weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.869 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:34
Drogen und Affekttat... Was für Ausreden! Er hat sie 19 mal erstochen, aus dem Fenster geworfen und ihr die Kehle aufgeschlitzt (!). Hat er das auch im Affekt gemacht, das mit der Kehle? Hat sich die "Mühe gemacht" und ist runtergelatscht, um das zu tun, und da redet man von Affekt?

Und den Spinner würde ich im Knast verrotten lassen. Das war eiskalter Mord.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:35
@shionoro

Ich bin halt kein Richter und war selbst auch nicht beim Prozess dabei.
Aber es gibt viele Fälle in denen sich der Drogenrausch auch mal mildernd auswirken konnte.
Ich kann nicht gänzlich beurteilen in wie fern er selber reue zeigt, oder wie das ganze überhaupt vor Gericht geäußert wurde.

Ich halte, mal abgesehen von der Tat an sich, das ganze jetzt nicht sonderlich milde, neu oder anders, als sonst auch. Es gibt viele Totschläger die man auch umgangssprachlich als Mörder bezeichnen könnte, die weniger als 13 Jahre bekommen haben. Auch diese kommen mal wieder raus. Damit müssen wir nunmal leben.


melden
Dingens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:35
Knastaufenthalt=Entzug? Interessante These. Drogen gibt es im Knast ohne größere Probleme.

Diese ganzen Urteile sind nur noch ein absoluter Witz. Illegales Autorennen, Tod eines unbeteiligten durch Unfall, mord.
19x auf meine Frau einstechen, aus dem Fenster werfen, Kehle durchschneiden, Totschlag.

Wenn ich mich recht erinnere war die Begründung bei den idioten mit den Autos, den Tod unbeteiligter billigend in Kauf zu nehmen.
Ok, klar, das konnte Rashid nicht ahnen, dass seine Frau stirbt. Zumal es ja seine Ehre wiederherstellen würde. Und überhaupt. Dahingehend müssen wir toleranter werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:35
@Hatori

Manche steigern sich eben gerade wengen der Drogen in einen Rausch.


melden
Dingens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:37
Und drogenrausch oder Suff sollten nicht strafmildernd sein, sondern strafverschärfend. Stellt doch dieser Umstand sehr in frage, ob der Klient nicht nach Freilassung unter Einfluss dieser Dinge wieder so reagiert.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:40
@Bone02943

Ich weiß. Aber bei solchen Taten hört mein Verständnis auf.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:40
@Dingens

Auch im Knast gibt es Drogentests und mit unter Strafen für Süchtige.

Und natürlich wirkt sich so mancher Konsum strafmildernd aus, einfach weil so jemand nicht mehr Herr seiner Sinne war.

Soll es sich dann doppel verschärfen wenn jemand ohne Rausch mordet? Immerhin könnte er immer und zu jeder Zeit morden, nicht wie jemand der dazu evtl. Drogen braucht.

Weißt wie viele Alkoholiker wir bis zu ihrem Tod einsperren müssten?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:41
@Hatori

Ich finde die Tat sicher genau so grausam wie du.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:44
insideman schrieb:Darum ja auch mein Hinweis, man möge mich verbessern. was dir aber offensichtlich schwerfällt.
ich muss Dich nicht verbessern, denn Du erfindest einfach etwas, das ich nicht schrieb, ganz einfach. Das es mir schwerfallen würde ist nur eine weitere Unterstellung unter vielen......

@neugierchen
wieso sollte die Staatsanwaltschaft das, was sie selbst im Plädoyer forderte, anfechten :cry: DAS kann Dir wahrscheinlich nicht mal @Rick_Blaine erklären.....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:47
Schauen wir uns einfach 2 Dinge an, die wir zu der Begründung feststellen können. ( Abgesehen davon, dass er zuerst 19 mal einstach, sie dann aus dem Fenster wirft und dann ihre Kehle durchschneidet)
lawine schrieb:Dies sei objektiv und nach hiesigen Wertvorstellungen ein niederer Beweggrund und ein Merkmal für Mord. Allerdings habe die Kammer Zweifel, dass der Angeklagte die Niedrigkeit seiner Beweggründe auch erkannt habe.
Hier scheint ja die Kammer der Ansicht zu sein, dass er, weil er Muslim ist und denkt er ist Herr über das Leben der Frau, nicht wissen kann, dass seine Beweggründe nieder sind.
Das muss ich deshalb annehmen, da ja eine Zeugin folgendes aussagte:
lawine schrieb:Eine weitere Zeugin – eine Polizistin, die nach den tödlichen Stichen am Tatort war – hatte laut der „Lausitzer Rundschau“ im Prozess ausgesagt, dass der Mann ihr erklärt habe, "wenn eine Frau fremdgehe, dann habe der Mann das Recht, sie zu töten". Das sei in Tschetschenien geltendes Recht und stehe so im Koran.
Also, wir haben einen Mann der der Meinung ist, über das Leben und den Tod seiner Frau entscheiden zu dürfen, weil... ja weil er ein Mann ist und sie seine Frau.

Das ist in seinem Hirn, wo sich offenbar islamistischer Scheiß befindet, so verankert.
Tussinelda schrieb:ich muss Dich nicht verbessern, denn Du erfindest einfach etwas, das ich nicht schrieb, ganz einfach. Das es mir schwerfallen würde ist nur eine weitere Unterstellung unter vielen......
Gut dass du auch gleich wieder da bist, da habe ich noch weitere Sachen für dich.

Als UserIN ( na schau wie toll ich das mache), die hier immer sehr auf Frauenrecht und Feminismus wert legt, also für mich nur scheinbar aber das weißt du ja, ist es doch höchst irritierend, wenn dir als Reaktion auf das Urteil (nicht Mord) und das Strafmaß nur Folgendes einfällt:
Tussinelda schrieb:Ich denke nicht, dass 13 Jahre als Kuscheljustiz bezeichnet werden können.
Hm, also als Feministin und Frauenrechtlerin hast du eindeutig den Beruf verfehlt. Das ist eher Realsatire was du hier ablieferst.


melden
Dingens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:51
@Bone02943

Nein? Tatsächlich? Das sollte man den Dealern und Junkies in deutschen Knästen mal dringend mitteilen. Dann würde womöglich der massive Gras/ Hash und kokainkonsum in deutschen Knästen mal abnehmen.

Und? Muss ich das befürworten? Zudröhnen und Verbrechen begehen und schon krieg ich weniger Strafe. Klasse :)

Jemand der mordet gehört generell nicht mehr auf die Gesellschaft losgelassen. Völlig egal ob berauscht oder nüchtern. Totschlag Differenziere ich davon.
Dennoch ist es, für mich, absolut inakzeptabel, dass irgendwelcher Drogenkonsum dazu führt, dass Haftstrafen verkürzt werden.

Im übrigen habe ich nie behauptet, jeden alki oder Junkie wegzusperren. Lern lesen und hör auf mir irgendwas zu unterstellen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:52
@insideman
und mich wundert, dass Du bei diesem Thema dann doch lieber persönlich wirst und mal lieber gegen mich schiesst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:55
lawine schrieb:Eine weitere Zeugin – eine Polizistin, die nach den tödlichen Stichen am Tatort war – hatte laut der „Lausitzer Rundschau“ im Prozess ausgesagt, dass der Mann ihr erklärt habe, "wenn eine Frau fremdgehe, dann habe der Mann das Recht, sie zu töten". Das sei in Tschetschenien geltendes Recht und stehe so im Koran.
Auf dieses Recht berief sich ja auch der Bruder des Kindermörders von Arnschwang, der seine Gattin ermordet hat. War hier vor ein paar Tagen zu lesen. Vllt. sollte man sich etwas unterschreiben lassen, dass der Neubürger auch verstanden hat - in Deutschland gilt Justizrecht und nicht das, des Koran.
Scheint ja öfter so Missverständnisse zu geben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 13:58
Tussinelda schrieb:wieso sollte die Staatsanwaltschaft das, was sie selbst im Plädoyer forderte, anfechten :cry: DAS kann Dir wahrscheinlich nicht mal @Rick_Blaine erklären.....
Lesen und verstehen hilft:
Ich schrieb:
neugierchen schrieb: ein großer Grundsatz des Strafrechtes ist Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Dieser ist dann schon mal in der Begründung des Strafmaßes außer Vollzug gesetzt worden.   Ob dieses schon ein Revisionsgrund der Staatsanwaltschaft sein könnte kann Dir sicherlich nur @Rick_Blaine fundiert erklären.
Grundsatz : Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Begründung irgendeines Urteil
Optimist schrieb:das Gericht hatte Zweifel daran, ob der Angeklagte die Niedrigkeit der Beweggründe erkennen konnte
These: Irrelevant weil Unwissenheit vor Strafe nicht schützt

Frage: Könnte die Staatsanwaltschaft bzw. Nebenkläger damit ein mildes Urteil anfechten.

These: @Rick_Blaine könnte es wohl beantworten, ich nicht.

@Tussinelda
Hast Du es jetzt verstanden, oder fehlen noch ein paar Zwischenschritte?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 14:00
@neugierchen
ja, es fehlt der Zwischenschritt, warum die Staatsanwaltschaft etwas anfechtet, was sie selbst fordert (wie in dem angeführten Beispiel von u.a. @Optimist ) bzw. einfach dem Fall, um den es geht......

@insideman
soll ich Dich mal in den Arm nehmen? Es ging um Kuscheljustiz und da sehe ich 13 Jahre (bezüglich des Strafmaßes, was es so in Deutschland gibt) nicht als "Kuscheljustiz". Fertig


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 14:02
Dingens schrieb:Im übrigen habe ich nie behauptet, jeden alki oder Junkie wegzusperren. Lern lesen und hör auf mir irgendwas zu unterstellen
Das habe ich dir auch nicht unterstellt, es sollte nur mal aufzeigen das auch sehr viele Taten unter Alkoholeinfluss begangen werden. Ab einem bestimmten Wert ist man nunmal nicht mehr klar im Kopf und sowas kann sich dann eben auch strafmildernd auswirken. Warum sollte das bei anderen, vorallem harten Drogen anders sein?

Das es Drogen im Knast gibt bezweifel ich ja auch nicht, nur wird trotzdem kontrolliert und wer erwischt wird bekommt auch da eine Strafe.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.06.2017 um 14:07
@neugierchen
Du interpretierst immer etwas in Posts rein was dort nicht steht. Du malst Dir scheinbar Deine Wellt so wie sie Dir gefällt. Ich habe keine Informationen was die Staatsanwaltschaft oder die Verteidigung gefordert hat. Dieser Einzelfall interessiert mich gar nicht.
Ich vernehme nur das einigen UserInnen inzwischen akzeptiert haben das Morde oder auch Totschläge wie hier in dem Fall mit dem Koran begründet werden können und dann noch ein Strafrabatt für Unkenntnis öffentlich wird.

Wenn diese das so hinnehmen wollen ist es deren Sache, ich interessiere mich halt dafür ob diese Begründung anfechtbar ist oder nicht. Und weiter dafür wie es möglich werden könnte Straftäter die sich durch besonders grausame Taten hervorgetan haben auch in ein unsicheres Land abzuschieben.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt