weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.380 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 10:53
Ich will kein Deutscher werden also soll ich gefälligst das Land verlassen? :D Allein die Staatsbürgerschaft sagt also alles über die Integration aus?

Es gibt genug Deutsche die selber nicht im eigenen Land integriert sind :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 10:56
@Fedaykin
Es geht nicht nur um Straftaten, bei der Zero-Tolerance musst du auch schon jegliche kleineren Vergehen wie Ordnungswidrigkeiten rigoros ahnden. So wird man also auch Schwarzfahrer, Falschparker, Bettler wie Kriminelle behandeln müssen. Ist natürlich möglich, aber ganz sicher nicht meine Vorstellung von dem Rechtsstaat Deutschland.
Außerdem ist die Zero-Tolerance Regel ziemlich umstritten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:00
Und mal zu der Assimilationsfrage von Koopmann aus dem Link:

http://www.nzz.ch/feuilleton/gespraech-mit-dem-soziologen-ruud-koopmans-assimilation-funktioniert-ld.13975
Anpassung: Definition

Doch was heisst Anpassung für Koopmans? Zunächst einmal nicht zwangsläufig Preisgabe des eigenen Glaubens. Aber es bedeutet, sich problemlos in der Sprache des neuen Wohnlandes verständigen zu können und hauptsächlich dessen Medien zu nutzen. Es bedeutet ferner, Freunde und Bekannte nicht nur in der eigenen Ethnie, sondern ebenso in der Mehrheitsgesellschaft zu finden, allenfalls auch Familienangehörige. Und schliesslich sollen die Auffassungen über die Rolle der Frau der durchschnittlichen Vorstellung in der Mehrheitsgesellschaft entsprechen. Unter diesen Umständen stehen die Integrationschancen gut.
Ich wüsste keinen, der die Bedeutung der genannten Faktoren wie Sprache etc. zur Teilhabe an der Gesellschaft auch nur im Ansatz leugnet oder geringschätzt. Hat nur nichts mit der gängigen Vorstellung von Assimilation zu tun, sondern ist eher als Integration zu verstehen. Was sogar so beschrieben wird von dem Autor.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:05
@kofi
kofi schrieb:Nach neuesten Informationen handelt es sich um das Opfer nicht um eine Deutsche. Täter und Opfer scheinen/sollen kurdischer Abstammung sein und in Hameln verschiedenen Großfamilien angehören.
gemäss Deinen eigenen Links handelt es sich beim Täter um einen Mann mit deutschem Pass und türkisch-kurdischem Hintergrund. Also ein Assimilierter der zum "Römer" gemacht wurde, wie der Fredy zum besten geben würde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:09
@Fedaykin
Ach übrigens, einfach mal zwei Links reinklatschen ist etwas wenig finde ich. Zeig doch mal bitte, an welcher Stelle des Papers

http://www.migremus.uni-bremen.de/images/stories/workingpapers/grote_2011_assimilationmultikulturalismus.pdf

nicht der Unterschied zwischen beiden Theorien beschrieben wird, sondern eine Wertung und Beurteilung anhand der gesellschaftlichen Verwirklichung der Theorien. Ist mir beim Überfliegen nicht aufgefallen.
Danke.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:10
@Fedaykin

Weil es mal wieder ein Eingeständnis von Freiheit für Sicherheit gäbe. Ich möchte nicht wie ein Krimineller behandelt werden, falls ich z.b schwarzfahre..

Aber der Staat wird sich freuen, wenn der Pöbel nach mehr Sicherheit verlangt ;)


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:19
@Fedaykin
vincent schrieb:Ach übrigens, einfach mal zwei Links reinklatschen ist etwas wenig finde ich. Zeig doch mal bitte, an welcher Stelle des Papers
Tatsächlich erhebt sich da der Verdacht, dass Du nur einen Schein wahren willst, dass Dein Behauptetes darin zu finden sei. Sehr dürftig das Ganze.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:20
@wichtelprinz

Also mit sowas musst du aufpassen, nur weil @Fedaykin mit dem Assimilationsbegriff so um sich schmeisst, musst du das nicht auch tun. Vor allem Leutz als "Assimilierte" bezeichnen. Das kann echt zu Handgreiflichkeiten führen.

Außerdem ist das alles nur Theorie und Gerede: ein schwarzer, fließend deutsch sprechender Deutscher hat bei der AfD oder sonstwo genauso viel Chancen Mitglied zu werden wie Duisburg jemals verloren gegangene Industrie samt Arbeitsplätze zurück holen kann.

Und wenn du mich ansprichst? Der Gute hatte zwar einen deutschen Pass, aber irgendwas ist emotional und seelisch bei ihm an der Bundesrepublik vorbei gegangen. Er erinnert uns daran, dass es Menschen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gibt, die möglicherweise im Inland geboren und aufgewachsen sind, aber anscheinend kaum was mit dem Land an sich zu tun haben. Anscheinend völlig in ihrem eigenen Kosmos leben.

Warum das so wichtig ist? Der ideale Gedanke ist, dass eine Antinazidemo, ein Protest wie gegen Stuttgart 21 oder sonstig Dinge, die das Zusammenleben betreffen, von Menschen unterschiedlichster Herkunft begleitet wird. Leute, die sich für das Land und die Leute in ihrer Umwelt interessieren und teilnehmen an gesellschaftlichen Dingen. Aber das Gegenteil davon tritt, eine Generation läuft nebenher und ist Gesellschaft in der Gesellschaft und bilden Staat im Staat mit eigenen Regeln, eigenen Gesetzen, eigener Art und Weise zu leben..alles eigen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:25
Venom schrieb:Ich will kein Deutscher werden also soll ich gefälligst das Land verlassen? :D Allein die Staatsbürgerschaft sagt also alles über die Integration aus?
Na einer der Putin so anhimmelt wäre sowieso hier deplaziert und sollte in "Paradies" mit Blick auf den Ural schauen.

und ja wenn wir über Einwanderung reden die Konstruktiv sein sollte wäre die Staatsbürgerschaft ein wichtiger Schritt.
vincent schrieb:Es geht nicht nur um Straftaten, bei der Zero-Tolerance musst du auch schon jegliche kleineren Vergehen wie Ordnungswidrigkeiten rigoros ahnden.
Genau und gut ist. So fängt es ja meistens an.
vincent schrieb:So wird man also auch Schwarzfahrer, Falschparker, Bettler wie Kriminelle behandeln müssen.
Nein, aber eben entsprechend der Ordnungswidrigkeit, sprich, es wird geahndet.
vincent schrieb: Ist natürlich möglich, aber ganz sicher nicht meine Vorstellung von dem Rechtsstaat Deutschland.
Außerdem ist die Zero-Tolerance Regel ziemlich umstritten.
Ja, weil man ja auch zwingend es os umsetzen muss wie in den USA, und nicht entsprechend Modifiziert.
vincent schrieb:Ich wüsste keinen, der die Bedeutung der genannten Faktoren wie Sprache etc. zur Teilhabe an der Gesellschaft auch nur im Ansatz leugnet oder geringschätzt. Hat nur nichts mit der gängigen Vorstellung von Assimilation zu tun, sondern ist eher als Integration zu verstehen. Was sogar so beschrieben wird von dem Autor.
Was kann ich dafür das die gängigen LEute den Begriff Assimilation falsch vewenden.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:25
@kofi
kofi schrieb:
Und wenn du mich ansprichst? Der Gute hatte zwar einen deutschen Pass, aber irgendwas ist emotional und seelisch bei ihm an der Bundesrepublik vorbei gegangen. Er erinnert uns daran, dass es Menschen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gibt, die möglicherweise im Inland geboren und aufgewachsen sind, aber anscheinend kaum was mit dem Land an sich zu tun haben. Anscheinend völlig in ihrem eigenen Kosmos leben.
Das setzt eine Homogenität der Bundesbürger voraus welche alle sammt die Bundesrepublik verstanden hätten.
Dies ist wohl eher etwas für einen Psychologen als für eine ernstzunehmende Diskussion.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:26
Venom schrieb:Ich will kein Deutscher werden also soll ich gefälligst das Land verlassen? :D Allein die Staatsbürgerschaft sagt also alles über die Integration aus?
Na einer der Putin so anhimmelt wäre sowieso hier deplaziert und sollte in "Paradies" mit Blick auf den Ural schauen.

und ja wenn wir über Einwanderung reden die Konstruktiv sein sollte wäre die Staatsbürgerschaft ein wichtiger Schritt.
vincent schrieb:Es geht nicht nur um Straftaten, bei der Zero-Tolerance musst du auch schon jegliche kleineren Vergehen wie Ordnungswidrigkeiten rigoros ahnden.
Genau und gut ist. So fängt es ja meistens an.
vincent schrieb:So wird man also auch Schwarzfahrer, Falschparker, Bettler wie Kriminelle behandeln müssen.
Nein, aber eben entsprechend der Ordnungswidrigkeit, sprich, es wird geahndet.
vincent schrieb: Ist natürlich möglich, aber ganz sicher nicht meine Vorstellung von dem Rechtsstaat Deutschland.
Außerdem ist die Zero-Tolerance Regel ziemlich umstritten.
Ja, weil man ja auch zwingend es os umsetzen muss wie in den USA, und nicht entsprechend Modifiziert.
vincent schrieb:Ich wüsste keinen, der die Bedeutung der genannten Faktoren wie Sprache etc. zur Teilhabe an der Gesellschaft auch nur im Ansatz leugnet oder geringschätzt. Hat nur nichts mit der gängigen Vorstellung von Assimilation zu tun, sondern ist eher als Integration zu verstehen. Was sogar so beschrieben wird von dem Autor.
Was kann ich dafür das die gängigen LEute den Begriff Assimilation falsch vewenden.
mcalti schrieb:Weil es mal wieder ein Eingeständnis von Freiheit für Sicherheit gäbe. Ich möchte nicht wie ein Krimineller behandelt werden, falls ich z.b schwarzfahre..
Nochmal welche Freiheit gibt man auf? Keine, du sollst als Schwarzfahre so behandelt werden wie ein Schwarzfahre.
mcalti schrieb:Aber der Staat wird sich freuen, wenn der Pöbel nach mehr Sicherheit verlangt
eher weniger, der mag das gar nicht wenn die Realität seine Wünschen entegegensteht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:36
@Fedaykin

Direkt dadurch gibt man keine Freiheit auf. Allerdings befürchte ich, dass das dann erst der Anfang wäre und es gibt durchaus Möglichkeiten Freiheit dann einzuschränken für mehr Sicherheit ( Bargeld abschaffen, Vorratsdatenspeicherung, lückenlose Überwachung).

Dachte der Staat hat ein Interesse daran, die Sicherheit zu gewährleisten? Warum drückt er sonst immer sehr seltsame Gesetze durch? Vor allem bei Großevents wie Fußball-Weltmeisterschaft etc..


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:36
Corky schrieb:In der ganzen Literatur wird die Null Toleranz Strategie als erfolgreich dargestellt
Ja, da warte ich jetzt mal auf ein paar Bücherangaben, so 5, 6 Bücher für die nächste Reise. Aber bitte keine aus dem Koppverlag.
Gerne auch von Soziologen.
Corky schrieb:Diese Strategie hat in erster Linie nicht mit Gewalt zu tun, sondern wie oft läßt die Executive was durchgehen...und ein Punkt von den sieben beinhaltet sogar die Reinigung von Plätzen.
Ja, sie verzichtet auch gleich ganz auf Dialog und Konfliktentschärfung. Wir können uns also gerne Polen, Ungarn, Weißrussland, Russland, China und die Türkei als Vorbild zur Lösung von innenpolitischen Konflikten nehmen.
Fedaykin schrieb:Ist mir Egal. Wer keinen Bock hat kann jeder zeit gehen. Und ja es wäre immer noch Sinnvoller die Menschen soweit wie möglich zu Assimielieren anstatt nur grundsätzlich zu Integrieren.
Dasselbe in Blau. Nulltoleranz und nur noch den Sheriff mit Handschellen spielen. In den USA ist das innenpolitische Klima ja auch so berauschend entspannt; die vielen Kugeln, die sich aus Versehen gegen Schwarze aus der Pistole lösen, sind so unschuldig wie alle anderen Kugeln. Sie haben sich halt die falsche Hautfarbe ausgesucht. Mir wird schon wieder übel, und das am frühen Morgen. Komm mir hier wieder vor wie ein Gemsich aus Sisyphos und Don Quixote. Entweder drifte ich zu weit nach links und mit mir die ganze Sozialopädagogik, oder das Forum zu schnell und zu gründlich nach rechts.
Fedaykin schrieb:Zb die ganzen "Russlanddeutschen" die meisten haben es geschafft
Die sprechen zwar auch kein Wort deutsch, dafür haben sie aber die richtige Hautfarbe und Religion.
Fedaykin schrieb:Wenn wir eine Umfrage machen in ganz Europa, dann willl keiner Multikulti. Es hat nie funktioniert und wird auch nicht funktionierne. Wäre dem so hätten wir nicht einen Planeten mit 194 Nationen.
Jau, vor 1000 Jahren waren es sogar 20.000 "Nationen". Dann kamen die Mongolen und reduzierten diese Vielfalt ganz erheblich. Aber so leicht wird ein Europäer nicht Mongole.
Fedaykin schrieb:Wird eindeutig Zeit das die Religionsfreiheit stärker eingeschränkt wird.
Ja, fang schon mal an, am Grundgesetz rumzubasteln. Vor einem halben Jahrhundert bestand halb Lateinamerika aus Polizeistaaten. Manche scheinen sich nach so einer Vergangenheit zurückzusehnen.
Fedaykin schrieb:Tatsächlich zeigt dort wo sie Angewendet wurde die Null Tolleranzstrategie eine große Wirkung. Zumal sich die Intensität der Straftaten gar nicht hochschraubt.
Meinst du jetzt Türkei, Russland oder Polen?
wichtelprinz schrieb:
Und die Assimilisation welche Du nun im jedem Flüchtlingsthemathread zum Besten gibst ist wohl das Allerheilmittel dagegen.

gemäß Unterschungen die Erfolgreichste Mehtode.
Wie schon oben deinen Kollegen auch an dich die Frage: Da hast du sicherlich ein paar seröse Quellen zu.
Fedaykin schrieb:Bei Zero Teollerance geht es nicht um das Strafmaß an sich, sondern das eben jeglicher Verstoß geahndet wird.
Ja, das hat sich Giuliani bei Singapuir abgeschaut. 1000 Euro Strafe für auf den Boden spucken. Sowas macht die Stadt reich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:38
@wichtelprinz ?

ich nix verstehen, was ich sagen zu deine beitraggg????

Möchtest du dir gegen eine kleine Aufwandsentschädigung eine für dich passende Antwort bestellen und kaufen oder wie hast du dir das gedacht?

Wo du was von "Homogenität der Bundesbürger" in meinem Beitrag gelesen hast, bleibt dein Geheimnis. Ich habe von Teilhabe und von Teilnahme an der Gesellschaft geschrieben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:41
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ja, weil man ja auch zwingend es os umsetzen muss wie in den USA, und nicht entsprechend Modifiziert.
Was willst du da modifizieren? Etwa eine Zero-aber doch nicht ganz zero-Tolerance? Entweder lässt man kein Spielraum und ahndet halt kleine Verletzungen schon drastisch oder man schmeißt das ganze Konzept über Bord. Der Witz ist gerade der, dass kein Ermessensspielraum, keine mildernde Umstände mehr berücksichtigt werden können.
Fedaykin schrieb:Was kann ich dafür das die gängigen LEute den Begriff Assimilation falsch vewenden.
Wenn du den Artikel als Argument pro Assimilation verkaufst, er aber eigentlich von Integration spricht - wie in dem entscheidenden Abschnitt belegt - dann musst fassen eigene Nase.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:48
Also die Null Toleranz Strategie wird gerne als Einschränkung oder gar kostspieliger oder Straftat provozierend angesehen. Ich zitiere gerne was diese Strategie ist und jeder kann sich überlegen wo er sich in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt:

1. Schnellgerichte die den illegalen Handel, Besitz oder Gebrauch von illegalen Schusswaffen bestraffen.
Zwar eher ein USA Problem, aber wer sich hierzulande dadurch eingeschränkt wird...zu Recht.

2. Kleinere Vergehen wie Schwarzfahren, betteln und Schuleschwänzen werden sofort bestraft.
Wird eh teilweise schon gemacht.

3. Ordnungswidrigkeiten wie Hüttchenspieler, Straßenhandel und Aufmucken (mit Ghettoblastern) werden untersagt und dagegen vorgegangen. Die Idee ist dass die Bevölkerung die Polizei auch eingreifen sieht.
Stört das jemand wenn er das nicht mehr darf?

4. Schmutzige Plätze werden gereinigt.
Das ist bestimmt ein Angriff auf unsere Freiheit.

5. Zentralregister aller Straftäter mit Straftaten, Beschlagnahmen und Festnahmen.
...haben wir doch auch...

6. Die Zusammenarbeit mit den Bürgern intensivieren, diese sollen sich mitverantwortlich für ihr Stadtteil füllen.
(Deswegen braucht man auch nicht die Schakaria Police)

7. Polizei personell aufstocken. Die Anzahl der Funkstreifen wurde erhöht. Jungere, dynamische Beamten wurden mit der Führung beauftragt.

So, So...dies alles stört den sozialen Frieden und provoziert Gewalttaten.
Wer das behauptet (in diesem Zusammenhang) muss bei seiner "Tätigkeit" sehr von der Polizei eingeschränkt sein und fordert zu Recht dessen Abschaffung. LOL
Wenn ihr keinen Polizeistaat wollt, müßt ihr erst Recht gegen Straftaten sein, egal von wem.

@Realo keine Sonderbehandlung mehr, keine Lesetipps, darfst Du alles selber machen.
(Für den Bezug zum Kopp Verlag, den ich nie zitiert habe und werde, Verwarnung, gelbe Karte)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:50
mcalti schrieb:Direkt dadurch gibt man keine Freiheit auf. Allerdings befürchte ich, dass das dann erst der Anfang wäre und es gibt durchaus Möglichkeiten Freiheit dann einzuschränken für mehr Sicherheit ( Bargeld abschaffen, Vorratsdatenspeicherung, lückenlose Überwachung).
Also alles KLar, Zero Tollerance hat nix mit den Einschränkungen der Grundrechte zu tun
mcalti schrieb:Dachte der Staat hat ein Interesse daran, die Sicherheit zu gewährleisten? Warum drückt er sonst immer sehr seltsame Gesetze durch? Vor allem bei Großevents wie Fußball-Weltmeisterschaft etc..
Welches Gesetz ist denn so Seltsam. Wir sehen doch eher wie de Staat sowohl bei innerer als auch Äußerer Sicherheit mal liebsten spart. Probleme über die köpfe der Polizei kleinredet und negiert.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:50
@kofi
kofi schrieb:Wo du was von "Homogenität der Bundesbürger" in meinem Beitrag gelesen hast, bleibt dein Geheimnis. Ich habe von Teilhabe und von Teilnahme an der Gesellschaft geschrieben.
Jo und da gäbe es ja Unterschiede zwischen Bundesgeborenen, Bundesgemachten und nicht Bundeszugehörigen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:51
Realo schrieb:Die sprechen zwar auch kein Wort deutsch, dafür haben sie aber die richtige Hautfarbe und Religion.
Ach ja soll wohl so sein. Habe ich mich sowohl beim Militär als auch bem STudium als sonst unheimlich verhört...
Realo schrieb:Ja, fang schon mal an, am Grundgesetz rumzubasteln. Vor einem halben Jahrhundert bestand halb Lateinamerika aus Polizeistaaten. Manche scheinen sich nach so einer Vergangenheit zurückzusehnen.
Was hat das damit zu tun die Relionfreiheit weiter hinter dem Weltlichen Gesetz zu verordnen. Schluss mit Körperverletzung per Definition duch Beschneidung, schluß mit Schächten, schluss mit Seperater Rechtsprechung in Internaten oder Kindesmissbrauch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 11:53
Realo schrieb:Jau, vor 1000 Jahren waren es sogar 20.000 "Nationen". Dann kamen die Mongolen und reduzierten diese Vielfalt ganz erheblich. Aber so leicht wird ein Europäer nicht Mongole.
Es ist beeindruckend wie man angeblich eine Wissenschaftliche Ausbildung genossen hat und so mies sein kann mit Zahlen, Daten, Fakten, Definitionen.

Also wenn es nicht in jedem Thread so wäre, könnte man ja noch von Punktuellen Ausreißern sprechen.


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt