weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.869 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.06.2017 um 22:40
CosmicQueen schrieb:Ich bitte dich, im Haushalt sterben vorwiegend alte Menschen die nicht mehr richtig sehen und gehen können und im Straßenverkehr geht vieles auf das Konto von Unachtsamkeit, schnell Fahren etc. Das sind also einschätzbare Gefahren. Ein Mensch der urplötzlich aggressiv wird, weil Ramadan ist, ist weniger einschätzbar, aber jetzt wissen wir ja bescheid und gehen dem weitgehend aus dem Weg. ;)
Ich werde nicht versuchen, den Grund zu benennen, warum du reale (statistisch signifikante)Gefahren verniedlichst und quasi nicht existente(statistisch irrelevante) Gefahren aufbauscht.


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.06.2017 um 22:44
groucho schrieb:Ich werde nicht versuchen, den Grund zu benennen, warum du reale (statistisch signifikante)Gefahren verniedlichst und quasi nicht existente(statistisch irrelevante) Gefahren aufbauscht.
Wenn man selbst mal dabei ist, wenn es explodiert, angefahren, zerhackt und abgestochen wird, dann sind statistisch irrelevante Gefahren plötzlich manifest und real.

Und damit diese Gefahr hochgesetzt wird, hat die Regierung auch noch Gesetze gebrochen.

Damit ist sie verantwortlich. Schlechte Politik gefährdet das Leben der Bürger. Normalerweise entsteht eine erhöhte Gefährdungslage durch Unterlassung, Desinteresse und Passivität.
Aber hier wurden aktiv Maßnahmen verhindert, um diese Gefahr abzuwenden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.06.2017 um 22:58
PoorSoul schrieb:Und damit diese Gefahr hochgesetzt wird, hat die Regierung auch noch Gesetze gebrochen.
Ne hat sie nicht. Und jetzt komm mir nicht mit Dublin.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.06.2017 um 23:01
groucho schrieb:Ich werde nicht versuchen, den Grund zu benennen, warum du reale (statistisch signifikante)Gefahren verniedlichst und quasi nicht existente(statistisch irrelevante) Gefahren aufbauscht.
Ich werde jetzt nicht den Grund benennen, warum du real existierende Gefahren relativierst und mit Haushaltsunfällen vergleichst. Du könntest diesen Vergleich ja mal den Familien, die ihre Mitglieder durch den Terror verloren haben (z.B die Opfer vom Weihnachtsmarkt Berlin) unterbreiten, deren Angehörige ungeahnt dort verstorben sind. Die bringen bestimmt Verständnis für dein Vergleich auf.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 06:54
@FF ?

Soso, ich soll nochmal nachdenken. Es geht oder ging darum, dass Menschen, die zum Beispiel von Abschiebung bedroht sind, durch Straftat und Haft erstmal dauerhaft in D verweilen, um ihre Straftat im Gefängnis abzusitzen. Natürlich bleiben sie dann erstmal, zumindest, wenn die Bestrafung keine Abschiebung gleich mit vorsieht.

Das ist aber eher gefühlt und Eindruck. Mehr habe ich nicht geschrieben.

Im absoluten Idealfall soll Wohlverhalten und Kooperationswille zum dauerhaften Aufenthalt und zu einer Bleibeperspektive beitragen.Im anderen Thread zur Abschiebepraxis in Duisburg und vor kurzem in Nürnberg hat Wohlverhalten und Kooperation wohl zu einem erleichterten Abschiebevorhaben der Behörden geführt. Bedauerlich und ärgerlich darf ich das schon finden, oder?

Und nebenbei finde ich das übrigens mal erwähnenswert, dass eine Frau männliche User zurechtweist, was in unserer Weltregion normal und üblich ist mittlerweile. Das finden die Leutz hier mittlerweile so selbstverständlich, dass das kaum diskutiert wird.

Interkulturelle Kompetenz sollte dazu beitragen, ein Thema wie "Migrantengewalt" besser verstehen zu können. Wenn für Migranten das bisherige Leben komplett auf den Kopf gestellt wird, angefangen durch die leichte Verfügbarkeit von Alkohol und Drogen bis zu Frauen, die Männer zurechtweisen, dann ist das in Kombination mit dem erlernten, allgemeinen survival of the fittest (ums nackte Überleben kämpfen mit allem was man hat) in den Heimatländern eine seelische und mentale Herausforderung für die Betroffenen. Nicht alle packen diese Herausforderung, niemand kann ihnen aber die seelische und mentale Arbeit der Umstellung auf die hiesige Art und Weise zu leben nehmen. Da müssen sie selber durch.Und viele packen das ja. Ohne Zweifel. In unserem Kontext packen es einzelne halt nicht. Was bedauerlich und je nach Fall ärgerlich ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 07:04
groucho schrieb:Ich bitte dich, im Haushalt sterben vorwiegend alte Menschen die nicht mehr richtig sehen und gehen können und im Straßenverkehr geht vieles auf das Konto von Unachtsamkeit, schnell Fahren etc. Das sind also einschätzbare Gefahren. Ein Mensch der urplötzlich aggressiv wird, weil Ramadan ist, ist weniger einschätzbar, aber jetzt wissen wir ja bescheid und gehen dem weitgehend aus dem Weg. ;)



Ich werde nicht versuchen, den Grund zu benennen, warum du reale (statistisch signifikante)Gefahren verniedlichst und quasi nicht existente(statistisch irrelevante) Gefahren aufbauscht.
Also hier in Oberbayern hat sich die Lage schon geändert.
Ob tatsächlich Gefahren lauern, wenn man an einem lauen Samstag Abend (17 Uhr) hier in Wessling um den See bei Nieselregen spaziert?
Mein Eindruck als Mutter mit Kinderwagen, warum läuft hier eine Sicherheitsfirma streife?
Die sind mir auf dem Trampelpfaf um den See entgegen gekommen, weiter vorne haben drei, vermutlich Iraker, einen Steg in Beschlag genommen. Mit etlichen Flaschen Augustiner (Während Ramadan?) saßen sie da. Ob die Sicherheitskräfte von Privatpersonen (reiche Anwohner um den See) angeheuert wurden, kann ich nicht sagen. Es gab hier in Meilung und Königsdorf(?) die schweren Raubmorde.

Geändert hat sich schon was, ich kann mich nicht erinnern, dass Securitys an einem kleinen Badesee in einer Ortschaft benötigt wurden, das war früher bestimmt nicht!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 07:20
lawine schrieb:Die Mehrheit ist rechtschaffen und lässt sich strafrechtlich nichts zu Schulden kommen und das wird hier im thread auch eindeutig so kommuniziert.
Ja, wie Mensch hier wieder hingestellt wird. Man muss da weder links untertreiben noch rechts übertreiben.

Unser besprochenes Klientel ist doch vermutlich ohnehin einzuordnen in: mangelnder Bildungshintergrund, arm im Heimatland, ohne Perspektive in D. Wir haben eben hiesig ihnen kaum was anzubieten. Sie sind auch keine Kinder und müssen selbst in Erfahrung bringen, dass Düsseldorf nicht Oran oder Algier, Damaskus, ne bosnische oder serbische Stadt ist. Over and out mit Straßen- und Überlebenskampf. Man kann sich überall Hilfe suchen. Also denke ich.

Wobei ich im Asylwesen wie immer mehr an Sozialarbeit, vor allem an psychologischer Betreuung festhalten würde. Aber da mangelt es möglicherweise eben ab und an auch an interkultureller Kompetenz. Deutsche Psychologen/Psychiater usw. müssen ja selbst zum Beispiel die unterschiedliche Definition und Bedeutung des Begriffes "Gewalt" zwischen verschiedenen Gesellschaften zum Beispiel kennen lernen. Was es bedeuten kann, in Kabul aufzuwachsen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 07:20
CosmicQueen schrieb:Ich werde jetzt nicht den Grund benennen, warum du real existierende Gefahren relativierst und mit Haushaltsunfällen vergleichst.
Ich relativiere?

Moment mal.
Wir haben einen (1) Fall eines Moslems, der durchgedreht ist (aber niemanden getötet hat) weil er Hunger hat.

DU brauchst hier jetzt keine Terrortoten mit rein zu bringen, es ging nur um den Ramadan
CosmicQueen schrieb:Und wenn Ramadan ist, muss man echt aufpassen wen man so anguckt...
Also wir haben einen (1) Fall und es dabei niemand zu Tode gekommen.

Leider aus 2006, aber du kannst dich gerne auf neuere Zahlen berufen, wenn du welche findest.
Die Folgen sind dramatisch: Im Jahr 2006 sind nach der Zählung des Statistischen Bundesamtes (destatis) 6455 Menschen bei häuslichen Unfällen ums Leben gekommen. Das sind mehr als im gleichen Zeitraum im Straßenverkehr (5174). Während die Zahl der Verkehrstoten kontinuierlich sinkt, steigt die Zahl der Todesopfer im häuslichen Bereich stetig an.
http://www.sueddeutsche.de/geld/unfaelle-im-haushalt-mehr-tote-als-auf-der-strasse-1.291533

Nein, ich relativiere nicht, Du dramatisierst, bauscht auf, gibst dich völlig irrationalen Ängsten hin.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 08:53
@groucho

Du vergisst, dass die meisten Menschen im Bett sterben, der Tod uns sowieso sicher ist, egal durch wen oder was... Nur was hat das jetzt mit Gewalt durch Migranten zu tun?
groucho schrieb:Wir haben einen (1) Fall eines Moslems, der durchgedreht ist (aber niemanden getötet hat) weil er Hunger hat.
Dann verrate uns doch mal, warum man gerade im Ramadan, Asylbewerber christlichen Glaubens, vor ihren " Mitbewohnern" schützen muss, indem man gezwungen ist den Christen ein anderes Quartier zu besorgen.?
Das sind auch Flüchtlinge. Sie wurden wegen ihres Glaubens verfolgt und hier geht es munter weiter.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158836275/Das-hat-mit-dem-Rechtsstaat-nichts-zu-tun.html

Übrigens ein tolles Argument :
groucho schrieb:Also wir haben einen (1) Fall und es dabei niemand zu Tode gekommen.
Solange niemand dabei umkommt, ist es nicht schlimm, oder wie?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:00
@Frau.N.Zimmer

Ich verstehe nicht so richtig was du willst.

Bist du denn @CosmicQueens Meinung, dass man nun, weil ein Mann im Ramadan wg. Hunger durchgedreht ist, im Ramadan vor allen Moslems angst haben muss?
Frau.N.Zimmer schrieb:Solange niemand dabei umkommt, ist es nicht schlimm, oder wie?
Die Schlussfolgerung war eine andere.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:13
groucho schrieb:Bist du denn @CosmicQueens Meinung, dass man nun, weil ein Mann im Ramadan wg. Hunger durchgedreht ist, im Ramadan vor allen Moslems angst haben muss?
Ist das denn @CosmicQueens Meinung, hat sie das so geschrieben? Dann zitiere es doch bitte, ich finde es nicht.

Mal so nebenbei, wer bei der Fülle an Lebensmitteln die wir hier haben, derart unterzuckert, dass er durchdrehen muss? Findest Du nicht, derjenige hat auch sein " Durchdrehen" zu verantworten?

Ich finde sowas als Entschuldigung zu bringen, ist allen Menschen die gerade auf dieser Welt verhungern MÜSSEN , mitten ins Gesicht geschlagen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:15
Frau.N.Zimmer schrieb:Ist das denn @CosmicQueens Meinung, hat sie das so geschrieben?
@aero  hat es doch zitiert und sogar mit Zeitangabe versehen.
Oder um deine Frage zu beantworten: Ja, das hat sie so geschrieben.


Wenn du gar nicht weißt, was sie geschrieben hat, warum mischt du dich dann in unser Gespräch ein?
Frau.N.Zimmer schrieb:Mal so nebenbei, wer bei der Fülle an Lebensmitteln die wir hier haben, derart unterzuckert, dass er durchdrehen muss? Findest Du nicht, derjenige hat auch sein " Durchdrehen" zu verantworten?
Natürlich, aber was hat das mit dem Gespräch, dass ich mit @CosmicQueen geführt habe zu tun?

Über Verantwortung haben wir gar nicht gesprochen.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:19
Bevor das hier ausufert.
Versucht bitte den persönlichen Unterton aus der Diskussion zu nehmen.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:25
@groucho
1) Der Mann hat den Nothammer des Busses genommen, kein Messer
Hab ich mich vertan, aber ob jetzt nothammer oder messer, migrant oder deutscher, menschen fühlten sich auf jeden fall in diesem moment bedroht.
2) ich habe nie gesagt, dass man in einer akuten Gefahrensituation keine Angst zu haben braucht Also wenn jemand mit einer Waffe auf einen losgeht.
Das ist doch ein widerspruch in sich.
@CosmicQueen
Mal davon abgesehen das du
Nein, ich relativiere nicht, Du dramatisierst, bauscht auf, gibst dich völlig irrationalen Ängsten hin.
Mit "gibst dich völlig irrationalen Ängsten hin.", bestimmst du doch auch nur in gewißer weise, das es ängste gibt die aus deiner sicht keine sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:38
" irrationale" Ängste, das ist doch Quatsch. Welche Ängste sind denn irrational? Ängste hat man, oder nicht.  Aus Angst, gehen Menschen zur Krebsvorsorge, schnallen sich im Auto an, halten ihre Kleinkinder von Gewässern fern usw. Das könnte man ja alles sein lassen..  Wieviel Kinder ertrinken denn? Auch im Promillebereich, vermutlich.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 09:40
Mein lieber @groucho , nicht ich bringe solche Vergleiche, sondern du! Genauso gut könntest du sagen, ja, wir haben mehr Haushaltsunfälle und Straßenverkehrstote als Terrorattentate und deshalb braucht man sich keine Sorgen machen. Du erkennst hoffentlich wie unsinnig deine Vergleiche sind?
Und nein, ich habe nirgends geschrieben dass ich Angst hätte vor allen Moslems, nur das man jetzt AUFPASSEN muss. Den Rest interpretierst du für dich selbst, was ich so gar nicht geschrieben habe. Machst daraus aber wiederholt etwas ganz anderes.
Wir müssen jetzt also aufpassen, deshalb jetzt bei jeder größeren Veranstaltung enorme Sicherheitsvorkehrungen mit verstärktem Polizeiaufgebot. Vor 2-3 Jahren konnte man in Frankfurt am Mainufer noch wunderbar Silvester feiern, das geht jetzt anscheinend nicht mehr. Nun sind Absperrungen und Kontrollen nötig, das ist die Veränderung mit der wir jetzt leben müssen und die vielen nicht gefällt. Leb damit.    


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2017 um 10:05
https://www.therapie.de/psyche/info/index/diagnose/angst/artikel/

Wenn der Angst keine reale Bedrohung gegenübersteht

Nicht selten aber sind Ängste auch irrational oder übertrieben – sie treten auf, obwohl keine reale Gefahr besteht oder obwohl die Bedrohung längst nicht so groß ist wie man annimmt. Solche Ängste führen häufig zu einer starken Einschränkung im Beruf und im Privatleben. Zum Beispiel kann die Angst vor U-Bahnen, Tunneln oder Flugzeugen dazu führen, dass jemand diesen Situationen aus dem Weg geht und dadurch immer mehr in seiner Beweglichkeit eingeschränkt wird. Und wenn jemand sich ständig Sorgen macht, dass ihm selbst oder seinen Angehörigen etwas zustoßen könnte, bleibt ihm für andere Dinge kaum noch Zeit. Dazu kommt, dass Angst häufig mit körperlichen Beschwerden wie Herzrasen, Schwindelgefühlen, Übelkeit oder Atemnot verbunden ist, die sehr belastend sein können. Jemand, der von solchen ausgeprägten Ängsten betroffen ist, erkennt zwar meist selbst, dass die Angst unbegründet oder übertrieben ist – er kann sich jedoch nicht selbst daraus befreien.
Frau.N.Zimmer schrieb:Aus Angst, gehen Menschen zur Krebsvorsorge, schnallen sich im Auto an, halten ihre Kleinkinder von Gewässern fern usw. Das könnte man ja alles sein lassen.. Wieviel Kinder ertrinken denn? Auch im Promillebereich, vermutlich.
Angst oder eher Vorsicht? Krebs ist mit die Totesursache Nr. 1 im Westen, es gibt medizinische Studien die Belegen das Vorsorge wichtig ist, genauso wie Anschnallen, Zähne putzen oder kleinkinder nicht ohne Schwimmhilfe und Aufsicht ins Wasser zu werfen. Ertrinken ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern - hier ist es nur rational "Angst" zu haben. Habe jetzt aber noch nicht vernommen das es generelle Badeverbote oder der Wunsch nach Trockenlegung aller Gewässer vernommen. Nein was macht man? man nimmt sich der Sorge an, und trifft Gegenmaßnahmen. Aber da sieht man wieder die Schizophrene Haltung der Deutschen, Araber gehören raus - man hat Angst vor Terror, so das man jeden Tag posten muss - aber seinen Kindern schwimmen beibringen ist seit Jahren rückläufig. nun ja.

Irrationale Angst: Spinne z.b. die Töten soweit ich weiß niemanden wirklich in Deutschland - aber dennoch reicht ne Spinne manchmal aus um den Nachbar zu wecken... irrational = nicht logisch.

Angst/Vorsicht vor Terror ist dagegenüber begründet, man muss dagegen etwas unternehmen, es wird etwas dagegen unternommen - nur Terroristen sind wie Spinnen, verstecken sich und tauchen dann irgendwann auf.
Frau.N.Zimmer schrieb:Mal so nebenbei, wer bei der Fülle an Lebensmitteln die wir hier haben, derart unterzuckert, dass er durchdrehen muss? Findest Du nicht, derjenige hat auch sein " Durchdrehen" zu verantworten?
du weißt schon was Ramadan ist und mit was es gleich zusetzen ist? Haben wir Deutsche auch mal gemacht vor ein paar Jahrzehnten...und natürlich hat jeder der dadurch unterzuckert und ausrastet dies selbst zu verantworten.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt