weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.492 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:30
@stanmarsh
stanmarsh schrieb:Sehe ich nicht so, es ist auch und maßgeblich ein Instrument für die Politik und die Gesellschaft.
aja, also ists nützlich zu wissen wer gerade Einbricht? Ein Deutscher, ein Marokkaner oder ein Pole? warum?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:33
@wichtelprinz
Damit wir den Marokkaner abschieben können und er somit nicht nochmal bei uns einbricht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:35
@wichtelprinz

"Gerade" ist das vielleicht nicht interessant.
Wenn man aber gegen massiv gestiegene Einbruchszahlen vorgehen will, dann muss man verstehen, wie die Banden operieren und wer diese sind. Wenn Autodiebe vor allem ins Land x "ausführen" dann macht es wenig Sinn, die Kontrollen an der Grenze/Autobahn zu y zu verstärken.

Wenn Einbruchbanden mit Vans aus dem Land x kommen, dann sollte man nicht verstärkt Wanderarbeiter mit Vans aus dem Land y kontrollieren.

Wenn es Deutsche sind, die hier leben, dann muss man sich auf diese fokussieren.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:42
@schnitzel
schnitzel schrieb:Damit wir den Marokkaner abschieben können und er somit nicht nochmal bei uns einbricht.
Dir ist schon klar das wir über den Nutzen von Kriminalstatistiken für die Bevölkerung sprechen in Bezug auf Herkunftsland?

@stanmarsh
stanmarsh schrieb:Wenn Einbruchbanden mit Vans aus dem Land x kommen, dann sollte man nicht verstärkt Wanderarbeiter mit Vans aus dem Land y kontrollieren.
jetzt führst Du wieder einen polizeilichen Auftag auf wenn wir über den Nutzen für die Bevölkerung sprechen. Absicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:43
AgathaChristo schrieb:So wie ich informiert bin, werden Migranten mit Straftaten noch nicht statistisch extra erfasst.
Bei der Kriminalität ist das auch schwer festzustellen. Gerade bei der Raubkriminalität, da gibt es ja wie jeder weiß diese berüchtigten Banden aus Osteuropa und Georgien/Armenien, die eigens hier rüberkommen, um zu klauen was gerade geht, die Autos bis zum Dach und darüber hinaus vollpacken und dann wieder abdampfen. Die Taten werden registriert, die Täter lassen sich nicht ermitteln. Wo packt man sie hin? Deutsche? Flüchtlinge? Keine dergleichen.

Also ich denke nicht, dass wir mit Statistiken hier wesentlich weiter kommen. Wenn ich selbst mal schätzen dürfte: Allein bei Ladendiebstahl dürfte die Quote bei den Flüchtlingen höher liegen als beim Bundesdurchschnitt, aber sonst? WISSEN WIR NICHT, diskutieren hier aber seit fast 20.000 Beiträgen über Gegenmaßnahmen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:47
ok machen wirs mal anders. Die Bevölkerung weiss das die Einbrüche von Marokkanern verübt werden. Jetzt läuft ein Tunesier am Haus vorbei. Kann der Bürger nun sehen obs ein Marokkaner oder ein Tunesier ist um abwägen zu können ob nun Gefahr besteht oder nicht für sein Haus?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:47
wichtelprinz schrieb:aja, also ists nützlich zu wissen wer gerade Einbricht? Ein Deutscher, ein Marokkaner oder ein Pole? warum?
Wenn Deutsche einbrechen dann kann man sich überlegen, was grundsätzlich falsch läuft, wie Menschen die hier leben und hier eine Struktur haben sollten, einbrechen gehen.

Wenn Georgier, Rumänen einbrechen gehen, braucht man das nicht, denn dann wird man, wenn man eben nicht blind ist bei der Herkunft, analysieren und erkennen, dass es Kriminalitätstouristen sind.

Wenn nun Marokkaner auffällig oft einbrechen (was ich mir nicht vorstellen kann, aber ist ja nur ein Beispiel von dir gewesen) dann kann man sich überlegen wie hoch der Prozentsatz der Kriminellen bei dieser Gruppe ist und dann hier noch genauer hinschauen, wenn diese irgendwo Asyl beantragen.

Da muss man dann zielorientiert vorgehen.

Genauso bei anderen Verbrechen. Wie hoch ist der Anteil? Was können Gründe sein? Ich muss vl nicht alle Asylwerber, Migranten ect. gleich integrieren, sondern kann individuell auf Bedürfnisse eingehen.

Nun kommen Asylwerber zu uns die häufig die selben Dinge mit sich bringen. Da kann man dann Kurse zum Vermitteln von Werten anbieten.

Stell dir vor, aus irgendeinem Grund würden Norweger ebenfalls in großer Anzahl hier Asyl beantragen. Steckst du dann alle in einen Kurs wo gelehrt wird, dass Mann und Frau gleiche Rechte haben? Und Schwule ebenfalls?

Und das machst du deshalb nicht weil du weißt woher die Menschen kommen und zu welchen Problemen es hier mit bestimmten Menschen kommen kann.

Um das zu verstehen, musst du aber einen Unterschied machen, woher die Menschen kommen. Und um das tiefgehender zu analysieren und auch eine Korrektur durchführen zu können, musst du bei Straffälligkeit sehr wohl darauf achten woher der Täter kam.

So kann es doch auch sein, das gerade Norweger plötzlich mit Sexualverbrechen auffallen und du würdest es gar nicht mitbekommen, weil du es ja nicht für wichtig hältst wer der Täter war.

Was ich vl. auch denke ist, dass nicht alles was eben für die Polizei wichtig ist, auch für uns wichtig sein sollte.

Denn wie ich eben beschrieben habe, ist es für die Ermittler, für Menschen die das Problem beheben sollen, sehr wohl immens wichtig, dass sie analysieren, woher die Täter kommen.

Diese Information in den Medien ist aber leider fast ausschließlich dazu gedacht, die Menschen aufzuhetzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:47
@wichtelprinz

Den Nutzen für die Bevölkerung gibt es auch, in der Prävention z.B. Wenn man nicht will, dass Einbrecherbanden hier agieren, dann gibt es auch politische und gesellschaftliche Maßnahmen.

Der Grund für Einbruchskriminalität ist doch vermutlich die fehlende Perspektive. Vereinfachtes Beispiel: Man könnte den Bau von Schulen in diesen Ländern unterstützen und Ausbildungsstätten einrichten, die Handelsbeziehungen fördern usw. Das kostet Geld und Bedarf politischer Entscheidungen. Die müssen vom Volk getragen und unterstützt werden.

Ja, in der Realität ist das alles noch mal etwas komplizierter, mit "Verschlusssache" löst man diese Probleme aber erst recht nicht


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:50
stanmarsh schrieb:Der Grund für Einbruchskriminalität ist doch vermutlich die fehlende Perspektive. Vereinfachtes Beispiel: Man könnte den Bau von Schulen in diesen Ländern unterstützen und Ausbildungsstätten einrichten, die Handelsbeziehungen fördern usw. Das kostet Geld und Bedarf politischer Entscheidungen. Die müssen vom Volk getragen und unterstützt werden.
Und wer genau soll das bezahlen?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:51
@stanmarsh
stanmarsh schrieb:Den Nutzen für die Bevölkerung gibt es auch, in der Prävention z.B. Wenn man nicht will, dass Einbrecherbanden hier agieren, dann gibt es auch politische und gesellschaftliche Maßnahmen.
nochmals -.- klar nützt es der Bevölkerung zu wissen das eine Einbruchsbande in ihrer Gegend ihr Unwesen treibt. Und klar kann die Polizei mit Angaben zur Täterschaft zur Mithilfe und Beobachtungen aufrufen. Dann tut sie das ja auch meist konkret und nicht über ihre Statistik.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:56
@thewitch
thewitch schrieb:Und wer genau soll das bezahlen?
Mir passt das auch nicht, aber wenn ich die Wahl habe zwischen
- zigtausend Euro Schaden und massiver Beeinträchtigung meines Sicherheitsgefühls durch einen Einbruch
- Aufrüstung meines Hauses oder Umzug in eine Gated Community
- Förderzahlungen aus meinen Steuerzahlungen und ggf. eine Steuererhöhung

dann wähle ich Punkt drei.

Alles vereinfacht, so leicht wird das nicht machbar sein. Soll ja nur zeigen, dass eine genaue Aufschlüsselung der Hintergründe von Kriminalität wichtig sind und die Gesellschaft in diese Zahlen und Hintergründe Einblick haben muss.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 16:58
@stanmarsh
ist doch alles irgendwo Spekulatitis. Oder gibts schon konkrete Zahlungen von Privaten oder dem Staat an Schulen im Ausland wegen der Kriminalitätsstatistik im eigenen Land?


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 17:01
@stanmarsh
Der Punkt ist, dass der deutsche Michel nicht mehr andere Länder finanzieren mag.
Der deutsche Michel wird ja schon vom eigenen Land ausgepresst wie eine Zitrone.
So eine Idee bekommst Du doch heute keinem mehr ernsthaft vermittelt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 17:02
@wichtelprinz

Keine Ahnung. Wenn es nach Dir ginge, dann würden wir das ja nicht mal erfahren ;)

Ich bin nun mal grundsätzlich der Meinung, dass man mit der Wahrheit am besten fährt. Problem auf den Tisch, sauber beschrieben, Hintergründe verstanden und Lösungen angehen.

Je früher, desto besser. Nicht erst warten, bis die Probleme nicht mehr zu verbergen sind.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 17:08
@insideman
Du erzählst mir ganz viel was ich schon weiss und
insideman schrieb:Stell dir vor, aus irgendeinem Grund würden Norweger ebenfalls in großer Anzahl hier Asyl beantragen. Steckst du dann alle in einen Kurs wo gelehrt wird, dass Mann und Frau gleiche Rechte haben? Und Schwule ebenfalls?
Auch ein Norweger ist ein Migrant wenn er in Deutschland lebt. Und auch ein Norweger ist ein Individuum. Und auch ein Norweger kann man bei Bedarf Verhaltenskurse besuchen lassen so wie auch Deutsche ins Anti-Aggressivitäts-Training geschickt werden wenn es von nöten ist.

Und das Frauen und Schwule gleiche Rechte haben und jemandem vermittelt wird liegt wohl an der Herkunft an sich und nicht aus Erfahrungen aus der Kriminalitätsstatistik.
stanmarsh schrieb:Keine Ahnung. Wenn es nach Dir ginge, dann würden wir das ja nicht mal erfahren ;)
Das ist natürlich blödsinn und wirst Du auch nicht per Zitat von mir belegen können. Nur weil ich sage die Bevölkerung kann nicht viel mit der Kriminalitätsstatistik anfangen und Du keinen Beleg liefern kannst für Deine Spekulation wie jemand aus der Bevölkerung anhand der Kriminalitätsstatistik anfängt Schulen im Ausland zu unterstützen brauchst jetzt keine Märchen erfinden was ich wolle oder nicht wolle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 17:09
@thewitch

Da stimme ich Dir zu. Aber noch viel weniger wird man erreichen, wenn man die Probleme nicht konkret benennt und quantifiziert.
Vielleicht haben wir in manchen Bereichen auch gar kein Problem. Das kann auch sein. Das muss dann aber auch transparent aufbereitet und kommuniziert werden.

Bestes Beispiel ist Freiburg zur Zeit. Einfach mal ein paar gute Statistiker, Demografen, Kriminalitätsforscher die Zahlen und die Sicherheitslage aufbereiten. Momentan herrscht da so eine Art Vakuum. Sind das nun Einzelfälle, die im Rauschen untergehen oder nicht? Geht von bestimmten Personengruppen überdurchschnittliche Gefahr aus und wenn ja, wie kann man diese Menschen vor den Taten auffangen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 17:56
stanmarsh schrieb:
Der Grund für Einbruchskriminalität ist doch vermutlich die fehlende Perspektive. Vereinfachtes Beispiel: Man könnte den Bau von Schulen in diesen Ländern unterstützen und Ausbildungsstätten einrichten, die Handelsbeziehungen fördern usw. Das kostet Geld und Bedarf politischer Entscheidungen. Die müssen vom Volk getragen und unterstützt werden.
Und wer genau soll das bezahlen?
Geld war nie ein Problem...

Steini hat 500 Mrd. für Banken irgendwo gefunden.
6 Mrd. für Erdogan? Kein Thema.
Viele Milliarden für den Flüchtlingsstrom. Gern doch!

Würden wir weniger mit Diktatoren Geschäfte machen und Lobbyisten ein schönes Leben bereiten sondern den Menschen in ihren Ländern mit dem Geld ein Leben mit Perspektive schaffen würden wir es vielleicht sogar tatsächlich hinbekommen, eine Bereicherung, die man auch so nennen kann, für alle zu schaffen.

Aber nö... einfach kann jeder.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 18:08
Der Unterschied zwischen dem Bankenapaket und Entwicklungshilfe in Einbrecherherkunfststaaten liegt darin begründet das es beim Bankenpaket in erster Linie "Bürgschaften" sind.

Mit Bürgschaften wird man aber keine Schulen finanzieren können.
Würden wir weniger mit Diktatoren Geschäfte machen ut
Aber das wird doch als Fehler Kritisiert, das man Assad, Gadaffi, Sadam und co sanktioniert hat bzw nicht machen lassen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 18:14
Vorallem werden Banken in Staaten "gerettet" in denen es politische Stabilität gibt. Im gegensatz zu den Ländern, wo schon so einfache Dinge wie Schulen fehlen. Da ist es halt auch nicht so einfach mit einem Warlord, wo man nichtmal weiß wer nächsten Monat an der "Macht" ist, zu "Handeln" im Vergleich zu Diktatoren oder Scheichs wo es wenigstens eine gewisse Stabilität im Land gibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.12.2016 um 18:26
Wir sollten auch nicht vom Thema abkommen, ich wollte mit eher naiven Idee "Geld für Schulen" nicht ablenken.
Das sollte nur ein Beispiel sein, dass man grundsätzlich Probleme zuerst transparent darstellen muss, bevor man Lösungsvorschläge erarbeiten kann. Wenn diese Lösungen von der Gesellschaft mitgetragen werden müssen, dann muss die Gesellschaft von Anfang an einbezogen werden.

Ist ja auch klar, dass wir uns einfach von diesen Problemen im Ausland "freikaufen" können. Das wird nicht funktionieren.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt