Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

51.359 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:32
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:aber da braucht man wohl andere Lösungsansätze, oder?
Die braucht man praktisch für jeden. Nicht alle sind gleich, auch nciht alle mit türkischen oder arabischen Wurzeln. Wenn es Schnittmengen gibt, dann macht es das höchstens etwas einfacher in der Beurteilung und Bearbeitung, dennoch ist jeder für sich speziell. Und mir ist es egal ob ein Intensivstraftäter ausländische Wurzeln, oder deutsche hat. So jemand braucht die volle Aufmerksamkeit der Behörden.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:33
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:darf man spezifische Probleme auch spezifisch bekämpfen?
Warum immer versuchen alles gleich zu machen was nicht gleich ist.
Selbstverständlich darf und muss man das!
ZB. In der Verfolgung des Enkeltricks sollte man die Vefolgung wenn nötig zB. bis nach Polen ausweiten.
Sonst kriegt man nur die kleinen und nicht die großen Fische.
Genauso vehält es sich mit aus Bulgarien und/oder Rumänien stammenden Banden.
Und ebensomit außereuropäischen Clans!
@neugierchen
Sollen denn die Opfer alleingelassen werden und warum?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:36
Zitat von eckharteckhart schrieb:Sollen denn die Opfer alleingelassen werden und warum?
Woraus schließt Du das? Ist hier einmal von einem Opfer geschrieben worden? Durch Ausweisungen und Abschiebungen wird doch auch schon davor geschützt Opfer zu werden, zumindest der gleiche Täter kann nicht mehr in Deutschland zuschlagen, oder?

Opferhilfe bedarf einem anderen Thread ....


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:37
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Sicherlich, aber da braucht man wohl andere Lösungsansätze, oder?
Bone02943 schrieb:
Meist brauchts für Individuen individuelle Lösungsansätze. Also hilft die Grobeinteilung in In und Ausländer auch ein feuchter Kericht.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:38
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Durch Ausweisungen und Abschiebungen wird doch auch schon davor geschützt, zumindest der gleiche Täter kann nicht mehr in Deutschland zuschlagen, oder?
Eben nicht! Grenzüberschreitende Kriminalität, erfordert grenzüberschreitende Strafverfolgung!
Und seit wann sind Opfer OT?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:39
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Opferhilfe bedarf einem anderen Thread ....
es geht doch auch um "Lichterketten für Deutsche" oder nicht?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:39
Zitat von eckharteckhart schrieb:Eben nicht! Grenzüberschreitende Kriminalität, erfordert grenzüberschreitende Stafverfolgung!
Durchaus richtig … aber eben nicht Thema.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und seit wann sin Opfer OT?
Dann schreibe von Opfern. De begehen aber meistens keine Migranten Gewalt.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:40
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Lichterketten für Deutsche"
Sind Lichterketten für Dich Opferhilfe? Danke für den Beitrag.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:40
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Durchaus richtig … aber eben nicht Thema.
Das ist das Topic!


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:41
Zitat von eckharteckhart schrieb:Das ist das Topic!
Schreib doch dazu, mir ging es um 80 % der Intensivtäter, ein Teilaspekt … Dir steht ja frei Dich dazu zu äußern. Ich geh Mittagessen.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:44
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Sind Lichterketten für Dich Opferhilfe? Danke für den Beitrag.
nee aber es zeigt auf, dass es hier auch um die Opfer geht oder nicht? Ach, was frage ich, Du verstehst ja eh alles absichtlich falsch


melden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 12:45
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:mir ging es um 80 % der Intensivtäter
Zählen da Banden Jugendlicher und Enkeltrick-Betrüger europäischer Herkunft nicht dazu?
Mir ist schon klar, warum Dir Opfer nebensächlich sind.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 13:07
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Schreib doch dazu, mir ging es um 80 % der Intensivtäter, ein Teilaspekt … Dir steht ja frei Dich dazu zu äußern. Ich geh Mittagessen.
Und mir geht es um alle Intensivstraftäter. Völlig egal welch Herkunft deren Eltern haben. Denn die meisten werden hier geboren sein. Mit einer Ausweisung ist es dann auch nicht immer einfach.
Guten Hunger, die Buttermilchplinsen haben hier sehr gut geschmeckt.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 13:16
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:ann müsste man rein nach dem Bankkonto derer gehen, die hier her kommen. Auch wenn es um Flüchtlinge geht.
Zunächst, und das ist genau der Weg welcher nun in der EU immer lauter diskutiert wird, kann man sehr wohl steuern, welche Menschen hier Asyl bekommen bevor man sie rein lässt. Das würde mal ein großes Problem lösen. Und wenn man mal so weit ist kann man sich die Leute anschauen.

Was? Du bist der Bodyguard vom bin Laden? Du bist der Logistik Chef des IS? Nö, du kommst nicht nach D. Also, radikale Salafisten, Islamisten draußen bleiben.
Alleinreisende Männer, nein danke. Ihr habt andere Möglichkeiten. Bewerbung um die (bei uns) rot weiß rot Karte, da schauen wir dann mal ob Ö euch brauchen kann.
Kinder (nein keine georgischen Teenies), Frauen, Kleinfamilien aus die einen Asylgrund haben (nach GFK), bevorzugt behandeln und hier als erstes aufnehmen.

Weniger ungebildet, männlich, und schon klappt es auch. Die müssen auch nicht ein dickes Bankkonto haben.
Zitat von kofikofi schrieb:Das "falsche Leute" teile ich nicht so ganz,aber an sich: DAS sollte Mensch aber VORHER wissen. Eine Grenzüberquerung macht aus einem Menschen keine konforme,passende Person.
Bevor der Mensch die Grenze überquert und hier leben darf, muss der Staat wissen oder dran glauben können, dass er eine passende Person ist.

Wenn wir feststellen, dass Migranten und Ausländer deswegen viel öfter in Gefängnissen sitzen als sie anhand ihrer Gesamtzahl sollten, weil sie oftmals in Risikogruppen fallen wie jung, männlich, ungebildet, haben wir festgestellt, dass wir schon jahrelang die falschen Menschen im Land aufgenommen haben.

Dabei heißt das noch immer nicht, dass der Staat alles Mögliche macht um daran etwas zu verbessern, auch wenn ich ein Fan bin von Eigeninitiative aber Integration ist immer beiderseitig was zu leisten, aber wenn es offenbar mit den vorhandenen Möglichkeiten nicht klappt, dass sich in der Statistik eben keine Unterschiede zeigen, dann müssen wir schauen, dass wir weniger von den Menschen aufnehmen die so anfällig sind.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 13:44
Zitat von eckharteckhart schrieb:Zählen da Banden Jugendlicher und Enkeltrick-Betrüger europäischer Herkunft nicht dazu?
Sind Enkeltrick Betrüger gewalttätig?
Zitat von eckharteckhart schrieb:Mir ist schon klar, warum Dir Opfer nebensächlich sind.
Dann erläuter das mal. Dann weiß ich wenigstens was mir von Dir unterstellt wird,.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb: Denn die meisten werden hier geboren sein
Das ist durchaus möglich. Aber solange sie einen ausländischen Pass haben geht es mit der Ausweisung. Es war doch klar gesplittetn 80 % Migranten. Natürlich ist der Effekt am besten wenn alle 100 % weg sind. Wäre vielleicht auch die Möglichkeit das von den 20 % einige Mitläufer sind?


4x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 13:53
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Genau @kofi, das wissen wir alle. Aber dann muss nach dem Grenzeintritt etwas passieren. Man muss diese Leute an die Hand nehmen um ein besserern Menschen aus ihm zu machen. Nur dann sollte er das Anrecht haben sich hier frei bewegen zu können.
Wenn eine Gesellschaft sich mehrheitlich für "No Border-no Nation" entscheidet?

Ich frage mich,wie Mensch sich "No Border-No Nation" vorgestellt hat? Das muss man halt wirklich alles VORHER bedenken.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 14:02
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Aber dann muss nach dem Grenzeintritt etwas passieren. Man muss diese Leute an die Hand nehmen um ein besserern Menschen aus ihm zu machen.
Tut mir leid, keine Zeit - ich arbeite, auch wenn das notwendig ist. Wer soll das machen, wann soll es machen, wer bezahlt das?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 14:06
@insideman

Hmm,Europäische Union-Schengen, eine gute Idee.

Aber es war einfach keine gute Idee oder viel zu früh, Bulgarien und Rumänien in die EU zu holen. Soweit ich weiß, verhandelt die EU auch noch mit Albanien für einen Beitritt. Albaner...naja...ich will nix falsches sagen/schreiben...

Ansonsten joa. Vielleicht nicht gerade "passende Person",aber eine Person, die sich voraussichtlich gut in die Gesellschaft eingliedern lässt.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 14:09
Zitat von kofikofi schrieb:Wenn eine Gesellschaft sich mehrheitlich für "No Border-no Nation" entscheidet?
Diese Utopie einiger Linker kann man geschlossen vergessen.
Zitat von kofikofi schrieb: Das muss man halt wirklich alles VORHER bedenken.
Über Realpolitik machen die sich keinerlei Gedanken.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Wer soll das machen,
Tja, wenn es so weiter geht werden Sozialarbeiter unsere einzige Hoffnung sein. Das natürlich andere Maßnahmen zielführender sind wissen wir beide. Aber solange nichts geändert wird müssen wir schauen was wir mit den "Männern der zweiten Gruppe " machen. ansonsten werden die Probleme immer größer.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

25.06.2018 um 15:31
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:eckhart schrieb:
Zählen da Banden Jugendlicher und Enkeltrick-Betrüger europäischer Herkunft nicht dazu?
Sind Enkeltrick Betrüger gewalttätig?
Die 13-Jährige war am 21. April im Parkbad in Velbert schwimmen. Bereits dort war sie von mehreren bulgarischen Jugendlichen belästigt worden, aber nur verbal.
https://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-acht-jugendliche-missbrauchen-13-jaehrige-in-velbert_id_9085314.html
Die Beurteilung ist nicht meine Sache!


1x zitiertmelden