufig erwähnten "Streitereien aus Langeweile und Lagerkoller" vorzubeugen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 13:59
tobak schrieb:("Ich möchte mehr Zugang zu Bildung, will aber nicht lernen.")
Kann man das irgendwo nachlesen, ist das ein Zitat, da in Anführungszeichen, oder denkst du dir gerade nur aus? <Kopfkratz>


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 15:47
Du möchtest gar nicht zur Sache diskutieren, stimmt's?

Ansonsten könntest du ja mal darlegen, was falsch daran sein soll, Gewalt & Kriminalität abzulehnen, die Ursachen* zu erforschen und zu bekämpfen, nicht nur aber eben auch, wenn sie von Migranten verursacht wird.

*Da waren wir gerade beim Thema Armut & Bildung angelangt, vielleicht kannst du da ja noch mit besseren Quellen aufwarten und somit etwas konstruktives zum Thema beitragen.

Oder du hältst diese Thematik für überflüssig und unnötig, dann meide doch einfach den Thread und engagiere dich in realiter für die Resozialisierung straffällig gewordener Jugendlicher.^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 15:51
tobak schrieb:vielleicht kannst du da ja noch mit besseren Quellen aufwarten und somit etwas konstruktives zum Thema beitragen.
wieso, interessieren die Dich neuerdings? ich habe Quellen genannt!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 17:34
@tobak
tobak schrieb:So wie Bilkay Öney:

Allmählich wird klar, dass hier eine Integrationsministerin sitzt, die Integration nicht nur als Bringschuld des Staates, sondern auch als Holschuld des Neubürgers versteht: "Es tut mir weh, dass wir in Deutschland kostenlose Bildungsmöglichkeiten anbieten, doch viele nehmen sie nicht wahr."
...
Doch was ist mit jenen, denen jeglicher Ehrgeiz fehlt? "Die Migranten wissen oft gar nicht, was wir von ihnen wollen", sagt Öney, .....
tobak schrieb:„Deutsch lernen“? Das ist zwar lebensnotwendig, sehen aber viele Flüchtlinge als Zeitverschwendung an.
Wie bringt man Menschen Deutsch bei, wenn sie selber den Nutzwert nicht erkennen, obwohl dessen Beherrschung ihr Fortkommen exponentiell verbessern kann?

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167899516/Wenn-Deutschlernen-als-Zeitverschwendung-erscheint.html

Atrox schrieb:
Integration ist stets eine bilaterale Angelegenheit
----Sehe ich tatsächlich auch so. Die Bereitschaft und auch die Aktivität muss von beiden Seiten ausgehen. Wir sollten genügend Sprachkurse zur Verfügung stellen, Migranten sollten hingehen und die Sprache lernen....
tobak schrieb:Ich möchte mehr Zugang zu Bildung, will aber nicht lernen.")
Oder anders ausgedrückt "wasch mich, aber mach mich nicht nass".
Anders kann ich die aufgezeigten Dinge nicht sehen.

Man kann sich nur über jeden Einwanderer freuen, der den Ehrgeiz hat, es hier zu schaffen, bzw. bereit ist, auch selbst etwas dafür zu tun und nicht nur alles seitens der Gesellschaft erwartet. Ich sehe es auch so - Beide Seiten müssen ran, alles andere wäre zu einseitig.
Zum Glück gibt's viele mit dieser Einstellung und da ist vermutlich die Chance bzw. Anfälligkeit für Straftaten nicht so hoch (meine Meinung), weil es eben mit Bildung und Integration gut klappt - auch trotz größerer Hürden welche ein Migrant hat.

Schade ists aber, dass es offensichtlich auch Andere gibt, wo dies nicht der Fall ist und welche dann ein Potential für Probleme darstellen - zuzüglich zu den Problembürgern welche in D geboren sind.
Ist wirklich nicht zu verstehen, da wollen so manche in D ein besseres Leben, aber groß etwas dafür tun, möchten sie auch nicht, sh obige Zitate.
Wie du schon geschrieben hattest - ein Widerspruch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 17:53
Optimist schrieb:aber groß etwas dafür tun, möchten sie auch nicht, sh obige Zitate.
Hast du dir den Artikel von Welt wenigstens durchgelesen, welche Gründe genannt wurden, warum für so manche deutsch zu lernen scheinbar "Zeitverschwendung" ist?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 17:56
@Bone02943
Kann es mir denken: keine Bleibeperspektive (aber dann trotzdem vielleicht Monate oder sogar Jahre in D... wegen Abschiebeverhinderungen oder "nur" subst. Schutz ...? )

Ein besseres Leben in D wollten sie trotzdem, auch wenn sie keine große Perspektive sehen.

Also ich sehe das alles nicht als Grund, das Lernen einer Sprache mit Zeitverschwendung zu begründen, zumal sie hier wohl kaum Arbeit bekommen, somit Langeweile haben usw...
... etwas lernen kann nie schaden, auch wenn man es evtl. dann nicht mehr braucht.
Aber sie halten sich lange hier auf, also brauchen sie es sogar.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:02
https://www.focus.de/panorama/welt/maedchen-mit-flasche-auf-den-kopf-geschlagen-verdaechtiger-nach-ueberfall-auf-17-jaeh...
Nach dem Überfall auf eine 17-Jährige in der Essener Innenstadt gibt es eine erste Festnahme. "Wir haben einen Tatverdächtigen", sagte ein Polizeisprecher am Freitag.
Weiß jemand inzwischen wer die Täter sind bzw ob sie Migranten sind :ask:
Ich lese ja die ganze Zeit fast nur Hetze von irgendwelchen pseudopatriotischen lobotomierten Spinnern, lustigerweise steht absolut nirgendwo wer diese Typen überhaupt sind außer, dass sie die junge Frau ausrauben wollten. Erneute Hetze ins Leere von irgendwelchen Dummköpfen.
(Selbst wenn es Migranten sind, Hetze ist Hetze)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:03
@Optimist

Du sollst nicht denken sondern lesen. Was diskutierst du überhaupt mit wenn du von nix ne Ahnung hast weil du nie irgendwelche Artikel liest?

Die Gründe sind vielfälig, viele wollen vorallem erstmal arbeiten und Geld verdienen, nicht ewig in Schulen rumsitzen. Gerade ältere verstehen das nicht, waren ja auch nichts anderes gewohnt. In einfachen kreisen sucht man sich iwo Arbeit und gut ist. Im Zeitalter von Smartphone und Internet ist vielen auch die Schreibschrift nicht mehr wichtig, wie vielen deutschen im übrigen auch. Druckbuchstaben reichen ja auch.
Dazu kommt das unter Nordafrikanern einige meinen, sie könnten doch die Weltsprache englisch, die man ja praktisch auf der ganzen Welt spricht. Das in Deutschland viele Menschen gar kein englisch sprechen ist ihnen scheinbar nicht bewusst.

Da steht nirgends das die Menschen einfach zu faul sind, so wie du es hier darstellst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:12
@Bone02943
Na okay, dann sind es vielleicht bei einigen diese Gründe.
Aber kann bei manch anderen auch so sein, wie ich gedacht hatte. Man kann ja in niemanden reinschauen.

Und sagen: "ich will erst mal arbeiten" (obwohl bekannt sein müsste, dass es gar nicht so einfach ist, hier Arbeit zu bekommen), das kann auch erst mal jeder.
Wenn ich Flüchtlingshelfer wäre und mir würde das jemand sagen, kann ich das glauben, (je nachdem wie glaubwürdig es rüber gebracht wird), aber vielleicht gäbs dann auch mal den einen oder anderen Fall, wo ich solche Lippenbekenntnisse nicht unbedingt glauben würde, weil vielleicht einige andere Indizien (u.a. auch evtl. Körpersprache) dagegen sprechen würde.

(Ich bin nun mal so, dass ich nicht allen alles abnehme - egal welches Thema und wo jemand her kommt oder wie sein Äußeres ist - spielt gar keine Rolle)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:14
Bone02943 schrieb:Dazu kommt das unter Nordafrikanern einige meinen, sie könnten doch die Weltsprache englisch, die man ja praktisch auf der ganzen Welt spricht. Das in Deutschland viele Menschen gar kein englisch sprechen ist ihnen scheinbar nicht bewusst.
Das sehe ich eher als Integrationsversäumnis dieser Deutschen an. Ohne Englischkenntnisse bist du im globalen Zeitalter schlicht kommunikativer Analphabet, auch wenns hart klingt (und ihr in der DDR glaube ich Russische als erste Fremdsprache hattet, was aber wirklich heutzutage ein Luxus ist, da ist ja Chinesisch noch wichtiger).

Würden alle Englisch können, wäre die erste und höchste Hürde der Kommunikationsunfäigkeit zwischen Behörden und Flüchtlingen übersprungen. Zumindest von den Flüchtlingen können die meisten Englisch. Von den deutschen Behörden aber auch, aber für die ist Englisch nur für die Schule und wurde mit Abschluss der Schule entsorgt. Man will schließlich nicht stotternd dastehen und sich womöglich noch vor Asylberwerbern wegen schlechtem Englisch blamieren. ^^ Hat aber auch was mit nationaler Eitelkeit zu tun


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:16
Optimist schrieb: "ich will erst mal arbeiten" (obwohl bekannt sein müsste, dass es gar nicht so einfach ist, hier Arbeit zu bekommen), das kann auch erst mal jeder.
Hmm woher sollen die ganzen Flüchtlinge das alles wissen? Es stellt sich die Frage inwiefern sie von der genauen Situation in Deutschland aber auch anderen Ländern in Europa wissen sollen? Womöglich wurde ihnen auch erzählt, dass sie ihre Famie in Deutschland bspw sehr gut ernähren können :ask:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:19
Optimist schrieb:"ich will erst mal arbeiten" (obwohl bekannt sein müsste, dass es gar nicht so einfach ist, hier Arbeit zu bekommen), das kann auch erst mal jeder sagen.
Venom schrieb:Hmm woher sollen die ganzen Flüchtlinge das alles wissen?
Internet?
Und ich las doch vorhin gerade noch, dass so viele englisch könnten und wir deswegen nun auch englisch lernen sollen ;)

@Realo
wieso englisch?
Türkisch oder arabisch fänd ich zielführender, wenn schon die Deutschen sich integrieren sollen :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:20
Du brauchst aber Arabisch nicht, um dich in der globalen Welt zurechtzufinden, zumal die meisten Araber auch Englisch können, leben ja nicht hinterm Mond. Ist halt die lingua franca.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:20
Optimist schrieb:Internet?
Und ich las doch vorhin gerade noch, dass so viele englisch könnten und wir deswegen nun auch englisch lernen sollen ;)
Es hat auch nicht jeder eine Internetverbindung und es hatten wohl auch nicht alle genug Zeit zum Recherchieren bevor sie fliehen mussten ;)
Was das nun mit der englischen Sprache zu tun hat weiß ich nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.04.2018 um 18:20
Optimist schrieb:Türkisch oder arabisch fänd ich zielführender, wenn schon die Deutschen sich integrieren sollen :D
Mit türkisch oder arabisch(welche arabische Sprache eigentlich?, es gibt sehr viele davon) kommst du aber auch nicht weit. Englisch ist natürlich weit verbreiteter.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt