Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

51.358 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 09:48
Zitat von TouchTouch schrieb:Das würde ich so nicht unterschreiben. Es gibt reichlich nicht Bio - Deutsche Rechtsgesinnte. Bei einigen ist man erstaunt wie gut sie sich verstecken können, ohne eigenes Zutun.
Ich kann versichern, dass das Opfer nichts mit rechter Ideologie zu tun hatte. Spielt aber keine Rolle. Er wird instrumentalisiert, und das geht leider in der Diskussion in der Stadt absolut unter.
Es passt aber eben zur aktuellen Stimmung und Situation.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 09:55
Zitat von wianwian schrieb:Ich kann versichern, dass das Opfer nichts mit rechter Ideologie zu tun hatte.
Du brauchst mir nichts zu versichern. Mit keiner Silbe oder den Hauch eines Gedanken war da eine Vermutung meinerseits.
Zitat von wianwian schrieb:Es passt aber eben zur aktuellen Stimmung und Situation.
Das verwundert mich nicht.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:04
Das schlimmste an der Sache finde ich ist, dass sich alle Politiker nur über die Demonstrationen aufregen. Dass da ein Mensch umgebracht wurde, das interessiert niemanden, da wird kein Wort drüber verloren. Wäre wahrscheinlich was anderes gewesen, wenn ein Deutscher einen Syrer umgebracht hätte, da hätte man sich wieder schön empören können.
Dass sich da Leute aufregen, kann ich gut verstehen. Außerdem wette ich, dass da nicht nur Rechte auf der Straße waren.


4x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:33
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:da hätte man sich wieder schön empören können.
Und eine Rassismusdebatte wäre selbstverständlich angebracht ;)


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:34
Zitat von TouchTouch schrieb:Bekomme ich deine Offensichtlichkeit durch andere Quellen bestätigt?
Es ist doch kein Geheimnis dass das Opfer kein ... wie nennt man das hier...ach ja...Bio - Deutscher war. Wenn man sich so die Vergangenen Bilder und Videos anschaut, fällt mir auf dass "die Rechten" dem Opfer gedenken und Blumen etc legen.
Die macht man ja aus dem alleinigen Grund, dass sie Vorort sind, aus. Vom anderem Spektrum ist nichts zu sehen. Oder? ;)
Wie man selbst manchen Kommentaren hier entnehmen kann, ist dies bisher längst nicht zu jedem vorgedrungen. Außerdem wundert es kaum, dass sich ein Klientel, welches sich hauptsächlich über "alternative" Medien und irgendwelche Youtube-Videos informiert, immernoch vom abgeschlachteten Deutschen und einer offensichtlich frei erfundenen sexuellen Belästigung im Vorfeld redet. Die Fehlinformationen scheinen so umfangreich zu sein, dass ich in der Kommentarspalte der Süddeutschen Zeitung auf Facebook sogar irgendwas von "3 ermordeten Deutschen" lesen durfte.

Außerdem wäre es doch leicht Schizophren, wenn Personen die Plakate mich "Ausländer raus" oder Sprüchen wie "Für jeden toten Deutschen, ein toter Ausländer" sich mit vollem Bewusstsein für einen getöteten Antifaschisten mit Migrationshintergrund engagieren. Wer hier tatsächlich an eine gute Absicht glaubt, ist entweder sehr naiv oder möchte ganz bewusst eine solche Narration etablieren.

P.S. ich bezweifele auch stark, dass es eine große Schnittmenge zwischen denjenigen die Blumen niederlegen und denjeigen, die teils stark alkoholisiert versuchen Polizeiabsperrungen zu durchbrechen um "Zecken und Kanacken aufs Maul zu hauen", gibt.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:35
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Das schlimmste an der Sache finde ich ist, dass sich alle Politiker nur über die Demonstrationen aufregen. Dass da ein Mensch umgebracht wurde, das interessiert niemanden, da wird kein Wort drüber verloren.
Sei mal ehrlich... Bevor überhaupt jemand ein Wort darüber verlieren konnte, wurde bereits zu „Gedenkmärschen“ aufgerufen.
Hier gibt es eine Zeitleiste:
https://m.sz-online.de/sachsen/kretschmer-warnt-vor-stimmungsmache-4002345.html

Am Sonntag 12:05Uhr bestätigte die Polizei den Tod von Daniel H. öffentlich und bereits 12:07Uhr wurde zur Spontandemo unter dem Motto „Unsere Stadt - Unsere Regeln“ aufgerufen.
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Wäre wahrscheinlich was anderes gewesen, wenn ein Deutscher einen Syrer umgebracht hätte, da hätte man sich wieder schön empören können.
Eher weniger. Polizeiarbeit braucht Zeit - und da ist das Problem. Man gibt inzwischen nicht mal mehr der Polizei die benötigte Zeit! Klar, man kann schon mal zu Spontandemos aufrufen, aber was wäre gewesen wenn sich die Tat dann (wie schon so oft) ganz anders herausstellt?
Deswegen sind solch Aufrufe zu Beileidsbekundungen bei einer unklaren Situation eher kontraproduktiv. Und deswegen gab es auch keine Beileidsbekundungen oder Verurteilungen dieser Tat von Politikern - die wollen (meiner Meinung nach zurecht!) erstmal Ermittlungsergebnisse abwarten.
Und dann haben die „Gedenkmärsche“ die abscheuliche Tat und deren Aufarbeitung überschattet.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:37
Vor allem, wann bitte sprechen bekannte und überregionale Politiker denn überhaupt (außer bei Terrorakten) Beileidsbekundungen aus?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:45
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und dann haben die „Gedenkmärsche“ die abscheuliche Tat und deren Aufarbeitung überschattet.
Na ja, man hätte es doch zumindest mit einem Satz erwähnen können, schließlich war das ja der Auslöser.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:anwesend
Vor allem, wann bitte sprechen bekannte und überregionale Politiker denn überhaupt (außer bei Terrorakten) Beileidsbekundungen aus?
Also wenn ein Deutscher einen Syrer umgebracht hätte, gäbe es ganz bestimmt viele Beileidsbekundungen und viele würden mit Tränen in den Augen am Tatort Blumen ablegen und eine Rassismusdebatte würde losgetreten.

Find ich ja auch in Ordnung. Aber das in dem Fall gar nicht zu erwähnen, find ich irgendwie komisch.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:46
@Mark1086
das ist dem rechten Mob zu verdanken, dass der Tod eines Menschen durch deren Handlungen überschattet wurde. Sonst niemandem.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:49
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das ist dem rechten Mob zu verdanken, dass der Tod eines Menschen durch deren Handlungen überschattet wurde.
das ist sicher richtig.
Die Frage ist nur: wäre der Tod überhaupt an die Öffentlichkeit gelangt, wenn es diesen Mob nicht gegeben hätte? (ganz ohne Wertung )


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Frage ist nur: wäre der Tod überhaupt an die Öffentlichkeit gelangt, wenn es diesen Mob nicht gegeben hätte? (ganz ohne Wertung )
Garantiert nicht (ebenfalls ohne Wertung ;))


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:51
@Optimist
selbstverständlich, woher wußte denn sonst der Mob davon? Und gerät nicht jeder Tod insbesondere durch Migranten an die Öffentlichkeit? Oder gab es da jedes Mal einen gewalttätigen Mob?
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Garantiert nicht (ebenfalls ohne Wertung ;))
Letzteres wage ich zu bezweifeln.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und gerät nicht jeder Tod insbesondere durch Migranten an die Öffentlichkeit
Ich denke mal, das Gegenteil ist der Fall


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:53
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Also wenn ein Deutscher einen Syrer umgebracht hätte, gäbe es ganz bestimmt viele Beileidsbekundungen und viele würden mit Tränen in den Augen am Tatort Blumen ablegen und eine Rassismusdebatte würde losgetreten.
Was auch vollkommen nachvollziehbar ist, weil das Motiv hier eben ein politisches Weltbild darstellt, das Leute aufgrund von Geburtsmerkmalen abwertet (bzw dieses Motiv zumindest angenommen wird).

Nur scheint der Unterschied zwischen einem Rassist und einem "Ausländer" einigen nicht erklärbar zu sein.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:53
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Also wenn ein Deutscher einen Syrer umgebracht hätte, gäbe es ganz bestimmt viele Beileidsbekundungen und viele würden mit Tränen in den Augen am Tatort Blumen ablegen und eine Rassismusdebatte würde losgetreten.
Das gab es schon und da gab es keine besonderen öffentlichen Reaktionen. Das ist jetzt einfach nur irgendeine unbegründete Annahme deinerseits.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:53
Man kann hier nur darauf warten und Namen abhaken die irgend eine "schlaue" Begründung suchen für einen Mob.
Ich ruf schon mal Bingo.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:54
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Ich denke mal, das Gegenteil ist der Fall
na dann lies mal den thread hier....hier wird nämlich nicht versäumt, jeden entsprechenden link zu setzen. Du liegst also falsch!


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:54
@wichtelprinz
hier wirst Du bestimmt fündig
Demonstrationen in Chemnitz und Köthen nach tödlichen Zusammenstößen (Beitrag von NordicStorm)


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:55
Zitat von FiernaFierna schrieb:Was auch vollkommen nachvollziehbar ist, weil das Motiv hier eben ein politisches Weltbild darstellt, das Leute aufgrund von Geburtsmerkmalen abwertet (bzw dieses Motiv zumindest angenommen wird).
Hat man als Deutscher nicht auch Geburtsmerkmale? Ich versteh nicht, wie man da Unterschiede machen kann. Vor allem, wenn man der Ansicht ist, daß alle Menschen gleich sind.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 10:57
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Hat man als Deutscher nicht auch Geburtsmerkmale?
Jetzt wirds interessant. Welche denn?


1x zitiertmelden