Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

46.611 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:26
capspauldin schrieb:as ist nun ein kindisches Verhalten. Da hätte man zumindest auf das gebrachte Beispiel eingehen können. Es wird kein Beispiel mit 100 Straftaten kommen, das ist dir klar, das ist alles klar. Natürlich kannst du dich nun weiter darauf versteifen.
Es ist doch was anders ob ich x-mal mit 10 Gramm verhaftet wird - oder mit 3x 1!!!! Gramm erwischt werde. Und dies nun als Beispiel dafür zu nehmen, das ein Dealer mit 100x 10 Gramm weniger hart bestraft wird als ein Steuerhinterzieher ist doch wirklich armselig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:29
cejar schrieb:Persönlich finde ich es weniger schlimm wenn jemand bisschen Gras verkauft
....und dies vlt. an Minderjährige... die womöglich noch andere anfixen, die vlt. dann auch irgendwann zu anderen, härteren Mittelchen zur Bewußtseinserweiterung greifen...

Nunja.... so hat jeder seine Prioritäten


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:30
abberline schrieb:Ist es nicht
wenn du das sagst, dann muss es ja wohl so sein, weil ist ja dein Meinung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:32
@Gwyddion


und Du bist der Meinung das nur Migrantendealer Drogen an Kids verkaufen? Ich kann Dir versichern - als ich noch Kind war, waren alle unsere Dealer Biodeutsche.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:43
cejar schrieb:und Du bist der Meinung das nur Migrantendealer Drogen an Kids verkaufen?
Steht das so in meinem Post? Wo liest Du das heraus? Zitiere bitte :ask:

Zu meiner Zeit... waren es ebenso Biodeutsche ( meistens ) die uns Drogen verhökerten. Es hat sich im großen und ganzen allerdings verlagert.

Ich bleibe jedoch der Meinung, das ich lieber Herr meiner Sinne bin und diese nicht mit Gras oder ähnlichem erweitern muß.
Ich wäre sogar für Coffee-Shops nach niederländischem Vorbild, damit Konsumenten auch gescheites Zeug kaufen und einen offiziellen Ort zum konsumieren haben. Und damit auch die illegale Dealer-Szene ein wenig ausgetrocknet wird.

Dealen auf "Hinterhöfen" oder wie in Berlin "ausgewiesenen" Plätzen halte ich für gänzlich falsch. Es ist leider nicht immer nur Gras welches dort verkauft wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:44
@Tussinelda

ich denke mal, die Antwort auf meine Frage nach einem Beleg bekomme ich dann morgen.
Du kennst ja die Allmy Regeln recht genau, verweist ja ab und an auch zu Recht auf diese.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:46
@Gwyddion


Ich habe keine Ahnung von Berlin - aber zumindest von Hamburg kann ich sagen, das die Polizei glücklicher war, als der offensichtliche Drogenhandel an einer Stelle konzentriert war, bevor die von Beust/Schill Regierung die harte Hand gezeigt hat und diesen Handel auf verschiedenste Stadtteile versprengt hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:49
@cejar

Kurzer Ausflug ins OT:

Die Frage die sich mir aufdrängt... was hatte man rechtsstaatlich dann unternommen?
cejar schrieb:das die Polizei glücklicher war, als der offensichtliche Drogenhandel an einer Stelle konzentriert war


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:50
@cejar

Berlin macht den "wir haben sie lieber alle an einem Ort, da kann man es wenigstens kontrollieren"-Spielzug, nur halt ohne den Teil mit den Kontrollen. Man kann ja einsehen, dass eine übersichtliche Szene auch einige Vorteile haben kann, aber die muss man dann auch um- und einsetzen. Einfach eine offene Szene tolerieren und damit de facto den Drogenhandel nicht nur dekriminalisieren, sondern praktisch zu legalisieren kann es einfach nicht sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:52
Gwyddion schrieb:Ich wäre sogar für Coffee-Shops nach niederländischem Vorbild, damit Konsumenten auch gescheites Zeug kaufen und einen offiziellen Ort zum konsumieren haben. Und damit auch die illegale Dealer-Szene ein wenig ausgetrocknet wird.
Das zeigt sehr deutlich das du gar keine Ahnung hast. In den Niederlanden ist Cannabis geduldet nicht legal. Coffeeshops beziehen ihre Ware aus illegalen Quellen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:55
bgeoweh schrieb:Berlin macht den "wir haben sie lieber alle an einem Ort, da kann man es wenigstens kontrollieren"-Spielzug, nur halt ohne den Teil mit den Kontrollen. Man kann ja einsehen, dass eine übersichtliche Szene auch einige Vorteile haben kann, aber die muss man dann auch um- und einsetzen. Einfach eine offene Szene tolerieren und damit de facto den Drogenhandel nicht nur dekriminalisieren, sondern praktisch zu legalisieren kann es einfach nicht sein.
Oder man versteht einfach, das es nichts bringt wenn man den Kleindealer hops nimmt, sondern versucht die Strukturen zu erfassen, um die Großdealer zu fassen, was einfacher ist, wenn man die Szene an einem Ort hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:55
ickebindavid schrieb:Coffeeshops beziehen ihre Ware aus illegalen Quellen.
Hm.. okay. Das muß natürlich so sein.. solange Drogen nicht offiziell angebaut werden.
Aber um sich einen guten Namen zu errauche.... bzw. erhalten, ist es doch sinnig immer einwandfreien Stoff zu verticken in den Shops.
ickebindavid schrieb:In den Niederlanden ist Cannabis geduldet nicht legal
Wurde von mir auch nicht behauptet, oder?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:57
cejar schrieb:Oder man versteht einfach, das es nichts bringt wenn man den Kleindealer hops nimmt, sondern versucht die Strukturen zu erfassen, um die Großdealer zu fassen, was einfacher ist, wenn man die Szene an einem Ort hat.
Das glaubst Du doch wohl selbst nicht, Welche Erfolge haben sie bisher zu verbuchen? Oder benötigt man noch einige Jahre um die komplette Struktur zu eruieren?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:58
@cejar

Ja, genau das meinte ich ja, den Teil mit dem "die Strukturen aufklären und die Großdealer fassen" muss man dann aber auch machen. Nicht einfach sagen "Wir tolerieren die Szene da jetzt" und Feierabend. Zu einem sinnvollen Umgang mit einer offenen Drogenszene gehört auch noch mehr, angefangen bei entsprechenden Konsum- und Entsorgungsmöglichkeiten, Ansätzen die Gelegenheitskonsumenten und random Touris von dort wegzuhalten, Ausgabestellen für Konsumzubehör, erhöhte Polizeipräsenz im Nahbereich, entsprechend geschulte Rettungskräfte im Umfeld usw. usf. Deswegen ist das richtig gemacht auch teuer, und politisch unbeliebt. Deswegen macht man ja bei uns nix.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 22:58
@Gwyddion
Du scheinst ja immerhin zu glauben das dadurch der "Stoff" sauberer würde.

https://hanfjournal.de/2015/03/31/achtung-ekel-gras-in-amsterdam/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 23:01
Gwyddion schrieb:Das glaubst Du doch wohl selbst nicht, Welche Erfolge haben sie bisher zu verbuchen? Oder benötigt man noch einige Jahre um die komplette Struktur zu eruieren?
Nein, das ist ja der Witz, die Grünen und die Linken (sorry für's Klische, aber das sind die beiden Hauptverfechter) versprechen das zwar immer, machen aber keine Anstalten, das auch durchzuziehen. Das fängt ja schon damit an, dass man dazu die böse Polizei braucht, mit der hat man es ja nicht so. Es schwingt auch eine gute Person Sozialrassismus mit, dem eigenen "anständigen" Klientel kann es ja nicht passieren, da richtig hängenzubleiben, für die ist es mit Partykonsum ja erledigt. Die richtigen Drogenopfer interessieren die genau so wenig, sind ja alles "Asis". Sagt dir natürlich niemand offen in's Gesicht oder gar in die Kamera.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 23:01
ickebindavid schrieb:Du scheinst ja immerhin zu glauben das dadurch der "Stoff" sauberer würde.
Das nehme ich in der Tat an. Wenn es anders ist.. gut, jeder kann sich sein Geschäft auch selbst zerstören.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 23:06
@bgeoweh
@Gwyddion


Also ich kenne eure Ecken Deutschlands nicht - aber zumindest hier in Hamburg gibt es immer wieder Erfolge bei denen riesige Mengen an Kokain, Heroin oder selbst Gras sichergestellt werden. Ob das nun alleine am Zoll liegt oder aus den Erkenntnissen der Polizei aufgrund ihrer Marktbeobachtung kann ich natürlich nicht verifizieren. Aber es werden auch immer wieder Meldungen rausgegeben, wenn Großdealer überführt werden oder Razzien gegenüber Dealerverbände. Also ich glaube nicht, das es so selten ist das Erkenntnisse gezogen werden.

Aber wenn ich mir St. Georg anschaue - die offene Drogenszene früher - dann gab es dort jegliche soziale Absicherung, vom Streetworker bis zu Fixerstuben, von Spritzenabgabe bis zur Verpflegung, von Rettungskräften bis zur Polizeipräsenz.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 23:08
cejar schrieb:Also ich kenne eure Ecken Deutschlands nicht - aber zumindest hier in Hamburg gibt es immer wieder Erfolge bei denen riesige Mengen an Kokain, Heroin oder selbst Gras sichergestellt werden. Ob das nun alleine am Zoll liegt oder aus den Erkenntnissen der Polizei aufgrund ihrer Marktbeobachtung kann ich natürlich nicht verifizieren
Das liegt daran, dass ihr in Hamburg den Hafen hab. In Rosenheim werden keine internationalen Containerschiffe ausgeladen, und ne Tonne Koks nimmt halt Platz weg, den ein solches Schiff in Massen bietet. Auf dem Lastwagen oder Zug kann man nur kleinere Mengen schmuggeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.05.2020 um 23:11
cejar schrieb:Aber wenn ich mir St. Georg anschaue - die offene Drogenszene früher - dann gab es dort jegliche soziale Absicherung, vom Streetworker bis zu Fixerstuben, von Spritzenabgabe bis zur Verpflegung, von Rettungskräften bis zur Polizeipräsenz.
Gut. Hier und da werden tatsächlich Erfolge sogar in den Medien vermittelt. Hier im Bergischen Land ist da eher nicht so viel los.

Aber wenn ich mir nun überlege, was der Konsum von Drogen ( Gründe sind mal nebensächlich ) dem Steuerzahler letztenendes sn Geld kosten... die Höhe dürfte immens sein. Zumal ein Kumpel von mir Streetworker war ( jetzt im Knast als Sozialarbeiter tätig ) und mir so einiges damals berichtet hat ( bringe ich jetzt nicht, da Anekdotenalarm ).

Andererseits.. bringt diese Szene ( zurück zum Topic ) die wohl meist in migrantischen Händen liegt, der Gesellschaft etwas positives?
Oder dürfen wir dies zur Kriminalität zählen? Und weiter: dürfen wir diese Problematik auch benennen?


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt