weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:00
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Es werden doch auch hier 20 Milliarden für Flüchtlinge verpulvert, wo ist da bitteschön der Unterschied???
Es sind keine 20 Milliarden sondern das 8 fache.

Grüße
Lightshot


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:01
abschied schrieb:Klar, wenn hier Weltuntergangsstimmung herrscht und die Leute nach mehr Polizisten verlangen, dann werden da halt zukünftig mehr stehen, ganz unbedeutend von ihrer Notwendigkeit.

So ist das halt mit den irrationalen Ängsten. Sie bringen auch irrationalen Unfug mit sich.
Als irrational (von lat.: irrationalis, „unvernünftig“) bezeichnet man Sachverhalte oder Ideen, die der menschlichen Vernunft (lat.: ratio) widersprechen oder aber sich dieser entziehen.

Wikipedia: Irrational

Du bist also der Ansicht, der Grund für das erhöhte Polizeiaufgebot dieses Jahr zu Silvester, vor allem in Köln, würde sich mit diesem Wort beschreiben lassen?

Wie lässt es sich dann erklären, dass ohne genügend Polizeikraft, es voriges ( egal jetzt ) Jahr so dermaßen eskalierte?

Und auch dass die Polizei davon sprach auch dieses Jahr sehr viele Gruppen eines bestimmten Klientels angetroffen zu haben, ist eine Tatsache, die deiner Wortwahl eher widerspricht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:03
Bin schon auf die österreichische Kriminalstatistik für 2016 gespannt. Bezüglich Ausländerkriminalität lag 2015 Deutschland am ehrenvollen zweiten Platz. Nur geschlagen von Rumänien.

Auslanderkriminalitat-Osterreich-2015

http://www.bmi.gv.at/cms/BK/publikationen/krim_statistik/2015/1342016_Web_Sicherheit__2015.pdf


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:10
lightshot schrieb:Es sind keine 20 Milliarden sondern das 8 fache.
Ja, wenn du sas sagst, dann glaube ich dir das sofort aufs Wort.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:11
Kann es sein,
- dass wenn "die Etablierten" entscheiden, mehr Polizei einzusetzen, es falsch ist?
Und wie weit soll das jetzt gehen? Bis wir den totalen Polizeistaat haben müssen?
Beitrag von CosmicQueen, Seite 656
- dass, wenn die Etablierten" entscheiden, weniger Polizei enzusetzen, es ebenfalls falsch ist?
Nö, Polizeiwagen positionieren würde eventuell reichen.
Beitrag von CosmicQueen, Seite 619
- oder dass beides falsch ist?:
Nun das wurde ja dieses Jahr geschafft. Dazu ist nun eine Hunderschaft an Polizei- und Überwachung nötig. Daran müssen wir uns halt jetzt gewöhnen, ist doch schick :Y:
Beitrag von katy, Seite 1
Fazit:
War viel zu wenig Polizei vor Ort ist es falsch.
War genügend Polizei vor Ort ist es falsch.

Wäre es richtiger gewesen,
Identitäre hätten in Köln Ordnung schaffen dürfen?
(Sie erhielten von der Polizei einen Platzverweis)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:18
Du bist also der Ansicht, der Grund für das erhöhte Polizeiaufgebot dieses Jahr zu Silvester, vor allem in Köln, würde sich mit diesem Wort beschreiben lassen?

Wie lässt es sich dann erklären, dass ohne genügend Polizeikraft, es voriges ( egal jetzt ) Jahr so dermaßen eskalierte?

Und auch dass die Polizei davon sprach auch dieses Jahr sehr viele Gruppen eines bestimmten Klientel angetroffen zu haben, ist eine Tatsache, die deiner Wortwahl eher widerspricht.
Das erhöhte Polizeiaufgebot ist nicht irrational, sondern es resultiert aus einer irrationalen Angst und ist aus meiner Sicht überzogen, weil man damit die Vorwürfe aus dem letzten Jahr kompensieren wollte.

Das Silvesterthema stand jetzt 1 Jahr zur Debatte. Alleine durch diese weitläufige Debatte schließe ich eine Wiederholung aus, die auch an die Täter schon vorgedrungen ist. Oder meinste die hätten sich getraut das gleiche nochmal abzuziehen? Für so dumm halte ich die nicht.

Ich kann es aber auch verstehen, dass die Polizei stark unter Kritik geraten ist und sich diesmal ihre Geschütze aufgefahren hat.

Es gibt außerordentliche Vorkommnisse ja, aber diese müssen nicht zur Regel werden. Ich bin da guter Dinge.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:20
@eckhart
Nö, wo steht das zu viel Polizei falsch wäre?

In der momentanen Situation ist es richtig, muss ja so sein, sonst hätten wir ja eventuell wieder Probleme wie letztes Jahr.

Also auf was genau willst du jetzt hinaus?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:24
CosmicQueen schrieb:Also auf was genau willst du jetzt hinaus?
Nur auf die Darstellung der momentanen Situation. Ich finde sie völlig OK!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:25
@eckhart
Mehr Terrorakte findest du OK?
Naja, ich nicht, aber damit muss man wohl jetzt leben...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:27
@CosmicQueen
Erst nörgelst du das es in nem.Polizeistaat endet,als nächstes müssen mehr Bullen auf die Strasse,um ein paar Seiten weiter zu verkünden das ne Wanne positionieren ausreichend wäre.
Liest sich ziemlich shizzo


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:27
abschied schrieb:Das erhöhte Polizeiaufgebot ist nicht irrational, sondern es resultiert aus einer irrationalen Angst und ist aus meiner Sicht überzogen, weil man damit die Vorwürfe aus dem letzten Jahr kompensieren wollte.
Also überzogen?

Ok, dann schlag mal vor, wie viele Polizisten es 2015 benötigt hätte. Denn die Verbrechen waren real. Die Hilflosigkeit der Polizei ebenfalls.

Wenn nun heuer dieselbe Anzahl die Feier überwacht hätte, dann wäre es keine irrationale Angst gewesen, wenn Frauen Angst gehabt hätten, vor ähnlichen Übergriffen.

Die Täter sind nämlich noch immer auf freien Fuß.
abschied schrieb:Das Silvesterthema stand jetzt 1 Jahr zur Debatte. Alleine durch diese weitläufige Debatte schließe ich eine Wiederholung aus, die auch an die Täter schon vorgedrungen ist. Oder meinste die hätten sich getraut das gleiche nochmal abzuziehen? Für so dumm halte ich die nicht.
Das Schema dieser Verbrechen ist älter als 2015 und war auch 2016 zu beobachten. Es gab weiterhin diese sexuellen Belästigungen, sogar in einem linken Klub.
Auch bei uns in Österreich.

Also so richtig nachvollziehbar scheint mir dein Vorwurf an die Frauen, ihre Ängste wären irrational, nicht zu sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:29
CosmicQueen schrieb:Mehr Terrorakte findest du OK?
Mehr Terrorakte sind die derzeitige Situation?
Für mich ist der hervorragende Umgang und die Besonnenheit der Bevölkerung trotz stattgefundener Terrorakte völlig in Ordnung!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:29
Narrenschiffer schrieb:Bin schon auf die österreichische Kriminalstatistik für 2016 gespannt. Bezüglich Ausländerkriminalität lag 2015 Deutschland am ehrenvollen zweiten Platz. Nur geschlagen von Rumänien.
In Österreich leben ja auch überproportional mehr Deutsche als andere Ausländer.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/293019/umfrage/auslaender-in-oesterreich-nach-staatsangehoerigkeit/

Wird wahrscheinlich an der schlechten Integrationspolitik der Österreicher liegen^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:31
Cosmic Queen schrieb:
^^
Deutsche begehen nur Kavaliersdelikte.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:35
Für mich ist der hervorragende Umgang und die Besonnnenheit der Bevölkerung trotz stattgefundener Terrorakte völlig in Ordnung!
Ja, so lange man auch nicht betroffen ist, kann man das leicht sagen.

Ich finde es nicht ok, dass wir nun auf mehr Polizeipräsenz angewiesen sind....aber bitte, jeder hat wohl so seine eigenen Vorstellungen von einer freien und unbeschwerten Gesellschaft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:38
CosmicQueen schrieb:Ja, so lange man auch nicht betroffen ist, kann man das leicht sagen.
Ich bin sehr sehr tief betroffen und ich sage das nicht leichtfertig!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:39
Warhead schrieb:Liest sich ziemlich shizzo
Ich denke eher deine wahrnehmende Interpretation ist ziemlich schizzo.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:39
abschied schrieb:Für so dumm halte ich die nicht. 
Das hat eher weniger mit dumm zu tun. Eher damit, dass Sexualstraftäter so gut wie gar nicht verurteilt bzw geschnappt werden, von den mehr als hundert angezeigten Straftaten wurden nur 2 oder so verurteilt. Traurige Bilanz, von daher haben diese Leute ohnehin nichts zu verlieren, würden sie ohnehin wahrscheinlich nur Bewährungsstrafen bekommen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:43
CosmicQueen schrieb:Ich denke eher deine wahrnehmende Interpretation
Nein! Nicht nur seine!
Wenn ich nicht das Gleiche wahrgenommen hätte:
Warhead schrieb:Erst nörgelst du das es in nem.Polizeistaat endet,als nächstes müssen mehr Bullen auf die Strasse,um ein paar Seiten weiter zu verkünden das ne Wanne positionieren ausreichend wäre.
hätte ich meinen Beitrag heute um 17:11 gar nicht geschrieben!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 17:43
Diese Farce in Köln als gelungenen Plan zu bezeichnen, ist für mich unverständlich
.

Insgesamt mehrere tausend Sicherheitskräfte (Polizei + Ordnungsamt + Security + Freiwillige) waren nötig, um die Zahl der erfolgten Strafanträge innerhalb eines Zeitraums von ca. 3 Stunden auf ca. 125 zu reduzieren.

Riesige Gruppen waren im Anmarsch auf die Platte - wieviele Übergriffe hätte es denn trotz des massiven Sicherheitsaufgebots gegeben, wären diese Gruppen auf der Platte aufmarschiert?

Sollen wir jetzt erleichtert sein, dass es nicht so schlimm war wie im letzten Jahr?
Wie lange wird denn der Wahnsinn noch andauern?
Werden wir nun für immer auf die totale Abriegelung angewiesen sein, nur um zu feiern?
Warum erinnern sich so viele Leute offensichtlich nicht mehr daran, dass es das vor ca. 1,5 Jahren so nicht gab?

Die angeblich bevorstehende Änderung hat sich doch längst schon vollzogen.

Warum spricht niemand laut aus, dass es inakzeptabel ist, wenn eine Gesellschaft vor den Schutzsuchenden geschützt werden muss?

So lange es keine offene Diskussion darüber gibt, wird das Problem radikale Menschen hervorrufen.

Jeara


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt