weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 18:10
@Bla-bla-bla

Deine Statistiken sind insoweit irrelevant, als du 3 Fakten nicht berücksichtigst, die zu einer höheren Gefängnisquote von Ausländern gegenüber Inländern führen:

* Viele der Ausländer haben keinen festen Wohnsitz, sei es, dass sie als Teil einer Bande auf Raubfeldzug in Deutschland waren und dabei erwischt wurden (zumeist Osteuropäer), oder weil sie nur in Untermiete wohnen (Türken bei Türken, Araber bei Araber). Ohne festen Wohnsitz locht man auch Täter ein, die normalerweise mit Bewährung davon kämen.

* Weil sie Geldstrafen häufig nicht bezahlen können und daher ersatzweise "brummen" müssen.

* Zudem gibt es viele Wiederholungstäter, die von ihren Delikten "leben" müssen, weil sie keinen Job finden (Drogendealer, Kaufhausdiebe etc.).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 18:51
Realo schrieb:* Zudem gibt es viele Wiederholungstäter, die von ihren Delikten "leben" müssen, weil sie keinen Job finden (Drogendealer, Kaufhausdiebe etc.).
Könnten ja auch zum Amt gehen und Harz 4 beantragen.

Aber wer will das schon wenn er mit seinem "Job" das 10 fache verdient.

Und dann noch von Zeit zu Zeit einen Weiterbildungsurlaub bekommt.


Venerdi


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:15
Realo schrieb:* Weil sie Geldstrafen häufig nicht bezahlen können und daher ersatzweise "brummen" müssen.

* Zudem gibt es viele Wiederholungstäter, die von ihren Delikten "leben" müssen, weil sie keinen Job finden (Drogendealer, Kaufhausdiebe etc.).
Also diese beiden "Kriminellen" Gruppen gibt es genauso häufig auch bei Bio-Deutschen und ist wohl kein spezielles Attribut migrantischer Personen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:26
@Gwyddion

Nein, gibt es signifikant höher bei den Ausländerrn, so war es jedenfalls in dewn 1980er jahren noch, als ich eine Studie betrieb. Ich glaube aber kaum, dass sich das seitdem stark geändert hat, sondern dass die höhere Ausländerquote das Verhältnis Deutsche/Ausländer in den JVAs eher noch in Richtung anteilmäßig mehr Ausländer verschoben hat, kenne aber keine aktuellen Studien dazu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:30
Realo schrieb:Nein, gibt es signifikant höher bei den Ausländerrn
Möglich. Dann müsste man aber überlegen, woher die kriminelle Energie rührt. Also die Begründung, das sie Delikte begehen um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, kann ich nicht gelten lassen. Dann müsste jeder Hartz IV- oder Grundsicherungsempfänger um die Einnahmen derartiger Delikte aufstocken... macht auch manch einer bestimmt, alleine schon durch Schwarzarbeit.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:32
Gwyddion schrieb:Also die Begründung, das sie Delikte begehen um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, kann ich nicht gelten lassen.
Du vergisst, dass sich viele Ausländer hier illegal aufhalten.
Auch weiß ich nicht, wie das bei Flüchtlingen ist, deren Antrag noch nicht bearbeitet ist. Kriegen die nicht einfach nur Sachleistungen und nur ein sehr geringes Taschengeld?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:35
Realo schrieb: Kriegen die nicht einfach nur Sachleistungen und nur ein sehr geringes Taschengeld?
zuzüglich Unterkunft, Sicherheit vor Verfolgung, Verpflegung, medizinische Versorgung..... auch wenn es nicht ideal scheint, aber es reicht wenn man aus einem Kriegsgebiet kommt erst einmal aus. Es legitimiert jedoch keinerlei kriminelle Aktionen.
Realo schrieb:Du vergisst, dass sich viele Ausländer hier illegal aufhalten.
Die dennoch keine Legitimation besitzen, hier kriminell zu werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:37
Gwyddion schrieb:Die dennoch keine Legitimation besitzen, hier kriminell zu werden.
Das natürlich nicht, aber sie können ja keine Stütze kriegen, solange sie illegal hier sind. Wovon sollen sie leben? Gibt nur Schwarzarbeit oder dealen etc. Ist alles illegal.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:50
@Realo
Realo schrieb:aber sie können ja keine Stütze kriegen, solange sie illegal hier sind. Wovon sollen sie leben
Nun ich würde es mal versuchen nicht illegal in die BRD zu kommen.
Oder wenn sie schon hier sind dann einfach auszureisen.

Wer illegal in der BRD ist hat kein Recht auf irgendetwas. Außer die BRD zu verlassen.


Venerdi


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 19:57
Realo schrieb:Weil sie Geldstrafen häufig nicht bezahlen können und daher ersatzweise "brummen" müssen
Niemand muss Ersatzfreiheitsstrafe abbrummen, jeder wirklich jeder kann auf Wunsch die Strafe auch in sozialen Einrichtungen abarbeiten. Wer sie absitzt ist entweder faul oder Überzeugungstäter.
Realo schrieb: Viele der Ausländer haben keinen festen Wohnsitz

Der nicht feste Wohnsitz ist aber nur bei U-Haft von Bedeutung. Bei den Strafgefangenen wird nur Strafe abgesessen. Da wird abgeurteilt, Wohnungslosigkeit eher strafmildernd berücksichtigt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 20:07
neugierchen schrieb:Niemand muss Ersatzfreiheitsstrafe abbrummen, jeder wirklich jeder kann auf Wunsch die Strafe auch in sozialen Einrichtungen abarbeiten. Wer sie absitzt ist entweder faul oder Überzeugungstäter.
Bei Jugendlichen vielleicht, aber nicht bei Erwachsenenstafrecht. Kannst du das belegen?
neugierchen schrieb:Der nicht feste Wohnsitz ist aber nur bei U-Haft von Bedeutung. Bei den Strafgefangenen wird nur Strafe abgesessen. Da wird abgeurteilt, Wohnungslosigkeit eher strafmildernd berücksichtigt.
Wenn die Strafe zeitlich über die U-Haft hinausgeht, obwohl sie weniger als 2 Jahre beträgt, hilft dir alles nichts, du musst deine 2/3 absitzen.
Wenn es anders ist, bitte ebenfalls Belege. Dann saß ich in meiner Jugend wohl einige Monate "umsonst" ein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 20:13
Realo schrieb:Wenn die Strafe zeitlich über die U-Haft hinausgeht, obwohl sie weniger als 2 Jahre beträgt, hilft dir alles nichts, du musst deine 2/3 absitzen.Wenn es anders ist, bitte ebenfalls Belege. Dann saß ich in meiner Jugend wohl einige Monate "umsonst" ein.
Dann hast Du aber keine Bewährungsstrafe bekommen, dann musst Du auch bei festem Wohnsitz mindestens 2/3 absitzen. Du kannst selbst 3 Monate auf oder ohne Bewährung bekommen, das hat nichts mit Wohnsitz zu tun. Nicht alle Strafen unter 2 Jahren sind automatisch zur Bewährung. Selbst als Wohnungsloser bekommst Du aber Bewährung.
@Realo
http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/strafvollzug-geldstrafen-abarbeiten-ersatzfreiheitsstrafe-gemeinnuetzige-arbeit/
https://www.anwalt.de/rechtstipps/die-abwendung-der-vollstreckung-einer-ersatzfreiheitsstrafe-durch-gemeinnuetzige-arbei...
Ist seid ca 1975 möglich


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 22:02
@Bla-bla-bla
Ich wüsste nicht, wo du mit deinem Einwand irgendetwas bewiesen hättest. Du hast lediglich bewiesen, dass du ein Meister der Projektion mit eingebautem, übersteigerten triumphalen Unterton zu sein scheinst. Die Frage ist ja, wer denn eigentlich der dogmatisch indoktrinierte Aktivist, in deinem Fall eher Agigator, ist. Alle, die euren verkürzten Denkvorgang nicht teilen, sind indoktrinierte, links-grün versiffte Antifanten, oder so ähnlich.
Du glaubst außerdem tatsächlich, dass du den Text der Bundeszentrale für politische Bildung mit einem einfältigen, pseudosatirischen Fehlgriff entkräften kannst. Am Ende bleibt die Aussage "Tatverdächte sind keine Täter" völlig unberührt. Weiterhin völlig unberührt ist die Tatsache, dass im Schnitt nur etwa 1/3 der Tatverdächtigen verurteilt werden. Deswegen lieben rechte Gruppierungen die PKS so sehr, weil man mit den höheren Zahlen schön Stimmung machen kann. Ein weiterer Fakt ist, dass in jeder PKS selbst der Hinweis vom BKA vermerkt ist, dass sich eben jene Statistik nicht zur Beurteilung der Kriminalitätswirklichkeit eignet. Es ist auch nicht ihre Aufgabe diese zu erfassen. Hinzu kommt, dass aus den Statistiken nicht hervorgeht, ob sie nach ausländerspezifischen Straftaten bereinigt wurden, oder nicht, wie zB. dem Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht. Wie sich das in der Verurteiltenstatistik verhält weiß ich auch nicht.

Der renommierte Kriminologe Christian Pfeiffer ist übrigens derselben Ansicht. Es gibt zwar ein Problem mit der Jugendkriminalität, aber insgesamt sind Ausländer nicht krimineller als Deutsche. Und was die Mordrate angeht, ja, da gab es einen Anstieg, ich glaube im letzten Jahr war das so, wo im ersten Quartal mehr Morde begangen wurden, als im gesamten Vorjahr. Das lag daran, dass sich in Asylbewerberheimen traumatisierte Flüchtlinge gegenseitig an die Gurgel gingen, weil die Nerven wohl blank lagen. Wird dich aber weniger Interessieren. Dieses Jahr ist Wahljahr, da werden eben die Foren gestürmt zwecks Geländegewinne, nich?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 22:31
richie1st schrieb:Dieses Jahr ist Wahljahr, da werden eben die Foren gestürmt zwecks Geländegewinne, nich?
Dem gleichen Ziel dient die
https://www.demokratie-leben.de/wissen/glossar/glossary-detail/wortergreifungsstrategie.html
Wortergreifungsstrategie.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 22:49
@Frau.N.Zimmer
nur damit es nicht vergessen wird
Beitrag von Frau.N.Zimmer, Seite 867


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.07.2017 um 00:08
richie1st schrieb:Hinzu kommt, dass aus den Statistiken nicht hervorgeht, ob sie nach ausländerspezifischen Straftaten bereinigt wurden, oder nicht, wie zB. dem Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht.
so ein Schmarrn. klar wird das ausgewiesen.
du scheinst noch nie in eine PKS geschaut zu haben.
richie1st schrieb:Das lag daran, dass sich in Asylbewerberheimen traumatisierte Flüchtlinge gegenseitig an die Gurgel gingen, weil die Nerven wohl blank lagen
als würde sich die gEwalt ausschließlich in Massenunterkünften abspielen.... :(
ich nenne dir nun einen Einzel-Fall, da ging der syrische Asylbewerber - obwohl ein Musterbeispiel für Integration - seiner Chefin mit einem Rassiermesser an den Hals und verletzte sie schwer.

August 2016:
Anfang September wird Ilona Fugmann den Syrer Mohammad Hussain Rashwani fest in ihrem Friseursalon in Herzberg einstellen. Die Fähigkeiten des 38-Jährigen haben sie sofort überzeugt. Mohammad Hussain Rashwani ist ein Beispiel dafür, wie Integration gut funktionieren kann....

Sie hat sofort erkannt, dass Mohammad Hussain sein Handwerk ausgezeichnet versteht. Und auch mit den beiden Kolleginnen im Salon in der Mönchstraße kommt er gut zurecht. "Es passt auch menschlich. Mohammad ist zwar ein stolzer Mensch, aber sehr zuvorkommend und umsichtig. Er hilft sogar beim Aufräumen", sagt Ilona Fugmann. ...

Das einzige, was ihm noch Probleme bereitet, ist die deutsche Sprache. Er gibt sich viel Mühe und besucht einen Sprachkurs an der Kreisvolkshochschule.
http://www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/herzberg/Syrischer-Friseur-findet-Anstellung-in-Herzberg;art1056,5579224
die Familie war so freundlich, ihm sogar eine Wohnung im eigenen Haus zu vermieten...

Juli 2017
die Inhaberin des Friseur- und Kosmetiksalons, ist am Mittwochabend von ihrem syrischen Angestellten Mohammad H. mit einem Rasiermesser angegriffen und schwer verletzt worden. Michael F. kommt gerade aus dem Krankenhaus. "Es geht ihr besser. Sie hat die Operation an Hals und Bauch gut überstanden", sagt er.....

Eine Kundin sei wohl noch drin gewesen, als der Mitarbeiter mit dem Messer auf seine Chefin losgegangen ist. Ein anderer Syrer soll die Hilferufe gehört und sich dem Landsmann in den Weg gestellt haben. Von einem handfesten Streit, der der Tat vorausgegangen sein könnte, weiß er nichts. Michael F. will nicht spekulieren und die Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft überlassen.

In letzter Zeit, so berichtet er, habe es aber Probleme mit Mohammad H. gegeben.....

Mohammad hätte ihnen versprochen, etwas Besonderes aus dem Geschäft zu machen, erzählt Michael F. Gehalten habe er sein Versprechen allerdings nicht.

In den letzten Wochen habe sich der Syrer sehr verändert, sagt Michael F. Er habe echte Integrationsprobleme gezeigt. Deutsch habe er kaum noch gelernt. Seine Familie sei noch nicht nachgekommen, berichtet er. Auch im Laden habe es zunehmend Probleme gegeben. Mohammad H. sei es schwergefallen, sich unterzuordnen. Er habe kaum noch etwas auf die Reihe bekommen....

Sie hätten Mohammad H. auch schon sehr aggressiv erlebt. "Aber wir konnten ihn immer schnell beruhigen", so Kathrin Müller. "Dass er so etwas macht, und dann noch bei der Chefin, hätte niemand von uns gedacht"
http://www.lr-online.de/nachrichten/Tagesthemen-Gescheiterter-Versuch-einer-Integration;art307853,6063332

ein Einzelfall , wo aus erst gelungener Integration eine persönliche Katastrophe wurde


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.07.2017 um 00:30
richie1st schrieb:aber insgesamt sind Ausländer nicht krimineller als Deutsche.
Mit welchem Datenmaterial willst du diese Aussage belegen?
richie1st schrieb:Deswegen lieben rechte Gruppierungen die PKS so sehr,
die PKS wird nicht von rechten Gruppen erstellt
richie1st schrieb:Ein weiterer Fakt ist, dass in jeder PKS selbst der Hinweis vom BKA vermerkt ist, dass sich eben jene Statistik nicht zur Beurteilung der Kriminalitätswirklichkeit eignet. Es ist auch nicht ihre Aufgabe diese zu erfassen. Hinzu kommt, dass aus den Statistiken nicht hervorgeht, ob sie nach ausländerspezifischen Straftaten bereinigt wurden, oder nicht, wie zB. dem Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht. Wie sich das in der Verurteiltenstatistik verhält weiß ich auch nicht.
die PKS  wird nicht zum Spaß oder aus langer Weile erhoben.
die PKS wird seit zig Jahren erstellt, nämlich seit 1953
aber erst seit 2 Jahren dient sie dazu, Menschen die sich damit beschäftigen in die Nähe von Rechten zu rücken
Deswegen lieben rechte Gruppierungen die PKS so sehr,
warum meidest du die Auseinandersetzung mit den erhobenen Daten der PKS, wie der Teufel das Weihwasser??


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.07.2017 um 00:32
@lawine
Nö gar nicht,diverse Amokläufe in Schulen und Schülerselbstmorde zeugen davon das gescheiterte Integration und Ausgrenzung oft genug zu Katastrophen führten


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.07.2017 um 00:58
Ich habe ja eher den Eindruck, als würde kaum jemand hier die PKS kennen, geschweige denn gelesen haben: Schauen wir doch mal hier - aber Achtung! Man muss schon lesen und verstehen.

https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/PKS2016/pks2016_node.htm...

Wer das vielleicht eher in Bild und Ton haben will: Hier ist die BPK vom Bundesinnenminister:



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.07.2017 um 00:59
@Warhead
Nö gar nicht,diverse Amokläufe in Schulen und Schülerselbstmorde zeugen davon das gescheiterte Integration und Ausgrenzung oft genug zu Katastrophen führten
wo war in diesem Fall Beitrag von lawine, Seite 869 denn die Ausgrenzung? Und die Integration war anfänglich auch zu verzeichnen.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt