Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.507 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.06.2018 um 22:08
Es zeigt auch das die Mühlen der Justiz oft zu langsam mahlen. Ich will sicher keine Schnellgerichte. Doch sollte eine Strafe für den Täter noch im Zusammenhang mit der Tat stehen und nicht erst vielleicht acht Monate später kommen, wenn sich kaum noch jemand daran erinnert.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.06.2018 um 23:42
neugierchen schrieb:@Optimist
Das vorherige Thema war wohl zu unangenehm, da mussten wieder Nebelkerzen ran.
Eben!
@Optimist


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 06:55
Bone02943 schrieb:Das auch, aber man könnte auch den Unterricht anders gestalten, Klassen verkleinern usw. Kostst natürlich alles auch Geld.
Wo nimmst du mal eben die Lehrer her? Oder meintest du, man soll schneller sanktionieren und störende Schüler vom Unterricht ausschließen?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 08:44
Kukurma schrieb:Nur wenn ich bei allen diesen verrückten Fällen nicht weiß warum sich doch einige wiederholt so ungewöhnlich für Migranten verhalten und so brachial gewalttätig, dann gehe ich persönlich auf nummer sicher und generalisiere: "potenziell gefährlich".
So weit sollten wir nicht gehen. Aber das ist auch meine Angst. Wenn sich die Einzelfallbeschwörer weiter durchsetzen wird es immer radikaler. Wir müssen dringend schauen wer zu uns kommt und wie darauf zu reagieren ist, auch mit Integrationskursen bevor es in die Allgemeinheit geht. Dort kann geschaut werden, dazu einige Sozialarbeiter, das sparen wir bei der Polizei und beugen vor das einige weitere Opfer werden.
Wenn es so weiter geht muss man sich wirklich nicht wundern wenn es dann flächendeckend potenziell gefährlich heißt. Man sieht ja innerhalb der Union schon wie es sich verschiebt. Die Merkellinie hat wohl ihren Zenit überschritten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 09:40
neugierchen schrieb:Wenn eine Gesellschaft sich mehrheitlich für "No Border-no Nation" entscheidet?
---
Diese Utopie einiger Linker kann man geschlossen vergessen.
Die meinen das durchaus ernst.
Bone02943 schrieb:Ansonsten gab und gibt es doch schon einige Ansätze, an diese man anknüpfen kann. Mehr Geld für Sozialarbeit, bessere Bildung, Schulklassen verkleinern, "tag der offenen Tür" im Gefängnis, für Jugendliche die Straffällig werden und an der Schwelle stehen bald mal in Haft zu kommen.
Es ist sicher nicht einfach, aber diese Probleme müssen angegangen werden.
Das sind nett gemeinte Vorschläge aus einem vollkommen anderen Umfeld heraus.
Wir haben es hier teilweise mit Leuten zu tun, die gesehen haben, wie einem als Bestrafung ein Nagel in den Schädel gehämmert wurde (oder das sogar selbst ausführen mussten).
Glaubst du, so jemanden kannst du mit einem "Tag der offenen Tür" in einem hiesigen Gefängnis auch nur ansatzweise beeindrucken?
Bone02943 schrieb:Es ist sicher nicht einfach, aber diese Probleme müssen angegangen werden.
Ich bin nicht grundsätzlich gegen Hilfe, im Gegenteil, aber ich habe ein Problem damit, sämtliche Suppen der Welt auf unsere (finanziellen und sonstigen) Kosten auslöffeln zu lassen, wenn mal wieder eine Ideologie Schaden angerichtet hat.
Dabei geht es noch nicht mal um den Willen an sich, das ist einfach zu idealisiert gedacht und mehrere Nummern zu groß für uns.

Schwerpunkt auf Hilfe vor Ort, sofern erwünscht (!), soweit es geht, ja; die (verschiedenen!) Konflikte hierherholen und denen, die wir hier eh schon haben, einen nach dem anderen hinzufügen, das sehe ich äußerst skeptisch.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 09:57
tobak schrieb:Konflikte hierherholen
Das wird ja übersehen, da werden dann auch mal gerne in der Heimat "verfeindete" Gruppen zusammen untergebracht, natürlich ohne weiterreichende Sicherheitsmaßnahmen.
Alleine deswegen müsste es die Ankerzentren schon lange geben, um für die angekommenen Bleibeberechtigen Sicherheit zu schaffen. Wenn ich dann noch von Terre de femmes lese
Die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES – Menschenrechte e. V. kritisiert die geplanten Ankerzentren, da Frauen und Mädchen als besonders vulnerable Personen dort großen Gefahren ausgeliefert sind. Für geflüchtete Frauen und Mädchen, die meist Traumatisches erlebt haben, wäre eine mehrmonatige Unterbringung in solchen Zentren eine erneute Gefahr für Leib und Seele.
https://www.frauenrechte.de/online/presse/aktuelle-pressemitteilungen/3358-terre-des-femmes-fordert-keine-unterbringung-...
weiß man welche Probleme bewältigt werden müssen. Immer so weiter, es funktioniert nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 17:13
So ein Anker Zentrum macht sowieso nur Sinn, wenn man die Leute zeitnah abschieben kann.

Abgelehnt --> Ankerzentrum--> Abschiebung

Wenn das, und das wird es nicht spielen, nicht möglich ist, dann ist das nur eine weitere Ansammlung vieler Menschen auf engen Raum und für die Gegend wo so ein tolles Zentrum hinsoll sicher sehr angenehm. Massenquartiere werden das.

Und Frauen und Kinder würde ich ohnehin nicht in so ein Zentrum leben lassen. Machen die großartig Probleme?

Also, integrieren und sich freuen, dass man denen geholfen hat die dort wo sie herkommen sowieso nichts wert sind. Ich bin mir sicher jeder wird seine Freude damit haben und in der Kriminalstatistik fallen sie auch nicht auf.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 17:23
@neugierchen
das hatten wir schon mal, das Frauen und Mädchen dort besonderen Gefahren ausgesetzt sind. Warum bringst Du dieses Thema im Migrantengewaltthread wieder auf? Du hast es letztes Mal schon nicht verstanden, warum es sinnvoll ist, Frauen und Kinder dort nicht unterzubringen und jetzt tust Du so, als ob es Dich schockiert? Du hältst die Zentren doch für sicher.
Ab hier, falls Du nachlesen möchtest
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden? (Beitrag von neugierchen)


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.06.2018 um 18:44
Tussinelda schrieb: Du hältst die Zentren doch für sicher.
Ja halte ich, und dort würde Ihnen auch nichts passieren. Die Zentren sollen doch durch Sicherheitskräfte befriedigt werden?

Warum es hier auch hin gehört? Überleg mal selber warum. Eventuell weil man von Gewalt ausgeht? Und ja es schockiert mich immer wieder aufs neue. Auf der einen Seite wrd abgestritten das es ein Gewaltproblem gibt, auf der anderen Seite wird es hier öffentlich gemacht. Zum Beispiel von Dir trotzdem im anderen Zusammenhang negiert. Es sind die gleichen Personen, ob im oder außerhalb des Ankerzentrums
insideman schrieb:Und Frauen und Kinder würde ich ohnehin nicht in so ein Zentrum leben lassen. Machen die großartig Probleme?
Andererseits kann ich da @insideman folgen. Die Frauen und Kinder sind kein Problem im Threadzusammenhang.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 07:50
neugierchen schrieb:Es sind die gleichen Personen, ob im oder außerhalb des Ankerzentrums
Chemisch betrachtet vielleicht schon -.-


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 08:24
wichtelprinz schrieb:Chemisch betrachtet vielleicht schon -.-
Genau chemisch betrachtet …

Ich finde das menschenverachtend, aber Du kannst sicher erklären wie sie nach Deiner Meinung zum anderen Menschen werden. Bevor ich es vergesse ich erwarte Belege.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 08:58
neugierchen schrieb: Eventuell weil man von Gewalt ausgeht?
ja, aber nicht, weil es Migranten/Asylbewerber sind. Warum sind denn im Knast Frauen und Kinder von Männern getrennt? Kinder eigentlich nur bei ihren Müttern bis zu einem gewissen Alter, da es dann auch für die Kinder psychologisch gesehen zu viel wird. Und ich spreche jetzt nicht von Gewalttätern, sondern es geht einfach darum, Menschen auf engem Raum zusammen einzupferchen.......DAS ist das Problem und nicht, dass die Menschen automatisch zu Gewalt neigen. Das kannst Du noch so oft versuchen zu behaupten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 09:08
@neugierchen
Der Beleg ist, dass es Menschenrechtsorganisationen vollkommen klar ist, dass es für Menschen Stress und Frust bedeutet auf engem Raum auf eine unsichere Zukunft abzuwarten und das dort Konfliktpotenzial besteht. Auch wenn Du Sicherheitsleute dort hast die darauf reagieren. Frauen und Kinder gehören trotzdem nicht solchen Situationen ausgesetzt.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 09:37
Tussinelda schrieb:ja, aber nicht, weil es Migranten/Asylbewerber sind
Ach, wer lebt denn sonst noch dort?
Tussinelda schrieb:Warum sind denn im Knast Frauen und Kinder von Männern getrennt?
Damit dort nicht aus Langeweile Kinder gezeugt werden? Belege bitte das sie getrennt sind weil weibliche Insassen
neugierchen schrieb:besonders vulnerable Personen
sind.

Du versuchst ja eine Vergleichbarkeit herzustellen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 09:55
neugierchen schrieb:Damit dort nicht aus Langeweile Kinder gezeugt werden?
was ist los? Manchmal kann man sich nur wundern über das, was Du so von Dir gibst.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 10:00
@neugierchen
So deprimierend hatte sich Werner Morisse, 39, seinen neuen Job nicht vorgestellt. Nahezu täglich, berichtet der Bremer Psychologe, werde er in seinen Beratungsstunden mit "wahren Dramen" konfrontiert. "Weinende Frauen, randalierende Männer, brüllende Kinder", beschreibt der Therapeut seine Klientel. Morisse: "Eine menschliche Katastrophe."

[...]
Vor allem abends, "wenn mit der Dunkelheit auch die Depressionen kommen", berichtet Almuth Stoess vom Arbeitersamariterbund (ASB) Bremen-Nord, seien die "Konflikte derart eskaliert", daß zeitweilig "jede Nacht die Polizei" anrücken mußte.
[...]
Bundesweit löst ein drastischer Anstieg von Aggressionen und Frustrationen in den Aufnahmelagern bei Betreuern Sorge um die Seelenlage ihrer Klientel aus.
[...]

In saarländischen Notquartieren hat der Landeschef des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Albert Schwarz, schon erste Anfälle von "Lagerkoller" beobachet. In Hamburg meldet die DRK-Betreuerin Wiebke Meyer-Kolumbe zahlreiche "psychische Zusammenbrüche". Immer mehr Bewohner von Notlagern, so die Sozialarbeiterin, "klappen uns einfach weg".
[...]
Der Psycho-Druck hat zu einer erheblichen Zunahme von Zwischenfällen geführt. "Ohne Ausraster", beschreibt ein Helfer die Lagersituation, "vergeht kein Tag mehr." * Mit Psychologe Werner Morisse (l.) vom ASB in einer Notunterkunft in Bremen-Lesum.
[...]
Längst sind es nicht mehr nur gesellschaftliche Außenseiter wie Alkoholiker, Kriminelle oder Nichtseßhafte, die ihre Betreuer mit Randale auf Trab halten. Sorgen bereiten den Helfern zunehmend biedere Familien, bei denen die Zuversicht der ersten Wochen in Verzweiflung umschlägt.
[...]
Viele sind gereizt durch die bedrängte Lagersituation, gedrückt von der Chancenlosigkeit auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt, geplagt von Selbstzweifeln. Frustration und Aggression entladen sich in Ehestreitigkeiten, Alkoholexzessen oder Gewalttätigkeiten.
[...]
Vor allem bei Kindern, ergab die Kondziella-Untersuchung, führten die Belastungen zu "schwerwiegenden Folgen": Jedes dritte Kind reagierte nach Beobachtung der Ärztin unverhältnismäßig aggressiv, trotzig oder hyperaktiv. Bettnässen, Schlafstörungen oder Nägelkauen seien "fast schon normal".
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507375.html

@neugierchen
Na, ob Dus schaffen wirst hier die "Kultur" rauszulesen? -.-


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 10:17
@wichtelprinz
Erst einmal vielen Dank für einen 28 Jahre alten Link (19.02.1990), ich werde von @Tussinelda schon wegen einem 3 Jahre alten gerügt.
Aber sind Ankerzentren Lager, Turnhallen, oder sind es größere Erstaufnahmeeinrichtungen wie sie heute schon in jedem Bundesland bestehen?
wichtelprinz schrieb:Na, ob Dus schaffen wirst hier die "Kultur" rauszulesen? -.-
Ja schaffen wir.
Tussinelda schrieb:was ist los?
Frag ich mich auch …


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 10:19
Verrückte Welt: Da kaufen die Leute aus humanitären Gründen keine Eier aus Käfighaltung - aber der Geflüchtete soll gefälligst in Lagern konzentriert werden.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 10:22
@Doors
Ah, Du vergleichst also Ankerzentren mit Legebatterien?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.06.2018 um 10:24
@neugierchen

Und du glaubst wohl in Ankerzentrenren würden die Menschen nicht auf engstem Raum und praktisch ohne Privatsphäre zusammen hocken, wie eben in Erstaufnahmeeinrichtungen, Turnhallen, Lagern,...?


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt