weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.268 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 17:31
@Sanguinius
Haben andere Religionen bzw ihre Anhänger keinen Dreck am Stecken?
Warum den Islam gerade da so hervorheben?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 17:33
@Sanguinius

Ich glaube, ich schreibe auch oft kritisch über dies und jenes, darunter kritisch über den Islam bzw. Muslime. Aber ich warte nicht gierig auf Krawalle und Gewalt, weil ich diese Vorstellung in meinem Kopf hab und mir nix mehr anderes vorstellen kann und will. An sich, ich gebe es zu, ist mir der Islam egal. Wer diesen Glauben leben möchte, soll ihn doch leben. Und die Muslime haben ein legitimes und per Verfassung verbrieftes Recht, ihren Glauben als Menschen frei wählen und praktizieren zu dürfen. Warum mischt du dich da ein? Warum willst du nur Gewalt und Krawall sehen? Am liebsten sollten heute noch ein paar Stadtbezirke in Berlin brennen oder wie? "Endlich zeigen sie ihr wahres Gesicht"?

Was für ein Quatsch ist das denn? Es gibt Muslime, da stimme ich dir zu, die haben ein "ungewöhnliches" Verständnis von Gewalt und Frauen zum Beispiel. Dagegen muss die Gesellschaft auch was tun, Flagge zeigen. Aber zum einen sind das dann wirklich nicht alle Muslime und zum zweiten sind Christen jetzt auch nicht gerade immer Mutter Theresa. Und ganz generell ist so manches Verständnis von Gewalt und von Frauen auch woanders zu finden. Was weiß ich, Russland oder so.

Die europäische Kolonisations-und Kolonienpolitik (bisweilen auch unter christlich-religiöser missionarischer Flagge) in der ganzen Welt war im Prinzip auch von
Sanguinius schrieb:Kriegen und der Ermordung, Vertreibung und Enteignung
von unzählbar vielen Menschen geprägt. Ganze Völker wie in den heutigen USA, Australien, Südamerika wurden nahezu ausgelöscht. Und die gnädigen Christen halten bis heute in den USA die Indianer unterdrückt, in Australien und Südamerika die Ureinwohner mit Gewalt von ihrem ursprünglichen Besitz fern.

Nichtmal der Papst bringt ein "Entschuldigung" hervor. Oder betet für die unterdrückten Völker in Vergangenheit und Gegenwart. Was soll denn "Gott" davon halten?

Wo war denn die Kirche in den USA während der Sklaverei oder in den 50, 60, 70 er Jahren während der Rassentrennung? Was die Muslime in Vergangenheit oder heute machen an grausamen Taten, Kriegen, Ermordung reicht im Prinzip immernoch nicht meilenweit an die Taten der Christen heran. Sollte man eigentlich auch nicht vergessen. Muslime haben eben nicht die halbe Welt erobert, Ureinwohner verdrängt, fast ausgerottet. in großem Umfang versklavt und zwei Weltkriege geführt.

Von daher auch ein bisschen den Ball flach halten...


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 18:41
emanon schrieb:Haben andere Religionen bzw ihre Anhänger keinen Dreck am Stecken?
Warum den Islam gerade da so hervorheben?
Konvertieren andere Religionen heute noch indem sie dir eine Waffe an den Kopf halten? Schau mal in den "Der arabische Aufstand hat jetzt auch Syrien erfasst" Thread rüber.
Allgemein mag ich nebenbei die anderen auch nicht. Nur wenn ich im Nachbar Thread wo es um so eine christlichen Onlinesite zum Kinderschutz geht schreibe, das die größte Gefahr für Kinder vorn am Altar steht kommt auch niemand angerannt und schreit Rassismus.
Vielleicht solltet vielmehr ihr darüber nachdenken warum ihr den Islam derart in Schutz nehmt.
kofi schrieb:Und die Muslime haben ein legitimes und per Verfassung verbrieftes Recht, ihren Glauben als Menschen frei wählen und praktizieren zu dürfen.
Ein Recht das alle haben und nicht nur Muslime, leider gestehen eben diese anderen dieses eher nicht zu.
kofi schrieb:Warum willst du nur Gewalt und Krawall sehen? Am liebsten sollten heute noch ein paar Stadtbezirke in Berlin brennen oder wie? "Endlich zeigen sie ihr wahres Gesicht"?
Es geht nicht darum was ich will, denn ich will das sicher nicht. Es ist vielmehr so, das ich das früher oder später genau so kommen sehe, weil es Weltweit in Vergangenheit und Gegenwart so gekommen ist.
kofi schrieb:Es gibt Muslime, da stimme ich dir zu, die haben ein "ungewöhnliches" Verständnis von Gewalt und Frauen zum Beispiel. Dagegen muss die Gesellschaft auch was tun, Flagge zeigen.
Das macht sie aber nicht. Weil wäre ja gegen den Islam und gegen den Islam ist ja rassistisch.
kofi schrieb:Die europäische Kolonisations-und Kolonienpolitik (bisweilen auch unter christlich-religiöser missionarischer Flagge) in der ganzen Welt war im Prinzip auch von
Und jetzt denk mal darüber nach. Unterhalten wir heute noch Kolonien, finden wir es richtig andere Länder zu kolonisieren? Finden wir all das Königtum, Kolonialherrschaft usw. gut, halten daran fest? Wieso nennen wir die Bunderepublik Deutschland nicht wieder Heiliges römisches Reich deutscher Nation um und setzen einen Kaiser auf dem Thron?
kofi schrieb:Was die Muslime in Vergangenheit oder heute machen an grausamen Taten, Kriegen, Ermordung reicht im Prinzip immernoch nicht meilenweit an die Taten der Christen heran.
Woher nimmst du übrigends diese Gewissheit? Weist du wieviele bei den Eroberungs und Versklavungsjihads in Afrika, Nahen Osten bis Indien gestorben sind?
Bei Leuten die noch vor noch keine hundert Jahre einen Völkermord an Millionen Menschen verübt haben, und alles darüber abstreiten es am liebsten aus der Geschichtsschreibung löschen würden und dir erzählen das sie überall nur Frieden und Freude bringen wo sie hingehen wäre ich da sehr vorsichtig.
Dein Fehler ist das du einfach alles komplett vermischt und durcheinander wirfst, bis du ein Bild erhältst das dir gefällt.
Das eizige was wirklich in die Kathegorie passt wären dazu der 30ig jährige Krieg, die Kreuzzüge und vielleicht noch halbwegs das mit den Conquistadore in Südamerka.
Der Rest hatte wenig mit Religion/Glauben überhaupt zu tun.
kofi schrieb:Wo war denn die Kirche in den USA während der Sklaverei oder in den 50, 60, 70 er Jahren während der Rassentrennung?
Wer hat denn die Sklaverei beendet? Wer hat die Rassentrennung überwunden?
Im Nahen Osten mussten damals die Briten als Kolonialmacht die Freilassung der Sklaven militärisch erzwingen, nachdem man dort über tausend Jahre lang durchgehend Sklaverei betrieben hat. Und wenn du mal was erleben willst dann sie dir an unter welchen Bedingungen dort ausländische Arbeiter mitunter behandelt werden.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 18:45
@Sanguinius
Ich hab jeden Tag mit Muslimen zu tun.
Noch nie hielt mir jemand eine Waffe an den Kopf um mich zu ermutigen zum Islam zu konvertieren.
Warum verallgemeinerst du so?
Fällt es dir dann einfacher die Übersicht zu behalten?


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 18:57
emanon schrieb:Fällt es dir dann einfacher die Übersicht zu behalten?
Eigentlich ist es genau umgekehrt. Du siehst nur den kleinen lokalen Ist-Zustand in deiner Umgebung. Das ist so als wärst du in einer Wüste und würdest denken der ganze Plante würde nur aus Wüste bestehen. Aber jemand anderes erzählt dir jetzt von Wälder, Regenwäldern, Gebirgen, Seen und Meeren sowie das Globale Erwärmung und Eisschmelze gibt. Das du in deiner Wüste die auch nicht viel höher als der Meeresspielgel liegt gefahr läufst das die infolge des Anstiegs des Meerespiegels überschwemmt werden könnte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:04
@Sanguinius
Sanguinius schrieb:Konvertieren andere Religionen heute noch indem sie dir eine Waffe an den Kopf halten?
http://dejure.org/gesetze/JStVollzG/22.html

Satz 2. Ist zwar ausser Kraft mittlerweile aber ist das wirklich besser?
(2) Die jungen Gefangenen sind in der Ehrfurcht vor Gott, im Geiste der christlichen Nächstenliebe, zur Brüderlichkeit aller Menschen und zur Friedensliebe, in der Liebe zu Volk und Heimat, zu sittlicher und politischer Verantwortlichkeit, zu beruflicher und sozialer Bewährung und zu freiheitlicher demokratischer Gesinnung zu erziehen.
Oder das da?
Wer glaubt, die Militärseelsorge wäre ebenso multikonfessionell aufgestellt, wie die Bundeswehr selbst, der irrt gewaltig. Geschätzte 60.000 Soldaten sind dem Versuch einer permanenten Missionierung ausgesetzt.
http://www.diesseits.de/aktuelles-heft/1346450400/zwangsmissionierung-bundeswehr


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:08
@aseria23
Und denkst jetzt ernsthaft dass das Gesetz jemals derart umgesetzt wurde das man Jugendliche mit einer Waffe bedroht und erschossen hat, wenn sie nicht glauben wollten?


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:27
Übrigends aseria23 ich weis nicht was die katholischen/evangelischen Seelsorgen dort machen aber nach missionieren hört sich das nicht an.
Zieht man entsprechend der konfessionellen Verteilung der Bundesbürger erneut zwei bis drei Prozent für die sog. anderen Religionen ab, bleiben 80.000 bzw. 40 Prozent konfessionsfreie Soldaten. Dies liegt deutlich über dem statistischen Wert der Konfessionsfreien in Deutschland.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:27
Was ein Aufriss wegen PI. Hier sind einige die auf PI lesen, mir braucht man es nicht zu unterstellen da ich mich vor einigen Seiten schon geoutet habe. Daher erkenne ich auch die Quellen einiger Kommis hier. @kofi, du scheinst die Beiträge dort auch zu kennen. Deine Ambition ist nicht die bessere als die eines anderen.

Ich sehe die größte Problematik tatsächlich in der Religion. Religion ist Privatsache und niemand sollte sie einem anderen aufdrücken und gar zur Handlungsunfähigkeit zwingen.

Als Beispiel:
Wie würdet ihr reagieren wenn eine Frau, offensichtlich Muslimin, in der Stadt mit einmal vor dir zusammenbricht? Die Antwort ist: Man kann nur alles falsch machen!

Oder hat hier wer eine Antwort wie es denn richtig wäre? Ich bin gespannt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:28
@Sanguinius

Was ist denn jetzt aber deine Lösung? Willst du Bürgerkrieg, soziale Konflikte? Was möchtest du? Sollen alle Muslime das Land verlassen? Soll der Islam verboten werden?

Dafür, dass du "PI-News", seine Autoren und die Leute, die da kommentieren nicht liest, kannst du schon fast treffsicher die Gedankengänge von dieser Plattform wiederholen/zusammenfassen.

Eigentlich ist das kein "PI-News" Thread, aber lass uns die typischen Argumente dieser Plattform, die du verwendest, durchkauen: "Realitätsverweigerung"

Ich glaube wir wissen alle mehr oder weniger, was für Probleme es im Zusammenleben so gibt. Gerade Großstädter sollten Bescheid wissen. Klar, gerade unter muslimischstämmigen Jugendlichen ist Gewalt und vereinzelt Radikalisierung nicht unbedingt unünblich. Und der Islam in Deutschland bzw. Europa hat wohl eine ungewisse Entwicklung vor sich. Wir wissen nicht, wie der Stand des Islams in Deutschland/Europa in 10, 20 oder 30 Jahren ist. Entweder haben wir in Deutschland soviel Integration geschafft, dass vor allem die Nachkommen der muslimischen Einwanderer ihre Rolle als die "Neuen Deutschen" leben, oder es wird nicht geschafft sein. Und viele werden, sorry, antideutsch leben.

Trend? Who knows? Ich hab gelesen, Aydan Özoguz möchte den Islam in der Bundeswehr fördern bzw. mehr Gebetsräume etc. Das ist persönlich das, was ich befürchtet hatte: Migranten sind nicht nur muslimische Einwanderer und ihre Kinder, als Integrationsstaatssekretärin muss sie sich um die Integration aller migrantischstämmigen Menschen kümmern. Aber das erste was sie macht ist erstmal für die eigenen Leute die begehrten Früchte rausschlagen. Sinnvoll wäre gewesen, sie kümmert sich um die Situation der neu ankommenden und neu angekommenen Rumänen und Bulgaren. Aber wo das letztlich endet, weiß man doch nicht. Was ich sagen will: Das ist zum Beispiel zu beanstanden. Es geht nicht unbedingt grundsätzlich darum, dass Özoguz Muslimin ist, sondern um ihr Verhalten.
Es sollte immer um das Verhalten von Einzelnen gehen, nicht um irgendwelche Merkmale "muslimisch", "schwarz", "jüdisch". Wer dauernd auf diese Merkmale herumkauen will, der macht sich schon verdächtig, ein wenig rassistisch unterwegs zu sein.

4 Jahre lang als wahrscheinlich nicht legitimierte Islambeauftragte durch die Republik zu reisen ist nicht gerade das, was eine Integrationsstaatsministerin ausmacht. Kann sie gerne für die Muslime was tun, aber doch nicht als erstes und bisher einziges..

Nächstes "PI"-Argument: "grün-linke Blindheit"
Sanguinius schrieb:Das macht sie aber nicht. Weil wäre ja gegen den Islam und gegen den Islam ist ja rassistisch.
Es soll einfach ein Unterschied machen, ob man einen muslimischen, hochgebildeten Arzt vor sich hat, der sich an Gesetze hält und seine Steuern bezahlt oder ein schwarzes Schaf unter den Muslimen. Einfach da kein Unterschied zu machen ist menschenverachtend und tatsächlich rassistisch.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:30
@Sanguinius
Ich seh eigentlich nur, dass die meisten Muslime friedlich miteinander und auch mit Andersgläubigen leben. Meist sprenegen sich die Ausnahmen ja gegenseitig in die Luft bzw. andere Glaubensbrüder und -schwestern. Das gehört in einigen Gegenden ja schon fast zur regionalen Folklore.
Für mich macht es aber auch keinen Unterschied ob jetzt der Sunnit den Schiit (oder umgekehrt) oder der Protestant den Katholik (oder imgekehrt) zum imaginären grossen Bruder bombt.
Fakt ist doch das nahezu jede Religion ihre Hooligans hat die über die Stränge schlagen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 19:40
@pokpok

Mir wurde gesagt, ich soll "sachlich" bleiben. Klar, die himmelschreienden Übertreibungen und Gedankengänge von "PI-News" dienen natürlich super als sachliche und ernste Diskussionsgrundlage.

Du wirfst unreflektiert mit Begriffen wie "Gutmenschentum" und "Migrantenbonus" umher, obwohl du meinst Ausländer zu kennen. Wenn du wirklich Ausländer kennen würdest, würdest du ihr zum Teil scheiss Leben in diesem Land kennen. Hast du ne Ahnung wie es ist in der Schule als schwarzer oder arabischstämmiger Junge? Wie Lehrer/innen einen behandeln (können)? Hast du ne Ahnung wie Richter/innen vor Gericht Migranten ankucken und mit ihnen reden? Wie krass manche Polizisten drauf sind? Wie es vielen Migranten und Nachkommen auf der Arbeit geht?

Natürlich lese ich gelegentlich bei "PI-News" nach, um die Entwicklung der konservativ-rechten Szene zu verfolgen, als auch die Argumentationsstränge kennen zu lernen.

Es fing erst an mit " sachlicher Islamaufklärung" und mittlerweile ist man bei den "Lampedusanegern" gelandet, und schreibt natürlich gelegentlich auch über die " dreckigen Zigeuner".

Und es bringt was, wenn ich aus einzelnen von dir dauernd wiederholten Wörtern sofort herauslesen kann, dass du "Gutmenschentum, deutsche Gene", wahrscheinlich xXClubberXx "Muslime = Migrantengewalt" und auf Verdacht sanguinius "Islam ist keine Rasse" fast wortgetreu Gedankengänge und Begriffe von "PI-News wiedergeben.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:03
kofi schrieb:Sollen alle Muslime das Land verlassen?
Nein, nur keine weitere Zuwanderung diesbezüglich. Wenn man sich die Zahlen ansieht, haben wir diesbezüglich eh überproportional viele. Es gibt auch andere Länder/Erdteile, andere Religionen, Kulturen. Eine größere Vielfalt und weniger Dominanz durch eine bestimmte Migrantengruppe wäre für eine multikulturellen Gesellschaft wohl überhaupt die bessere Lösung.
kofi schrieb:Soll der Islam verboten werden?
Soll der Islam aus der Politik und Religion an sich so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit auch der Bundeswehr, Ämtern usw. verdrängt werden. Eindeutig ja.
Was jeder bei sich zu Hause für sich selbst macht, ist seine Entscheidung.
kofi schrieb:Nächstes "PI"-Argument: "grün-linke Blindheit"
Diese "Annahme" das gegen den Islam zu sein Rassismus ist haben hier in diesen Thread einige aufgestellt. Was du da mit grün-link meinst ist mir diesbezüglich jedoch nicht bewusst.
kofi schrieb:Es soll einfach ein Unterschied machen, ob man einen muslimischen, hochgebildeten Arzt vor sich hat, der sich an Gesetze hält und seine Steuern bezahlt oder ein schwarzes Schaf unter den Muslimen. Einfach da kein Unterschied zu machen ist menschenverachtend und tatsächlich rassistisch.
Mohammed Atta einer von den Attentätern des 11.09. hat hier in Deutschland studiert und sein Studium als Diplomingenier für Stadtplanung abgeschlossen. Ist das deine Vorstellung von keinem schwarzen Schaf? Hat Bildung da einen Unterschied gemacht?
Ich frag mich gerade wieso manche glauben, das Bildung jemanden zu einem besseren Menschen macht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:07
@Sanguinius

Er redet von leuten, die sowas NICHT tun. Aber wenn man so wie du es tust von muslimen redest bekommen solche leute ja eh keine chance sich zu beweisen. Darum gehts...

Ach übrigends. Kreuzzüge sind dir geläufig, oder? Nur zu deiner Frage oben.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:13
kofi schrieb:Du wirfst unreflektiert mit Begriffen wie "Gutmenschentum"
Habe ich schon eine Rüffel für bekommen. Mir war bis Vorgestern NICHT klar das es in der Rechten Szene zum Sprachgebrauch gehört. Von daher werde ich davon auch Abstand nehmen. " das Wort was ich nicht mehr erwähnen darf, darunter hatte ich mir bis dato immer Menschen vorgestellt die ihren Namen tanzen. Aber gut...
kofi schrieb:Wenn du wirklich Ausländer kennen würdest, würdest du ihr zum Teil scheiss Leben in diesem Land kennen.
Wenn du mich der Lüge bezichtigen willst, denke ich, wir ignorieren besser unsere Beiträge.
Bisher habe ich mich bemüht die Angelegenheit global zu betrachten und mich nicht auf eine Seite zu schlagen. Und natürlich habe auch ich Fragen. Kannst du handhaben wie du willst.
kofi schrieb:Natürlich lese ich gelegentlich bei "PI-News" nach, um die Entwicklung der konservativ-rechten Szene zu verfolgen, als auch die Argumentationsstränge kennen zu lernen.
Ach ne, sie einer an. Du willst deine Besuche dort rechtfertigen und die zB meinige haben also nur einen für dich voreingenommenen Grund: Zu hetzten!
Weder schreibe ich dort und die Beiträge der User lese ich äußerst selten. Aber was erzähle ich dir...

@all
Was ist nun mit meiner Frage? Alle überfordert damit, wie ich?
pokpok schrieb:Wie würdet ihr reagieren wenn eine Frau, offensichtlich Muslimin, in der Stadt mit einmal vor dir zusammenbricht? Die Antwort ist: Man kann nur alles falsch machen!


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:18
@aseria23
Jedes Jahr tretten massenweise Menschen aus der Kirche aus, wegen diverser Skandale pädophile Priester u.a.
Wer also wirklich anders ist, alle Menschen respektiert und nicht nur seine Glaubensbrüder, gegen Terrorismus usw. und für ein friedlichen Zusammenleben ist sollte sich Fragen ob er die Religion mit seinem Gewissen überhaupt vereinbaren kann.
pokpok schrieb:Habe ich schon eine Rüffel für bekommen. Mir war bis Vorgestern NICHT klar das es in der Rechten Szene zum Sprachgebrauch gehört.
Komisch hab das Wort erst vor ein paar Tagen von einer ganz normalen Nachrichtensprecherin im Fernsehen gehört.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:25
pokpok schrieb:Wie würdet ihr reagieren wenn eine Frau, offensichtlich Muslimin, in der Stadt mit einmal vor dir zusammenbricht? Die Antwort ist: Man kann nur alles falsch machen!
was meinst du damit? Alles falsch machen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:32
pokpok schrieb:Ach ne, sie einer an. Du willst deine Besuche dort rechtfertigen und die zB meinige haben also nur einen für dich voreingenommenen Grund: Zu hetzten!
Weder schreibe ich dort und die Beiträge der User lese ich äußerst selten. Aber was erzähle ich dir...
Ja. Ich hab mich sogar auf diversen Plattformen wie von Blood&Honour und NPD rumgetrieben.
Daneben lese ich auch Seiten der Pro NRW, Alternative für Deutschland und die Freiheit nach.

Ich lese aber auch TAZ, indymedia.org und das sozialdemokratische Hausblättchen "Vorwärts".

Verstehe mich nicht falsch, ich war sehr beeindruckt was du mir an Erfahrungen aus Berlin erzählt hast, und ich denke, dass prägt. Soll dir auch keiner absprechen diese Erfahrungen und was gesagt werden muss, muss gesagt werden. Aber es ist ein Unterschied ob man den AbouChaka Clan mies findet und die endlich aus Deutschland raus haben will oder die Familie nur verwendet, um mal endlich gegen den Islam oder "die Migranten" schießen zu können. Das mit der "Realitätsverweigerung grün-linker Ideologen" ist eine alte Mär von "PI-News". Glaub mir, ob SPD, Grün, oder sonst irgendwie "links, soziale Probleme gehen an keinem spürbar vorbei. Es gibt auch Jusos, die von migrantischen Mitbürgern geschlagen/überfallen wurden. Grüne Homosexuelle, die von arabischstämmigen Kindern gestalkt wurden, die unbedingt schlagen wollten und lauter so Geschichten. Eine Problemwahrnehmung erlebt man intern genauso intensiv, wie das Menschen außen erleben. Nur die Interpretation ist doch schon anders und die Herangehensweise. Wobei auch ein bisschen Hilflosigkeit enthalten ist, weil man auch keine Patentrezepte oder ein Zauberstab hat..

Aber schau, wenn man wirklich solche oder bestimmte soziale Probleme lösen wollte, dann müsste eben an Leuten wie @Sanguinius und auch dir vorbei. Und ihr wollt anscheinend den sozialen Konflikt, den Kampf der Kulturen was weiß ich. Aber das ist keine Problemlösung. Wir wollen in diesem Land doch nicht gegen Muslime kämpfen, sie zur Aufgabe ihrer Religion zwingen unter Androhung von Abschiebung. Und da es wohl generell um Migranten geht, ist der Damm irgendwann so gebrochen, dass gegen alle Migranten gekämpft werden soll. Sanguinius hat doch zugegeben, er wartet nur auf Gewalt. Wie löst man so gesellschaftliche Probleme? Dann lieber kollektives schweigen und begrenzte Meinungsfreiheit.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:34
@Alano
Naja, als Mann darfst du sie nicht anfassen, der Ehre wegen. Tust du es trotzdem kannst du als Mann mit einem Spießrutenlauf rechnen.
Unterlässt du eine Hilfeleistung, bist du 1. aus selbigen dran (unterlassene Hilfeleistung) oder aber darfst wieder rennen wenn du nicht geholfen hast und sie würde sterben.

Was ist nun richtig? Mein Verstand sagt: HELFEN. Die Religion sagt: Finger weg!

Das sind Fragen die einen beschäftigen, bzw die man aufgedrängt bekommt.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.02.2014 um 20:40
pokpok schrieb:Naja, als Mann darfst du sie nicht anfassen, der Ehre wegen. Tust du es trotzdem kannst du als Mann mit einem Spießrutenlauf rechnen.
Unterlässt du eine Hilfeleistung, bist du 1. aus selbigen dran (unterlassene Hilfeleistung) oder aber darfst wieder rennen wenn du nicht geholfen hast und sie würde sterben.
Das meinst du doch nicht ernst, oder?
Darf ich (ernstgemeint) fragen, in welcher Ecke von Deutschland du wohnst? Denn es kommt mir der Eindruck, dass in deiner Ecke wohl nicht so viele Moslems leben und du auch nicht so viel Kontakt zu denen hast.

Als ob die alle jemanden Umbringen, weil man einer ihrer Frauen zu Hilfe kommt. Das meinst du doch nicht wirklich ernst, oder?


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt