Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 20:52
@kiki1962

Nein, das ist keine Drohung. Das sind nur meine privaten Sorgen. Ich kann nicht mehr abschätzen, wohin die Reise geht, gesamtgesellschaftlich und politisch gesehen. Ich fühle mich in meinem Land oft nicht mehr sicher. Niemand hat Antworten, es herrscht nur blinder Aktionismus. Auf der einen Seite die Asylbefürworter, auf der anderen Seite tumbe Rechtsradikale. Anscheinend gibt es nur noch Extreme. Konstruktive Lösungen gibt es nicht. Und dann tauchen auch noch Rechtspopulisten wie Volker Kauder auf und machen den kauderhaften Vorschlag, Balkanesen schneller abzuschieben, wohlwissend, dass Leute ohne Pass nicht abgeschoben werden können.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 20:57
@Bla-bla-bla
Bla-bla-bla schrieb:Das geht aber an diesem Artikel vorbei und ist ein Strohmann Argument wo ist der bewiesenen Zusammenhang des Autors mit der Freiheit oder anderen rechtsradikalen Parteien?
Welcher Artikel? Unter Deinem Link zu journalistenwatch gibt es keinen Artikel, da gibt es nur diese Liste von Klaus Brechtschneider. Und was willst Du darüber diskutieren? Den polemischen Titel?

Ausländerkriminalität in Deutschland - Die Liste des Horrors (neu)

Oder sollen wir jeden einzelnen Link dieser "Horrorliste" durchgehen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:05
@quagmire
quagmire schrieb:Kennt ihr das Schon
Natürlich kennen wir das. Das ist eine bekannte linksextreme Proskriptionsliste, die der Denunzierung des politischen Gegners dient und zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen verleiten kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:08
@KillingTime

Haha, ja, schlimm sowas, dann lasst uns schnell zum Journalistenwatch-Artikel zurückkommen :D.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:09
@KillingTime
KillingTime schrieb:Das ist eine bekannte linksextreme Proskriptionsliste, die der Denunzierung des politischen Gegners dient und zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen verleiten kann.
Meinst Du sowas, wie das Betätigen des Meldebuttons bei Facebook oder der Zusendung solcher Posts an den jeweiligen Arbeitgeber? Zu Gewalt, was Du hier ja anscheinend andeuten willst, wird nicht aufgerufen. Diese Aufrufe findest Du nur in den "Perlen aus Freital" (ich meine die dort ausgestellten Zitate der "besorgten Bürger" und "Asylkritiker") und ähnlichen Seiten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:11
Subcomandante schrieb:sollen wir jeden einzelnen Link dieser "Horrorliste" durchgehen?
Nein, denn für dich oder euch ist diese Liste hier nicht eingestellt worden.

Aber es ist interessant, dass du den Begriff Horrorliste in "" setzt, was darauf schließen lässt, dass du das genaue Gegenteil meinst.


melden
quagmire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:11
@KillingTime
KillingTime schrieb:Natürlich kennen wir das. Das ist eine bekannte linksextreme Proskriptionsliste, die der Denunzierung des politischen Gegners dient und zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen verleiten kann.
Blablala , hier wird ausdrücklich Volksverhetzung verübt und wer das Gutheißt ist nicht besser als diese Faschisten


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:18
Subcomandante schrieb:Zu Gewalt, was Du hier ja anscheinend andeuten willst, wird nicht aufgerufen.
Das weiß ich, ich kenne diese Seite. Im Übrigen habe ich nicht behauptet, dass zu Gewalt aufgerufen wird.
quagmire schrieb:hier wird ausdrücklich Volksverhetzung verübt
Es steht dir frei, Strafanzeige zu erstatten. Aber ich bin sicher, dass diese Seite bereits "beobachtet" wird.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 21:34
Von der Taz zur BZ...seltsamer Werdegang,normalerweise gehen sie immer zum Spiegel,der Süddeutschen oder sowas...und ne Shivakolumne in der BZ kenn ich auch nicht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 22:01
@KillingTime
KillingTime schrieb:Nein, denn für dich oder euch ist diese Liste hier nicht eingestellt worden.
Oh, ich darf die Liste nicht betrachten. Sorry, @Bla-bla-bla die Liste ist nicht für mich, also darf ich nichts dazu sagen...
@KillingTime hat es mir verboten. ;)
KillingTime schrieb:Aber es ist interessant, dass du den Begriff Horrorliste in "" setzt, was darauf schließen lässt, dass du das genaue Gegenteil meinst.
Wenn ich mir die Liste, die nicht für mich bestimmt ist, trotzdem einfach mal so betrachte, so gibt es dort viele zu verachtende und zu verurteilende Verbrechen, aber eine "Horrorliste" ist das nicht. Bei mir sähe eine Horrorliste anders aus (z.B. der Kanibale von Rothenburg, der Mordfall von Witten, der Kanibale von Duisburg, der Mord in der JVA Siegburg etc pp.)
Diebesbanden, Schlägereien, Raubüberfälle sind wie gesagt zu verurteilende Verbrechen, aber keine "Horrorliste".
Naja, die Polemik der Überschrift scheint bei Dir ja voll eingeschlagen zu haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.08.2015 um 22:15
Bla-bla-bla schrieb:1. Ja weil Fullqoutes nicht erwünscht und Problematisch wären, dafür ist ja der Artikel verlinkt worden, das siehst du doch ein ;)

2. Würden anständige Statistiken wie z.B. in Österreich erfasst könnte man präzisier Argumentieren, so bleiben einem dann entweder Zeitungsartikel & Polizeiberichte oder die „wir schmeißen alle Ausländer undifferenziert Zusammen“ Kriminalitätsstatistiken die bei den Top Schwerverbrechen dann bei einem Bevölkerungsanteil von ~9% zwischen 25%-35% der verurteilten Straftäter ausmachen und damit weit über ihrem Bevölkerungsanteil liegen. Da sind dann aber alle Eingebürgerten deutsche noch gar nicht erfasst. Weiter zieht man dann noch weiche soziologisch Interpretationen heran anstatt die Zahlen direkt nach Volkszugehörigkeit, Alter und sozialer Schicht zu erfassen und zu veröffentlichen.

3. Da solltest du nochmal durchzählen, dein „fast nur“ sind wie viel? 90%? Aber ist es aber dein ernst das du Mord & Totschlag von Migranten an anderen Migranten relativierst? Sind diese verbrechen weniger schlimm als wen es ein deutsches Opfer wäre? Darf man sie deswegen nicht aufführen?
Was willst du eigentlich? Im Titel steht 'Bald Lichterketten für Deutsche?', also bezieht es sich wohl auf Deutsche Opfer.

Und was die 1000 Fälle angeht, es gab im letzten Jahr 180.000 Fälle von Gewaltkriminalität, also etwa 45.000 in 3 Monaten. Da sind 1000 Fälle gar nicht so viel ...
Der Straffälligenanteil bei jungen Migranten entspricht etwa dem Anteil von jungen Migranten an der Bevölkerung ...

Und irgendwelche Thesen, dass der Dunkelzifferanteil bei Migranten noch höher wäre oder dass ein höherer Anteil absichtlich verschleiert wird, bleiben nur Thesen. Wo sind die Beweise dafür?

Asylbewerber und Kriegs-Flüchtlinge haben übrigens nur einen geringen Anteil an den Straftaten durch Nicht-Deutsche ...
Die Zahlen kannst du dir aus den Tabellen selbst heraussuchen:
http://www.bka.de/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2014/2014Standardtabellen/pks2014StandardtabellenTatver...


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 06:04
Ja @Subcomandante wir könnten jetzt z.B. über Warheads These diskutieren da wären nur 2 bis 3 echte Fälle dabei :)

@Issomad
Issomad schrieb:3. Sehe ich bei diesen Fällen fast 'nur' andere Migranten als Opfer
Du hast immer noch nicht präzisiert was du mit „fast nur“ meinst

Schließt der durch Gedankenstrich angefügte Nachsatz jetzt ausländische Opfer aus?
Issomad schrieb:Und irgendwelche Thesen
Welche These? Deine?

In der Kriminalitätsstatistik werden in der Beurteilung halt dann wie bereits gesagt alle Ausländer zusammengewürfelt, da stehen dann mal um das aufzuzeigen in Tabelle 62:
Spanier mit 4.443 registrierten Straftaten und 1 Mord (Zeile 8) undt Afghanen mit 13.385 Straftaten und 7 Morden.

Tabelle 62:
http://www.bka.de/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2014/2014Standardtabellen/pks2014StandardtabellenTatver...

Zieht man dann Statista.com hinzu

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1221/umfrage/anzahl-der-auslaender-in-deutschland-nach-herkunftsland/

erfährt man das es im gleichen Jahr 2014 z.B. nachfolgende Ausländer Anteile gab.


Spanier 146.846, 4.443 Straftaten, 1 Mord
Niederländer 144.741, 7.123 Straftaten, 0 Morde
Amerikaner 108.845, 4.199 Straftaten, 1 Mord
Irak 88.731 , 9.895 Straftaten, 7 Morde
Vietnam 84.455, 4.168 Straftaten, 2 Morde
Afghanistan 75.385, 13.385 Straftaten, 7 Morde
Marokko 67.891 11.001 Straftaten, 4 Morde
Thailand 58.827, 1.570 Straftaten, 0 Morde
Libanon 35.041, 5.646 Straftaten, 8 Morde

Also verüben z.B. im Vergleich zu Spaniern halb so viele (51%) Afghanen, 3 mal (301%) so viele Straftaten und 7 mal mehr Morde. Wobei Spanier minimal weniger Straftaten begehen als der deutsche Durchschnitt.

Nimmt man jetzt für die BRD 2014 81.100.000 Einwohner, davon 8.152.968 Ausländer. Kommt man zu dem Ergebnis das sind 10,05% der gesamt Bevölkerung. Bei insgesamt 2.149.504 Straftaten wäre dann der Erwartungswert für Ausländer 216.025 Straftaten, es sind aber 617.392. Bei insgesamt 829 Morden wäre der Erwartungswert dann 83 Morde es sind aber 247. Da muß man gar nicht mehr die z.B. im Ausland sozialisierten, später dann aber Eingebürgerten somit ehemaligen Migranten einrechnen.

Nur wenn man dann alle Gruppen von Ausländer zusammen schmeißt, bestimmte Straftaten herausrechnet, nach Alter und sozialer Schicht trennt und darüber hinaus noch umstrittene soziologische Methoden anwendet kommt man zur der beschönigten Aussage es gäbe keine erhöhte Kriminalität im Vergleich zu deutschen Wohnbevölkerung.


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 06:16
Das die Ursachen dann tatsächlich oft auch in prekären Verhältnissen oder einem hohen Anteil junger Männer begründet liegt tut ja für die Feststellung, Ausländer* in ihrer Gesamtheit begehen im Verhältnis zu ihrem Bevölkerungsanteils dreimal mehr Straftaten als deutsche nichts zur Sache. Weil diese Aussage das Ergebnis und nicht die Ursache beleuchtet. Das Ergebnis dieser Feststellung aber zu einer faktischen Verschlechterung der Sicherheitslage für alle führt.

*wobei da viele Gruppen wie aufgezeigt ganz unschuldig unter die Räder kommen, da deren anteilsmäßige Straftaten sogar noch unter denen der deutschen liegen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 07:33
Was nützen die Statisken, wenn gefühlt einige/ viele/ manche der dt. Bürger die Situation besorgniserregender empfinden ? Ob nun Statistiken geschönt werden ( um eventuell Panik zu vermeiden ) oder nicht, man hat aber Erfahrungen gemacht, dass zum Nutzen der jeweiligen politischen oder wirtschaftlichen Ziele nicht Alles Gold ist was glänzt. Die Glaubwürdigkeit hat in allen Gewerken Kratzer bekommen.
Und da muss man nicht gleich an Mord, Totschlag oder KV denken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 09:17
@Bla-bla-bla
Bla-bla-bla schrieb:Nur wenn man dann alle Gruppen von Ausländer zusammen schmeißt, bestimmte Straftaten herausrechnet, nach Alter und sozialer Schicht trennt und darüber hinaus noch umstrittene soziologische Methoden anwendet kommt man zur der beschönigten Aussage es gäbe keine erhöhte Kriminalität im Vergleich zu deutschen Wohnbevölkerung.
Dass gerade du dich über hoch umstrittende Methoden echauffierst ist schon bezeichnend. Das beginnt schon damit, dass du eine Statistik bzgl Tatverdächtiger nutzen möchtest, um eine Kriminalitätsrealität abzuleiten
Es gibt genug Kriminologen, die sich dazu geäußert haben, warum eine PKS-Statistik eben nicht taugt, um die These "Ausländer" seien krimineller als Deutsche zu belegen, sogar die Bundeszentrale für politische Bildung stellt da Informationen mit weiterführender Literatur zur Verfügung.
Aber das kann man hier so oft erwähnen und verlinken, wie man möchte, die These ist längst zu Dogmatismus verkommen.

Aber was soll man hierzu groß sagen?
Bla-bla-bla schrieb:Das die Ursachen dann tatsächlich oft auch in prekären Verhältnissen oder einem hohen Anteil junger Männer begründet liegt tut ja für die Feststellung, Ausländer* in ihrer Gesamtheit begehen im Verhältnis zu ihrem Bevölkerungsanteils dreimal mehr Straftaten als deutsche nichts zur Sache.
"Fragt bitte nicht nach den Ursachen oder Umständen und macht mit der Information nun, was ihr wollt".

Was mich jetzt allerdings interessiert:
Was machen wir denn jetzt mit dem hoch seriös erarbeiteten Faktum? Welche Konsequenzen sollte das haben?
Sollten Ausländer vllt intensiver überwacht werden? Sollte ich auch als Bürger ein Auge auf solche Leute werfen?
Oder sollten wir sie vielleicht härter bestrafen?
Oder kann man an den Zuständen sowieso nicht ändern, weil die fremde Kultur diese Leute dazu determiniert, Straftaten zu begehen?
Oder sollten wir vielleicht doch unsere Integrationsarbeit hinterfragen? Oder die Asylpolitik?
Oder listen wir einfach weiter Straftaten auf und schauen mal, was passiert?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 09:23
Hier mal ein Artikel von der Bundeszentrale für politische Bildung zum Missbrauch von Statistiken im Allgemeinen und denen über Ausländerkriminalität im Speziellen.
Mangelnde Objektivität in der amtlichen Statistik zur "Ausländerkriminalität"

Im Fall der amtlichen Statistik zur "Ausländerkriminalität" ist die Reflexion inzwischen so umfangreich, dass die Daten ihren Objektivitätsanspruch verloren haben. Das Bundeskriminalamt formuliert deshalb folgenden Hinweis: "Diese Daten dürfen nicht mit der tatsächlichen Kriminalitätsentwicklung gleichgesetzt werden. Sie lassen auch keine vergleichende Bewertung der Kriminalitätsbelastung von Deutschen und Nichtdeutschen zu" [1]. Dennoch sind im öffentlichen Raum immer wieder Aussagen zu hören, die sich auf die PKS berufen, um zu belegen, dass Ausländer krimineller seien als Deutsche. Darin spiegelt sich im besten Fall eine unreflektierte Dateninterpretation wider. Häufig sind solche Aussagen aber auch politisch motiviert, etwa um durch das Bedienen von Ängsten vor den vermeintlich "Anderen" die eigene Gruppenidentität zu stärken.
Mehr unter http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/innere-sicherheit/76639/auslaenderkriminalitaet?p=all
Es wäre kein Fehler den Artikel mal zu lesen, bevor wieder nur das übliche Blablabla abgesondert wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 09:25
@emanon

Es nutzt doch nichts, in spätestens 2 oder 3 Seiten, wird die PKS-Statistik wieder verlinkt...oder der BPB eben vorgeworfen, die Statistiken mit umstrittenen soziologischen Methoden zu beschönigen.
Ich hab mir den Link schon gespart.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 10:13
Schwere Körperverletzung nach Schlägerei

3w650c0.bild

Am Donnerstagabend ist ein Mann in Dirmingen zusammengeschlagen und schwer verletzt worden, nachdem er einem Mädchen helfen wollte, das von einem weiteren Mann angegriffen worden war. Das männliche Opfer wurde mit massiven Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

(09.08.2015) Gegen 19.00 Uhr am Donnerstagabend ist ein Notruf bei der Polizei eingegangen. Darin wurde von einer vermeintlich ohnmächtigen Person im Brühlpark berichtet. Nachdem die Beamten und ein Krankenwagen bereits zu der angegebenen Stelle unterwegs waren, ging nur wenige Minuten nach dem ersten Anruf ein weiterer Notruf bei der Polizei ein. Dieses Mal berichtete ein Anrufer, dass im Brühlpark ein Mann auf ein Mädchen einschlagen würde.

Als die Polizisten vor Ort eintrafen, wurden sie von einer 14-Jährigen angesprochen, die um Hilfe bat. Dabei handelte es sich nach Angaben der Polizei offenbar um das Mädchen, das den ersten Notruf getätigt hatte und danach von dem vermeintlich ohnmächtigen Mann angegriffen worden war. Der Schläger ließ erst von dem Mädchen ab, als ein vorbeikommender Mann sich in die Situation einmischte und dem Mädchen half.

Danach prügelte der mutmaßliche Täter auf den helfenden 60-Jährigen ein und fügte ihm unter anderem massive Gesichtsverletzungen zu. Die Beamten konnten den Schläger von seinem Opfer trennen und veranlassten, dass der 60-Jährige in ein Krankenhaus gebracht wurde.

(...)

Gegen den Schläger, der Asylbewerber ist, begann nach Bekanntwerden des Vorfalls ein Internet-Shitstorm.
Ganzer Artikel hier:

http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/panorama/schwere_koerperverletzung_dirmingen100.html

Quelle des Bildes:

http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/betrunkener-verpruegelt-mann-als-er-maedchen-helfen-will-42122526.bild.htm...

--------------------------------------------------------

Und nun zwei exemplarische Beispiele dafür, wie einige Menschen mit diesem Vorfall umgehen:
Es klingt schon sehr komisch. Angefangen beim Geld, was der Opa, äh Onkel abgehoben hat. Wer bitte hebt so viel Geld auf einmal ab? Zahlt er seine Rechnungen alle bar?
Das nächste ist, woher der Schreiberling genau weiß, dass es ein Syrer war, der Whiskey getrunken hat und dann von der Bank purzelte. Saß er neben ihm auf der Parkbank? Dann waren da noch 2 Jugendliche, die wegliefen. Nicht zu vergessen das Mädel, das helfen wollte.
Es könnte genauso sein, dass die Jugendlichen, das Mädel zusammenschlagen wollten und der Onkel dazukam und die Typen zur Sau gemacht hat, dass sie ihm eine reingehauen haben und er blöd gestürzt ist. Dann sind die weggerannt.

Ich vermute mal, dass der „besoffene Syrer“ dazuerfunden ist und eine Geschichte unter Jugendlichen war. Gefunden haben ihn wahrscheinlich andere Parkbesucher, die dann Notruf wählten. Da sie keine Schlägerei beobachten konnten, wurde auch nicht die Polizei dazugeholt. Ist mein Verdacht, ob es stimmt ist eine andere Sache.
http://zddk.eu/groups/hetze/forum/topic/neue-hetze-gegen-syrier-asylanten-unlogische-beschreibung/
Habe rumtelefoniert, einzige Auskunft der Polizei: Es gab einen Vorfall mit drei Personen. Ende. Weder bestätigen noch dementieren sie die Darstellung aus dem Posting, es wird darauf verwiesen, dass es dazu ja eine Presseberichterstattung geben wird. Wann es eine entsprechende Meldung der Polizei an die Presse geben wird – auf deren Basis ja schließlich die Presse berichten könnte – konnte oder wollte man mir nicht sagen. Die Pressestelle der saarländischen Polizei ist – natürlich – Samstags nicht erreichbar.

Auf den Hinweis, dass dieser Vorfall für rassistische Hetze genutzt würde, wurde mir gesagt, dass es ja keine Hetze wäre, wenn es theoretisch wirklich so vorgefallen wäre. Aber ob es so vorgefallen ist wollte man mir auch nach diesem Satz weder bestätigen noch dementieren.

Das ist ein komplettes Totalversagen der Polizei, egal wie viel von der Geschichte stimmt.
http://zddk.eu/groups/berichte-von-externen-websites/forum/topic/klingt-sehr-konstruiert-ist-ja-klar-zu-welchem-zweck-ec...

Für die Einen ist es "erstmal aus Prinzip" frei erfunden...und für die Anderen "Hetze" die Tatsachen zu puplizieren! Im Prinzip wird in solchen Gedankenmodellen ein Konzept der Vertuschung angesteuert, wozu im letzteren Beispiel mit dem Werkzeug der Kriminalisierung gearbeitet wird: "Wer solche Fakten veröffentlicht, betreibt Hetze!"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 10:21
@kakaobart


Wenn ich lattenstramm irgendwo eingepennt bin und wache auf weil Du in meinen Taschen rumwülst würde ich wohl auch erstmal zuschlagen - wäre natürlich auch von mir völlig daneben, aber ich kann es zumindest nachvollziehen. Aber grade hier in Hamburg passiert es nachts in der S-bahn öfter, das Jugendliche schlafende Kiezheimfahrer in der Bahn berauben.

Und von den angeblichem Geldraub findet man auch nichts in dem von Dir geliknten Zeitungsbericht...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

11.08.2015 um 10:24
@kakaobart

Wo liest du denn, es sei Hetze den Fall zu publizieren?


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkel wird Kanzler68 Beiträge