weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.400 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 14:27
Pb74 schrieb:Das halte ich für eine völlig unbewiesenene Behauptung. Zumindest was "die meisten" angeht. Eher ist es genau andersum: Die wenigsten Menschen interessieren sich für den anderen...
Zusatz: Tendenz abnehmend.

Hast du für deine These auch eine Begründung?
Willst Du bestreiten, dass sich das Bewusstsein der Menschheit fortentwickelt?
Nur weil es in gewissen Kreisen nicht so ist?
Bitte! Das ist völlig legitim.

Das wäre in der Tat alarmierend für den Fortbestand der Menschheit!
Glücklicherweise ist es so nicht!


melden
Pb74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 15:08
paranomal schrieb:Ach politisch zu partizipieren entbehrt also jeder demokratischen Grundlage?
Unsinn. Eine Forderung aufzustellen wie du es vorhin gemacht hast ("Wer von fremdländischer Invasion fantasiert gehört ausgebremst."), ist kein "politisches Partizipieren" sondern eine anmassende, zutiefst demokratischer Struktur widersprechende Äusserung und daher zu verurteilen. 

Sie suggeriert, dass es unter Demokraten den Berufenen gibt, der über den entscheidungsschwachen, geistig minderbemittelten Mitbürger zu bestimmen hat. Du schreibst es ja sogar wörtlich, im Umkehrschluß heißt das ja, jeder, der keine 5min nachdenkt, hat auch kein Recht darüber zu befinden. 

Das ist der Stil und Duktus von autoritären Systemen gleich welcher politischen Färbung. Deine Forderung wäre geradezu astrein die einer "willkürlichen Füllung", wie du es weiter geschrieben hast. 

Wenn wir anfangen, zwischen (entscheidungs-)berechtigten Bürgern und solchen mit geringerer Kompetenz zu unterscheiden, haben wir die Herrenmenschengesellschaft 2.0 installiert.

Ausserdem ist deine Forderung nicht konform mit dem topic, das expressis verbis von Migranten-Gewalt spricht. Darum, und nur darum, geht es in diesem Thread.
eckhart schrieb:Willst Du bestreiten, dass sich das Bewusstsein der Menschheit fortentwickelt?
Ja, sicherlich, aber nicht in die Richtung, die du dir denkst.

eckhart, nimm nur mal folgendes Beispiel: 

Aus dem täglichen Strassenverkehr kennen wir die zunehmenden Klagen von Rettungskräften, dass generell die Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme unter den Menschen kontinuierlich abnimmt. Delikte wie Unfallflucht, unterlassene Hilfeleistung, rücksichtslos das Recht des Stärkeren ausnutzen usw. nehmen zu. Diese Tendenz ist nicht nur dort, sondern überall in der Gesellschaft zu beobachten. Die Ellenbogenmentalität wird ausgeprägter, vor allem bei den jüngeren Menschen.

Jeder ist sich selbst der Nächste. Wohin das führt, ist doch sonnenklar.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 15:11
Pb74 schrieb:Eher ist es genau andersum: Die wenigsten Menschen interessieren sich für den anderen...
Ich weiß nicht genau auf welchen Planeten du lebst aber die Erde kann es jedenfalls nicht sein. Die Meisten interesieren sich sehr wohl für andere Menschen. Das ist ja oftmals das Dilemma. Es wird viel zu viel auf andere geschaut, besonders auf die Fehler der anderen, anstatt sich selbst mal zu hinterfragen und an zu schauen, ob die eigene Denke eventuell widersprüchlich ist und man selbst kaum ein Deut besser ist. Wer im Glashaus sitzt... 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 15:24
paranomal schrieb:Das war eine generelle Feststellung und Beispiele dafür findet man ja zu hauf. In Kommentarspalten, bei Veranstaltungen, in Äußerungen von Politikern, in den Inhalten 'alternativer' Medien, etc.
Und daraus schließt man dann auf alle Bürger dieses Landes, alles klar.


melden
Pb74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 15:26
plemplem schrieb:Ich weiß nicht genau auf welchen Planeten du lebst aber die Erde kann es jedenfalls nicht sein.
Ein netter Spruch, mehr aber auch nicht, abgestanden und alt.
plemplem schrieb:Die Meisten interesieren sich sehr wohl für andere Menschen.
Ja, wenn Missgunst, Neid und ähnliche Aspekte eine Rolle spielen schon. Bei allen anderen zwischenmenschlichen Zusammenhängen eher weniger. Bei denen aber, die wmgl. sogar ein persönliches Engagement erfordern, wird die Luft aber ganz dünn. 

Das ist übrigens der Grund für die weitaus geringere Akzeptanz der Migranten in den unteren Gesellschaftsschichten. Diese Menschen haben das Gefühl, weitaus "mehr zu verlieren" als die sprichwörtlichen oberen Zehntausend, die in ihren Villenvierteln weithin unbehelligt von etwaigen Einbussen sind. Es ist für einen Til Schweiger ein leichtes, im Fernsehen für Toleranz gegenüber Flüchtlingen zu werben. 

Ein Arbeiter, der mit seinem auf Kante genähten Etat eine Familie durchbringen muss, hat logischerweise kein Verständnis für die alljährliche Erhöhung der Stromrechnung, wenn er gleichzeitig in der Abendschau von Milliardenaufwendungen für Migranten hört.

Diese Metapher jetzt auf Migranten-Gewalt übertragen, bedeutet das Ganze noch extremer, noch krasser zu sehen. Die Zusammenhänge sind sehr klar und deutlich, wie ich finde. 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 15:40
Pb74 schrieb:Ein Arbeiter, der mit seinem auf Kante genähten Etat eine Familie durchbringen muss, hat logischerweise kein Verständnis für die alljährliche Erhöhung der Stromrechnung, wenn er gleichzeitig in der Abendschau von Milliardenaufwendungen für Migranten hört.
Was hat denn bitte die Stromrechnung mit der Regierungspolitik zu tun? Die würde auch ohne Flüchtlinge erhöht. Oder erwartet ein Arbeiter vielleicht, dass der Staat seine Stromrechnung übernimmt?

Du bräust dir da wieder ein Szenaio zusammen, um den zunehmenden Rechtsextremismus gerade in der Unterschicht erklären zu können, der mit der Realität nicht viel zu tun hat. Es ist viel eher die Furcht der unteren Schichten, dass die höhere Belastung des öffentlichen Haushalts durch die Flüchtlinge den Sozialstaat so stark belastet, dass sie von ihm nicht noch mehr als bisher profitieren können. Verbunden mit den Ressentiments, die sich daraus ergeben, dass ein Flüchtling fast "genauso viel erhält" wie ein Hartz 4 'ler, der jahrelang in die Rentenkasse eingezahlt hat.

Hinzu kommt noch irreale Angst, die Flüchtlinge könnten ihnen ihre Arbeitsplätze wegnehmen aus der Annahme, sie würde den gleichen Job mit niedrigerem Lohn gern annehmen und sie daher aus ihren Positionen verdrängen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 16:05
Pb74 schrieb:Sie suggeriert, dass es unter Demokraten den Berufenen gibt, der über den entscheidungsschwachen, geistig minderbemittelten Mitbürger zu bestimmen hat. Du schreibst es ja sogar wörtlich, im Umkehrschluß heißt das ja, jeder, der keine 5min nachdenkt, hat auch kein Recht darüber zu befinden. 

Das ist der Stil und Duktus von autoritären Systemen gleich welcher politischen Färbung. Deine Forderung wäre geradezu astrein die einer "willkürlichen Füllung", wie du es weiter geschrieben hast. 

Wenn wir anfangen, zwischen (entscheidungs-)berechtigten Bürgern und solchen mit geringerer Kompetenz zu unterscheiden, haben wir die Herrenmenschengesellschaft 2.0 installiert.
Ja wie befürchtet interpretierst du hier vollkommenen suggestiv irgendwelches Zeug, dass ich nie geschrieben habe. Der Ausspruch "gehört ausgebremst" war als Aufforderung und selbstverständliche Forderung in einer sich als wehrhaft verstehenden Demokratie gedacht. Deinem Alarmismus gegenüber vermeintlicher totalitärer Zensur entsprechend, wäre selbst der Verfassungsschutz nicht mehr von der Gestapo zu unterscheiden.
Ich habe hier nirgendwo gefordert, irgendetwas einzuführen, was einer "Herrenmenschgesellschaft" entspräche. Die Gefahr der "willkürlichen Füllung" bezog sich auf das relativistische Demokratieverständnis, welches im Kern autoritär ist, da es eine Demokratie fordert, die sich nur und ausschließlich dem 'Volkswillen' zu beugen hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 16:06
R4z0r schrieb:Und daraus schließt man dann auf alle Bürger dieses Landes, alles klar.
Nö, aber auf 'Kulturkreise' bezogen scheint das ja dann legitim zu sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 16:07
Pb74 schrieb:eckhart, nimm nur mal folgendes Beispiel: 

Aus dem täglichen Strassenverkehr kennen wir die zunehmenden Klagen von Rettungskräften, dass generell die Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme unter den Menschen kontinuierlich abnimmt. Delikte wie Unfallflucht, unterlassene Hilfeleistung, rücksichtslos das Recht des Stärkeren ausnutzen usw. nehmen zu. Diese Tendenz ist nicht nur dort, sondern überall in der Gesellschaft zu beobachten. Die Ellenbogenmentalität wird ausgeprägter, vor allem bei den jüngeren Menschen.

Jeder ist sich selbst der Nächste. Wohin das führt, ist doch sonnenklar.
Neuerdings gibt es sogar Kackbratzen, die aktiv gegen Rettungskräfte tätlich werden, trotzdem weiß ich wohin die Evolution geht.
Muss ja nicht jeder glauben.


melden
Pb74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 16:17
paranomal schrieb:Der Ausspruch "gehört ausgebremst" war als Aufforderung und selbstverständliche Forderung in einer sich als wehrhaft verstehenden Demokratie gedacht.
Wen willst du dazu auffordern? Wer ist ausersehen, über andere zu verfügen ausser einer demokratisch gewählten Regierung? 
Wehrhaft gegen wen? 

Jede Kraft, die im Parlament sitzt, ist demokratisch legitimiert und berechtigt, ihre Meinung zu artikulieren und versuchen, diese durchzusetzen. 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 16:20
Pb74 schrieb:Wen willst du dazu auffordern? Wer ist ausersehen, über andere zu verfügen ausser einer demokratisch gewählten Regierung? 
Wehrhaft gegen wen? 
Jeden der in dieser Gesellschaft lebt? Natürlich darf ich mich gegen bestimmte Tendenzen engagieren? Oder verstehst du unter Demokratie nur wählen gehen?
Pb74 schrieb:Jede Kraft, die im Parlament sitzt, ist demokratisch legitimiert und berechtigt, ihre Meinung zu artikulieren und versuchen, diese durchzusetzen. 
Ja und weiter? Das macht die nun Immun gegen Kritik oder wie oder was willst du mir sagen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 17:09
paranomal schrieb:Nö, aber auf 'Kulturkreise' bezogen scheint das ja dann legitim zu sein.
Was habe ich wann auf welchen Kulturkreis bezogen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 18:15
@R4z0r
Das war gar nicht speziell an dich gerichtet.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 22:50
Laut einem Bka Bericht welcher der Bild am Sonntag vorliegt ist es 2016 in Fluechtlingsheimen und Erstaufnahmelagern zu 39 400 Straftaten gekommen, davon ca 17 000 Koerperverletzungsdelikte und 139 Morde bzw Mordversuche.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 22:54
https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/politik/deutschland/article162010093/BKA-registriert-39-400-Straftaten-in-Fl...

Hier die Quelle dazu.


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 22:57
@Maite
Jetzt hört doch mal auf! Es spielt doch keine Rolle! Es sind alles schutzbedürftige Menschen, die vor Gewalt geflohen sind. Die werden doch da, wo sie Schutz gefunden haben, keine Gewalt gegen Flüchtlinge, also ihresgleichen, ausüben. Das ist doch nur Hetze. Oder es sind nur Einzelfälle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 22:59
yuva schrieb:Jetzt hört doch mal auf! Es spielt doch keine Rolle! Es sind alles schutzbedürftige Menschen, die vor Gewalt geflohen sind. Die werden doch da, wo sie Schutz gefunden haben, keine Gewalt gegen Flüchtlinge, also ihresgleichen, ausüben. Das ist doch nur Hetze. Oder es sind nur Einzelfälle.
Ob sie schutzbedürftig sind, wird im Asylverfahren ermittelt ...

An der Grenze machen keine Hellseher Dienst, die das dann schon wissen ...


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 23:00
@Issomad
Du hast sowas von Recht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 23:01
@Maite

Alles Einzelfälle von traummatisierten Flüchtlingen. Die armen Menschen. Schuld sind mMn die Deutschen, für die Integration wird viel zu wenig getan.

Jetzt mal im Ernst:
Ich hoffe, dass diese Statistik auch dem letzten Teddybären Schmeißer die Augen öffnet. Und bitte nie vergessen, dass die deutschen Steuerzahler dieser Spaß 22 Mrd. Euronen pro Jahr kostet.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

12.02.2017 um 23:01
@yuva

Ironie sollte in Foren als solche gekennzeichnet werden, ich habe schon geschaut ob der Beitrag von Realo war. *gg*


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt