weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.279 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:16
@Robert80

Was meinst wie man sich im Netz aufregen würde, die Polizei kontrolliert 784 Rockfans vor einem Konzert und Twittert, man ist gerade bei einer Kontrolle von 784 Straftätern.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:18
@Bone02943
Schlechter Vergleich. Probier`s vielleicht nochmal.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:19
@Robert80

Und natürlich kann man die Polizei dennoch loben. Es gab weit mehr Präsens als letztes Jahr, man hat genauer hingeschaut und den Leuten gezeigt das es sowas wie 15/16 nicht nochtmal geben wird. Das hat die Polizei sehr gut gemacht. Trotzdem kann man ja wohl gewisse Dinge kritisieren.

@Robert80

Was daran ist ein schlechter Vergleich, erkläre es mir bitte!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:20
Bisher hat das mit den Intensivtätern ein einziger Typ gesagt, der? Ich würde da mal abwarten, ob der auch richtig lag.
Schließlich wäre der Ösi und der Ami auch Intensivtäter.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:23
@Frau.N.Zimmer

Nunja der eine Typ ist ja auch nicht irgend ein Typ. "Ernst Walter, der Vorsitzende der Deutschen Bundespolizeigewerkschaft (DPolG)"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:24
Aber wenn man schon bei der Polizei uneins über die Bedeutung ist, dann sollte man sich eben einfach etwas anderes einfallen und gut ist.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:24
@Frau.N.Zimmer
Unklarheit herrscht vor allem darüber, ob der Begriff "Nafris" die Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe oder darüber hinausgehend auch eine Straffälligkeit beschreiben soll - und warum die Polizei ihn jetzt so freimütig verwendet.

"Das Wort 'Nafri' bezeichnet generell Personen, die dem nordafrikanischen Spektrum zugeordnet werden", sagte ein Polizeisprecher SPIEGEL ONLINE. Die Bezeichnung sei schon lange vor dem 1. Januar 2016 in Gebrauch gewesen, ein polizeiinterner Begriff, der "eine spezielle Klientel" beschreibe.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/silvester-kontrollen-in-koeln-was-bitteschoen-ist-ein-nafri-a-1128172.html
Wenn die Polizei von Klientel spricht wirds sich schon um den Straftäter handeln und nicht um den allgemeinen Nordafrikaner, der ja, wie man lesen dufte, allermeistens nicht ein Straftäter ist.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:28
Also gut, noch ein letztes mal, hier wird der Begriff noch mal genau erläutert. Somit sind jedewege Spekulationen überflüssig.
Vertrauliches LKA-Dokument beschreibt „Nafri“

Doch „Nafri“ ist weit mehr als nur eine saloppe Abkürzung in dem verunglückten Polizei-Tweet. Das LKA Nordrhein-Westfalen definiert „Nafri“ ausführlich. In dem vertraulichen LKA-Dokument, das nur für den Dienstgebrauch gilt und der Kölner Boulevardzeitung „Express“ vorliegt, heißt es wörtlich:

- Tatverdächtige sind Angehörige eines Nafri-Staates (Ägypten, Algerien, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien, Tunesien)

- Tatverdächtige sind meisten zwischen 15 und 25 Jahre alt (nach eigenen Angaben häufig minderjährig)

- Begangen werden insbesondere Raub-, Körperverletzungs-, BtM - und Taschendiebstahldelikte (so genanntes „Antanzen“)

- Tatort meist belebte Innenstadtbereiche

Polizisten werden in dem LKA-Dokument unter dem Stichwort „Besonderheiten/Eigensicherung“ gewarnt. „Die Klientel verhält sich äußert aggressiv auch gegenüber einschreitenden Polizeibeamten und Mitarbeitern der Stadt (Jugendamt, Ausländeramt). Bewaffnungen (Klappmesser) werden regelmäßig festgestellt; häufige Widerstandshandlungen.“
„Da muss man schnell entscheiden“

Auch in der Kölner Silvesternacht hielten die Landespolizisten verstärkt Ausschau nach solchen Menschen. Und berichten, dass diese aufgetaucht seien - wie auch schon im vorherigen Jahr.

Ein Kölner Polizist, der in der Nacht im Einsatz war, bestätigt, was von offizieller Seite gesagt wurde: „Es waren Täterguppierungen ähnlich wie 2015.“

Natürlich sei nicht jeder, der nordafrikanisch aussehe, verdächtig, stellt er klar. Doch wenn sich beispielsweise junge Gruppen an einem Ort wie dem Kölner Hauptbahnhof aufhielten oder sich besonders für die Menschen in ihrer Umgebung interessierten, müsse ein Polizist „schnell entscheiden“. Dies gebiete auch die Erfahrung - etwa die aus der dramatischen Eskalation im Vorjahr.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article160771061/Jung-und-aggressiv-Was-hinter-dem-Wort-Nafri-steckt.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:28
@wichtelprinz

Ich weiss, dass es den Begriff lange vorher gab - vllt. hat man den Begriff nun leichtfertig für ALLE übernommen.

Ich frage mich allerdings warum man sich an diesem Begriff so aufhängt? Man könnte doch auch den Erfolg der Kölner Polizei ja auch anders verbuchen. Yeah - Silvester 2016 kaum Straftaten durch Nordafrikaner!
DAS hat Frau Peters nun in ihrer xxxheit versaut :D


melden
Harry_Haller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:29
Dieses Halbwissen und diese Realitätsverweigerung in den letzten 30 Beiträgen (die davor habe ich aus Zeitmangel mal ausgelassen) ist erschreckend.

1. Nafris als Interne Bezeichnung für eine Problemgruppe ist kein Rassismus. Es handelt sich dabei lediglich um die recht große Anzahl nordafrikanischer Intensivtäter. Normale Nordafrikaner sind daher nicht gemeint und nicht betroffen. Fussballfans werden ja auch in drei Kategorien eingeteilt, da beschwert sich auch niemand.

2. Wenn an einem Ort bereits vermehrt Straftaten durch eine bestimmte Tätergruppe festgestellt wurden, gibt es logischerweise auch eine vermehrte Kontrolle eben dieser Gruppe. Dass dabei auch mal ein Unschuldiger darunter ist kommt vor, aber es passiert ihm ja nichts. Die Kontrolle verläuft völlig Schmerzfrei^^ Und nur mal an die Linken die hier sofort rumheulen: Kommt es in einer Region zu einer häufung rechter Straftaten wird auch diese Szene stärker beobachtet. Dass dann evtl der einzelne Thor Steinar Träger an sich kein Straftäter ist kann jedoch vorkommen. Aber auch in dem Fall wird nach optischen Gründen kontrolliert. Oder überspitzt gesagt, geht es um ein rechtes Täterspektrum werden eher männliche, jugendliche Weiße erfasst und keine Afrikaner oder Asiaten.

3. Wenn an einen Ort, an dem es bei der selben Veranstaltung (Silvesterfeier), im Vorjahr eine massive Anzahl an Delikten gab eben jene Haupttätergruppe erneut anreist, muss gehandelt werden.

4. Jeder Türsteher handelt doch genau so, man erkennt seine Pappenheimer ja meist recht schnell. Bringt die Erfahrung eben so mit sich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:32
Jetzt sind also Nordafrikaner schon pauschal immer Tatverdächtige. Wird ja immer besser.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:34
@Bone02943
Wo steht das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:36
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:heißt es wörtlich:

- Tatverdächtige sind Angehörige eines Nafri-Staates (Ägypten, Algerien, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien, Tunesien)

- Tatverdächtige sind meisten zwischen 15 und 25 Jahre alt (nach eigenen Angaben häufig minderjährig)

- Begangen werden insbesondere Raub-, Körperverletzungs-, BtM - und Taschendiebstahldelikte (so genanntes „Antanzen“)

- Tatort meist belebte Innenstadtbereiche
Auch wenn unten erklärt werde nicht jeder sei pauschal verdächtig.(was ja noch immer ein Unterschied zu einer Tatverdacht ist). Aber das betrifft vielleicht den Mann der mit Frau und seinen 2 Kindern da lang läuft. Der Rest, allein oder wohl mindestens ab 2 Personen dürfte dann für die Polizei also schon "Tatverdächtig" sein, sofern er als Nafri benannt wird.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:37
@Harry_Haller
Du gesellst Dich ja wunderbar dazu :)
Harry_Haller schrieb:Jeder Türsteher handelt doch genau so, man erkennt seine Pappenheimer ja meist recht schnell. Bringt die Erfahrung eben so mit sich.
schon klar das dies wieder ein Äpfel mit Birnen Vergleich ist? In einem Club gibts Hausregeln, der Öffentliche Raum ist was anderes. Dort brauchts dann mehr als eine "nicht passende Nasenbiegung" um aufgehalten zu werden.

@Bone02943
jo, mich würde es tatsächlich interessieren ob diese mehrere Hundert wirklich alle Intensivtäter sind. Ich meine die Polizei kommunziert das so. Mehrere Hunder Intensivstraftäter am HB überprüft.

Mal zum Begriff:
Als Intensivtäter werden vorwiegend in Deutschland Personen bezeichnet, die mehrfach durch Straftaten und ordnungswidrige Handlungen auffallen. Synonym wird auch der Begriff Wiederholungstäter verwendet.[1] Bei nahezu allen Intensivtätern handelt es sich um Jugendliche, dabei meist um männliche.[1]

Dennoch gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine amtliche Definition eines Intensivtäters, wohl aber im Jargon der Polizei und der Strafverfolgungsbehörden. Doch auch hier herrschen – insbesondere geographische – Unterschiede. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise wird als Intensivtäter definiert, wer innerhalb eines Jahres mehr als fünfmal durch Straftaten aufgefallen ist, in Berlin, wer zehnmal aufgefallen ist, und in Brandenburg sind es die 10 Jugendlichen eines Kreises, die die meisten Straftaten begangen haben.
Wikipedia: Intensivtäter


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:38
Harry_Haller schrieb:Haupttätergruppe
Das Wort zu benutzen würde aber voraussetzen, dass es sich bei der Gruppe um exakt dieselben Personen gehandelt hat. Jemand der präventiv kontrolliert wird, ist erstmal nur verdächtig und kein Bestandteil einer Tätergruppe.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:39
@Bone02943
Ich glaube du sollstest mal richtig lesen lernen, vor allem im Zusammenhang, das ist sowas von grotesk und absurd was du hier behauptest, da wird man sprachlos. Die Eingrenzung liest du daraus nicht? Pauschal alle Nordafrikaner? Sorry, jetzt kann ich dich nicht mehr für voll nehmen..


melden
Harry_Haller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:40
@wichtelprinz

Verdachtsunabhängie Personenkontrollen sind an besonders gefährdeten Orten jederzeit möglich. Da kann der Kontrollierte noch so Meckern. Und Aufgrund der Geschenisse vor einem Jahr und auch der Terrorgefahr waren die Vorraussetzungen gegeben.

Man stelle sich vor, man hätte auf diese Kontrollen verzichtet, und es wären wieder Frauen bedrängt worden. Dann würden die selben Leute, welche jetzt wegen angeblichem Rassismus rumheulen, sofort wieder rumjammern warum man das ganze nicht verhindert hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:41
@CosmicQueen

Pauschal sobald sie männlich sind, nicht älter als 50 und ohne Frau und Kind unterwegs. Ja denke so pauschal wird die Polizei das auch betrachten.
Zumal laut deinem Link sogleich von Tatverdächtigen gesprochen wird. Da frage ich mich welcher Tat, die an Silvester alle kontrolliert und festgesetzten Personen, denn beteiligt gewesen sein sollen? Noch an der von letztem Jahr?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:43
@Harry_Haller
Das ist auch nicht das Problem. Das Problem ist die Kommunikation in die Öffentlichkeit. Wenn ein Türsteher am Abend 300 Personen kontrolliert sagt er auch nicht er habe 300 Täter überprüft.


melden
Harry_Haller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.01.2017 um 17:44
@wichtelprinz

Das stimmt natürlich. Die Verantwortlichen in der Pressestelle hätten tatsächlich bessere Formulierungen finden können. Interner Sprachgebrauch eignet sich da eben nicht immer.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geld entwerten?149 Beiträge