Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.583 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 06:20
collectivist schrieb:Schon mal darüber nachgedacht, warum diese jungen Menschen kriminell werden?? Ganz sicher nicht, weils soviel Spaß macht
OOOOh doch...wie hoch der Anteil ist weiss ich allerdings nicht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 10:39
Bla-bla-bla schrieb:Interessant das jetzt, im Lichte von Köln, mehr oder weniger zerknirscht zugegeben wird das die Kriminalstatistiken und Berichte bestimmte Migrantengruppen betreffend frisiert werden und es tatsächlich massive Auffälligkeiten bei einigen Gruppen gibt die aber möglichst vertuscht werden um sie ,öglichst aus der öffentlichen Diskussion rauszuhalten, um den Zitat "zivilen Frieden nicht zu gefährden".
Du verbreitest das gerade wieder eine Verschwörungstheorie:
http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-frank-plasberg-zu-uebergriffen-in-koeln-eine-grenzwertige-diskussion-...

Man nennt das Öl ins Feuter gießen.
Ihr scheint euch alle so sehr nach Bürgerkrieg zu sehnen. Warum geht ihr nicht nach Syrien? Da gibts das live und knüppelhart.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:02
@Realo
das hat nichts mit Verschwörung zu tun.
es ist bekannt, dass man mit Information die Gewalt/Strafdelikte von Migranten gegen Deutsche "vorsichtig" vorgeht.
Seit geraumer Zeit wird die Staatsangehörigkeit nicht mehr erwähnt, um kein schlechtes Licht auf die Migranten fallen zu lassen.
aus kriminalsitischer Sicht ist klar, dass von den vielen jungen genauer gesagt ca 600.000 Männern im ""besten"" Alter Straftaten zu erwarten sind. #
der peak bei Straftaten liegt zw 15-und 25 Jahren und ist männlich.

dass diese Männer zusätzlich in einer prekären Lage sind, mag zwar ein bisschen die Straftaten erklären, aber es entschuldigt sie in keinster Weise.


bis vor wenigen Wochen hatte man den Eindruck, das Gewaltpotential entlädt sich ausnahmslos in Flüchtlingsunterkünften mit drangvoller Enge.

falsch

es wurde von anderen Straftaten , meist Kleinkriminalität, Dealen, "vereinzelten" sexuellen Übergriffen nicht berichtet.
genau das ist falsch, denn es spielt den Rechten, spielt Pegida/Hogesa AfD in die Hände.

und wenn landauf landab der Eindruck vermittelt wird, dass es keine kriminellen Handlungen gibt, entsteht leider auch keine Präventionsarbeit, keine Aufklärung

dann werden kriminelle Strukturen und Netzwerke nicht im Keim erstickt, sondern können sich ungestört entwickeln

dem gehört ohne jegliches ideologisches Vereinnahmen unbedingt ein Riegel vorgeschoben.

Aufklären, Vorbeugen, Heilen


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:26
Die Angst vor Fremendhass ist berechtigt d.h. erklärbar warum die Behörden auf diese Weise reagieren. ich denke jedoch, Kleinreden, Beschönigen geht nun dennoch nach Hinten los, weil das die Bürger Durchschauen das auch noch den Unmut einiger Bevölkreungschichten gegen die Regierung aufbringt.

Wir müssen akzeptieren, dass es kulturelle Unterschiede gibt ohne gleich dabei in Fremendhass zu fallen. Frauen aus gewissen Ländern nunmal weniger emanzipiert sind und dementsprechend die Männerwelt anders funktioniert. Was denkt ihr wie der Hormonhaushalt eines jungen Mannes auschaut, wenn er sich verschleierte Frauen gewohnt ist und nun laufen Sexy angezoge auf den Strassen rum?..kann ja noch heiter werden im Sommer.

Natürlich führen wir nicht die Burka ein, aber wenn wir anfangen die eigentliche Ursachen zu erkennen, ist dies schonmal eine gute Basis.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:27
Pressekodex, Richtlinie 12

""Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, religiösen, sozialen oder nationalen Gruppe diskriminiert werden.

Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten
In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.""



hier begründet sich der Vorwurf des Verschweigens.

allein die Möglichkeit, dass Berichterstattung Vorurteile schüren könnte ist überzogen und drängt gerade zu zu vorauseilendem Gehorsam!!!

und nicht zuletzt darf man nicht vergessen, dass in Zeiten von fb, whatsapp sich Nachrichten auch ungeprüft schnelle verbreiten können als Journalisten recherchieren können


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:34
korrekte Berichterstattung schürt nicht, sie deckt auf

geschürt werden Vorurteile von Ideologen jedweder politischen Ausrichtung


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:34
lawine schrieb:es ist bekannt, dass man mit Information die Gewalt/Strafdelikte von Migranten gegen Deutsche "vorsichtig" vorgeht.
Seit geraumer Zeit wird die Staatsangehörigkeit nicht mehr erwähnt, um kein schlechtes Licht auf die Migranten fallen zu lassen.
Seit wann wird in einer Kriminalitätsstatistik die Staatsbürgerschaft erwähnt? Das ist doch eine populistische Forderung nach ethnischer Beurteilung der Täter; es geht dann nicht mehr um eine Analyse der Häufigkeit verschiedenartiger Straftaten, aus denen sich die Kriminalitätsstatistik zusammensetzt, sondern nach einer zugehörigen Migrationsanalyse, was eine eindeutig rassistische Wertuing verlangen würde. Und zwar aus dem grund, um mit den so gewonnenen Zahlen das aprorische Vorurteil belegen zuu können.
lawine schrieb:aus kriminalsitischer Sicht ist klar, dass von den vielen jungen genauer gesagt ca 600.000 Männern im ""besten"" Alter Straftaten zu erwarten sind.
Das hat wiederum nichts mit der "Herkunft" zu tun, sondern beschreibt einfach nur das lebensaltertypische Phänomen, dass in diesem Alter (18 - 25 Jahre) die meisten Straftaten begangen werden. Die Statistik sieht hier bei Biodeutschen nicht anders aus als bei allen anderen. Als Argumentation contra Flüchtlinge ein stumpfes Schwert.
lawine schrieb:bis vor wenigen Wochen hatte man den Eindruck, das Gewaltpotential entlädt sich ausnahmslos in Flüchtlingsunterkünften mit drangvoller Enge.
Meinst du jetzt die Brandanschläge von Nazis auf Flüchtlingsunterkünfte oder die gewalt in den Heimen selbst?
lawine schrieb:es wurde von anderen Straftaten , meist Kleinkriminalität, Dealen, "vereinzelten" sexuellen Übergriffen nicht berichtet.
Wenn eie Zeitung über jeden Ladendiebstahl und jeden gebusteten Deal berichten würde, müsste sie täglich 600 Seiten dick sein. Man darf davon ausgehen, dass die innerhalb eier Woche pleite wäre.
lawine schrieb:und wenn landauf landab der Eindruck vermittelt wird, dass es keine kriminellen Handlungen gibt, entsteht leider auch keine Präventionsarbeit, keine Aufklärung
Wo wird denn von wem dieser Eindruck vermittelt? Was willst du? Ein Hetzblkatt gegen eine bestimmte soziale gruppe, z.B. Ausländer? Schon mal was von BILD gehört? Die befriedigt möglicherweise deine Bedürfnisse, aber eben nicht, indem da die ganzen Einzelfälle kleiner Vergehen aneinandergereiht werdne, sondern durch die Generalisierug: Alle Ausländer sind kriminell oder jedenfalls krimineller als "unsere Jungs". Gestern mal inLeipzig gewesen, was "unsere Jungs" da angestellt haben?

image-942907-galleryV9-oegz-942907
lawine schrieb:das hat nichts mit Verschwörung zu tun.
Ich zitiere mal aus dem verlinkten Spiegel-Artikel, den du offenbar gar nicht gelsen hast:
"Kein seriöses Medium verschweigt, was hier passiert ist", warf Prantl ein. Man hätte sich gewünscht, dass jemand in der Runde die Verschleierungsthese des neuen Rechtspopulismus als das auseinandernimmt, was sie ist: eine wahnhafte Konstruktion. Die deutsche Öffentlichkeit verschweigt und beschönigt Integrationsprobleme, Übergriffe migrantischer Jungmänner und Frauenunterdrückung in islamischen Gesellschaften?

Wo leben die Leute, die so was herbeifantasieren? Offensichtlich nicht in dem Land, in dem von Sarrazins "Deutschland schafft sich ab", Buschkowskys "Neukölln ist überall" oder Kirsten Heisigs "Das Ende der Geduld" noch jedes Buch, das prominent gegen zu viel Toleranz und Multikulti wettert, zum Millionenseller und Gegenstand monatelanger Debatten auf allen Kanälen geworden ist.

Der orientalische Macho, das unterdrückte Kopftuchmädchen, die religiös geprägte Parallelgesellschaft: Seit vielen Jahren sind diese Angstfiguren ein allgegenwärtiger Topos der deutschen Öffentlichkeit, wenn es um Migration geht."


melden
Bla-bla-bla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:35
@Realo
Realo schrieb:wieder eine Verschwörungstheorie:
...
So beschloss man, unbequeme Sachinformationen künftig rassistische Hetze zu nennen. Zur Kulturpflege sagten sie Nationalismus und zur Empörung künftig Hass. Aufklärung nannten sie Verschwörungstheorie und aus dem Wort interessant wurde das Wort krude, während lustig nun anstelle von niveaulos stand. Die Vereinsvetterleswirtschaft hieß jetzt Kampf gegen Rechts. Aus konservativ wurde rechtsextrem, aus linksextrem wurde autonom, aus der Heuchelei der Anstand und aus der Autokratie die Demokratie. Zwangsmoral bezeichneten sie als Freiheit, das Diktat als Debatte, die Ausrede als Verantwortung und die Agitation als Journalismus. Wer etwas auf den Punkt brachte der spaltete jetzt, wer tatsächlich spaltete war mutig, während Mutige als verantwortungslos galten.
...

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/2016_ein_klarer_blick_ist_ein_klarer_blick


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:40
Es ist doch so durchsichtig.
War es vor kurzem noch die "Lügenpresse", die ja alles verzerrt und falsch wiedrgab, so nutzt man jetzt die plötzlich "wahren" Angaben der "Lügenpresse" um auf einer diffusen Gruppe von Politikern herumzuhacken, die einen Maulkorb ausgegeben haben soll.
Genaues weiss man nicht, aber was will man machen wenn der Geifer schon bis oberkante Unterlippe steht.
Das muss einfach raus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:40
@Realo
ich habe die Artikel ganz genau gelesen

wir sind unterschiedlicher Meinung, das kann passieren

in meinem ganzen langen Leben hab ich noch nicht eine einzige BILD Zeitung angerührt (doch, vermutlich als sie zur Deutschen Einheit jedem eine Ausgabe in den Briefkasten gedrückt hat. da musste ich sie berühren um sie zu entsorgen)
mich widern schon die halben Titelseiten an, die meine Augen beim Bäcker ertragen müssen. oft genug hab ich darauf silikonbusige Blondinen wahrgenommen - die die Sicht des deutschen BILDlesers auf Frauen überdeutlich zum Ausdruck bringt _SEXOBJEKT, schamlos und respektlos ist das Bild hunderttausender deutscher Männer (und Frauen)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:41
lawine schrieb:dass diese Männer zusätzlich in einer prekären Lage sind, mag zwar ein bisschen die Straftaten erklären, aber es entschuldigt sie in keinster Weise.
Sehe ich auch so.
Ich denke auch das Aufklärung hier das beste Mittel ist wobei auch hier besonders rechte Rattenfängergruppierungen bei den aufgedeckten Zahlen natürlich erstmal eine "wir haben es euch doch gesagt, Ausländer sind böse blabla" propagieren werden, das wird sich nicht vermeiden lassen und ist ja auch schon alles längst der Fall aber wenn die Hintergründe (insbesondere der religiös-kulturelle Aspekt) dazu erstmal breiter (vor allem auf verschiedenen Ebenen der Gesellschaft) bekannt sind ist Präventionsarbeit und generelle Ursachenbekämpfung definitiv besser möglich.

Eine universale Komplettlösung wird es für dieses Problem zwar nicht geben aber es kann noch definitiv einiges dagegen getan werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:47
lawine schrieb:oft genug hab ich darauf silikonbusige Blondinen wahrgenommen - die die Sicht des deutschen BILDlesers auf Frauen überdeutlich zum Ausdruck bringt _SEXOBJEKT, schamlos und respektlos ist das Bild hunderttausender deutscher Männer (und Frauen)
Ich bin ja auch kein Bildleser aber....das was du beschreibst ist nicht nur das denken der Bildleser es ist einfach menschlich. Wir haben unsere Urinstinkte und Triebe die wir natürlich im Zaum halten müssen aber ich finde an Erotik nichts verwerfliches oder widerliches außer das es natürlich optische Reize gibt die ich nicht mag


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 11:48
@Realo
Realo schrieb:Seit wann wird in einer Kriminalitätsstatistik die Staatsbürgerschaft erwähnt? Das ist doch eine populistische Forderung nach ethnischer Beurteilung der Täter; es geht dann nicht mehr um eine Analyse der Häufigkeit verschiedenartiger Straftaten, aus denen sich die Kriminalitätsstatistik zusammensetzt, sondern nach einer zugehörigen Migrationsanalyse, was eine eindeutig rassistische Wertuing verlangen würde. Und zwar aus dem grund, um mit den so gewonnenen Zahlen das aprorische Vorurteil belegen zuu können.
daraus
Realo schrieb:aus denen sich die Kriminalitätsstatistik zusammensetzt, sondern nach einer zugehörigen Migrationsanalyse
Angst davor???
ab 2016 kann die Herkunf (NCHT Staatsbürgerschaft) angekreuzt werden. ich plädiere dafür, dass sie angekreuzt werden MUSS

Wenn sich keine Unterschiede zeigen, dann ist doch alles paletti und die Bevölkerung kann sachlich , mit besten Argumenten aufgeklärt werden. Was Besseres kann uns doch gar nicht passieren, als dass sich zeigt:

Menschen mit Migrationshintergrund und Eingeborene unterscheiden sich kein bisschen, was Kriminalität betrifft.



sollte es wider Erwarten doch signifikante Unterschiede geben, weiß man, dass dringend Handlungsbedarf besteht

dann hat man, um in deinem Bild zu bleiben, ne neue Diagnose


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:11
lawine schrieb:ab 2016 kann die Herkunf (NCHT Staatsbürgerschaft) angekreuzt werden. ich plädiere dafür, dass sie angekreuzt werden MUSS
Das ist ja gerade das Schlimme, andersrum wärs nicht ganz so ethnofeindlich. Die HERKUNFT ist eindeutig deutsches "Rechtsempfinden" (Abstammung, wonach ein eingewanderter Eingedeutschter niemals ein "richtiger" Deutscher sein kann), während in allen anderen Ländern,. selbst in Ungarn oder Russland, die Staatsbürgerschaft die Leute haben, die dort leben, wobei es nachrangig bzw. unerheblich ist, wo sie oder ihre Vorfahren HERKOMMEN. "Herkunft" ist, wenn man so will, eine deutsche Krankheit. Daher haben es ja auch eingebürgerte einstige Türken hier so schwer.
http://www.sueddeutsche.de/karriere/diskriminierung-bei-bewerbung-mit-tuerkischem-namen-sinkt-chance-auf-ausbildungsplat...
lawine schrieb:Wenn sich keine Unterschiede zeigen, dann ist doch alles paletti und die Bevölkerung kann sachlich , mit besten Argumenten aufgeklärt werden.
Nun, wenn man feststellen würde, dass bei Biodeutschen z.B. Steuerhinterziehung einen besonders hohen Kriminalitätsanteil hat, bei Deutschen mit Migrationshintergrund Ladendiebstahl - was würde man daraus schließen? Wohl, dass die Deutschen es nicht nötig haben im Laden zu klauen, sondern erst eine Etage darüber anfangen, nämlich den ehrlichen Steuerzahler um Unsummen qua Steuerbetrug zu schädigen. Das eine nennen wir kriminell, das andere Kavaliersdelikt. Damit würden unsere Vorurteile einfach nur gefestigt, da wir sie jetzt ja quasi statistisch als Beweis haben. Als Beweis wofür? Man könnte wohl sagen, für unsere Arroganz selbst noch bei der Beurteilung der Gewichtung und Zuordnung von Straftaten. Es würde die Gräben zwischen "uns" und "denen" eher noch vertiefen und zementieren.
lawine schrieb:Menschen mit Migrationshintergrund und Eingeborene unterscheiden sich kein bisschen, was Kriminalität betrifft.
Eben doch, siehe obiges Beispiel. Um Steuern in großem Stil hinterziehen zu können, muss man ja erst mal in die Position kommen, sehr viel zu verdienen.Dazu zählt der ganz überwiegende Teil der Derutschen "mit Migrationshintergrund" schon mal grundsätzlich nicht.
lawine schrieb:sollte es wider Erwarten doch signifikante Unterschiede geben, weiß man, dass dringend Handlungsbedarf besteht
Genau. Aber in völlig anderer Weise, als du denkst. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:13
@Realo
woher willst du wissen, wie ich denke?? :O


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:20
@Realo
Realo schrieb:Abstammung, wonach ein eingewanderter Eingedeutschter niemals ein "richtiger" Deutscher sein kann), während in allen anderen Ländern,. selbst in Ungarn oder Russland, die Staatsbürgerschaft die Leute haben, die dort leben, wobei es nachrangig bzw. unerheblich ist, wo sie oder ihre Vorfahren HERKOMMEN. "Herkunft" ist, wenn man so will, eine deutsche Krankheit
unerheblich????
in den von dir erwähnten Ländern schaffen es Bevölkerungsgruppen ausländischer Abstammung zum Status "Nationaler Minderheiten" - falls sie lang genug im Land leben -mit eigenen Rechten


dies gibt es in D nur für die verschwindend kleine Gruppe der Sorben und Wenden

kann man ja mal drüber nachdenken, ob man türkischstämmigen den Status Nationaler Minderheiten zuerkennt
Realo schrieb:Das eine nennen wir kriminell, das andere Kavaliersdelikt
nein, WIR nennen es Steuerbetrug und verfolgen es strafrechtlich. Wie DU es nennst , ist unerheblich


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:23
In den USA ist es zB so, dass jedes dort geborene Kind automatisch die US-Staatsbürgerschaft hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:27
in den von dir erwähnten Ländern schaffen es Bevölkerungsgruppen ausländischer Abstammung zum Status "Nationaler Minderheiten" - mit eigenen Rechten
Das ist ja wohl das letzte wir sind alle Menschen und sollten die gleichen Rechte haben ohne Unterschiede und Klassen/Rassen denken

Ich halte es nicht für eine "Errungenschaft" das Gruppen die in nationalen Bahnen denken es schaffen ihre ach so tolle Nationale Identität zu bewahren das haben die Buren in Südafrika auch getan und was hat es gebracht außer Sklaverei und Ausbeutung???

One Nation - No Borders


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:28
@Realo
in USA ist es zB so, dass ich nicht spontan einwandern darf


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.01.2016 um 12:29
Ja, aber du kannst dort als hochwangere Touristin hinfahren und dich dort entbinden lassen, dann ist dein Kind schon mal Ami. :D


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt