weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.383 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 16:35
@tamarillo
tamarillo schrieb:Sei vernünftig und äussere Dich zu den Problemen der zusätzlichen Kriminalität!
Soll behandelt werden die "angestammte" Kriminalität. Ermitteln, aufklären wo möglich, die Schuldigen verurteilen und ihrer Strafe zuführen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 16:39
Realo schrieb:Gibt die Statistik nicht her. Einige Straftaten (sexuelle) sind gestiegen, andere (Morde) zurückgegangen. Insgesamt bleibt die Rate gleich und fällt nicht aus dem Rahmen.
Na also ist doch alles in Butter.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 16:48
Realo schrieb:Gibt die Statistik nicht her. Einige Straftaten (sexuelle) sind gestiegen, andere (Morde) zurückgegangen. Insgesamt bleibt die Rate gleich und fällt nicht aus dem Rahmen.
Na wenn über 45 % der Morde durch 10 % der hier lebenden verübt wird ist es schon ein Rahmen. Andere würden sagen dort muss man präventiv tätig werden.
tubul schrieb:Soll behandelt werden die "angestammte" Kriminalität. Ermitteln, aufklären wo möglich, die Schuldigen verurteilen und ihrer Strafe zuführen.
Ach, und auf Häufungen und Besonderheiten keine Rücksicht nehmen? Ein paar Opfer mehr oder weniger... oder ist das schon wieder polemisch?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 16:51
bennamucki schrieb:Na also ist doch alles in Butter.
Nicht unbedingt, man weiß ja nicht, wieviele Biodeutsche darunter sind. Es werden ja nur die Gesamtzahlen der Straftaten aufgelistet und nicht die Nationalitäten der Täter. Zum Frohlocken ist es also noch zu früh, es könnte auch viele Deutsche betreffen.
neugierchen schrieb:Na wenn über 45 % der Morde durch 10 % der hier lebenden verübt wird ist es schon ein Rahmen. Andere würden sagen dort muss man präventiv tätig werde
Die Statistik die du heute verlinkt hast, ist diesbezüglich "anonym" und zält nur die Menge der diversen Straftaten auf und ihre Veränderungen gegenüber den Jahren davor.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 16:57
Realo schrieb:Die Statistik die du heute verlinkt hast, ist diesbezüglich "anonym"
Ist die PKS 2017 nicht, die wurde hier oft diskutiert und dürfte als allgemein bekannt gelten, oder soll ich sie nochmals verlinken?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 17:00
@neugierchen
neugierchen schrieb:Ein paar Opfer mehr oder weniger... oder ist das schon wieder polemisch?
Ich hoffe doch es geht dir gut, oder?
Versuch mir jetzt bitte nicht auf bekannt plumpe Art durch infantile Suggestivfragen etwas unter zu schieben, mach das doch besser mit Deinesgleichen.
Bei mir stösst das auf wenig Gegenliebe, ich habe den Kindergarten schon seit längerem hinter mir.
Klar soweit?

Wenn du dich ausser Stande siehst zu begreifen wie Straftaten zu behandeln sind, dann führ doch bitte etwas breiter aus wo genau es bei dir hakt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 17:04
tubul schrieb:Der Unterschied ob eine Einzelner mal so genannt werden möchte oder man eine ganze Ethnie so benennt ist dir nicht deutlich zu machen?
Woran könnte das liegen?
Seit wann ist die Anzahl entscheidend, einer Minderheit ein Mitspracherecht zuzugestehen?
So siehst du das also...

realo schrieb:
dein Paralleluniversum
Bist du nicht derjenige, der sich ständig über "ad hominems" beschwert?

Deinen "Bezug zur Realität" hast du jedenfalls schon desöfteren unter Beweis gestellt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 17:29
@tobak
Mitspracherecht von Minderheiten wurde durch mich überhaupt nicht thematisiert.
Deine Unterstellung ist also ebenso halt- wie geschmacklos.
War das jetzt eine intellektuelle Fehlleistung deinerseits, oder Absicht?
Falls es Absicht war sollten wir uns darüber mal unterhalten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 18:21
tamarillo schrieb:Du bezeichnest die Übergriffe als einmalig, daher kann man die Polizei abziehen bzw. in der Stärke reduzieren.
Also ich habe beispielsweise mitbekommen, dass in Deutschland überall vom ursprünglich geplanten Personalabbau bei der Polizei abgerückt wurde und jetzt stattdessen das Gegenteil stattfindet!
Ähnliches an Einsicht bewegt sich bei Pflege- und Rettungsdienst-Stellen und Feuerwehren.
Die Liste der Einsichten ist lang!
Nur lassen sich jahrzehntelange neoliberale Irrwege des gewünscht schlanken Staates nicht von heute auf morgen umdrehen.
tamarillo schrieb:Ich sehe keinen Widerspruch - ich prangere die Schlechtleistung der regierenden Parteien und fordere nicht gesteigerte Ausländerfeindlichkeit von ihnen, man kann das auch ohne lösen.
Mir kommt es so vor, als meintest Du den ganzen Staat!
tamarillo schrieb:Der Rest ist der Verdienst der Grünen, der Linken, SPD und CDU, Glückwunsch nochmal!
tamarillo schrieb:Sei vernünftig und äussere Dich zu den Problemen der zusätzlichen Kriminalität!
Das würde ich mir auch von Dir wünschen!

https://www.bka.de/DE/Presse/Listenseite_Pressemitteilungen/2018/Presse2018/180614_AktionstagHasspostings.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 21:48
Realo schrieb:Nicht unbedingt, man weiß ja nicht, wieviele Biodeutsche darunter sind. Es werden ja nur die Gesamtzahlen der Straftaten aufgelistet und nicht die Nationalitäten der Täter. Zum Frohlocken ist es also noch zu früh, es könnte auch viele Deutsche betreffen.
Ja, will man das denn wissen? Ich schon.
Kriegt man genaue Zahlen - nein!
Ich frage mich bloß warum? Da lehne ich mich zurück und rede mir ein, ich muss nicht alles wissen, ich bin in einem Rechtsstaat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 21:57
Man muss mal ehrlich sagen, dass der treffendste Beitrag hier seit zig Seiten der von Touch ist, der zurecht fragt, ob dass hier nur ein Thread ist, indem es darum geht, wer hier den größten Schnulli hat.

Es ist einfach langsam so dermaßen unerträglich hier immer die gleichen Hanselns zu lesen, denen es doch eh nicht um die Sache geht, sondern nur wer Recht hat. All diesen Leuten spreche ich tatsächlich ab, wirkliches Interesse an dem Problem und an den betroffenen Menschen zu haben. Euch geht es doch nur um eure Profilneurose und dafür benutzt ihr dieses Thema. Widerlich!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 23:10
Ist es nicht so das es mittlerweile bei Berichterstattung lukrativer ist von Gewalt und sexualstraftaten zu berichten die Menschen mit Migrationshintergrund begangen haben?
Ich meine jede Straftat ist schlimm, egal wer sie begangen hat, aber es wirkt zZ mehr über sowas zu berichten als über Peter Müller der Kevin Schmitt verprügelt hat.
Warum verurteilt man eine Gruppe Menschen für Taten einiger Arschlöcher die es in jeder Kultur gibt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 23:30
@Dr.AllmyCoR3
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Warum verurteilt man eine Gruppe Menschen für Taten einiger Arschlöcher die es in jeder Kultur gibt?
Vielleicht findest du die Antwort in diesem Artikel:
besser kann ich es nicht ausdrücken:

"Reaktion auf Verbrechen: Rechtspopulisten zeigen bei Opfern deutscher Täter oft kein Interesse"

[...]
So begann es auch, als die 14-jährige Keira Anfang März in Alt-Hohenschönhausen daheim erstochen wurde. Ein Mädchen als Opfer, eine Tat mit dem Messer, da war für viele klar, wer da der Täter ist. Aber selbst, als ein Deutscher ohne Migrationshintergrund die Tat gestand, postete Pegida-Gründer Lutz Bachmann Name und Foto eines 15-jährigen dunkelhäutigen Jungen, diffamierte ihn als Täter, als "Bestie vom Kaukasus" und "tschetschenischen Moslem". Wenige Tage zuvor hatte die AfD den Bann über Bachmann aufgehoben; sie ließ ihn auch nach dieser Hetze nicht wieder aufleben. Bachmann ist ein gern gesehener Gast.

Ansonsten wurde es nach der Festnahme des Täters schlagartig ruhig im Netz. Die vorher noch "Sorge um unsere Mädchen und Frauen" und ihren Hass auf die Kanzlerin gepostet hatten, schwiegen nun. Keine Trauer mehr um Keira. Keine Anteilnahme. Das Strickmuster ist erkennbar: Wenn nur die Opfer der Flüchtlinge im Hinterkopf bleiben, erinnert man sich auch nur an Flüchtlinge als Täter.

Das ist oft zu beobachten in den sozialen Netzwerken: Passen Tat, Vorgehensweise und Opfer in ein Muster, wird kaum noch durch Fragezeichen abgemildert Schuld verteilt. Als am 25. Februar vergangenen Jahres in der Heidelberger Innenstadt ein Mann mit seinem Auto in eine Menschenmenge fuhr, war für Neo-Rechte und Rechtsextreme die Schuld klar, es musste ein Flüchtling sein. Und die Polizei, die auf die noch nicht feststehende Identität hinwies, wurde der Lüge im Auftrag der Regierung bezichtigt. Die rasche Erkenntnis, dass Fahrer Mathias A. deutsch und psychisch krank ist, interessierte dann nicht mehr. Offene Trauer um die Opfer der Amokfahrt, die nun doch kein islamistischer Anschlag war? Fehlanzeige.
[...]
"Wo war da die Schweigeminute? Der Frauenmarsch?"

So wenig wie bei Mohamed, dem kleinen Flüchtlingsjungen, der im Oktober 2015 am Berliner Aufnahmezentrum verschwand, der missbraucht und ermordet wurde. Der 32-jährige Silvio S. war der Sexualmörder, doch dazu schwiegen die wortgewaltigen neorechten Blogger ebenso wie die Masse rechtspopulistischer Twitterer. "Wo war da die Schweigeminute? Der Frauenmarsch?", fragt John auf Twitter.

Auch beim Mord an Yasmina, einer 25-jährigen Marokkanerin, die in Flingern in ihrer Wohnung vergewaltigt und dann in ihrer Badewanne ertränkt wurde, herrschte rechtes Schweigen. Ein Verbrechen ohne Widerhall. Der Täter heißt auch Sven und nicht etwa Suleiman.
http://www.main-spitze.de/lokales/rhein-main/reaktion-auf-verbrechen-rechtspopulisten-zeigen-bei-opfern-deutscher-taeter...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.06.2018 um 23:33
@tudirnix
Ja das ist in etwa was mein Gefühl mir auch sagt
Aber was sagt das über unsere Gesellschaft aus?
Und wie viele nicht Menschen denken so die sich nicht direkt zur NPD oder afd bekennen?


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt